RE: Vorschläge

#16 von Maranate , 01.05.2010 11:21

Es ist wohl leider überall das Selbe, kaum will man eine Kleinigkeit haben, wollen die dafür Geld.
Das ist eben diese WELT, sie wird regiert vom GELD.

Ich denke wir kommen hier so auch ganz gut klar, und müssen eben selber zusehen, dass wir vielleicht mehr Leute dafür interessieren können ...

allen ein schönes Wochenende und einen angenehmen Feiertag
lg Maranate


der HERR kommt bald

 
Maranate
Beiträge: 215
Registriert am: 22.10.2009


RE: Vorschläge

#17 von Jurek , 01.05.2010 11:39

Es steht jedem Interessierten dieses Forum zur Verfügung.
Aber nicht in jedem der schon bestehendem Foren, kann man sich immer fair und in Ruhe austauschen. …
Mich freut es aber (und das hoffe ich auch bei euch), dass auch in kleinem Rahmen wir einiges behandeln können, was mir pers. Nutzen bringt.


 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009


RE: Vorschläge

#18 von Philos , 01.05.2010 11:42

Lieber Jurek,

ich bin auch der Meinung wie Maranate, alles so zu lassen wie es ist.
Es hat sich inzwischen ja erwiesen, dass die Leser auch so dein Forum finden denn sie werden ja zahlreicher und sind für ihre Regelmäßigkeit zu loben.

Mit besten Wünschen und herzlichem Gruß
Philos


... damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. - Johannes 5:23

Philos  
Philos
Beiträge: 257
Registriert am: 18.01.2010


RE: Vorschläge

#19 von Jurek , 01.05.2010 17:35

Ja. Und bei sonstigen Verbesserungen, freue ich mich dann von euch was zu lesen. Und wenn’s dann geht, wird dann auch gemacht!

brüd. Grüße!


 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009


RE: Vorschläge

#20 von Maranate , 01.05.2010 19:40

Dein Bild als Avantar gefällt mir auch gut, Jurek.

Heute habe ich den Geschwistern im Oberland einmal geschrieben und sie hier in dieses Forum eingeladen.
Ob es was nützt, weiß ich natürlich nicht, aber zumindest hätt ich es mal versucht.

Vielleicht kennst du ihre Homepage?
http://www.jesus-inside.at/index.htm

geschwisterlichen Gruß und einen gesegneten Sonntag
Maranate


der HERR kommt bald

 
Maranate
Beiträge: 215
Registriert am: 22.10.2009


RE: Vorschläge

#21 von Jurek , 01.05.2010 19:59

Nein, diese Homepage kenne ich nicht.
Das wird wohl was für jüngere Leute sein. (?)

Liebe brüderliche Grüße und dann auch einen gesegneten Sonntag!


 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 01.05.2010 | Top

RE: Vorschläge

#22 von Maranate , 01.05.2010 21:36

die ist nicht unbedingt für jüngere Leute, sondern generell für Geschwister.
sie haben auch immer evangelistische Sachen dabei und auch extra etwas für Kinder.

schaut sie euch einfach mal an ...


der HERR kommt bald

 
Maranate
Beiträge: 215
Registriert am: 22.10.2009


RE: Vorschläge

#23 von Jurek , 12.05.2010 14:40

Ich möchte euch (dich Maranate und Philos) noch was fragen:
Wäre zumind. bei der Vers-für-Vers Betrachtung des Römerbriefes nicht vom Vorteil, wenn der Philos da jeweils die weiterführenden Bibelstellen angeben würde, mit seinem Kommentar dazu, und wir beide (Maranate und ich) dann unseren Kommentar jeweils dazu schreiben würden?
Die Überlegung kommt auch von daher, dass Philos nicht immer Zeit hat und man sozusagen übergeht ihn, wenn man einfach weiter macht…
Gut fände ich, wenn wir ALLE (zumind. jetzt die drei Aktiven) daran teilnehmen würden, ohne wen auszulassen.
Oder wie sieht ihr das?
Macht Vorschläge, so dass das am besten dann geht und jeder, Gleicherweisen Nutzen davon hat.

L. G.


 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 13.05.2010 | Top

RE: Vorschläge

#24 von Philos , 12.05.2010 19:46

Hello Jurek und Maranate,
in anderen Foren wo wir mit Erfolg schon lange eine solches Studienprogramm der hl Schrift durchführen fanden wir es gut, dass jeder inspirierte Brief von einem anderen Vorsitzenden geleitet wurde. Im Laufe der Zeit haben also verschiedene Teilnehmer den Vorsitz übernommen indem sie darauf achteten, dass der Stoff gut behandelt wurde bevor man zum nächsten Vers oder zu den nächsten zusammenhängenden Verse überging. Wir hatten schon das Problem, dass ein betagter Teilnehmer durch den Stoff "rasen" wollte weil er befürchtete, er würde sterben bevor wir mit allen inspirierten Briefen fertig sind. Wir mussten also einen Vorsitzenden einsetzen und alles lief dann viel besser mit vollem Nutzen für die Leser. Der "Raser" lebt übrigens immer noch und wir sind inzwischen schon in 1.Johannes und haben also bald die ganzen inspirierten Briefe durch.

Momentan ist es kein Problem da wir drei Teilnehmer sind und wir zueinander Vertrauen haben dass jeder sein Bestes gibt. Sollten jedoch mit der Zeit andere Teilnehmer hinzukommen die noch nicht mit dieser Form der Besprechung vertraut sind könnte es sein, dass man nicht mehr Vers-für-Vers vorgeht sondern kreuz und quer ! Der Admin müsste dann eingreifen da niemand momentan den Vorsitz führt und bestimmt, wann die nächsten Verse besprochen werden. Der Vorsitz würde lediglich zur Ordnung beitragen und keineswegs jemandem Macht über andere Teilnehmer geben.

Jesus sagte : "Da wo 2 oder 3 versammelt sind in meinem Namen, da bin ich in ihrer Mitte." - Matthäus 18:20. Wir sind schon 3 die regelmäßig kommentieren und es läuft wirklich gut. Herzlichen Dank für's Mitmachen !

Mit brüderlichem Gruß
Philos


... damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. - Johannes 5:23

Philos  
Philos
Beiträge: 257
Registriert am: 18.01.2010

zuletzt bearbeitet 12.05.2010 | Top

RE: Vorschläge

#25 von Maranate , 12.05.2010 19:55

Hallo Jurek und Philos,

wenn es euch beiden lieber ist, dass ich erst dann Bibeltexte noch zusätzlich irgendwie kommentiere, nachdem sie von Philos gepostet wurden, richte ich mich natürlich danach und unterlasse es in Zukunft weiter fortzufahren.

In der nächsten Woche braucht ihr beide aber auf keinen Fall auf mich warten, denn ich habe da enorm viele Arzttermine und auch noch sonstige, dass ich so schon froh bin, wenn ich sie einigermaßen gut überstehe und auch noch einwenig Ruhe zwischendurch finde. Daneben muss ich dann auch noch die Kinderstunde für den Sonntag vorbereiten. Es könnte daher sein, dass ich bei der Vers-für-Vers Besprechung da mal ausfalle.

lg Maranate


der HERR kommt bald

 
Maranate
Beiträge: 215
Registriert am: 22.10.2009


RE: Vorschläge

#26 von Jurek , 13.05.2010 07:58

Was ich eigentlich im vergangenen Posting meinte, Maranate, das ist nur das, dass man GEMEINSAM an dem Vorhaben teilhaben sollten/dürften.
So ein Bibeltext auf sich wirken und hier zu erleben, das ist doch was für eine Gemeinschaft super, wie ich es finde. Oder?
Ich meinte, wenn wir beide da weiter z.T. zu schnell (? Für mich wäre das nicht) gehen, aber Philos aus Zeitmangel dann bei was „übergangen“ wird, dann wäre das nicht so ganz gemeinsam in den Text „einzutauchen“.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung und Frage hier an die Runde ewesen, womit ich niemanden „ausgrenzen“ möchte.
Daher finde ich es dann gut, wenn man auch bescheid gibt, dass man z.B. eben in der nächsten Woche nicht kann.
Die eine Woche kann man doch auch warten.
Denn mir gefällt es schon auch sehr, wenn man (wie auch du) dazu Fragen und Meinungen hast - so lebt der Text!
Jedes von uns Unterstüzung und persönliches Kommentar (oder auch Fragen) wären wichtig, in der Arbeit mit der Bibel.

L. G.


 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 13.05.2010 | Top

TV-Sendung

#27 von Jurek , 06.09.2013 17:02

Wer die Möglichkeit hat, könnte im TV die Sendung: „Gott und das Universum“ sich ansehen, da darin m. E. schon auch gute Argumente FÜR GOTT sprechen, über die nachzudenken lohnenswert sein kann.
Die Sendung läuft manchmal im TV auf dem Sender „N24“.

(Ursprüngliche Terminangabe wurde entfernt, da nicht mehr relevant, aber auf http://www.fernsehserien.de/geheimnisse-...endetermine/n24 kann man sehen, wann diese Sendung ggf. auch wiederholt wird).


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 09.09.2013 | Top

RE: TV-Sendung

#28 von Isai , 08.09.2013 12:07

Hallo

gibt es auch in der Mediathek:

http://www.n24.de/n24/Mediathek/Dokument...-universum.html


Lieben Gruß,

Isai


Dadurch ist Gottes Liebe unter uns offenbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte. Durch ihn wollte er uns das neue Leben schenken. Das Einzigartige an dieser Liebe ist: Nicht wir haben Gott geliebt, sondern er hat uns geliebt. Er hat seinen Sohn gesandt, damit er durch seinen Tod Sühne leiste für unsere Schuld.
(1. Johannes 4:9, 10 GN)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012


RE: TV-Sendung

#29 von Jurek , 08.09.2013 12:20

Danke für das Info, Isai.
Es gibt dieses Video nicht immer in der Mediathek, auch wenn es auch dieses sonst bei YouTube zu finden gibt.
Allerdings ich möchte mir das doch auf DVD in einer besseren Qualität aufnehmen. .....

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.602
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 09.09.2013 | Top

RE: TV-Sendung

#30 von Schrat , 21.09.2013 21:55

Lieber Jurek, lieber Isai,

ich meine wir haben diesen Film und diese Thematik schon mal unter "Gottesbeweise" behandelt.

Ich habe mir den Film trotzdem noch einmal angeschaut und bin maßlos enttäuscht über soviel Schwachsinn auf einen Haufen!
Eine Menge Kehricht, wie auch Paulus sich ausdrückt, auf einem Haufen, nur noch zur Entsorgung geeignet.

Theorien werden als Tatsache dargestellt, Urknall- und Evolution. An anderer Stelle habe ich schon gründlich dargelegt, weshalb das keine Tatsachen sondern unbewiesene Theorien sind.

Es sind komplizierte Gedankengebilde - aber unbewiesen, ebend nur Theorie. Alles Modelle, auch mathematische Modelle, die mehr oder weniger in sich schlüssig sind, beweisen aber nichts. Auch die Vertreter der Schöpfungslehre packen ihre Lehre in mathematische Modelle. Man kann auch in sich schlüssige Geschichten erdenken. Stringtheorie, Multiversen, Steady State (Fred Hoyle, Weltall gab es schon immer), die neueste Theorie geht davon aus, daß alles aus Eis entstanden ist.

Es wird deutlich, daß alle diese Überlegungen ein Ziel haben: man möchte Gott ausschließen können.

Man behauptet, man habe nichts entdeckt, was man nicht mit Physik erklären könnte. In Wirklichkeit glaubt man, nichts entdeckt zu haben, was man nicht auch mit Physik erklären könne. Das sind aber unhaltbare und windige "Erklärungen", wenn man sich im Einzelnen damit beschäftigt. Vielfach gibt es auch andere Erklärungen, die viel besser passen aber in Harmonie mit der Schöpfungslehre sind.

Alles kann mit Naturgesetzen erklärt werden..... Quatsch! Auch Physiker und Astrophysiker stoßen an ihre Grenzen und an Ungereimtheiten, wo sie dann gerne zu weiteren unbewiesenen Hilfs-Hypothesen Zuflucht nehmen (z.B. schwarze Löcher oder dunkle Materie). Was nicht paßt wird auch dort gerne passend gemacht.

Daß heute Elemente bei Sternenentstehung entstehen beweist nicht, daß alles auf diese Weise ins Dasein kam. Das ist nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung überhaupt nicht möglich. Da wird wieder mal einer Sache etwas zugeschrieben, was sie garnicht leisten kann. Ein Moped-Motor kann was bewegen - ganz richtig! Aber man wird damit keinen Panzer von der Stelle bewegen!!!

Der theoretische Astrophysiker Steven Hawking versteigt sich in seinem Buch . "Der große Entwurf" zu der Behauptung, daß Gott nicht notwendig sei. Außer wilden Spekulatinen hat er aber nichts zu bieten.

Auch der Hinweis auf das Verhalten von Teilchen im Quantenvacuum hilft da nicht weiter. Es ist lediglich e i n e Deutung. Ich habe es immer wieder erlebt, daß Behauptungen aufgestellt wurden und sich später herausstellte, daß für eine Beobachtung auch andere - vielfach plausiblere - Erklärungen gibt. Aber weil man nunmal nicht an den Gott der Bibel glauben möchte, legt man sich einseitig nur auf diese eine Sicht und eine Erklärung fest.

Die Urknalltheorie ist an sich eine unlogische und unbewiesene Theorie, die man auf das anscheinende Auseinanderdriften des Universums aufgebaut hat. Aber für die Rotlichtverschiebung gibt es auch andere vernünftige Erklärungen. Trotzalledem ist man mit dieser Theorie etwas in die Bredoullie geraten, weil es dann ja einen Anfang gegeben haben muß und das legt wieder den Gedanken an jemand oder etwas nahe, der diesen Anfang bewirkt hat... Oh, Schande, dann sind wir ja wieder bei dem ungeliebten Gedanken an einen Schöpfer.... Also muß eine neue abenteuerliche Theorie her: Es war kein Punkt, keine Singularität, sondern eine Art Kuppel. Was scheren den Urheber dieses Gedankenkonstrukts Beweise, hört sich doch gut an und läßt dann einen Schöpfer außen vor, erst einmal - bis der Gedanke kommt: Und wie hat diese Kuppel ihren Anfang gefunden?

Ja, dann hilft nur eins, das was man einem Gott zuschreibt, scheibt man der Schöpfung zu, die war schon immer da, oder aber Außerirdische. Und wer hat die geschaffen?

Atheisten können Gott nicht beweisen weil Atheisten im Verhältnis zu Gott und seiner Schöpfung wie Affen oder Frösche sind, die auch nur eine ziemlich beschränkte Perspektive haben.

Hindus denken, daß man den Gedanken, daß Gott die Menschen gemacht hat auch umkehren könne: Menschen haben die Götter gemacht! Das ist ja genau das, was Ungläbige auch lehren, Gott sei nur ein Phantasieprodukt des Menschen.

Dann wird in dem Film behauptet "Die Frage nach dem Schöpfer sei wissenschaftlich nicht beanwortbar"??? Schwachsinn!
Die Methoden der menschlichen Wissenschaft sind beschränkt. Vor allem werden Beweismittel absichtlich nicht herangezogen, nämlich der historisiche Beweis

Unter http://www.k-l-j.de/gottesbeweise.htm
werden mathematische, physikalisch eund historisiche Beweise für die Existenz Gottes unterbreitet. Der Mathematiker und Chemiker Peter Plichta hat einmal eindrucksvoll gezeigt, wie das Universum auf Primzahlen aufgebaut ist und dies nicht der Zufall bewirkt haben kann, sondern ein Schöpfergott dahinterstehen muß.


Jedes Haus einen Erbauer!

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.996
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 21.09.2013 | Top

   

Bruderinfo
Forumseigenschaften

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen