RE: ein neues Gebot

#331 von Theodoric , 11.12.2017 18:42

Das Leben mit der Thora stößt bei vielen auf Unverständnis. Schade, wo uns die Schrift doch sagt, daß sie der Weg, die Wahrheit und das Leben ist.

 
Theodoric
Beiträge: 768
Registriert am: 24.02.2014


RE: ein neues Gebot

#332 von Hervé Noir , 11.12.2017 18:49

Zitat von Theodoric im Beitrag #331
Das Leben mit der Thora stößt bei vielen auf Unverständnis. Schade, wo uns die Schrift doch sagt, daß sie der Weg, die Wahrheit und das Leben ist.

Tja, der "Christ" möchte frei sein, das heißt tun und lassen können, was er will. Leider machen da die Radarfallen nicht mit...

Hervé Noir  
Hervé Noir
Beiträge: 817
Registriert am: 25.03.2015


RE: ein neues Gebot

#333 von Jurek , 12.12.2017 03:44

Hallo Theodoric,

Du greifst einen nur Teil des Satz auf: „Paulus meinte nicht das mosaische Gesetz..“, und übergehst den entscheidenden Zusammenhang (das Christen sich nicht an das mosaische Gesetz halten) und dann schreibst du

Zitat
Woher hasst Du dieses Wissen?

Wenn doch die Schlachter in einer Fußnote darauf verweist und die Luther den Vers aus dem A.T. in Klammern angibt?


Paulus hat sich an vielen Stellen auch auf das mosaische Gesetz bezogen!
Also verändere nicht meine Aussagen, indem du nur die Hälfte des Satzes zitierst.
Aber hier geht es darum, dass du mal erstmal bitte zeigen solltest, wo meinte Paulus, dass sich Christen an das ganze mosaische Gesetz halten sollten?
Wie definierst du das „mosaische Gesetz“ für Christen?
Bringe mal zuerst bitte Licht in die Sache rein, um was es dir ganz genau geht und was du unter den Begriff „Gesetz“ ganz genau verstehst (was dazu gehört), damit wir nicht aneinander vorbei schreiben.

Zitat
Sollten sich die Bibelübersetzer denn dermaßen irren?
Zitat
________________________________________
Denn das ganze Gesetz ist in dem einen Wort erfüllt (3. Mose 19,18): »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!«
________________________________________


Wo steht da drinnen, dass man das ganze mosaische Gesetz halten soll?
Nochmals: Erkläre es mir bitte die Sachen, um die es dir konkret geht.

Zitat
Was ist mit Jakobus Zitat?


Was soll damit sein? Steht da wo, dass man sich an das mosaische Gesetz halten soll?
Geht aus Jak 4:11,12 um das halten des ganzen mosaischen Gesetzes? Oder nur um die Grundsätze, die sich nicht ändern?

Wieso übergehst du dabei auch meine Aussagen und Fragen wie auch Bibelaussagen im Beitrag #324?

Zitat
Das Leben mit der Thora stößt bei vielen auf Unverständnis.


Klar, weil damit wäre CHRISTUS entbehrlich, und der Mensch durch nur dem „Erzieher, welcher die Aufgabe hatte zum CHRISTUS zu führen“, im Grunde verloren!

Zitat
Schade, wo uns die Schrift doch sagt, daß sie der Weg, die Wahrheit und das Leben ist.


Wo sagt sie denn das für Christen über das mosaische Gesetz?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.864
Registriert am: 03.10.2009


RE: ein neues Gebot

#334 von Jurek , 12.12.2017 03:48

Hallo Hervé

Zitat
Also nochmal 1. Johannes 3,8 (Schlachter):
Zitat
________________________________________
Wer die Sünde tut, der ist aus dem Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, daß er die Werke des Teufels zerstöre.
________________________________________

Dass Sünde die Übertretung des Gesetzes ist, sagte Johannes in Vers 4.


Bei Johannes gibt es mehrere Verse 4. Wieso gibst du keine richtigen Bibelstellen an?

WO steht im NT, dass man das ganze mosaische Gesetz halten soll?
In 1. Joh 3:8 steht das jedenfalls NICHT drinnen. Da wird nicht einmal das Wort „Gesetz“ verwendet!
Wieso zitierst du also dazu 1.Joh 3:8?

Gibt es für Christen nicht das Gesetz des CHRISTUS? (Gal 6:2; Mat 22:37-40=Ganze Gesetz und Propheten! Dieses Gesetz als solches wie dort erwähnt, soll man einhalten, und nicht das ganze mosaische Gesetz!).

Zitat
Auf welches Gesetz bezog sich wohl Jesus in der so genannten Bergpredigt?


JESUS war noch selber unter mosaischen Gesetz. Aber konkret bitte: Wo hatte Er für seine Nachfolger gesagt, dass sie sich an das ganze mosaische Gesetz halten sollen? Wo?

Zitat
Oder von welchen Sünden sollten die Hörer von Petrus’ Vortrag lassen, wenn nicht von Übertretungen von Gesetzen des Alten Bundes?


Eben Sünden! Sünden sind immer noch Sünden, egal ob nach alten oder neuen Bund.
Die Grundsätze aus dem alten Bund sind deswegen heute nicht ungültig!
Aber nirgendwo steht, dass man sich nach dem ganzen mosaischen Gesetz nach wie vor halten muss! Darum geht es mir. Und um was geht es dir wirklich?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.864
Registriert am: 03.10.2009


RE: ein neues Gebot

#335 von Theodoric , 12.12.2017 09:10

Lieber Jurek,

es hätte gereicht, wenn Du geschrieben hättest Hier zitiert Paulus aus dem A.T. Auch ich glaube nicht, daß sich die Bibelübersetzer hier unisono geirrt haben.

 
Theodoric
Beiträge: 768
Registriert am: 24.02.2014


RE: ein neues Gebot

#336 von Hervé Noir , 12.12.2017 11:55

Zitat von Jurek im Beitrag #334

- - -

Zitat
Also nochmal 1. Johannes 3,8 (Schlachter):
Zitat
________________________________________
Wer die Sünde tut, der ist aus dem Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, daß er die Werke des Teufels zerstöre.
________________________________________

Dass Sünde die Übertretung des Gesetzes ist, sagte Johannes in Vers 4.

Bei Johannes gibt es mehrere Verse 4. Wieso gibst du keine richtigen Bibelstellen an?


Das hält man im Kopf nicht aus, Jurek. Da gehe ich davon aus, mich an Menschen mit einer gewissen Lesekompetenz zu wenden, unterlasse aus Vereinunfachungsgründen die Benennung des dritten Kapitels, und Du tust so, als hättest Du nicht verstanden. Weil nämlich das alles nicht in Deine Religion passt...

Zitat von Jurek im Beitrag #334

WO steht im NT, dass man das ganze mosaische Gesetz halten soll?


Wer hat denn das behauptet? Nach dem Opfer Jesu sind Sündopfer nicht mehr nötig...
Zitat von Jurek im Beitrag #334

In 1. Joh 3:8 steht das jedenfalls NICHT drinnen. Da wird nicht einmal das Wort „Gesetz“ verwendet!
Wieso zitierst du also dazu 1.Joh 3:8?


Ich hatte 1. Johannes 3,4 schon mehrfach zitiert. Ich nehme Dir nicht ab, dass Du das vergessen hast. Sei's drum, den Vers halt nochmal:
1. Johannes 3,4 (Schlachter):

Zitat
Jeder, der die Sünde tutb, der tut auch die Gesetzlosigkeit; und die Sünde ist die Gesetzlosigkeit.


Zitat von Jurek im Beitrag #334

Gibt es für Christen nicht das Gesetz des CHRISTUS? (Gal 6:2; Mat 22:37-40=Ganze Gesetz und Propheten! Dieses Gesetz als solches wie dort erwähnt, soll man einhalten, und nicht das ganze mosaische Gesetz!).


Lies dazu mal die so genannte Bergpredigt, mit der uns Jesus selbst die Spannweite des Gesetzes erklärte. Du wirst Dich wundern, wie sehr Du von Gottes Willen abweichst.
Zitat von Jurek im Beitrag #334

JESUS war noch selber unter mosaischen Gesetz.


Das übliche Argument gewisser "Christen", die bereits zu Petrus Zeit ihr Unwesen trieben:
2. Petrus 3,14-14 (Luther):

Zitat
Darum, meine Lieben, dieweil ihr darauf warten sollt, so tut Fleiß, dass ihr vor ihm unbefleckt und unsträflich im Frieden erfunden werdet;
15 und die Geduld unsers HERRN achtet für eure Seligkeit, wie auch unser lieber Bruder Paulus nach der Weisheit, die ihm gegeben ist, euch geschrieben hat,
16 wie er auch in allen Briefen davon redet, in welchen sind etliche Dinge schwer zu verstehen, welche die Ungelehrigen und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis.
17 Ihr aber, meine Lieben, weil ihr das zuvor wisset, so verwahret euch, dass ihr nicht durch den Irrtum der ruchlosen Leute samt ihnen verführt werdet und entfallet aus eurer eigenen Festung.
18 Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unsers HERRN und Heilandes Jesu Christi. Dem sei Ehre nun und zu ewigen Zeiten ! Amen.



Dass mit den "ruchlosen Leuten" Sünder = Gesetzesüberteter gemeint sind, steht außer Frage.

Zitat von Jurek im Beitrag #334

Aber konkret bitte: Wo hatte Er für seine Nachfolger gesagt, dass sie sich an das ganze mosaische Gesetz halten sollen? Wo?


Jesus hat es vorgelebt - und Seine wirklichen Nachfolger tun dies auch.
Zitat von Jurek im Beitrag #334

Zitat
Oder von welchen Sünden sollten die Hörer von Petrus’ Vortrag lassen, wenn nicht von Übertretungen von Gesetzen des Alten Bundes?

Eben Sünden! Sünden sind immer noch Sünden, egal ob nach alten oder neuen Bund.
Die Grundsätze aus dem alten Bund sind deswegen heute nicht ungültig!
Aber nirgendwo steht, dass man sich nach dem ganzen mosaischen Gesetz nach wie vor halten muss! Darum geht es mir. Und um was geht es dir wirklich?
- - -


Nun kannst Du dem Forum sicher erklären, welche Ge- oder Verbote des mosaischen Gesetzes für Nachfolger Jesu nicht mehr verbindlich sind...

Hervé Noir  
Hervé Noir
Beiträge: 817
Registriert am: 25.03.2015


Thora = Herz

#337 von Theodoric , 12.12.2017 12:01

32 Mal steht im Schöpfungsbericht der Name Elohim im ersten Kapitel des Buches Mose bis zu dem Vers

Zitat
So wurden der Himmel und die Erde vollendet samt ihrem ganzen Heer. 1. Mo.2,1



Dies entspricht dem hebräischen Zahlenwert von Levלב = Herz

ב Bet 2
ל Lamed 30

Was ist das Herz Elohims?

Das erste Wort der Thora ist beresheet und das letzte Wort der Thora?

Das letzte Wort ist Israel!

Zitat
und in all den gewaltigen Handlungen und all den großen und furchtgebietenden Taten, die Mose vollbrachte vor den Augen von ganz Israel. 5. Mo.34,12



Nimmt man den letzten Buchstaben des letzten Wortes, hat man das ל Lamed. Der erste Buchstabe des ersten Wortes ist ב Bet.

Da man Hebräisch von rechts nach links liest, kommt man zu dem Wort לב Lev, was Herz bedeutet.

Die Thora ist das Herz YHWH´s.


 
Theodoric
Beiträge: 768
Registriert am: 24.02.2014

zuletzt bearbeitet 12.12.2017 | Top

Thora = für Christen bindend?

#338 von Jurek , 12.12.2017 15:19

Hallo Hervé,

Zitat
Das hält man im Kopf nicht aus, Jurek. Da gehe ich davon aus, mich an Menschen mit einer gewissen Lesekompetenz zu wenden, unterlasse aus Vereinunfachungsgründen die Benennung des dritten Kapitels, und Du tust so, als hättest Du nicht verstanden.


Dir sollte bewusst werden, dass du nicht nur mir schreibst, sondern hier auch andere Mitleser gibt die das lesen und nicht immer mit allem mitkommen.
Daher gewöhne dich bitte von deinen „Vereinunfachungsgründen“ loszukommen und wenn du einen Gedanken aus der Bibel hast, dann führe nicht bloß „Johannes 4“ an, sondern schon ganze Bibelstelle „1. Joh 3:4“ an! Damit kann man was anfangen! Deine „Vereinunfachungsgründen“ haben absolut nicht mit Vereinfachung sondern mit Verkomplizierung was zu tun. Daher bitte höflichst künftig darauf zu achten.

Zitat
Nach dem Opfer Jesu sind Sündopfer nicht mehr nötig...


Ich meine das ganze Gesetz ohne der Opfer.
Oder was meinst du ganz konkret mit „Gesetz“?

Zitat
Wieso zitierst du also dazu 1.Joh 3:8?


Weil du leider aus „Vereinunfachungsgründen“ keine andere Bibelstelle dazu angibst!
Wenn du dich auf etwas in der Bibel beziehst dann bitte (nochmals) die entsprechende Bibelstelle dazu zu nennen (ohne dass du alles ausschreiben müsstest).

Zitat
Ich hatte 1. Johannes 3,4 schon mehrfach zitiert. Ich nehme Dir nicht ab, dass Du das vergessen hast. Sei's drum, den Vers halt nochmal:
1. Johannes 3,4 (Schlachter):

Zitat
Jeder, der die Sünde tutb, der tut auch die Gesetzlosigkeit; und die Sünde ist die Gesetzlosigkeit.



Nur „Gesetzlosigkeit“ bedeutet doch nicht automatisch, dass sich da jetzt um das mosaische Gesetz handeln muss, nach dem sich Christen halten müssen.
Gesetzlosigkeit gibt es heute in vielen Bereichen, ohne dass man das auf das mosaische Gesetz beziehen muss.
Hast du keine eindeutige Bibelstelle dazu gefunden?

Gibt es für Christen nicht das Gesetz des CHRISTUS? (Gal 6:2; Mat 22:37-40=Ganze Gesetz und Propheten! Dieses Gesetz als solches wie dort erwähnt, soll man einhalten, und nicht das ‚ganze’ mosaische Gesetz!).

Zitat
Lies dazu mal die so genannte Bergpredigt, mit der uns Jesus selbst die Spannweite des Gesetzes erklärte. Du wirst Dich wundern, wie sehr Du von Gottes Willen abweichst.


Und du meinst damit, dass Christen sollen das mosaische Gesetz halten?
Wozu dann die Lehre der Apostel, welche sich in Details von dem mosaischen Gesetz unterschied? (Apg 2:42; 15:1ff)

Zitat
2. Petrus 3,14-14 (Luther):


Ich habe dich gebeten mir zu zeigen, wo was darüber steht, dass Christen sollen sich an das mosaische Gesetz halten. Diese Bibelstelle mit den Versen „14-14“ zeigt das nicht.

Wenn du überall im NT wo von „Gesetzesüberteter“ die Rede ist, das immer nur auf das mosaische Gesetz beziehst, dann bringst du dazu keinen Nachweis, welcher mich interessieren würde.

Zitat
Jesus hat es vorgelebt - und Seine wirklichen Nachfolger tun dies auch.


Das ist kein Argument für mich. Denn JESUS stand unter mosaischen Gesetz um diesen als einziger zu erfüllen. (Mat 5:17)
Aber nachdem JESUS es erfüllte und den Fluch des Gesetzen an das Holz genagelt wurde (Gal 3:13), hatte Er die Christen davon befreit und die Gnade GOTTES geschenkt, so dass in JESUS man gerettet werden kann, und nicht durch Werke des mosaischen Gesetzes.

Zitat
Nun kannst Du dem Forum sicher erklären, welche Ge- oder Verbote des mosaischen Gesetzes für Nachfolger Jesu nicht mehr verbindlich sind...


Im Grunde alle, außer den Grundsätzen … CHRISTUS wäre umsonst gestorben, wenn wir wieder durch Werke des Gesetzes uns selber Rettung erarbeiten müssten ….

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.864
Registriert am: 03.10.2009


Hamas-Führer von Judäa und Samaria festgenommen

#339 von Theodoric , 13.12.2017 15:48

Während einer nächtlichen Operation der israelischen Armee in Samaria ist am frühen Mittwoch morgen der höchste Führer der Hamas Terror-Organisation is Samaria und Judäa festgenommen worden. Es handelt sich um den 62 Jahre alten Scheich Hassan Youssef, einer der Gründer der Hamas und ein hoher Geistlicher der fundamentalen Sunniten-Bewegung.

Hassan Youssef wurde in seinem Haus in der Stadt Beitunia, westlich von Ramallah, festgenommen.

Die Verhaftung des Hammas-Führers war nur ein Teil einer grösser angelegten Operation gegen terroristische Aktivitäten in Judäa und Samaria, bei der nicht weniger als 32 Bewohner der Palästinensischen Autonomiebehörde festgenommen wurden, davon gehören mimdestens sechs der Hamas Terror-Organisation an.

Hassan Youssef ist kein anderer als der Vater des als Grünen Prinzen bekannten 39-jährigen Mosab Hassan Youssef, der vor mehr als zwei Jahrzehnten zum Christentim übertrat und über zehn Jahre lang ein wertvolles Mitglied des israelischen Geheimdienstes Shin Bet war.

Er veröffentlichte ein Buch mit dem Titel Sohn der Hamas: Mein Leben als Terrorist, in dem er seine Geschichte erzählt. Später entstand daraus der Dokumentarfilm „Der grüne Prinz“.

"Forum am Freitag"-Moderator Kamran Safiarian spricht mit dem Hamas-Aussteiger Mosab Hassan Yousef über dessen Buch "Sohn der Hamas - Mein Leben als Terrorist".


Mosab Hassan Yousef - Der Hamas-Aussteiger

 
Theodoric
Beiträge: 768
Registriert am: 24.02.2014


Wann wird Israel wieder hergestellt?

#340 von Schrat , 13.12.2017 16:17

Liebe Leser,
besonders diejenigen, die für die Beachtung der Thora eifern.

Ich bin mir nicht sicher, ob die Gründung des Staates Israel im Jahre 1949 nun die Erfüllung der Verheissungen Gottes ist.

Es gibt sogar eine einflussreiche Gruppe von thoratreuen Juden, die einen Unterschied zwischen "wahren" und "falschen" Juden (Zionisten) machen. Sie beziffern die "wahren" Juden auf ca 60000 in Jerusalem und meinen, daß die Wiederherstellung des Staates Israel durch die "falschen" Juden eigenmächtig geschah und gegen das Gesetz der Thora und und gegen die Prophezeiungen wären. Denn es war ja als "Strafe" Gottes vorgesehen, daß sie bis zum Eingreifen (sammeln) Gottes ohne Land und Tempel sein würden.
Sie sagen, das selbst in die Hand zu nehmen, wäre gegen Gottes Anordnung,

Und daß diese Eigenmächtigkeit die Ursache all der Spannungen und Unruhen wäre und diese "falschen" Juden damit sehr viel Schuld auf sich geladen hätten....

Sie fühlen sich auch unterdrückt bis hin zu körperlicher Gewalt durch die angeblich "falschen" Juden (Zionisten)

https://youtu.be/Tb3a26hR4ns

Zitat
Hos 3:4 Es ist, weil die Söhne Israels viele Tage ohne König und ohne Fürst und ohne Schlachtopfer und ohne Säule und ohne Ẹphod und Tẹraphim wohnen werden. 5 Danach werden die Söhne Israels umkehren und Jehova, ihren Gott, und David, ihren König, gewiß suchen; und sie werden tatsächlich bebend zu Jehova und zu seiner Güte kommen im Schlußteil der Tage.



Kann man das wirklich auf dieses hauptsächlich durch politische Kräfte ins Dasein gekommene und geförderte poltische Gebilde Namens Israel anwenden? Oder hat die kleine Gruppe von Juden Recht, die sagen, da müssen die Juden auf Gott warten und sie dürfen das nicht selbst in die Hand nehmen?

hmmm......

Ich kann das nicht entscheiden. Aber vielleicht habt ihr da eine Meinung zu.

Ich kann das ja wohl verstehen, daß sich die überall in der Welt zerstreuten Juden nach einer Heimstatt sehnen und sich gesehnt haben. Aber es steht im Raum wann? und durch wen?


hmmm....

Gruß
vom Schrat


WER ZENSIERT FÜRCHTET DIE WAHRHEIT

 
Schrat
Beiträge: 4.750
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 13.12.2017 | Top

RE: Hamas-Führer von Judäa und Samaria festgenommen

#341 von Lilly ( Gast ) , 13.12.2017 16:27

Ich habe das Buch "Sohn der Hamas" gelesen und auch den Doku-Film “Der grüne Prinz“ angeschaut.

Ich bete für diesen Jungen Mann, Mosab, der durch eine Bibelgruppe junger Menschen, die ihm am Damaskus Tor begegneten, zum Glauben an den wahren Gott und Erretter Yeshua gekommen ist. Ich bete, dass Gott ihn behütet und seinen Glauben bewahrt.
Durch seine Entscheidung für Israel zu arbeiten, hat er viele Anschläge verhindern können.

Es lohnt sich, sein Buch zu lesen.

Dieses Buch gibt tiefe Einblicke in den Nahost-Konflikt. Es zeigt eindrücklich, dass die Lösung des Konflikts im Herzen des Menschen beginnen muss. Der Autor betont zum Schluss, dass die Lösung eigentlich nur gefunden werden muss, weil sie schon da ist. Er meint damit v.a. den Frieden mit Gott, den er durch den Glauben an Yeshua gefunden hat. Das Buch ist auch auf deutsch als "Sohn der Hamas" erschienen, ist allerdings doppelt so teuer.

Lilly

RE: Hamas-Führer von Judäa und Samaria festgenommen

#342 von Jurek , 13.12.2017 17:24

Zitat von Lilly
Es zeigt eindrücklich, dass die Lösung des Konflikts im Herzen des Menschen beginnen muss. Der Autor betont zum Schluss, dass die Lösung eigentlich nur gefunden werden muss, weil sie schon da ist. Er meint damit v.a. den Frieden mit Gott, den er durch den Glauben an Yeshua gefunden hat.


Genauso sehe ich das auch.

Aber auch das was Schrat schreibt. Denn ich meine auch, dass politisch selbstgemachtes, hat nichts mit GOTTES Führung zu tun.
Zumal Juden als solche, sind nicht das auserwählte Volk GOTTES mit denen JEHOVA handeln würde, weil dazu fehlen ihnen die Voraussetzungen.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.864
Registriert am: 03.10.2009


RE: Hamas-Führer von Judäa und Samaria festgenommen

#343 von Theodoric , 13.12.2017 17:47

Heutzutage ist das Christentum, das mit den modernen Nachfahren des alten Hauses Israels nach der Teilung bzw. der Zehn verlorenen Stämme identifiziert werden kann, in den Sünden Jerobeams verhaftet und wird daher genauso wie das Haus Juda zurechtgebracht werden. Die Zurechtbringung des gesamten Hauses Israels wird geschehen durch Läuterung Ephraims und Judas und das Gericht über die Nationen. Beide Häuser müssen erneut in die Gefangenschaft und daraus resultiert ein zweiter Exodus, der den ersten in allen Belangen in den Schatten stellen wird.

Der Prophet Jermemia verheisst diese Wiederherstellung Israels und des neuen Bundes, die künftige Rückkehr aus der Gefangenschaft und die Erneuerung Israels. Die Übriggebliebenen werden herausgeholt aus der Gefangenschaft und es wird zu einem Zeitpunkt geschehen, wenn David auferweckt wird, es wird zum Zeitpunkt der ersten Auferstehung geschehen, es wird zum Zeitpunkt geschehen, wenn YeshuaHaMashiach zurückkommt.

Im letzten Vers von Jeremia 30 finden wir eine Art kurzer Zusammenfassung; sie lautet:

Zitat
„Am Ende der Tage werdet ihr das verstehen.“

 
Theodoric
Beiträge: 768
Registriert am: 24.02.2014


Gott handelt immer noch mit treuen Juden

#344 von Schrat , 13.12.2017 18:06

Lieber Jurek,

die Juden - aber nur der reumütige und treue Anteil - sind sehr wohl "das auserwählte Volk Gottes", wie die von mir als auch von Theodoric zitierten Bibelstellen zeigen!

Durch Abrahams Samen (Nachkommen) = Juda/Israel sollen sich alle Nationen segnen. Daran hat sich nichts geändert.
Gott gereuen seine Verheissungen nicht. Siehe Römer Kapitel 11 Vers 1.

Die "Versammlung der Auserwählten" von allen 4 Himmelsrichtungen, wie sie im AT angekündigt und auch von Jesus geäußert wird (Mat Kap 24:31) bezieht sich immer noch auf Juden/Israeliten, die es dem Fleische nach sind, aber den treuen Glauben eines Abrahams haben. Plus Menschen aus den Nationen (siehe Hosea und Römer 11).

Gruß
vom Schrat


WER ZENSIERT FÜRCHTET DIE WAHRHEIT

 
Schrat
Beiträge: 4.750
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 13.12.2017 | Top

RE: Hamas-Führer von Judäa und Samaria festgenommen

#345 von Jurek , 13.12.2017 18:06

zuerst müsste der Yeshuah erkannt werden (1.Joh 5:12 im Fußnotentext ausgeschrieben), bevor Er dann kommt um die "Krüge zu zerschmettern". Weil dann wird nur weinen und Zähneknirschen sein...


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 7.864
Registriert am: 03.10.2009


   

Christen und der Sabbat
Allgemeine Fragen

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen