ABSICHT HINTER BIBLISCHEN AUSSAGEN

#1 von Jurek , 27.10.2009 19:29

Als ich heutigen Tagestext las (aus „Der Herr ist nahe“-Kalender), wurde ich nachdenklich…

Dort hieß es u. a.:
Die zehn Männer, die mit Josua und Kaleb ausgezogen waren, um das Land Kanaan auszukundschaften (4. Mose 13), sahen nur Schwierigkeiten, das von Gott verheißene Land in Besitz zu nehmen. Ihr Bericht lässt erkennen, wie verzagt und ungläubig sie waren (…)
Sie reden nicht von Gott. Durch die Brille des Unglaubens sehen sie alles verkehrt …

Also sie sahen das mit ihrer „Brille des Unglaubens“ … = Das macht mich nachdenklich.
Nun, von der menschlichen Logik her (wie ich mir das denke), wenn sie sowieso wussten, dass GOTT ihnen dieses Land bald so oder so geben wird, dann wozu diese Auskundschaftung?
Haben sie nun aber dieses Land auskundschaftet, so ist das sicher nur zu ihrer eigenen Erprobung ihres Glaubens und Zeugnisses vor der Gemeinde.
Sieht ihr das auch so?

Ich lese oft in der Bibel solche Aussagen wie dies, dass man seine Bitten GOTT vorbringen soll, obwohl dann heißt, dass GOTT sowieso schon im Voraus das alles weiß
Oder JESUS fragt einen Gelähmten, dann wieder bei anderer Gelegenheit einen Blinden, was Er für ihn tun soll – als ob das nicht offensichtlich wäre = aber auch da, erwartet Er von Herzen kommende Hinwendung und Bieten, wie vor allem auch Glauben…
Diese und ähnliche Situationen erscheinen mir hier erstmal zu unseren Bewusstsein niedergeschrieben worden zu sein, dass wir immer von GOTT abhängig sind! Diese scheinbare Unlogik dahinter, soll anscheinend zu unserer Schulung sein.
Dass wir auch die Bibel nicht 100% in allem richtig verstehen, zeigt auch m.E. darin auch unsere Abhängigkeit von GOTT. Wenn wir alles hätten und alles richtig verstehen würden, wären wir da nicht im Grunde von GOTT darin „unabhängig“? Die Menschen im Abschluss von Joh 6 (u.ä.), haben eben das GEISTIGE davon nicht verstanden…
Es geht nicht um den SCHEIN, sondern SEIN = womit viele Weltliche, aber auch Christen oft geblendet werden (wie es mir scheint) ...

Nachdenkliche Grüße!


 
Jurek
Beiträge: 5.618
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 27.10.2009 | Top

   

Können sich GOTTES Vorhaben ändern?
Nicht nur Katholisch ……

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen