RE: Wer ist Jesus wirklich?

#211 von Jurek , 06.11.2017 18:27

Hallo Query,

Zur Hebräer 1,5-8
Siehe Hebräer

Bezieht sich der Vers 8 auf den SOHN oder den VATER?
Die NWÜ übersetzt den Vers so:
Aber mit Bezug auf den Sohn: „Gott ist dein Thron für immer und ewig, und [das] Zepter deines Königreiches ist das Zepter der Geradheit.
habe jetzt aber keine Zeit das in Ruhe zu überprüfen. …

Was die Aussage betrifft: „Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt den Vater nicht
muss nicht bedeuten, dass JESUS auf gleicher Ebene wie sein VATER ist!

Zitat
allein schon der erste Buchstabe in 1.Mose 1,1 weist bereits darauf hin, dass Jesus der Schöpfer ist.


? „B“?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wer ist Jesus wirklich?

#212 von Query (Gast) ( Gast ) , 06.11.2017 18:28

Zitat
Das Wort JHWH heißt in der heräischen Bildersprache Schaue auf die Hand, schaue auf den Nagel.


Und das soll für das EINFACHE Volk sein, völlig überzeugend, oder?



Die hebräiche Sprache ist nun mal in erster Linie eine Bildersprache. Du kannst es den alten Hebräern nicht absprechen. Siehe selbst:



Die Piktogramm Symbole ergeben genau das, was am Kreuz von Golgatha geschah. Es ist Evangelium pur. Die Definition davon ist: (siehe Bild oben ) : "Behold nail, behold hand" --> Blicke auf die Nägel, blicke auf die Hand.

die 4 Buchstaben YHWH sind also Evangelium pur und bestätigen 2 Tatsachen:

1) Jesus war YHWH persönlich,
2. Seine Hände wurden für uns von Nägeln durchbohrt.

Das ist auch genau das, was Sacharja prophezeiht hatte:

Zitat
"und sie werden auf mich blicken, den sie durchbohrt haben, und werden über ihn wehklagen, wie man über den einzigen Sohn wehklagt" (Sach 12,10 )

Query (Gast)

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#213 von Jurek , 06.11.2017 18:32

Das erscheint mir spekulativ.
Habe schon etliche ähnliche Sachen gesehen.
Schrat könnte auch auf die 2 Türme in New York auch super Übereinstimmungen mit derart spekulativen Dingen bringen.
Ob da wirklich was dahinter ist?
Ich meinte das einfache heutige Menschenvolk Europas und der Welt...

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wer ist Jesus wirklich?

#214 von Query (Gast) ( Gast ) , 06.11.2017 18:42

Zitat
? „B“?

Gruß



„Am Anfang“...,

so lauten die ersten Worte der Bibel. Im Hebräischen steht an dieser Stelle das Wort beresheet. Der erste Buchstabe dieses Wortes ist der Buchstabe B, hebräisch Bet, wo man vielleicht das A, die Zahl 1, Gott, Alef vermutet hätte.

Die Bibel enthält eine unvorstellbare Dichte an Informationen für uns, und dieser erste Satz der Genesis ist ein Beispiel dafür.


Der erste Buchstabe bet des ersten Wortes der Bibel bedeutet Haus,
ב Bet 2 Haus

um es mal zu erweitern, kann man sagen, daß es das Haus Gottes ist. Der Buchstabe bet am Anfang eines Wortes bedeutet in, will heißen im Haus. Hier ist der Buchstabe bet an das Wort "resheet" angehängt, was sinngemäß Erstgeborener bedeutet. So steht das Wortbild beresheet für den Erstgeborenen (Sohn) im Haus Gottes.

Der zweite Buchstabe ist res, was wiederum Kopf bedeutet.
ר Resch 200 Kopf

Übersetzt bedeuten die beiden Buchstaben Sohn, der zweite Hinweis in barasheet, der auf einen Sohn hinweist, und daß er dem Haus vorstehen wird.

Der dritte Buchstabe ist alef und bedeutet Ochse.
א Alef 1 Ochse

Der Ochse gilt als Symbol der Friedfertigkeit, der Geduld, des Leidens, der Passivität und der gutmütigen Stärke.

Diese ersten drei Buchstaben, bet, res und alef ergeben das hebräische Wort für erschaffen, das auch das zweite Wort der Bibel ist. Die ersten drei Buchstaben der Schrift, ergeben zusammen:

a) das Haus Gottes b) den erstgeborenen Sohn und c) den Akt der Schöpfung.

Der vierte Buchstabe des Wortes barasheet ist sin.
ש Schin 300 Zahn

Er steht für den Namen des Allmächtigen Gottes El Shaddai und der des Feuers:

Zitat
So sollst du nun heute wissen, dass der HERR, dein Gott, vor dir hergeht, ein verzehrendes Feuer. 5.Mo.9,3



Sin erscheint außerdem auf der Mesusa, was Türpfosten heißt, und eine Schriftkapsel am Türpfosten bezeichnet, die im Judentum Bedeutung hat und Verwendung findet.

Dies geht auf mehrere Abschnitte in der Thora zurück:

Zitat

„Du sollst [diese Worte] auf die Türpfosten deines Hauses und deiner Stadttore schreiben.“ 5.Mo.6,9. 11,20



Die beiden letzten Buchstaben des Wortes barasheet sind yod (Hand) und tav (Zeichen/Kreuz).

Zitat

Er hat unsere Sünden selber mit seinem Leibe am Holz getragen...1.Pe.2,24





Der Rabbi sagte seinen Jüngern, er sei das alef und tav. Alef (Ochse) steht für Stärke und tav (Zeichen) für das Kreuz, so zusammen bedeuten sie die Stärke des Kreuzes.

Zitat

Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft. 1.Kor.1,18



Wenn wir das alles zusammenführen, kann das erste Wort der Schrift ausgelegt werden, was bedeutet:

Der Erstgeborene (Erstling) wird das Haus Gottes aufbauen (schaffen). Er wird das Haupt des Hauses Gottes (der Haushaltung Gottes) sein, ein verzehrendes Feuer (des Bundes), der allmächtige Gott, mit Gott, dessen Hände am Kreuz sind, der die Stärke des Kreuzes ist.



Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde. 1.Mo.1,1

Im Hebräischen:

Beresheet bara Elohim et hashamaim v'et haeretz







Das erste Wort der Bibel:

Im Anfang = Beresheet = Bet Res Alef Sin Yod Tav
ב Bet 2 Haus
ר Resch 200 Kopf
א Alef 1 Ochse
ש Schin 300 Zahn
י Yod 10 Hand
ת Tav 400 Zeichen



Das Wort Beresheet, zusammengesetzt mit weitergehender Bedeutung der hebräischen Schriftzeichen bedeutet:



Bar = Sohn von... (aus dem Aramäischen)
ב Bet 2 Haus
ר Resch 200 Kopf die höchste Person

wie in Simon BarJonah; Bar Mizwa heißt: Sohn der Pflicht.

a
א Alef 1 Ochse/Ochsenkopf Gott

sheet
ש Schin 300 Zahn umbringen/töten
י Yod 10 Hand durch seine Bemühung oder Hand
ת Tav 400 Zeichen Kreuz

Sinngemäß:

Der Sohn Gottes wird umgebracht (oder getötet) von eigener Hand an einem Kreuz

Das erste Wort der Bibel, beresheet, weißt also bereits auf die ERLÖSUNG des Menschen durch den SOHN GOTTES hin. Dass Christus als das Lamm Gottes kommen würde, um verlorene Menschen von ihren Sünden zu erlösen, stand von Ewigkeit fest im Herzen Gottes. Er hat vor Grundlegung der Welt nach diesem, Ihm eigenen Willen, gehandelt. Der Mittelpunkt seines ewigen Ratschlusses ist sein geliebter Sohn und in ihm auch wir, du und ich. Es zeigt sich die unvergleichliche Erhabenheit des auferstandenen Christus und der durch seinen Kreuzestod gewirkten Erlösung

Zitat

Und doch war er verwundet um unserer Übertretungen willen und zerschlagen infolge unserer Verschuldungen: die Strafe war auf ihn gelegt zu unserm Frieden, und durch seine Striemen ist uns Heilung zuteil geworden. Jes.53,5



In Offenbarung 13,9

Zitat
wird dieses Lamm genannt, welches geschlachtet ist von Anbeginn der Welt



Christus als das Lamm Gottes war kein nachträglicher Gedanke Gottes

Zitat

Ihn hatte Gott schon zu diesem Opfer bestimmt, bevor er die Welt schuf. 1.Pe.1,20 GNB





Das zweite Wort der Bibel im Hebräischen ist gleichzeitig das erste Verb:

schuf = bara = Bet Res Alef
ב Bet 2 Haus//Zelt
ר Resch 200 Kopf (i. S. v. Erster)
א Alef 1 Ochse/Ochsenkopf

Sinngemäß:

Der Sohn Gottes ist (bara = erschaffen) der Schöpfer.

Gott selbst zeichnet damit Jesus als Schöpfer aller Dinge aus,

Zitat

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Dieses war im Anfang bei Gott. Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist. Joh.1,1-3


Zitat

denn in ihm ist alles geschaffen worden, was im Himmel und auf der Erde ist, das Sichtbare wie das Unsichtbare, mögen es Throne oder Herrschaften, Mächte oder Gewalten sein: alles ist durch ihn und für ihn geschaffen worden Kol.1,16



aber nicht nur dies; von Anbeginn war bestimmt, daß Er unser Erlöser sein würde.

Query (Gast)

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#215 von Query ( Gast ) , 06.11.2017 18:49

Lieber Jurek,

Zitat
Das erscheint mir spekulativ.
Habe schon etliche ähnliche Sachen gesehen.
Schrat könnte auch auf die 2 Türme in New York auch super Übereinstimmungen mit derart spekulativen Dingen bringen.
Ob da wirklich was dahinter ist?
Ich meinte das einfache heutige Menschenvolk Europas und der Welt...

Gruß



Lieber Jurek,

ich beschäfitge mich aber nit mit paralleluniversen oder zwillingstürmen in new york, die hier gar nicht interessieren, sondern ich nehme nur die hebärischen Schrift als Grundlage miener aussagen und sonst nichts. Und dabei wollen wir auch bleiben.

Zitat
Und er legte ihnen dar, ausgehend von Mose und allen Propheten, was in der gesamten Schrift über ihn geschrieben steht.

Query

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#216 von Chem-Gast ( Gast ) , 06.11.2017 19:06

Query, das scheint mir doch recht willkürlich zu sein. Bara kommt beispielsweise 47-mal im AT vor und jedesmal soll es die Bedeutung haben, die du oben angibst?

Chem-Gast

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#217 von Query (Gast) ( Gast ) , 06.11.2017 19:32

Im Hebräischen steht für die Tätigkeit des Erschaffens das Wort bara, das, wie Du anmerkst, 47mal im AT vorkommt und immer ein Handeln Gottes beschreibt.

Query (Gast)

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#218 von Query (Gast) ( Gast ) , 06.11.2017 19:38

Beresheet bara Elohim et hashamaim v'et haeretz


beresheet heißt gewöhnlich Im Anfang schuf Gott... Es ist sicher nicht verkehrt, zu sagen, als Erstlingsfrucht schuf Gott...

Christus war die Erstlingsfrucht Gottes

Zitat
Ein jeder aber in seiner Ordnung: Als Erstling Christus; danach die, welche Christus angehören, bei seiner Wiederkunft; 1.Kor.15,23





Die 6 Buchstaben des ersten Wortes beresheet
ת י ש א ר ב


ב Bet
ר Res
א Alef
ש Sin, Schin
י Yod
ת Tav



werden manchmal mit den 6 Tagen der Schöpfung verglichen.





In beresheet sind die Wörter res, alef, sin für Kopf/Haupt
ש א ר



und bet, yod, taf für Haus/Haushaltung enthalten.
ת י ב



Christus ist das Haupt der Haushaltung Gottes.





Die ersten und letzten beiden Buchstaben in dem Wort beresheet, bet, res, yod, tav bilden das Wort Bund, während die übrigen inneren Buchstaben alef, sin das Wort Feuer bilden,
ת י ר ב
ש א

was darauf hindeutet, daß der Schöpfungsakt selbst ein Feuer war.

Das Wort Gottes wird mit einem Feuer verglichen, daß oft die Eifersucht Gottes in Beziehung zu seinem Bund symbolisiert. Gott offenbarte sich Mose als brennender Busch

Zitat
Und der Engel des HERRN erschien ihm in einer feurigen Flamme aus dem Dornbusch. Und er sah, dass der Busch im Feuer brannte und doch nicht verzehrt wurde. Da sprach er: Ich will hingehen und diese wundersame Erscheinung besehen, warum der Busch nicht verbrennt.Als aber der HERR sah, dass er hinging, um zu sehen, rief Gott ihn aus dem Busch und sprach: Mose, Mose! Er antwortete: Hier bin ich.2. Mo.3,2-4



und später als ein verzehrendes Feuer

Zitat
Denn der HERR, dein Gott, ist ein verzehrendes Feuer und ein eifernder Gott. 5.Mo.4,24



Feuer umgab den Berg am Sinai

Zitat
Ich stand zu derselben Zeit zwischen dem HERRN und euch, um euch des HERRN Wort zu verkündigen; denn ihr fürchtetet euch vor dem Feuer und gingt nicht auf den Berg.5.Mo.5,5



Das Feuer Gottes verbrauchte die heiligen Opfer

Zitat
Und ein Feuer ging aus von dem HERRN und verzehrte das Brandopfer und das Fett auf dem Altar. Da alles Volk das sah, frohlockten sie und fielen auf ihr Antlitz.3.Mo.9,24



Zitat
Da streckte der Engel des HERRN den Stab aus, den er in der Hand hatte, und berührte mit der Spitze das Fleisch und die Brote. Da fuhr Feuer aus dem Fels und verzehrte das Fleisch und die Brote. Und der Engel des HERRN entschwand seinen Augen. Ri.6,21



und war im Dienst der Propheten anwesend

Zitat

Elia antwortete: Bin ich ein Mann Gottes, so falle Feuer vom Himmel und fresse dich und deine fünfzig Mann. Da fiel das Feuer Gottes vom Himmel und fraß ihn und seine fünfzig Mann.2.Kö.1,12
Da dachte ich: Ich will seiner nicht mehr gedenken und nicht mehr in seinem Namen predigen. Aber es ward in meinem Herzen wie ein brennendes Feuer, verschlossen in meinen Gebeinen. Ich mühte mich, es zu ertragen, aber konnte es nicht. Jer.20,9




In der Tat ist das Wort Gottes mit dem Feuer selbst vergleichbar

Zitat

Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?Jer.23,29



eine zerstörerische Kraft für diejenigen, die sich an der Herrlichkeit Gottes stoßen, aber eine Quelle von Wärme und Trost für diejenigen, die die Botschaft beachten.





Die Buchstabenkombination bet, res, alef in beresheet kann bearbeiten oder zerstören bedeuten.
א ר ב



Sin, jod, tav dagegen bedeuten so viel wie einrichten.
ת י ש



Zusammen mit dem zweiten Wort bara für erschaffen können die ersten beiden Wortkombinationen als erschaffen, einrichten und wieder zerstören gelesen werden, was Gott getan hat und noch tun wird, denn in beresheet haben wir, wie bereits gesehen, das Wort Feuer zusammen mit dem Wort Bund.

Gott wird Himmel und Erde zerstören und einen neuen Himmel und Erde erschaffen.

Zitat

Denn siehe, ich schaffe einen neuen Himmel und eine neue Erde, sodass man an die früheren nicht mehr gedenkt und sie nicht mehr in den Sinn kommen werden; Jes.65,17



Zitat
Denn gleichwie der neue Himmel und die neue Erde, die ich mache, vor meinem Angesicht bleiben werden, spricht der HERR, so soll auch euer Same und euer Name bestehen bleiben. Jes.66,22



Zitat
Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb in der Nacht; dann werden die Himmel mit Krachen vergehen, die Elemente aber vor Hitze sich auflösen und die Erde und die Werke darauf verbrennen. 2.Pe.3,10


Zitat

Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer gibt es nicht mehr. Offb.21,1





Und alles dies weist durch die beiden ersten beiden Buchstaben bet, res in beresheet auf den Sohn Gottes hin (aus dem Aramäischen)
ר ב





Er ist aus Sicht des ersten Satzes der Thora der Schöpfer (bara = schuf, 2. Wort), aus der Perspektive des ersten Wortes das Haupt des Hauses Gottes und aus der Position der ersten beiden Buchstaben des allerersten Wortes der SOHN GOTTES.

Query (Gast)

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#219 von Chem-Gast ( Gast ) , 06.11.2017 20:09

Query, aber du liest ja aus wenigen Worten gleich die ganze Heilsgeschichte. Die Botschaft hinter der Botschaft, wer außer Super-Exegeten soll sowas leisten?
Ich meine, ist die Botschaft der Bibel wirklich so komplex, dass sie nur von versierten Hebräischkennern verstanden werden kann? Reicht nicht die einfache Information, dass Gott alles gemacht hat?
Wenn zu Beginn der Erlöser noch vor Erschaffung des Menschen benannt wird, war die Entscheidung zur Sünde doch vorherbestimmt, oder nicht?

Chem-Gast

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#220 von Query (Gast) ( Gast ) , 06.11.2017 20:31

Zitat
Query, aber du liest ja aus wenigen Worten gleich die ganze Heilsgeschichte. Die Botschaft hinter der Botschaft, wer außer Super-Exegeten soll sowas leisten?

Gottes Wort schenkt Erkenntnis

Zitat
Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. Psalm 119,105



Ich meine, ist die Botschaft der Bibel wirklich so komplex, dass sie nur von versierten Hebräischkennern verstanden werden kann? Reicht nicht die einfache Information, dass Gott alles gemacht hat?




Selig sind die, die das Wort Gottes hören und es befolgen (Lk 11,27f.).

Zitat
Wenn zu Beginn der Erlöser noch vor Erschaffung des Menschen benannt wird, war die Entscheidung zur Sünde doch vorherbestimmt, oder nicht?



nicht vorherbestimmt, durch das freie WIllen des Menschen aber einkalkuliert. Gott schuf die Menschen mit freiem Willen – er gab ihnen die Freiheit, zu entscheiden, was sie mit ihrem Leben anfangen wollen. Das bedeutet, dass sie sich entscheiden können zu sündigen, was aber Leiden mit sich bringt. Gott hat aber vorab einen Plan zum Umgang mit diesem Problem vorgesehen.

Query (Gast)

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#221 von Query (Gast) ( Gast ) , 06.11.2017 20:51

Die Hebräische Sprache basiert nicht nur auf verschiedenen Buchstaben, sondern auch auf Bildern. Jeder Buchstabe ist mit einem Symbol verknüpft und erzählt seine Geschichte.

In dem hebräischen Piktogramm für Elohim ist einer der bekanntesten Bibeltexte, der Hirten- oder Psalm vom guten Hirten, versteckt.

Zitat

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar. Ps.23



Welch ein Vertrauen auf Gott kommt durch diese Worte zum Ausdruck!

Wenn wir davon ausgehen, daß Gott gut oder glorreich ist, dann müssen die Himmel genauso herrlich sein. Und sie sind es. In den meisten Übersetzungen der Bibel heißt der erste Satz der Genesis:

Zitat

Am Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde. 1.Mo.1,1



Das hebräische Wort für Himmel ist shamayim. Das hebräische Wort für "die Himmel" ist hashamayim (H + ShMYM).
5. ה He 5
21. ש Schin 300
13. מ Mem 40
10. י Yod 10
24. ם Mem-sofit 600



In der Paleohebräischen Bildersprache stellt sich der Ausdruck folgendermaßen dar







Die Bedeutung dieser Piktogramme ist


Schin: zwei Vorderzähne ≙ verbrauchen oder zerstören/vernichten

He: Mann mit ausgestreckten oder offenen Armen ≙ Gottes Gnade, auf etwas blicken

Yod: Arm (vom Ellenbogen bis zur Faust) ≙ meine Hand/meine Werke

Mem: Wellen von Wasser ≙ Wasser oder Völker/Nationen



Piktographisch bedeutet der Ausdruck

Zitat

...die Himmel 1.Mo.1,1



folglich

Siehe/Erblicke (He)

Zerstörung/Verwüstung (Schin)

Wasser (Mem Yod Mem)


Genauer gesagt:


Siehe/Erblicke, die Werke Deiner Hand werden von Wasser zerstört/vernichtet

Zitat
Aber die Erde war verderbt vor Gott und voller Frevel. Da sah Gott auf die Erde, und siehe, sie war verderbt; denn alles Fleisch hatte seinen Weg verderbt auf Erden. Da sprach Gott zu Noah: Das Ende allen Fleisches ist bei mir beschlossen, denn die Erde ist voller Frevel von ihnen; und siehe, ich will sie verderben mit der Erde...Denn siehe, ich will eine Sintflut kommen lassen auf Erden, zu verderben alles Fleisch, darin Odem des Lebens ist, unter dem Himmel. Alles, was auf Erden ist, soll untergehen. 1.Mo.6,12-13. 17





Der Name Noah (נֹחַ Nôach) besteht aus den beiden Buchstaben
14. נ Nun 50
8. ח Chet 8

Piktographisch in Paleo-Hebräisch



Nun: Same des Lebens oder Fisch ≙ Same oder Leben



Spermien unter dem Mikroskop




Chet: Zeltwand oder Zaun ≙ abschneiden

Der Name Noah in den alten hebräischen Piktogrammen bedeutet das LEBEN geht aus. Gleichzeitig weist der Name aber auch auf Gottes Gnade hin



Noah rückwärts gelesen bedeutet Gnade חן
8. ח Chet 8
14. נ Nun 50


Zitat

Und ich richte meinen Bund so mit euch auf, dass hinfort nicht mehr alles Fleisch ausgerottet werden soll durch die Wasser der Sintflut und hinfort keine Sintflut mehr kommen soll, die die Erde verderbe.1.Mo.9,11



Gnade weist nach vorne hin, Noah und die Zerstörung der Flut nach hinten.

Daher können wir in den Hashamayim auch die Gnade Gottes erblicken, daß es niemals wieder eine derartige Zerstörung durch Wasser geben wird.



Zitat
Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken 1.Mo.9,13



Gottes Zeichen auf dem Bund ist der Bogen oder Regenbogen, hebr. queshet


19. ק Qoph 100
21. ש Schin 300
22. ת Tav 400



Paleo-Hebräisch:



Qoph: Sonne am Horizont ≙ Zeit, neu/alt, Anfang/Ende usw.

Schin: zwei Vorderzähne ≙ verbrauchen oder zerstören/vernichten

Tav: 2 gekreuzte Stöcke ≙ Zeichen oder Bund



Also, Gottes Bund, der Bogen (queshet) bedeutet:

Blicke zum HORIZONT nach der ZERSTÖRUNG und Du wirst Gottes ZEICHEN sehen


Zitat
Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde. 1.Mo.9,13



Der Regenbogen ist ein atmosphärisch-optisches Phänomen, das als kreisbogenförmiges farbiges Lichtband in einer von der Sonne beschienenen Regenwand oder -wolke wahrgenommen wird



Während wir nach oben sehen,

Zitat
Und wenn es kommt, dass ich Wetterwolken über die Erde führe, so soll man meinen Bogen sehen in den Wolken. 1.Mo.9,14



blickt GOTT nach unten auf Sein Zeichen

Zitat

Darum soll mein Bogen in den Wolken sein, dass ich ihn ansehe und gedenke an den ewigen Bund zwischen Gott und allem lebendigen Getier unter allem Fleisch, das auf Erden ist. 1.Mo.9,16





Und tatsächlich ist der Bogen nach oben hin gespannt, und wenn man sich einen Pfeil denkt, ist dieser Pfeil auf Gott hin und nicht auf die Erde gerichtet.

Zitat
Alsdann will ich gedenken an meinen Bund zwischen mir und euch und allem lebendigen Getier unter allem Fleisch, dass hinfort keine Sintflut mehr komme, die alles Fleisch verderbe. 1.Mo.9,15



So ist uns die Geschichte von Noah und der Flut in den alten hebräischen Piktogrammen im hebräischen Wort für die Himmel in 1.Mo.1,1 mitgeteilt.

Query (Gast)

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#222 von Query (Gast) ( Gast ) , 06.11.2017 20:58

In dem Wort hashamayim (H + ShMYM) steckt aber noch mehr.

Zitat
Und als das Kind groß war, brachte sie es der Tochter des Pharao, und es ward ihr Sohn, und sie nannte ihn Mose; denn sie sprach: Ich habe ihn aus dem Wasser gezogen. 2.Mo.2,10



Hashamayim in der Bildersprache,







darin steckt im ersten Wortteil spiegelbildlich das Wort Mosche





sowie das Bild eines sich ausstreckenden Armes, der Mose aus dem Wasser zieht



Zitat

Ich habe ihn aus dem Wasser gezogen.





Genausogut aber sind die letzen beiden Piktogramme des Wortes Hashamayim auch ein Bild auf einen sich ausstreckenden Arm , der die Wasser teilt

Zitat

Als nun Mose seine Hand über das Meer reckte, ließ es der HERR zurückweichen durch einen starken Ostwind die ganze Nacht und machte das Meer trocken, und die Wasser teilten sich. 2.Mo.14,21-22

Query (Gast)

RE: Wer ist Jesus wirklich?

#223 von Jurek , 07.11.2017 05:38

Interessante und aufwendige Darstellungen von unserem Gast Query. (Danke!)
Aber ich frage mich wirklich (ohne die Arbeit von Query dadurch in welcher weise schmälern zu wollen. Und ohne dass da was spekulativ auf Umwegen mit JESUS verbunden wäre[?]), was hat das wirklich fundamental mit JESUS zu tun, und was bringt das eben (das wurde schon gefragt) den heutigen EINFACHEN Menschen, die sowas weder kennen noch sich schwer dabei tun würden sowas wie zu begreifen!?

JESUS ist an sich einfach zu begreifen, auch für jedes Kind! Auch die Beziehung VATER-SOHN ist einfach zu begreifen!
Theologische Themen dazu oder welche Sprachwissenschaftliche Untersuchungen sind zwar schön und gut und für die die es fassen können interessant (auch manchmal m. E. abenteuerlich und etwas spekulativ), aber am Ende zu nichts nütze, wenn es um das ewige Heil in CHRISTUS JESUS geht! (Mt 11:25; 1.Jo 5:12)

Einfache Menschen können VATER-SOHN-Beziehung recht gut verstehen. Nicht aber, wenn wer daher kommt und tut in verwirrenden Worten etwas erklären, als ob der VATER eigentlich der SOHN wäre (so wird das missverstanden) und vor allem, dass der SOHN am Ende nicht ganz und gar für uns starb und nicht mehr existent war, weder auf der Erde noch um Himmel (!) und erst abhängig und im Vertrauen auf seinem VATER, von IHN wurde Er zu unserer Erlösungsmöglichkeit auferweckt!

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wer ist Jesus wirklich?

#224 von Gast , 07.11.2017 17:53

Heute entdecke ich Ihre Seite und bin mehr als fasziniert. Die hebräische Sprache ist etwas ganz Besonderes. Die hebräischen Texte der Bibel haben so viele tiefe Botschaften, die die deutschen Übersetzungen gar nicht transportieren können. Darüberhinaus beinhaltet natürlich jede Übersetzung automatisch auch eine Interpretation des Übersetzers. Habt ihr von dieser Art von Entschlüsselung des Hebräischen in der Bibel noch mehr Ausarbeitungen? Ich selbst habe leider aus beruflichen und privaten Gründen nicht viel Zeit mich speziell damit zu beschäftigen.


RE: Wer ist Jesus wirklich?

#225 von Jurek , 07.11.2017 18:07

Willkommen neuer Gast,

auf diesem Gebiet ist der Query ganz gut. Der kann vielleicht auch individuelle Punkte abhandelt, welche dich (Sie) interessieren könnten.
Der wird sich hierzu sicher noch melden!

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


   

Die Gleichnisse des NT aus hebräischer Sicht
Gott wird Mensch

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen