RE: Diese Petition unterstütze ich

#421 von Gerd , 23.12.2017 07:55

Jetzt ist es heraussen: DICH interessiert das Thema um Jerusalem und deren Bewohner, nicht:

Zitat von Jurek im Beitrag #420
Warum ist dir das soo sehr wichtig (zu was ich schon tw. eingegangen bin)?
Oder wichtiger als die Erklärungen für uns ALLE (auch die Juden) im NT?


Aber immer wieder von Bibel, Bibel, Bibel - schreiben, sage gleich: nur Neues Testament und die Christen, die die Ausgerissenen vom Ölbaum ersetzen, d i e s e s Thema ist hier willkommen

 
Gerd
Beiträge: 963
Registriert am: 27.10.2017


RE: Diese Petition unterstütze ich

#422 von Jurek , 23.12.2017 08:20

Gerd, sei bitte nicht naiv!

Wenn ich was gefragt habe, dann wollte ich natürlich darauf Antwort und nicht deine irgendeine Meinung wegen MIR, was mich interessiert oder nicht.
Interessant ist vieles, aber nicht alles ist wirklich für alles nützlich noch für uns wirklich von gr. Bedeutung! Deswegen stellte ich doch die Frage dazu, wieso nicht?
Vieles was man heute noch nicht ganz versteht, muss man nicht bis zum Erbrechen ausdiskutieren MÜSSEN, als ob das ewige Leben davon abhängen würde.
Du machst m. E. dabei den Fehler, dass du statt auf die an dich gestellte Frage, behauptest dann etwas, was mit dem Thema dann an sich nichts zu tun hat. Während ich versuche mal zuerst dich mal zu verstehen. Aber wenn du darauf nicht antwortest, wie soll ich dann dir antworten? Denn den Fruchtlosen „Schlagabtausch“ zu dem Thema hatten wir schon seit vielen Jahren und das muss jetzt nicht wiederholt werden, wie ich meine. = Falsch?

Nochmals meine von dir unbeantwortete Frage an dich ganz persönlich:
Warum ist dir das soo sehr wichtig (zu was ich schon tw. eingegangen bin)?
Oder wichtiger als die Erklärungen für uns ALLE (auch die Juden) im NT?

Hängt dein wahres Leben davon ab, oder was?
Wieso beantwortest nicht zuerst die grundlegende Frage zu so einer Thematik und tust davon ausweichen?
Wieso beachtest und kommentierst du nicht meine schon gegebenen Antworten wegen der neuen Erde und der Menschen auch aus AT-Zeit darin? …
Einfach immer wieder nur einseitig mit deinen AT-Stellen anzurücken, ist dann nicht förderlich für gute Kommunikation.

Zitat
Aber immer wieder von Bibel, Bibel, Bibel – schreiben


Und was in dieser „Bibel, Bibel, Bibel“ steht, solltest du auch bitte ernst nehmen, wie ich das immer wieder versuche. Denn, hast du diese Stellen von Paulus an Timotheus gelesen, die ich angegeben habe? Sagen sie dir in dem Zusammenhang nichts eben auf ALLES was in der Bibel steht und Umgang damit?

Zitat
sage gleich: nur Neues Testament und die Christen, die die Ausgerissenen vom Ölbaum ersetzen, d i e s e s Thema ist hier willkommen


Nein, die GANZE Bibel. Aber du verwendest NUR die Teile davon und den Rest lässt du eher bei Seite, um das Gesamte Bild zu sehen und nicht so zu tun wie die Leute aus Apg 15 u. ä. . …

Ich tue eben diese "Petition" unterstützen!

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.447
Registriert am: 03.10.2009


RE: Diese Petition unterstütze ich

#423 von Gerd , 23.12.2017 08:38

Zitat von Jurek im Beitrag #422
Wenn ich was gefragt habe, dann wollte ich natürlich darauf Antwort und nicht deine irgendeine Meinung wegen MIR, was mich interessiert oder nicht.



Auch ICH versuche schon seit Jahren (bis in die Bechhaus-Urzeit zurück) eine Antwort von dir, wie d u die AT-Stellen, die ich zitierte, Stichwort: "LAND" an die Nachkommen Abrahams verstehst. Es kommt nichts, es ist für dich wie ein infektiöses Thema, du fürchtest dich wegen Ansteckung?

Warum MICH das Thema um Jerusalem interessiert: weil es d a s Zeichen vor der Wiederkunft des Messias (Christus) bedeutet Du musst es nicht lesen, obwohl es auch von Bibel ist

 
Gerd
Beiträge: 963
Registriert am: 27.10.2017


RE: Diese Petition unterstütze ich

#424 von Jurek , 23.12.2017 08:43

Welches ZEICHEN denn?
Vor der Wiederkunft JESU wird ein Zeichen am Himmel erscheinen.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.447
Registriert am: 03.10.2009


RE: Diese Petition unterstütze ich

#425 von Gerd , 23.12.2017 09:01

DAS ist dein volles BIBEL-wissen?

Zitat von Jurek im Beitrag #424
Welches ZEICHEN denn?Vor der Wiederkunft JESU wird ein Zeichen am Himmel erscheinen.


Klar: Bescheidenheit ist ja auch eine Tugend

 
Gerd
Beiträge: 963
Registriert am: 27.10.2017


RE: Diese Petition unterstütze ich

#426 von Jurek , 23.12.2017 09:26

Das ist keine gute Kommunikation.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.447
Registriert am: 03.10.2009


RE: Diese Petition unterstütze ich

#427 von Gerd , 23.12.2017 09:39

Zitat von Jurek im Beitrag #426
Das ist keine gute Kommunikation. oh2]



ENDLICH sind wir einer Meinung. Denn solange du nicht diese Verse aus dem Mund Jehovas erklären willst, muss ich dich als Gegner des dort verheissenen Volkes (Erbteil) zu sein! Nämlich als 1 Beispiel, Jes. 19:

22 Und Jahwe wird die Ägypter schlagen, schlagen und heilen; und sie werden sich zu Jahwe wenden, und er wird sich von ihnen erbitten lassen und sie heilen.
23 An jenem Tage wird eine Straße sein von Ägypten nach Assyrien; und die Assyrer werden nach Ägypten und die Ägypter nach Assyrien kommen, und die Ägypter werden mit den Assyrern Jahwe dienen.
24 An jenem Tage wird Israel das dritte sein mit Ägypten und mit Assyrien, ein Segen inmitten der Erde;

25 denn Jahwe der Heerscharen segnet es und spricht: Gesegnet sei mein Volk Ägypten, und Assyrien, meiner Hände Werk, und Israel, mein Erbteil!

 
Gerd
Beiträge: 963
Registriert am: 27.10.2017


RE: Diese Petition unterstütze ich

#428 von Jurek , 23.12.2017 10:16

... der grundlegender Ansatz und Basis fehlen dazu, welches du nicht bieten willst, um sich dessen anzunehmen.
Ein Kind wird auch nicht an die Universität zugelassen werden, wenn der zuerst keine Volksschule und Matura abgeschlossen hat (in Ausnahmefällen auf der Universität zunächst auch nur mit absolvierten Studienberechtigung)....
Und was bedeutet das Gerd zu dem, was ich dich fragte? (ähnlich Lk 20:8)
Fragen beantwortest du nicht, dann kann daraus auch nix werden.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.447
Registriert am: 03.10.2009


RE: Diese Petition unterstütze ich

#429 von Emil , 23.12.2017 10:44

Hallo,
lieber Gerd, wenn ich deine Zeilen lese, wird mir warm um´s Herz. Ich meine auch, "DIE GANZE SCHRIFT IST VON GOTT INSPIRIERT UND NÜTZLICH...). Nur in Kombination mit dem Alten Testament kann man das Neue Testament richtig einordnen. Alles Andere ist nur ein Hin und Her und fürt nicht zur genauen Erkenntnis. Leider reicht es aber für manche Menschen, die dann leicht zur Verwirrung neigen. Wenn ich hier z.B. lese, wie sich manche bemühen den Namen Gottes in ihrer Vorstellung zu gebrauchen. Warum tun sich manche Menschen so schwer, Jesus nachzufolgen. Ich erwähne hier nur ein einfaches, aber bedeutungsvolles Beispiel. Das Thema das du angeführt hast, ist für ernste Erforscher der Bibel, ein sehr bedeutungsvolles, hochinteressantes Thema, das Gott uns als Leuchte und Wegweiser gegeben hat. Wie lange ich schon auf dieses bedeutungsvolle Signal warte. Wir müssen uns aber im Klaren sein, dass Blinde und vom Geist Gottes nicht geleitete Menschen, diese Botschaft nicht verstehen können. In Verbindung mit den Zeichen die Jesu im Neuen Testament gegeben hat, ist dies ein brennendes Ereignis, dass sie ersehnte Endzeitentwicklung sichtbar macht.
LG.
Emil

Emil  
Emil
Beiträge: 5
Registriert am: 30.11.2017


RE: Diese Petition unterstütze ich

#430 von Gerd , 23.12.2017 11:09

Danke Emil,

es ist in der Tat interessant, dass Gläubige die vorgeben der BIBEL zu folgen, bei einem Text aus dem AT verständnislos unfähig sind wenigstens zu sage:

Jesaja 19, Sacharja 12 u.ä.-Voraussagen sind durch das "geistige Israel" in Erfüllung.
Oder: Jehova hat es sich anders überlegt
Die LAND-verheissungen für Israel, erfüllen sich nur für christliche Juden, aber im Himmel
Jerusalem ist an die Palästinenser übergegangen, weil die Juden aus dem Ölbaum raus gerissen wurden

Es gibt eine Fülle von Möglichkeiten für alternative Anders-Erfüllungen, Hilfe wäre da: schlag nach bei den Adventisten!

Ja Emil, die "Decke" liegt z.Z. offenbar nicht n u r auf den Juden-Köpfen

Grüße nach Simmering!

 
Gerd
Beiträge: 963
Registriert am: 27.10.2017


RE: Diese Petition unterstütze ich

#431 von Jurek , 23.12.2017 12:36

Hallo Emil,

ich möchte hier mal einige Gedanken und Fragen zu deinem Posting an Gerd stellen:

Zitat
Nur in Kombination mit dem Alten Testament kann man das Neue Testament richtig einordnen.


Und vor allem sicher auch umgekehrt.
Nicht generell das NT wird durch das AT verständlicher, sondern auch das AT wird erst recht durch das NT in seinen prophetischen Aussagen verständlich. Oder nicht?

Zitat
Wenn ich hier z.B. lese, wie sich manche bemühen den Namen Gottes in ihrer Vorstellung zu gebrauchen.


Wieso wollen die (speziell orthodoxen) Juden den Namen GOTTES nicht gebrauchen?
Soll man diesen Namen ausrotten, wie das geschieht? Bist du dafür?
Ist JESUS der allmächtiger Schöpfergott? Und wer ist dann sein VATER? Der ist schon in Pension oder jetzt out unter vielen, die sich „Christen“ nennen, von DEM sie kaum noch eine Vorstellung haben!? (Das wäre eigentlich ein Thema für Trinität bzw. Dreieinigkeit Gottes oder GOTTES Name).

Zitat
Das Thema das du angeführt hast, ist für ernste Erforscher der Bibel, ein sehr bedeutungsvolles, hochinteressantes Thema, das Gott uns als Leuchte und Wegweiser gegeben hat.


Konkret? Wären Christen keine gute Christen, oder was wird damit ausgesagt?
Was macht Christsein aus? Glaube an Israel, oder was?
Ohne Israel habe ich keinen Wegweiser, weil JESUS und Apostel wären zu wenig dazu?

Zitat
Wir müssen uns aber im Klaren sein, dass Blinde und vom Geist Gottes nicht geleitete Menschen, diese Botschaft nicht verstehen können.


Und wieso wird das anscheinend mir als „Blinden“ nicht erklärt? Immer wenn ich Fragen stelle, werden sie mir kaum oder nur sehr oberflächlich bis gar nicht beantwortet?
Wie würde jetzt diese Aussage dann z. B. auf mich passen?
Würdest wenigstens du mir all meine Fragen beantworten wollen und können?

Zitat
In Verbindung mit den Zeichen die Jesu im Neuen Testament gegeben hat, ist dies ein brennendes Ereignis, dass sie ersehnte Endzeitentwicklung sichtbar macht.


Ohne heutigen Juden des Staates Israel, die JESUS nicht annehmen wollen, oder WAS?, kann ich nicht aus der Bibel erkennen, dass wir im Grunde ab der Himmelfahrt JESU schon in Zeit des Endes leben?
Soll man anfangen wie die WTG zu spekulieren sich an gewissen politischen Ereignissen orientierend? Wozu dann Mat 24:44; Apg 1:7; 1.Joh 4:1 etc.?
Für was willst du einen „Zeiger“ haben? Also Mat 10:22 für die Katz’?
Wieso dann die Rede von: „Warum tun sich manche Menschen so schwer, Jesus nachzufolgen“? Also das gilt für nur ganz Bestimmte, weil die Juden davon befreit sind, auf die heute dieser Zeiger der Einsammlung aus Exil in Israel geschieht, an DEM sich Christen orientieren sollen und etwas zu wissen, was sie ohne dem nicht wissen können und damit denen geht was ab?? Was denn?

Vielleicht wenigstens du wärest du bereit mir meine offenen Fragen im Dialog zu beantworten?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.447
Registriert am: 03.10.2009


RE: Diese Petition unterstütze ich

#432 von Jurek , 23.12.2017 12:42

Hallo Gerd,

die "Decke" liegt m. E. auch auf dir, wenn du nicht willens oder fähig bist einfache Fragen mit mir zu besprächen und diese mir Schritt für Schritt zu erklären, damit ich erstmal den Zugang dazu habe, BEVOR ich dann darauf eingehen kann was du möchtest.
Denn beantwortet wurde schon vieles in der Vergangenheit, aber das ist bei dir nicht angekommen, weil eben die Basis dazu fehlt, und weil du nur an deine einseitig bestimmte Teilen der Bibel klebst, aber tust das nicht als Ganzes dann mit deinem Gegenüber betrachten...

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.447
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 23.12.2017 | Top

RE: Diese Petition unterstütze ich

#433 von Gerd , 23.12.2017 13:48

Lieber AT-Verheissungen vermeidender Jurek!

W i e ist eine Antwort an dich möglich, wenn du immer n u r solche Schlussfolgerungen ziehen kannst?

Zitat von Jurek im Beitrag #431
Ohne heutigen Juden des Staates Israel, die JESUS nicht annehmen wollen, oder WAS?, kann ich nicht aus der Bibel erkennen, dass wir im Grunde ab der Himmelfahrt JESU schon in Zeit des Endes leben?


Wie willst du eine Voraussage in deiner Bibel verstehen, wenn du immer nur z.B. nachfolgende Jesajavoraussage wie nicht vorhanden einstufst:

22 Und Jahwe wird die Ägypter schlagen, schlagen und heilen; und sie werden sich zu Jahwe wenden, und er wird sich von ihnen erbitten lassen und sie heilen.
23 An jenem Tage wird eine Straße sein von Ägypten nach Assyrien; und die Assyrer werden nach Ägypten und die Ägypter nach Assyrien kommen, und die Ägypter werden mit den Assyrern Jahwe dienen.
24 An jenem Tage wird Israel das dritte sein mit Ägypten und mit Assyrien, ein Segen inmitten der Erde;
25 denn Jahwe der Heerscharen segnet es und spricht: Gesegnet sei mein Volk Ägypten, und Assyrien, meiner Hände Werk, und Israel, mein Erbteil!

Erkläre doch nur die e i n e Zeile die ich dir hervorhob. Was sagst du den Damen mit denen du Bibel studierst und die fragen dann:

"Sagen Sie Herr Jurek, w o wird diese Straße sein und wird tatsächlich Gott Jahwe diese Völker anerkennen, obwohl sie Jesus noch nicht kannten, weil er nicht geboren war?"

Nicht der STAAT Israel ist betroffen, wie dir schon ein anderer Mitschreiber mitteilte, es geht um MENSCHEN die Paulus so beschreibt: "...Geliebte um der V ä t e r willen"

 
Gerd
Beiträge: 963
Registriert am: 27.10.2017


RE: Diese Petition unterstütze ich

#434 von Jurek , 23.12.2017 14:10

Die Antworten stehen im NT, als die Erfüllung der AT Prophetie á la Einsammlung des Volkes etc. ...
Denn eben auch AT kann man nicht immer richtig verstehen als durch das NT. Sonst wirst du bei Apg 15:1ff stecken bleiben um immer wieder noch auf 1.Mo 17 zu pochen.

Aber dazu soll man erstmal anfangen Grundsätzliches zu klären, ohne davon abzuweichen. Dann fällt die "Decke".

ich empfehle auch Kap. 9-11 sich dazu genauer anzusehen: An die Römer


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.447
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 23.12.2017 | Top

RE: Diese Petition unterstütze ich

#435 von Gerd , 23.12.2017 14:35

Danke für deine Antwort Jurek, also d a s würdest du deinen Damen antworten, wenn die auf das Wort Jahwes fragen in Jes. 19 - gilt nicht, Jahwe irrte usw ?

Zitat von Jurek im Beitrag #434
Die Antworten stehen im NT, als die Erfüllung der AT Prophetie á la Einsammlung des Volkes etc. ...Denn eben auch AT kann man nicht immer richtig verstehen als durch das NT. Sonst wirst du bei Apg 15:1ff stecken bleiben um immer wieder noch auf 1.Mo 17 zu pochen.


Noch einmal:
1. die Verheissungen an die Nachkommen Abrahams wurden doch nicht aufgehoben (Geliebte wegen der V Ä T E R !!!!!!!)

2. die Verheissungen ab Pfingsten an von GOTT herausgerufene Gläubige aus Juden und Heiden, ist ein ZUSATZ in der sog. Gnadenzeit (Russell nannte sie "Evangeliumszeitalter"....)

Aber du wirst wieder die Suppe (AT) plus Nachspeise Himbeereis (NT ab Pfingsten) alles in e i n e n Topf werfen und kräftig umrühren, n u r so passt es dir

 
Gerd
Beiträge: 963
Registriert am: 27.10.2017


   

Kommentare zum Tagestexten aus „DER HERR IST NAHE“ und „DIE GUTE SAAT“
Alphakurs

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen