Allgemeine Diskussionen

Erfahrungen

 von Jurek , 25.07.2010 19:54

Ich habe eine Nachricht von einem Christen aus Deutschland bekommen, dass er (sie) wieder zu den Kongress der „ZJ“ in meiner Nähe kommen werden, da sie Traktataktion für die „ZJ“ dort unternahmen, wie vor 2 Jahren. Ich wollte sie wieder nach längerer Zeit sehen und bin dorthin auch gefahren, wo wir uns trafen. Auch nebenbei haben wir über die „Dreieinigkeit“ diskutierten, in Bezug auf das letzte Mal, als sie da waren.
Zu diesem Thema auf die da gestelltes Argument, werde ich gesondert im Forum über die Trinität noch eingehen.

Was mich aber sonst bei dem Kongress leider negativ bewegt hat (vielleicht könnte wer darüber nachsinnen und/oder antworten, der mit den „ZJ“ zutun hat), dass diese „ZJ“ gleich solche Christen als „Abtrünnige“ (Ausgeschlossene / Ehemalige „ZJ“) betrachteten, ohne dass sie was von denen wissen.
Diese Sache mit dem so von vorne herein negativen Zugang zu Fremden, finde ich von den „ZJ“ nicht richtig, da damit werden Unterstellungen begangen…
Selbst auch bei einem Programm dort, wurde einiges diesbezüglich gesagt, aber völlig aus dem Zusammenhang Gerissenes (soweit ich mich erinnere, wohl: 1.Kor 5:11 der erste Teil davon…).

Dabei Verleumdung ist doch nicht nur in Österreich strafbar! Aber das begehen (leider) diese „ZJ“, weil sie anderen was Negatives unterstellen, mit Vorwürfen u.a. aus der falsch angewandten Bibelstellen, die der Realität nicht entsprechen. Also zuerst müssten Sie sich erstmal selber aus Erster Hand darüber informieren, bevor sie jemanden falsch beschuldigen, oder eben meiden, weil man ihnen das so sagte, und nicht, weil sie wem meiden, weil sie es wirklich wüssten warum! Das ist doch weder Menschlich richtig, noch gescheit, geschweige, dass das völlig gegen GOTTES Gebote ist!
Aber sie befolgen blind ihren Führern, wie zur Zeit JESU die Menschen, die den Pharisäern darin blind folgten, die mit dem Ausschluss aus der Synagoge drohten…, oder wie zur Zeit der Hexenverfolgungen……

Aber ich möchte mich da nicht weiter über solche Sonderlichkeiten vertiefen, die ich „laut“ hinterfrage. Es ist auch, welchen Eindruck man gleich als Erstes dort bekommt, wenn fremde Leute gleich wie beschuldigt werden, weil sie gegen Ehemalige „ZJ“ allergisch reagieren, obwohl sie selbe Ehemaligen sind…

Aber was mich da auch verwundert, das sind dann die sonderbaren Antworten auf einfache Fragen, die man ihnen stellte, die man von Menschen, die die Bibel studieren, nicht erwarten würde. (Aber wie mir scheint, die studieren den Wachtturm, der ihnen sagt, wie was aus der Bibel zu verstehen sei, - deshalb).

Auf die wenigen Fragen an die „ZJ“, kamen oft sonderbare Antworten, bis gar keine.
Zwei Beispiele, damit das hier nicht nur eine „Behauptung“ ist:

Ihnen wurde die Frage gestellt: WANN, oder ab wann ist wer ein wahrer Christ? Und was dieses Wort „Christ“ überhaupt bedeutet?
Im Durchschnitt wusste keiner der Befragten, was dieses Wort „Christ“ wirklich bedeutet, auch wenn mit etwas Hilfe in Bezug auf „CHRISTUS“, dann kam schon mal wann die richtige Antwort.
Und wann man echter Christ ist, dazu kamen immer fast die gleichen Antworten (wie einstudiert), dass man fleißig Erkenntnis in sich aufnehmen soll, durch das lesen der Bibel und das tun guter Werke, wie z. B. predigen der guten Botschaft …
Wie auch immer die Antworten kamen, waren sie immer nur auf eigene Leistung bezogen. Nichts darüber, dass JEHOVA seinen entscheidenden Teil dazu bei der neuen Geburt von Oben tut. Auch nichts war zu hören von Buße (o. Reue ..) und EINS werden in CHRISTUS, - oder auch was von der Wiedergeburt …
Und auch wenn die Meisten dieses Begriff „Wiedergeburt“ falsch im Sinne der Reinkarnation verstanden, dann wenn man sie auf Joh 3:3,5,7 hinwies, dann meinten sie durchgehend, dass für sie das nicht in Frage kommt…

Dann eine andere Frage an die „ZJ“: „Ist dem Inhalt nach, die Stimme der „Sklavenklasse“ gleichzusetzen mit der Stimme JEHOVAS?“, da ist zu meinem Erstaunen auch von sehr langjährigen „ZJ“ gewisse Unsicherheit darüber gekommen (oder zumindest Vorsicht, da mal was „falsches“ dazu zu sagen). Die Meisten beantworteten das mit einem JA, einer mit einem NEIN, und sonst etliche meinten, dass man das so nicht genau sagen kann… - bis hin zu: „ich weiß es nicht“. Alles eingestandene „ZJ“, die viel von Haus-zu-Haus predigen gehen! = Für mich sehr sonderbar!

Das erinnert mich an die Begebenheit mit einem jungen Mann, den JESUS mal geheilt hatte. Die Geschichte davon steht in Joh.-Ev., Kap. 9.
Auch diese „Zeugen“ (wie es mir scheint) haben Angst, aus der „Synagoge“ ausgeschlossen zu werden, wenn sie das eindeutig verneinen was man ihnen einschärft, was alles „Jehova“(!) ihnen durch nur ihre Organisation sagt…

Wie auch immer. Auch wenn sonst das nette Menschen sind, hat sich diesjähriger Besuch bei den „ZJ“ für mich pers., durch ihre Verdächtigungen, Unterstellungen, und bes. auch ihrer Lehre, nicht gerade sehr förderlich erwiesen.

Sicher nicht nur ich (auch Philos) wären hier (zusätzlich zu dem schon hier in Forum dazu geschriebenem) bereit, sich auch mit jedem anderen offen (ohne Angst vor ‚Repressalien’, wie bei den „ZJ“) mit der BIBEL - z.B. auch diese erwähnten Themen anhand der Bibel genau und undogmatisch abzuhandeln und sich damit auseinander zu setzen, so dass es uns allen zum Segen reicht, und dass wir wirklich durch den WEG (JESUS) zur JEHOVA im Geist und Wahrheit kommen können.
Aufrichtige (auch gegenseitige) Hilfe und ungeheuchelte Liebe verhelfen uns auf dem WEG zu wandeln.


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Bild 1.jpg 
Jurek
Beiträge: 7.898
Registriert am: 03.10.2009

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Erfahrungen Jurek 25.07.2010
„Warum bist du Atheist?“ Jurek 28.07.2011
RE: Erfahrungen Matthäus 25.08.2011
RE: Erfahrungen Matthäus 25.08.2011
RE: Erfahrungen Jurek 25.08.2011
RE: Erfahrungen Matthäus 25.08.2011
Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 25.08.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Matthäus 26.08.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 26.08.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Matthäus 29.08.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Matthäus 29.08.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Matthäus 29.08.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 31.08.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Matthäus 31.08.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 01.09.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Matthäus 01.09.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 01.09.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Matthäus 01.09.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 02.09.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Matthäus 02.09.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 02.09.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 03.09.2011
RE: Alles immer gültig a la "ex cathedra"? Jurek 04.09.2011
Gedenktage ... Jurek 01.11.2011
Katholik wird Christ Isai 31.01.2014
Lebens- und Glaubenserfahrung des Users "Schrat" Schrat 26.09.2014
RE: Lebens- und Glaubenserfahrung des Users "Schrat" Jurek 26.09.2014
RE: Lebens- und Glaubenserfahrung des Users "Schrat" Schrat 26.09.2014
Heräsie oder was? Jurek 27.09.2014
Lauter heiße Kartoffeln Schrat 27.09.2014
RE: Lauter heiße Kartoffeln ... (?) Jurek 27.09.2014
meine zwei Erfahrungen mit anderen Personen Jurek 20.08.2017
Leben & Erlebnisse mit Gott Ga-chen 23.07.2018
RE: Leben & Erlebnisse mit Gott Stojan 23.07.2018
RE: Leben & Erlebnisse mit Gott Ga-chen 25.07.2018
 

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen