RE: Seele

#16 von Isai , 14.05.2013 23:18

Hallo Jurek,


rein theoretisch:

- Seele im Sinne von "Leben"
- Seele als lebendiges Wesen (Mensch oder Tier) ("tötete mit dem Schwert" so und so viele "Seelen"...)
- Adam ist nicht vergleichbar mit neuer Schöpfung (=neue Schöpfung)
- lebende Seele, tote Seele
- Mensch = materielle Hülle aus Staub, die durch den Geisthauch GOTTES beseelt wird, eine innewohnende Seele, die den Menschen ausmacht. Die Seele gehört GOTT. Sie kann vernichtet werden.

Nicht ausgereift und schwer zu formulieren...


Lieben Gruß,

Isai


"Gottes Liebe zu uns ist darin sichtbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, um uns in ihm das Leben zu geben. Die Liebe hat ihren Grund nicht darin, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühnopfer für unsere Sünden gesandt hat."
(1. Johannes 4:9 NeÜ)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012

zuletzt bearbeitet 14.05.2013 | Top

RE: Seele

#17 von Schrat , 15.05.2013 07:24

Lieber Isai,

so verstehe ich das auch mit der "Seele". Im allgemeinen Sprachgebrauch ist es ja auch so, daß die "Seele" das Wesentliche darstellt.
Bei einem Kabel z.B. spricht man auch von der "Seele", nämlich dem Draht, der die Ströme weiterleitet. Zusätzlich kommt die Hülle.

Bei diesem Verständnis kommt dann allerdings manchmal die Frage auf, wann dann die Seele oder der "Geist" in den Menschen eingepflanzt wird. Darüber kann man nur spekulieren. Manche gehen vom Zeitpunkt der Zeugung aus. Ich nehme mal an, daß die Seele oder der Geist überhaupt nicht eingepflanzt werden braucht, sondern, daß diese Seele oder Geist von Anfang an vorhanden ist, weil die Materie an sich (umgeformter) Geist ist mit einer ungeheuren Speicherfähigkeit. Es gibt einige Wissenschaftler, die von dieser Theorie ausgehen und sie können einige Fakten nennen, die diese Theorie unterstützen. Bruce Lipton geht davon aus und ein Münsteraner Physiker. So gesehen kann sich Gott eigentlich alles merken. Von daher wundert es nicht, daß Jesus sagen konnte, daß Gott es nicht entgeht, wenn ein Sperling vom Himmel fällt.

Ich hatte das mit dem "Odem des Lebens angeführt", welcher Adam von Gott eingeblasen wurde. Eigentlich haben alle Lebewesen - Mensch und Tier - "Odem des Lebens". Deswegen sagt ja die Bibel in Verbindung mit der Sintflut, daß alles verschied, in welchem de Odem des Lebens war. Nur beim Menschen wird dies extra erwähnt, um die besondere Verbindung zu Gott herauszustellen genauso wie Gott die Eva aus der Rippe des Adams erschuf, um die besondere Verbindung zwischen Adam und Eva hervorzuheben. Nur beim Menschen wird dann von Gott diese Seele in seinem Gedächtnis bewahrt

So reim ich mir das alles zusammen.....

Letztendlich ist das maßgebend, was die Bibel sagt und ich meine, daß es etliche Bibelstellen gibt, die deutlich den Unterschied zwischen Leib, Seele und Geist aufzeigen.

Ich neige auch zu diesem Verständnis, weil die "Ganztodtheorie" auch den Atheisten in die Argumentation passt, die den Geist ganz allgemein leugnen und nur Materielles anerkennen wollen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.996
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 15.05.2013 | Top

RE: Seele

#18 von Schrat , 15.05.2013 07:34

Lieber Isai,

Du bist so schmal geworden...., jedenfalls Dein "Avatar".

Fröhliche Morgengrüße
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.996
Registriert am: 31.03.2012


RE: Seele

#19 von Isai , 15.05.2013 12:20

Hallo Schrat,


es ist nur oft so, sobald jemand glaubt, dass der Mensch eine Seele hat, wird damit vom Gegenüber oft automatisch eine unsterbliche Seele verbunden. Aber das ist mit vielen Glaubensdingen so - ist es nicht das eine, so "muss es automatisch das andere sein" (dabei gibt es sicher noch eine dritte, vierte, ... Ansicht, zu der jemand durch das Bibellesen kam. Was aber eine Korrektur nicht ausschließt!)

Dazu gibt es noch die VORCHRISTliche Zeit und die NACHCHRISTliche Zeit, in der sich einiges geändert hatte.

Zitat
Eigentlich haben alle Lebewesen - Mensch und Tier - "Odem des Lebens". Deswegen sagt ja die Bibel in Verbindung mit der Sintflut, daß alles verschied, in welchem de Odem des Lebens war. Nur beim Menschen wird dies extra erwähnt, um die besondere Verbindung zu Gott herauszustellen genauso wie Gott die Eva aus der Rippe des Adams erschuf, um die besondere Verbindung zwischen Adam und Eva hervorzuheben.



Prediger 3:19
Denn das Geschick der Menschenkinder und das Geschick des Viehs - sie haben ja ein und dasselbe Geschick - ist dies: wie diese sterben, so stirbt jenes, und einen Odem (od. Geist) haben sie alle. Und einen Vorzug des Menschen vor dem Vieh gibt es nicht, denn alles ist Nichtigkeit.


Zitat
Du bist so schmal geworden...., jedenfalls Dein "Avatar".



Ja, das wär schön - dann wenigstens das Bild
Es wirkt aber nicht ganz komplett oder? Kann man denn dann noch erkennen, was und wer hier gemeint ist?



Lieben Gruß,

Isai


"Gottes Liebe zu uns ist darin sichtbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, um uns in ihm das Leben zu geben. Die Liebe hat ihren Grund nicht darin, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühnopfer für unsere Sünden gesandt hat."
(1. Johannes 4:9 NeÜ)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012


Seele / Geist

#20 von Jurek , 10.07.2015 17:56

Hallo Schrat

ich möchte dir hier schreiben auf das, was du an einer anderen Stelle meintest:

Zitat
Ich glaube schon, daß es eine Seele/einen Geist gibt, nur ist dieser nach dem Tod nicht aktionsfähig und bedarf eines Körpers, um fühlen, denken und agieren zu können. Dieseer "Geist" wird bei Gott "im Beutel des Lebens" bis zur Auferstehung aufbewahrt und enthält alles, was diese Person ausmacht.
Nur diese Geist-Seele ist nicht potentiell unsterblich, sie kann auch aus dem Dasein gebracht werden, das ist dann "der zweite Tod".


Ist für dich in diesem Zusammenhand der Geist dasselbe wie die Seele?
Wie siehst du das auch in Verbindung mit den Tieren?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009


RE: Seele / Geist

#21 von Schrat , 12.07.2015 21:39

Lieber Jurek,

die Begriffe "Seele" und "Geist" werden in der bibel oft synonym verwendet. Es liegen allerdings gewisse Bedeutungsschattierungen vor. Bei "Seele" sind mehr die Gefühle eines Menschen im Vordergrund. Deswegen ist auch mit unter von "Geist-Seele" die Rede.

Benedikt Peters hat in einem seiner Bücher das einmal gut erklärt.

Grundsätzlich haben und sind (es triff beides zu) auch Tiere "eine Seele", nur da, diese nicht für das ewige Leben vorgesehen sind, kehrt ihr Geist zur Erde zurück, ohne "im Beutel des Lebens" bei Gott für eine künftige Auferstehung aufbewahrt zu werden.

Weil eigentlich alles mit dem Geist Gottes entstanden und mit ihm durchwebt ist, liegt also eine Grundlage für diesen "Gest" vor, und dieser "Geist" ist erst einmal ein "unbeschriebenes" Blatt. Man muß deswegen nicht überlegen, wann denn nun dieser "Geist" einem Menschen eingepflanzt wird oder sogar auf die Idee der Hindus kommen, daß es eine Seelenwanderung gibt und die "Seele" irgendwelche Stufen durchläuft und sogar z.B. in einer Mücke inkarniert werden kann.

Unter
Seele / Geist

habe ich das Thema schon gründlich behandelt. Ich will das nicht alles wiederholen.

Auf jeden Fall weist die Bibel auch wiederholt in etlichen Bibelstellen darauf hin, daß es einen Unterschied zwischen Leib, Seele und Geist gibt.

Die Seele/der Geist ist zwar imateriell und vom Leib zu unterscheiden, aber nicht unsterblich, weil Gott wie Jesus es sagt, auch die Seele in der Gehenna vernichten kann.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.996
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 12.07.2015 | Top

RE: Seele / Geist

#22 von Jurek , 13.07.2015 07:20

Hallo Schrart,

Zitat
die Begriffe "Seele" und "Geist" werden in der bibel oft synonym verwendet. Es liegen allerdings gewisse Bedeutungsschattierungen vor. Bei "Seele" sind mehr die Gefühle eines Menschen im Vordergrund. Deswegen ist auch mit unter von "Geist-Seele" die Rede.


Und welches Beispiel aus der Bibel kannst du für "Geist-Seele" anführen um deine Aussage zu belegen?

Zitat
Benedikt Peters hat in einem seiner Bücher das einmal gut erklärt.


Der Mann, den ich auch persönlich 2004 kennen lernte, ist in der Brüdergemeinde zu Hause und der irrt nach meinem Verständnis der Bibel, wenn er von Unsterblichkeit der Menschenseele spricht und an ewige Höllenqualen glaubt.
Du bringst hier zwar was, aber begründest nichts.

Zitat
Grundsätzlich haben und sind (es triff beides zu) auch Tiere "eine Seele", nur da, diese nicht für das ewige Leben vorgesehen sind, kehrt ihr Geist zur Erde zurück, ohne "im Beutel des Lebens" bei Gott für eine künftige Auferstehung aufbewahrt zu werden.


Du verwendest Begriffe ohne darauf genau einzugehen oder zu verweisen, an welcher Stelle du das schon hier mit der Bibel erklärt hast.

Zitat
Unter
Seele / Geist
habe ich das Thema schon gründlich behandelt. Ich will das nicht alles wiederholen.


Falls es dir nicht aufgefallen wäre, wir sich hier bei diesem Thema "Seele / Geist".
Zeige mir mal bitte, wo hast du das wirklich biblisch begründet was du oben hier schreibst?

Zitat
Weil eigentlich alles mit dem Geist Gottes entstanden und mit ihm durchwebt ist, liegt also eine Grundlage für diesen "Gest" vor, und dieser "Geist" ist erst einmal ein "unbeschriebenes" Blatt. Man muß deswegen nicht überlegen, wann denn nun dieser "Geist" einem Menschen eingepflanzt wird oder sogar auf die Idee der Hindus kommen, daß es eine Seelenwanderung gibt und die "Seele" irgendwelche Stufen durchläuft und sogar z.B. in einer Mücke inkarniert werden kann.


Du schreibst hier ein wirres Zeug.
Gut wäre es, wenn du den Power und Interesse bei solchen biblischen Themen setzen könntest, wie du bei den Verschwörungstheorien tust.
Hier aber sind von dir nur bloße Mutmaßungen ohne welche Begründung.

Denn du schreibst an einer anderen Stelle:
""meines Erachtens" ist wenn es allein dasteht, eigentlich ziemlich wertlos eine Sache zu belegen. Dann sollte wenigstens zusätzlche Gründe angeben, warum man "meines Erachtens" eine bestimmte Sicht vertritt."
aber selber tust hier so oberflächlich was hinschreiben, was nicht minder "ziemlich wertlos" ist, um "eine Sache zu belegen."
Begründung sollte man schon angeben.
Du hast hier zwar auf der Vorseite was kopiert im Beitrag #7 u. #13 schon auch was geschrieben, aber warum können wir nicht diese hier von dir gemachten Aussagen dazu anhand der Bibel nur Punkt für Punkt behandeln für ein besseres Verständnis?
Nur etwas anzugeben unter dem Motto "Friss oder stirb", das reicht mir eben nicht als Antwort.

Zitat
Auf jeden Fall weist die Bibel auch wiederholt in etlichen Bibelstellen darauf hin, daß es einen Unterschied zwischen Leib, Seele und Geist gibt.


Aber nicht jeder versteht darunter das gleiche! Mit welchen Bibelstellen begründest du deine obige Aussage: "kehrt ihr Geist zur Erde zurück" und die anderen?
Warum magst du dich nicht aufs neue mit dem Wort GOTTES zu beschäftigen? Ist dir das zu ansträngend? Aber andere weltliche Themen nicht?

Zitat
Die Seele/der Geist ist zwar imateriell und vom Leib zu unterscheiden, aber nicht unsterblich, weil Gott wie Jesus es sagt, auch die Seele in der Gehenna vernichten kann.


Wo steht das, dass der Geist (und welcher?) nicht unsterblich ist?
Darf man das nicht konkret hinterfragen?

Magst du dich nicht dann etwas mehr mit der Bibel beschäftigen und Diskussion darüber führen? Denn genau dazu wäre das Forum da.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009


RE: Seele / Geist

#23 von Jurek , 13.10.2016 08:26

Gestern und heute gab es in den Kommentaren von „Die gute Saat“- Kalender, nach meiner Überzeugung, sonderbare und widersprüchliche Aussagen, die das Thema hier betreffen und was ich hier aus meiner Sicht und Verständnis der Bibel darlegen möchte:

Zitat von http://www.gute-saat.de/kalender.html?tag=2016-10-12
Wenn ein Gläubiger wie Lazarus stirbt, „entschläft“ er. Das heißt: Sein Körper stirbt und bleibt auf der Erde zurück, während seine Seele und sein Geist zu Gott ins Paradies gehen. – Der Herr Jesus wird einmal alle auferwecken, die im Glauben an Ihn entschlafen sind. Diese Auferstehung geschieht dann, wenn Christus wiederkommt, um alle Gläubigen zu sich in den Himmel aufzunehmen, die zu diesem Zeitpunkt auf der Erde leben (1. Thessalonicher 4,16.17).


Wäre „entschlafensein“ was anders als normal „gestorbensein“? Daran zweifle ich sehr.

Wo soll in der Bibel stehen, dass SEINE (von Lazarus, oder irgendwem) Seele und Geist (offenbar wird da wohl nicht unterschieden) zu GOTT ins Paradies gehen?

1) GEIST ist nach meinem Verständnis der Bibel kein Eigentum der Lebewesen! Geist ist die Lebenskraft, die nur von JEHOVA GOTT ausgeht und diese Körper belebt! Stirbt dieser Körper, kehrt natürlich dieser Eigentum GOTTES wieder zur GOTT zurück welcher sie einst gab um die Seele zu beleben. Aber dieser Geist hat keine Persönlichkeit des Menschen! Selbst als JESUS wirklich starb (also Mausetot war), hatte Er seinen Geist (sein Leben) dem VATER übergeben. Damit war Er völlig dem VATER im Vertrauen ausgeliefert, dass Dieser Ihn von Tode wieder auferweckt.
Und SEELE bezieht sich doch auf den Körper! Meist belebte Körper, egal ob Mensch oder Tier, wobei es auch tote Seelen gibt. Und diese sind sich nicht des geringsten bewusst im Tode, um wo bewusst zu existieren.
Andeutungen dazu in der Bibel sind kontextuell sinnbildlich aufzufassen.

2) Es scheint mir sehr widersinnig und widersprüchlich zu sein, dass welche Menschen beim Sterben gar nicht wirklich sterben sondern gehen zum Himmel ins Paradies GOTTES, während sie dann wieder auf der Erde „am jüngsten Tag“ auferstehen werden, um wieder in den Himmel zu kommen???

Zitat von http://www.gute-saat.de/kalender.html?tag=2016-10-13
Als Jesus in Bethanien eintrifft, liegt der verstorbene Lazarus schon vier Tage in der Gruft. Seine trauernde Schwester Martha hört, dass Jesus kommt. Sie läuft Ihm entgegen und sagt mit leisem Vorwurf: „Herr, wenn du hier gewesen wärest, so wäre mein Bruder nicht gestorben.“ „Dein Bruder wird auferstehen“, erwidert Jesus. „Ich weiß“, antwortet Martha, „dass er auferstehen wird in der Auferstehung am letzten Tag.“ Die Juden damals glaubten an eine künftige Auferstehung. Doch dann spricht Jesus unser heutiges Bibelwort. – Was zeigt uns dieses herrliche Ich-bin-Wort Jesu? „Ich bin die Auferstehung und das Leben.“


JESUS sagte da: „Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.(Joh 11:25)
Martha wusste ganz genau welche Auferstehung biblisch war! Da gab es nach wie vor keine andere!
JESUS aber entgegnete dieser, dass Er diese Auferstehung ist, WEIL wer an IHN glaubt, wird immer leben!
Was hat da dieses unsachliche „Ich-bin-Wort“ damit zu tun, wo da auch damit hineininterpretiert wird, dass JESUS damit ausdrücken wollte, dass Er der JAHWE sei, von dem absolut das LEBEN (als Urquelle) herkommt? Das kann ich aus der Bibel nicht erkennen!
JESUS war das „Lamm GOTTES“ (nicht eigenes), d. h. von JEHOVA GOTT uns gebotener Erlöser.
JEHOVA GOTT wird schon wieder hierbei völlig außer Acht gelassen und mit den dogmatischen „ich-bin-Worten“ auf JESUS bezogen!

Zitat von http://www.gute-saat.de/kalender.html?tag=2016-10-13
Mit der Reihenfolge „Geburt, Leben, Tod“ sind wir vertraut. Dass es nach dem Tod weitergeht, gehört jedoch nicht zu unserem Erfahrungshorizont. Aber der Sohn Gottes sagt uns, was danach kommt: die Auferstehung und das Leben. Und Er zeigt auch, wie real das ist! Er wird nicht nur Lazarus ins Leben zurückrufen, sondern wenig später auch selbst aus den Toten auferstehen.


Nur aber kirchlich-Dogmatisch ist da gemeint, dass JESUS sich dann selber auferweckte (also zuvor nicht wirklich tot war)! Und das ist nach meiner Überzeugung völlig unbiblisch und Heilsraubend!

Zitat von http://www.gute-saat.de/kalender.html?tag=2016-10-13
Die Auferstehung Jesu Christi setzt seinen sühnenden Tod voraus: Der Gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe, aber Er steht von den Toten wieder auf (siehe Kap. 10,11.17). Und jeder, der an Gott glaubt und an seinen Sohn Jesus Christus, den Retter und Herrn, bekommt Anteil an seinem Auferstehungsleben. Der Gläubige „hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern ist aus dem Tod in das Leben übergegangen“ (Johannes 5,24).


Nur weil man hier gezwungen ist die Aussagen aus der Bibel zu verwenden, schreibt man auch was von „Gott“… Aber nicht erklärt, welche Rolle dieser GOTT spielt, welcher JESUS auferweckte, und welcher nicht ein „Parallel“-Jesus war (gleichzeitig im Himmel und auf der Erde)! …

Und die Worte: „hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern ist aus dem Tod in das Leben übergegangen“ bedeuten jedenfalls etwas GEISTIGES und nicht MATERIELLES! Keiner von den verstorbenen Christen lebt jetzt wirklich buchstäblich und bewusst im himmlischen Paradies bei GOTT, um später von JESUS wieder auf der Erde auferweckt zu werden um erneut in den Himmel zu kommen? ……


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009


RE: Seele / Geist

#24 von Schrat , 13.10.2016 10:14

Lieber Jurek,

auch wenn ich inzwischen eine etwas andere und differenziertere Auffassung darüber habe, was die "Seele" oder auch der "Geist" des Menschen ist, so halte ich die in vielen Teilen der traditionellen Christenheit vertretene Meinung, daß die "Seele" oder der "Geist" des Christen-Menschen nach dem Tode sofort ins "Paradies" Gottes - also in den Himmel - entrückt wurde ebenfalls für falsch und tatsächlich widersprüchlich.

Das Paradebeispiel ist ja Jesus selbst. Er konnte nach seinem Tod nicht gleichzeitig in der Hölle und schon im "Paradies" sein!

Auch wenn es diese (imaterielle aber nicht unsterbliche) Seele gibt, so gilt nach wie vor, daß der Mensch "schläft", also sich nichts bewußt ist, bis der Herr Jesus Christus die Toten auferweckt (vgl. Prediger 9:5,10)

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.996
Registriert am: 31.03.2012


RE: Seele / Geist

#25 von Jurek , 13.10.2016 12:12

Hallo Schrat.

Zitat
Auch wenn es diese (imaterielle aber nicht unsterbliche) Seele gibt, so gilt nach wie vor, daß der Mensch "schläft", also sich nichts bewußt ist, bis der Herr Jesus Christus die Toten auferweckt (vgl. Prediger 9:5,10)


„Immaterielle“? Was meinst du? = Engel?

Ja, Menschen schlafen in „Gedächtnisgrüften“, weil sie im „Gedächtnis GOTTES“ sind (vgl. Dan 7:10 bzw. Offb 3:5).
Eine Auferstehung hat m. E. nur Sinn, wenn man davor wirklich Mausetod war.

Mahlzeit!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009


RE: Seele / Geist

#26 von Schrat , 13.10.2016 15:18

Lieber Jurek,

ich meine, daß ich das hier auch schon des öfteren dargelegt habe. Aber egal, ich bin ja geduldig...

"imateriell" heißt "Nicht aus Materie". Also ich bin einer der wenigen, der glaubt, daß man der Anatomie des Menschen, so wie die Bibel sie offenbart, durchaus glauben kann! (vgl. Heb 4:12, 1. Thes 5:23) Und danach besteht der Mensch aus Leib, Seele und Geist. Seele und Geist sind nicht einfach nur Metaphern für "Gefühle" oder "Bewußtsein des eigenen Seins" sondern tatsächlich in diesen Teilen vorhanden.

Da die "Seele" der wesentliche Teil des Menschen ist, wird dieses Wort auch manchmal synonym in der Bibel für "Mensch" oder "Person" gebraucht, wenn es z.B. heißt, wieviel "Seelen" aus Ägypten zogen. Insofern trifft die anscheinend logisch klingende Begründung der Zeugen Jehovas nicht zu, die argumentieren, "der Mensch ist eine Seele" und kann daher keine Seele haben. Der Mensch "ist" eine Seele, weil sie das Wesentliche des Menschen ist, aber er hat auch eine Seele.

Der Neuro-Wissenschaftler und Nobelpreisträger Sir Eccles war einer der wenigen Wissenschaftler, der diese Ansicht auch aufgrund seiner Forschungen vertreten hat. Danach ist das Gehirn nicht gleichbedeutend mit Geist und Seele, sondern man kann das Ganze vergleichen mit einem Klavier und einem Klavierspieler. Danach ist das Gehirn und das damit verbundene Denkvermögen und Erinnerungsvermögen gleichsam das Klavier und die Seele bzw. der Geist der Klavierspieler.Die Begriffe Geist und Seele werden manchmal synoym verwendet, obwohl es gewisse Bedeutungsunterschiede gibt. In unserem Gehirn gibt es eine "Schnittstelle" zwischen "Seele/Geist" und dem Gehirn. Wenn der Mensch stirbt, stirbt wohl der Körper aber die Seele wird bei Gott aufbewahrt bis zur Zeit der Auferstehung.

https://denkeandersblog.wordpress.com/20...t-operiert-nlx/

Wobei ich allerdings der Aussage, daß die Seele unsterblich sei, nicht zustimme. Jesus sagte, daß Gott den Leib als auch die Seele in der Gehenna gänzlich aus dem Dasein bringen kann. Aber die Seele ist imateriell. Aber vielleicht will man mit "unsterblich" ja auch nur zum Ausdruck bringen, daß sie nicht wie der Leib der Sterblichkeit unterworfen ist.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.996
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 13.10.2016 | Top

RE: Seele / Geist

#27 von Jurek , 14.10.2016 07:00

Guten Morgen Schrat,

Zitat
ich meine, daß ich das hier auch schon des öfteren dargelegt habe. Aber egal, ich bin ja geduldig...


Du hast ja keine Mühe bei Verschwörungstheorien vieles zu wiederholen und wieder neuere Ergänzungen dazu zu setzen, dann warum bei biblischen Dingen nicht?
Sind die nicht wert immer wieder das gar von Hausdächern zu verkünden?
Fehlt dir gerade dazu die Geduld?

Zitat
Also ich bin einer der wenigen, der glaubt, daß man der Anatomie des Menschen, so wie die Bibel sie offenbart, durchaus glauben kann! (vgl. Heb 4:12, 1. Thes 5:23)


Ich kenne keine Christen wo nur einer dabei wäre der meinen würde, dass er/sie als Christ der Bibel nicht glaubt, was sie offenbart.
Aber das ist nicht der Punkt, sondern meist die Auslegung der Bibel.
Aber was hat hier das Thema „Seele und Geist“ mit der Anatomie des Menschen zu tun?
Man sollte m. E. schon mal unterscheiden, dass aus z. B. medizinischer Sicht ist „Seele und Geist“ was ANDERES als aus biblischer Sicht.

Zitat
Und danach besteht der Mensch aus Leib, Seele und Geist. Seele und Geist sind nicht einfach nur Metaphern für "Gefühle" oder "Bewußtsein des eigenen Seins" sondern tatsächlich in diesen Teilen vorhanden.


Seele ist doch nicht dasselbe wie Geist, wie viele Christen meinen dass dem so wäre und das quasi in ein Topf werfen.
Wie unterteilst du den GEIST und womit unterscheidet der sich von der Seele?

Zitat
Da die "Seele" der wesentliche Teil des Menschen ist, wird dieses Wort auch manchmal synonym in der Bibel für "Mensch" oder "Person" gebraucht,


Wieso soll die „Seele“ der wesentliche Teil des Menschen sein?

Zitat
wenn es z.B. heißt, wieviel "Seelen" aus Ägypten zogen. Insofern trifft die anscheinend logisch klingende Begründung der Zeugen Jehovas nicht zu, die argumentieren, "der Mensch ist eine Seele" und kann daher keine Seele haben. Der Mensch "ist" eine Seele, weil sie das Wesentliche des Menschen ist, aber er hat auch eine Seele.


Nicht nur die „ZJ“ sind der Meinung, sondern auch die STA und einige andere, die wissen, dass nach der Bibel die Seele und Geist nicht in einen Topf geworfen werden können.
Zuerst mal sollte man klären, wo steht IN DER BIBEL, dass der Mensch eine Seele HAT? Bitte dazu um konkrete Bibelstellen!

Mir kommt vor, dass du Neurologisch/Psychiatrische Definitionen dazu mitmischt, die mit der Bibel nichts zu tun haben.

Zitat
Jesus sagte, daß Gott den Leib als auch die Seele in der Gehenna gänzlich aus dem Dasein bringen kann. Aber die Seele ist imateriell.


Wo steht in der Bibel, dass die Seele (immer) immateriell ist und in welchem Zusammenhang?
Dein Bezug auf die Aussage JESU ist für mich sonderbar.
Was ist falsch (bitte um biblische Begründung und nicht seitens der Medizin oder Mystik was dazu mischen) an diesem (meinem) Verständnis dazu:
Christen sollen nicht andere Menschen fürchten, die nur den Leib töten können, aber unser wahres Leben uns nicht wegnehmen können! (Vergleiche auch mein Untertext meiner Postings aus 1.Joh).
Was bitterschön ist daran falsch?

Zitat
Aber vielleicht will man mit "unsterblich" ja auch nur zum Ausdruck bringen, daß sie nicht wie der Leib der Sterblichkeit unterworfen ist.


Seele ist sterblich, wie zahlreiche Bibelstellen das zeigen.
Aber Seele wird in der Bibel unterteilt auf:
- allg. Personen oder Tiere (also Lebewesen) in ihrem Zustand des Lebens oder auch Todes;
- oder als „Synonym“ für das verheißene wahre Leben selbst, welche nur von GOTT kommt.

Was soll an dem und aus welchem Grund nicht stimmen?
Vielleicht bist du bitte noch so geduldig und setzt du dich noch mal mit diesem Thema genauer auseinander um mir meine Fragen konkret zu beantworten?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 14.10.2016 | Top

RE: Seele / Geist

#28 von Topas , 14.10.2016 10:35

Zitat
Du hast ja keine Mühe bei Verschwörungstheorien vieles zu wiederholen und wieder neuere Ergänzungen dazu zu setzen, dann warum bei biblischen Dingen nicht?
Sind die nicht wert immer wieder das gar von Hausdächern zu verkünden?
Fehlt dir gerade dazu die Geduld?



Also Jurek,

ist diese Frage nicht höchst unfair? Ja sogar eine Unterstellung?
Ist es nicht biblisch, die 'Werke der Finsternis zu offenbaren'?
Und es könnte von Rabauken wie mir auch eine Antwort geben, die dir gar nicht gefallen würde.
Aber das wollen wir ja nicht, sondern den Geist der Sanftmut kultivieren.
Darum finde ich diese Anspielung unpassend, auch wenn sie vielleicht Schrat ermuntern sollte in die richtige Spur zu kommen, ist sie dennoch ziemlich respektlos.
Deshalb empfehle ich den Geist nicht durch solche Worte zu erregen, damit die Seele nicht Kummer empfindet und letzlich körperlich der Blutdruck steigt.


Topas  
Topas
Beiträge: 1.518
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 14.10.2016 | Top

RE: Seele / Geist

#29 von Schrat , 14.10.2016 14:58

Lieber Topas,

vielen Dank für den Beistand
Treffend ausgedrück und zum Thema passend:

Zitat
Deshalb empfehle ich den Geist nicht durch solche Worte zu erregen, damit die Seele nicht Kummer empfindet und letzlich körperlich der Blutdruck steigt.



Ich antworte manchmal nicht oder eine Weile nicht, nicht weil ich von Ignoranz beherrscht werde, sondern weil ich der Meinung bin der Sache alles Wesentliche gesagt zu haben,nur mein Konterpart möchte nun mal partout eine andere Sicht hochhalten. Was solls, das würde nur wieder Endlos-Diskussionen lostreten, der berühmte Ringelpietz, den ich eigentlich nicht mag.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.996
Registriert am: 31.03.2012


RE: Seele / Geist

#30 von Topas , 14.10.2016 16:34

Hallo Schrat,

ja, so eine Diskussion kann schnell 'ausufern' oder sich 'im Kreise drehen.'

Für neuen Input hätte ich eine Leseempfehlung. Ich hatte mich erinnert, dass Watchmen Nee in seinen Büchern 'Der geistliche Christ' genau dies Thema 'Geist, Leib und Seele' ausgeführt hat.
Ich habe die drei Bände noch nicht gelesen, heute aber mit Band 1 angefangen. Wer Interesse hat die Bücher oder das eine oder andere Kapitel zu lesen: Die Links dort öffnen jeweils den entsprechenden Band zum kostenlosen Download

Der geistliche Christ


Topas  
Topas
Beiträge: 1.518
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 14.10.2016 | Top

   

Der "Rote Faden der Bibel" was lehrt die Bibel?
Kommentare zum Tagestexten aus „DER HERR IST NAHE“ und „DIE GUTE SAAT“

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen