RE: Erstaundliche Ergebnisse bei Forschungen mit Blut

#166 von Topas , 10.09.2017 09:16

Schrat,

der 'Autor', auf den dieser Bericht mit dem Blut zurückgeht, ist Esoteriker. Über Dr. Klaus Volkamer kann man sich ja im Internet informieren. Diese Informationen würde ich nicht als vertrauenswürdig einstufen.

Nach einer Bluttransfusion ist nach mehreren Wochen vom transfundierten Blut nicht eine Zelle übrig. Das Blut erneuert sich ständig durch das eigene Knochenmark.

Die wahre Bedeutung des Zusammenhangs Seele - Blut können wir, obwohl wir in der Bibel einen Hinweis, der den praktischen Umgang mit Blut festlegt, bekommen, nicht wirklich erfassen. Stattdessen können wir spekulieren und esoterische Vorstellungen entwickeln, uns also Erklärungen zurechtlegen, die uns dann mehr oder weniger zufriedenstellen. Ein echtes Verständnis bleibt uns verborgen und das schlicht aus der Tatsache, das uns wesentliche Informationen fehlen und wir in den Zusammenhang zwischen Materie und geistiger Welt nicht hineinsehen können, noch sie begreifen. Der Mensch denkt nur, er könne das, sein Wissen bleibt diesbezüglich aber äußerst beschränkt.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


RE: Erstaunliche Ergebnisse bei Forschungen mit Blut

#167 von Schrat , 10.09.2017 12:45

Lieber Topas,

vielen Dank für Deine Hinweise. Der Umstand, daß jemand etwas aus einer Ecke darreicht, die problematisch ist, bedeutet m.E. nicht, daß nun alles aus dieser Richtung verkehrt sein muß. Man muß immer Spreu vom Weizen trennen! Und ich hatte ja darauf hingewiesen, daß es unter der Voraussetzung steht, daß es kein "Fake" ist. Nach Deiner Angabe wurde also die Sache falsch dargestellt und verbreitet, also ein Fake? Klar - dann kann man das nicht zur Grundlage nehmen. Als in mit meinen Augen ein Fake-"Beweis" für eine m.E. durchaus richtige Sache. Denken wir nur an den adventistischen Forscher, der angeblich Reste von Pharos Streitwagen auf dem grund des roten Meeres gefunden hat bzw. die Bundeslade nahe der Mauern Jerusalems. Aber er konnte keine Beweise vorlegen.

Aber das schließt die übrigen Hinweise darauf, daß der Mensch aus Leib, Seele und Geist besteht, werden dadurch nicht ungültig. Die Hinweise und Berichte, daß nach Organtransplantationen Persönlichkeitsveränderungen stattfanden weisen meines Erachtens auch darauf hin.

Schön wäre allerdings, daß Du Quellen/Links angeben würdest, so wie ich das immer mache.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 10.09.2017 | Top

RE: Erstaunliche Ergebnisse bei Forschungen mit Blut

#168 von Schrat , 10.09.2017 14:50

Nachtrag zu vorstehendem Statement wegen "Zeitüberschreitung":

Ich habe in Google "Volkamer, Blut, Seele" eingegeben und jede Menge bestätigende Beiträge gefunden und keinen der aufzeigt, daß das ein Fake ist!
Ohne Nachweis, bleibt es eine blosse Behauptung ohne daß es impliziert, daß derjenige, der die Behauptung einstellt, ein Lügner ist. Es kann sich auch um ein Mißverständnis, eine Fehldeutung oder schlicht und einfach eine nicht näher begründete Meinung handeln, der mehr dem Gefühl entspringt.

Daß es trockenes Blut war, welches für die Experimente verwendet wurde, spricht m.E nicht gegen die Versuchsergebnisse. Es wird sich so verhalten wie mit trockendem Saatgut, welches die prinzipiell (noch) vorhandene Lebenskraft wieder entfaltet, wenn die äußeren Bedingungen, wie Wasser und Nährstoffe wieder vorhanden sind.

Das mag natürlich nur bis zu einer gewissen Zeit möglich sein, bis auch die Rest-Lebenskraft sich im Raum verflüchtigt hat. Dann kann man den Samen nicht mehr aktivieren. Ich denke da auch an den Jungen, der bei der etwas länger gewordenen Rede des Paulus aus dem Fenster gefallen und tot war. Aber Paulus sagte "...die Seele ist noch in ihm....". Also auch daraus schließe ich, daß es diese Seele gibt, die dem Körper dann auch entweichen kann. Beim Menschen allerdings bei Gott dann aufbewahrt wird und bei Tieren in dem allgemeinen Kraftfeld aufgeht.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 10.09.2017 | Top

RE: Erstaunliche Ergebnisse bei Forschungen mit Blut

#169 von Topas , 10.09.2017 15:15

Hallo Schrat,

Esoteriker werden durchaus 'benutzt' um 'Ideen' Menschen zu implantieren, die sich dann viral vermehren. Und nein, einem Esoteriker würde ich nicht glauben und auch keine Ideen von ihm annehmen, auch wenn diese plausibel klingen.
Menschen sind zu anfällig für Manipulationen und der Zustand der gesamten Christenheit deutet darauf hin, dass Menschen durch eine Vielzahl von 'Ideen' auf verschiedenstem Gebiet geimpft wurden.
Darüberhinaus ist es ein psychologisches Problem. Einem Menschen dem man einmal Vertrauen geschenkt hat in einer Sache, ihm also zustimmend gegenübersteht, dem wird man auch in Zukunft leichter vertrauen. Die Zustimmungs-Barriere wurde herabgesetzt, ein beliebter und häufiger Trick, der Verkäufern beigebracht wird, um ihre 'Ware' an den Mann zu bringen. Es ist besser, immer nur aus der einen Quelle zu schöpfen und nicht dort wo wir möglicherweise unser 'Wissen' bestätigt bekommen.
Wir können unmöglich unterscheiden, welche subtilen Botschaften uns außerdem übermittelt werden oder für welche Dinge wir uns öffnen, nur dadurch, dass wir Dinge lesen, hören oder sonstwie aufnehmen. Der Feind kennt alle Tricks und Trojanischen Pferde mit denen das Bewußtsein infiltriert werden kann und wer meint, er sei achtsam oder bewußt genug, macht sich lediglich etwas vor.


Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 10.09.2017 | Top

RE: Erstaunliche Ergebnisse bei Forschungen mit Blut

#170 von Topas , 10.09.2017 15:20

Zu den Organtransplantationen:

Schon schwere Erkrankungen können Wesensveränderung, sprich Charakter und Denken, eines Menschen verändern. Erst recht, wenn dann bei Organtransplantationen diverse Medikamente mit Nebenwirkungen auch im psychischen Bereich gegeben werden. Eine Aussage über eine Übertragung von Empfindungen oder geistiger Inhalte der Spender auf den Empfänger kann aus solchen Gründen gar nicht getroffen werden. Möglicherweise werden hier Ursache und Wirkung in einen falschen Zusammenhang gestellt.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


Strittige Quantenverschränkung

#171 von Schrat , 10.09.2017 20:58

Lieber Jurek, lieber Topas,

die Quantenverschränkung ist angeblich nachgewiesen! Aber eine Erklärung dazu fehlt noch, wie das zustande kommt!

https://www.youtube.com/watch?v=9sSH4XywOC4

Und weil eine Erklärung dazu fehlt, lässt es Raum für viele Spekulationen bis hin zur Esoterik, wonach alles mit allem irgendwie verbunden ist.

Und deswegen kann man m.E. auch nicht behaupten, die klassische Physik mit Ursache-Wirkung wäre da nicht wirksam. Wie diese Fernwirkung deterministisch
zustande kommt, das muß noch erforscht werden.

Das Pdf, wo Gegenargumente dargestellt waren, habe ich versehentlich nicht abgespeichert und leider auch nicht wiedergefunden. Darauf kann ich deshalb leider nicht zugreifen. Aber soweit erinnerlich hat man da auch dem Gedanken widersprochen die Quantenverschränkung würde der klassischen Physik widersprechen. Die allgemeine Logik, wie sie sich in der klassischen Physik niederschlägt, kann nicht ausgehebelt werden. Wenn man das versucht kommt man zu wilden Spekulationen, wie sie in der Esoterik üblich sind.

@Topas
In folgendem englischen Video widerspricht der Video-Autor allerdings dem was in dem anderen Video behauptet wird. Nur meine Englischkenntnisse reichen nicht um
den wesentlichen Inhalt und die wesentliche Aussage zu verstehen. Vielleicht kannst Du besser englisch.

https://www.youtube.com/watch?v=ZuvK-od647c
Der Autor gibt Einstein recht, der das ganze für "Spuk" hielt. Auch mit den angeblich von der NSA angeforderten/vorgeschlagenen Quantenrechnern soll auch was "faul" sein.
https://www.youtube.com/watch?v=9sSH4XywOC4

Diesser Quantencomputer scheint also auch lediglich Fiktion zu sein.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 10.09.2017 | Top

Bitte beim Thema bleiben!

#172 von Jurek , 11.09.2017 06:49

Hallo Schrat,

es gibt Unterschiede zwischen der klassischen Physik und der Quantenphysik. Etliche Regeln in Quantenphysik widersprechen regelrecht den Regeln der klassischen Physik.
Hier geht es aber um das Thema "MEDIZINISCHES".
Was hat jetzt Quantenphysik hier mit Medizin zu tun? Das ist die Frage, die man m. W. derzeit nicht wirklich beantworten kann. Und da kommen gleich Verschwörungstheoretiker daher und behaupten was… Auch da aufgrund von welchen Beweisen?

Ich habe keine Zeit jetzt eine Stunde vor PC zu sitzen und von dir eingestelltes Video sich ganz anzusehen (von denen es sicher mehrere verschiedene gibt).
Aber wenn du primär über technische Dinge diskutieren möchtest, die nicht annähernd direkt was mit der Medizin zu tun haben, dann bist du hier falsch am Platze.
(Ich kann oder weiß nicht wie, einzelne Beiträge an richtige Stelle zu verschieben. Aber ich möchte bitten solche Diskussion an passender Stelle zu führen).

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.849
Registriert am: 03.10.2009


RE: Bitte beim Thema bleiben!

#173 von Topas , 11.09.2017 08:51

Worauf die sog. Quantenverschränkung beruht weiß niemand. Letztlich sind es Interpretationen die einer Theorie folgen, welche Erklärungspielräume offen lassen. Diese Erklärungspielräume werden genutzt, um allerlei Esoterik unterzubringen. Die Materie bzw. die Physik wird mystifiziert. Von Quantenheilung ( der Bezug zur Medizin!) bis Quantenbewußtsein und der Vorstellung alles sei miteinander verbunden wird sich alles passend zurechtgelegt mit narrativen Behauptungen und kühnen Versprechungen.
Wer eine Ader für das 'Phantastische' hat und eine blühende Vorstellung, wird sich davon angesprochen fühlen und alles für bare Münze nehmen - ein äußerst lukratives Geschäft für Anbieter auf dem Büchermarkt der Esoterik und den Angeboten an Heilungsgeräten oder sonstigen Heilungsversprechen auf dem alternativen Heilungsmarkt.

Wer diesen 'Quantenunsinn' ein wenig entzaubern möchte: 'Relativer Quantenquark: Kann die moderne Physik die Esoterik belegen?' bei Amazon.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


Blut, Seele und Quantenverschränkung

#174 von Schrat , 11.09.2017 09:14

Lieber Topas,

Zitat
worauf diese angebliche Quantenverschränkung beruht, weiß niemand.... letztendlich Interpretation...


So sehe ich das auch!

Ich glaube das die klassische Physik keineswegs durch das angeblich Beobachtete ausgehebelt wird. Es gilt nach wie vor Determination und Ursache und Wirkung.

Meine These: Alles hat einen "Spin", sowohl die Photonenteilchen, als auch die Wellen die aus diesen gebildet werden und das Weltall durchziehen können.
Getestet wurde es sowieso nicht auf Millionen von km, sondern m.E. allenfalls mehrere hundert km. Das ist sowieso nicht möglich. Und so entstehen dann die esoterischen Gedanken, die aber nur unzulässige Interpolationen sind.

Ich verstehe den letzten Youtubebeitrag in dieser Angelegenheit mit den dortigen Veranschaulichungen so, daß es letztendlich von den Messungen abhängt. Und da geht es um so geringe Gewichte und so hohe Geschwindigkeiten, daß m.E. da auch Meßfehler und Meßungenauigkeiten entstehen und daraus dann die falschen Schlüsse gezogen werden. Und wenn das Teilchen losgeschickt wird, und dann getrennt wird, dann haben beide Teilchen denselben "Spin" und dann auch das selbe Endergebnis. Das begründet nicht die Annahme einer spukhaften Fernübertragung von Information. Insofern auch nicht als Grundlage einer neuen Form der Datenübertragung bei Computern geeignet. Und die Hinweise in dem Film "Täuschung - NSA Quantencomputer" scheinen auch darauf hinzuweisen. Dort die Bemerkung, daß da nicht die eigentliche und ursprüngliche Version angewendet wird. Das mag ein Traum der NASA sein, in diesen Traum mag man auch Millionen stecken, aber es wird ein Traum bleiben. So wie die Millionen, die man in die Klimaforschung steckt, letztendlich keinen Klimawandel beweisen können, sondern den Betrug nur noch vergrößern.

Aber das ändert m.E. nichts an den Hinweisen, daß es doch eine vom Körper getrennt zu betrachtende Seele gibt. Einmal die Definitionen in der Bibel, die ich schon nannte und dann die Erfahrungen von Menschen, denen Organe von anderen Menschen übertragen wurden.

Einstein war ja gegen diese angebliche Spukwirkung bei der angeblichen Quantenverschränkung, aber aus einem anderen Grund. Es widersprach seiner Behauptung, daß die Lichtgeschwndigkeit kostant sei und einen bestimmten Wert nicht überschreiten könne. Und da war dann ja (angeblich) eine Sache die diesem Postulat widersprach. Auch wenn das mit der Quanntenverschränkung nicht herangezogen werden kann das Postulat der konstanten Lichtgeschwindigkeit zu kippen, so gibt es doch andere Gründe, die zeigen, daß dieses Postulat - so allgemein angewandt - nicht stimmt. Nur wegen des "Äthers" hat es diese zu messennde Geschwindigkeit, die aber nach den Forschungen von Setterfield auch im Laufe der Zeit abgenommen hat und auch in anderen Experimenten wurde bewiesen, daß sie sowohl niedriger als auch höher sein kann als die allgemeine Durchschnittsgeschwindigkeit des Lichts (c = ....) Im Äther.

Gruß
vom Schrat

P.S. Jurek
Manchmal mischen sich Themen. Das ist nunmal bei Diskussionen nicht zu vermeiden. Meiner Meinung nach, wäre es nicht gut das auseinander zu reissen.


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 11.09.2017 | Top

Bitte beim Thema bleiben!

#175 von Jurek , 11.09.2017 13:44

Und was hat das alles wirklich mit der Medizin zu tun, ohne Verschwörungstheorien!?
Bitte zerreißt nicht das Thema über Quantenphysik die wo anders passend dazu läuft, und schreibst nicht auch hier von Dingen, die medizinisch nicht sachlich einzuordnen ist. Oder kann mir wer hier wirklich zeigen, was dazu im Bereich der Medizin die Wissenschaft (wer denn sonst!?) gezeigt hat? Welche private YouTube-Videos sind meistens unqualifiziert und nicht wirklich sachlich. Denn wenn das Thema sich hauptsächlich mit Quantenmechanik beschäftigt, dann ist sie hier falsch am Platze.
Wieso nicht??

Schreibt bitte zum vorgegebenem Thema. Und über Quantenphysik kann man sich doch weiter DORT unterhalten.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.849
Registriert am: 03.10.2009


RE: Bitte beim Thema bleiben!

#176 von Topas , 11.09.2017 15:05

Nun ja, Jurek, manche meinen ja, durch die Quantenphysik auch die Medizin zu revolutionieren, bzw. neue Heilungsansätze zu finden. Dann würde das Thema ja wieder passen.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


   

Trump hat es geschafft
Was steht NICHT in der Bibel?

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen