Das Glaubensbekenntnis

#1 von Jurek , 26.01.2012 19:20

AGB.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
[Zur Vergrößerung bitte das Bild anklicken]

Aus einem alten Religionsbuch der Kath.-Kirche.
- Vor den Änderungen, gar nicht so falsch.

Was für eine Komplexität des Glaubens wäre allen Menschen als Mindermaß zum Heil ausreichend?
Apg 16:31


 
Jurek
Beiträge: 7.294
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 11.10.2014 | Top

RE: Das Glaubensbekenntnis

#2 von Schrat , 02.04.2012 18:45

Lieber Jurek,

der einzigste Kritikpunkt an dem sog. "Apostolischen" Glaubensbekenntnis ist "... ich glaube an die ... katholische Kirche..."

Wenn katholisch = allgemein heißt, wäre da nichts gegen einzuwenden. Sicher werden die meisten unter "katholisch" die römisch-katholische Kirche verstehen.

Es gibt ja sicher auch noch andere Fassungen, die dann von "der Gemeinschaft der Gläubigen" sprechen. Das ist natürlich annehmbarer.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 4.150
Registriert am: 31.03.2012


RE: Das Glaubensbekenntnis

#3 von Jurek , 02.04.2012 20:35

Es gab zu verschiedenen Zeiten auch etwas ‚uminterpretierte’ Fassungen des sog. „Apostolischen Glaubensbekenntnisses“.
Das Nizäische Glaubensbekenntnis ist wohl die älteste Fassung davon, die in Laufe der Zeit auch ihre Änderungen erfuhr.
Heute gibt es diese zwei Fassungen davon: Lutherische und Ökumenische Fassungen (siehe u.a. DORT).


 
Jurek
Beiträge: 7.294
Registriert am: 03.10.2009


RE: Das Glaubensbekenntnis

#4 von Ga-chen , 01.07.2018 23:20

Aber da steht es doch auch: Hinabgestiegen in die Hölle

Ich würde: Reich des Todes sagen

Dort hat er "den Geistern im Gefängnis" gepredigt....


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 776
Registriert am: 05.10.2009


RE: Das Glaubensbekenntnis

#5 von Jurek , 02.07.2018 00:40

Im Apostolischen Glaubensbekenntnis steht nichts davon, dass JESUS, nachdem Er in die "Hölle" bzw. in den "Reich des Todes" hinabgestiegen ist (womit die Feuerhölle ihre Bedeutung verliert), dort was gemacht hätte, außer nur tot zu sein, ohne was wirken zu können.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.294
Registriert am: 03.10.2009


RE: Das Glaubensbekenntnis

#6 von Ga-chen , 02.07.2018 08:19

Er "predigte den Geistern im Gefängnis"?

Da steht, dass er "hinabgestiegen" ist in das Reich des Todes, das ist eine aktive Handlung!

Ich finde Hölle als Übersetzung hier nicht korrekt!

Was steht da im Original? War das nicht Scheol?


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 776
Registriert am: 05.10.2009

zuletzt bearbeitet 02.07.2018 | Top

Wie und wann Jesus den Geistern im Gefängnis predigte

#7 von Schrat , 02.07.2018 08:58

Liebe Gachen,

Christus ist nicht hinabgestiegen in das Reich des Todes, sondern in den Bereich, in welchem die Geister (Engel) die einst vor der Sintflut ungehorsam waren, gefangen gehalten werden. Es ist ein erniedrigter Zustand. Nach der Auferstehung predigte Christus diesen Geistern im Gefängnis! Dazu hatte ich mich schon geäußert. Die Erklärung der WTG in dieser Sache ist m.E. am überzeugensten. Und dies geschah nicht während Jesus in 3 Tagesteilen sich im Todesschlaf befand, sondern danach! Dafür gibt es logische und biblische Hinweise.

https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/101976370

Gruß
vom Schrat


WER ZENSIERT FÜRCHTET DIE WAHRHEIT

 
Schrat
Beiträge: 4.150
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 02.07.2018 | Top

RE: Wie und wann Jesus den Geistern im Gefängnis predigte

#8 von Ga-chen , 02.07.2018 12:06

Nun, in die Hölle noch weniger....

Nach der Auferstehung, Schrat? Wann denn? Da erschien er den Seinen!

Hast du auch Quellen außerhalb von jw.org? Denn dieser Quelle vertraue ich nicht!


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 776
Registriert am: 05.10.2009

zuletzt bearbeitet 02.07.2018 | Top

   

Johannes Zusatz Ende Kapitel 7 und Kapitel 8
Exkommunikation und die Folgen daraus...

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen