RE: Klimaschwindel jetzt auch im ARD

#436 von Jurek , 08.03.2017 22:39

Hallo Schrat,

Zitat
zu raffst und schnallst es nicht....


Meinst du, dass diese Ausdrucksweise hier am Platze die richtige ist?

Zitat
Co2 ist kein Schmutz und bewirkt keine Verschmutzung! Es ist in der Menge auch nicht giftig, selbst bei einem Anstieg in einem gewissen Rahmen. Co2 ist ein von Gott geschaffenes Spurengas, welches einem nützlichen Zweck dient, nämlich dem Pflanzenwachstum als auch dem Klimaausgeich. Ohne Co2 hätten wir nicht das Durchnittsklima, welches das Leben auf der Erde erst möglich und erträglich macht. Für einen gewissen Anstieg gibt es noch ziemlichen Spielraum. In vergangenen Zeiten war der Co2 Gehalt weit aus höher ohne irgendwelche Nachteile für die Welt.


Auch zu viel von Nützlichen kann schädlich sein.
Ohne O2 stirbt der Mensch in kürzester Zeit. Aber zuviel davon würde ihn auch umbringen…
Mir ging es aber auch um die Summe an Umweltverschmutzung die durch Menschen verursacht wird, wie Auto- u. Industrieabgase etc.
Und was ist schon dabei Geld für Umwelt auszugeben und „Sünder“ zu strafen?

Zitat
Ich bin nicht dagegen, was für die Umwelt zu tun! Wenn es darum geht Staub, Schwefel und wirklich schädliche Gase zu filtern, habe ich absolut nichts dagegen und man tut es ja auch schon in großem Ausmaß. In China hat man da aber wohl noch Nachholbedarf. Du bist total der Propaganda der Klimahysteriker erlegen.


Weil ich was konkret geschrieben hatte?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.837
Registriert am: 03.10.2009


Warm

#437 von Jurek , 31.03.2017 18:21

Die letzten Tage im März waren recht warm!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.837
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 31.03.2017 | Top

RE: Warm

#438 von Schrat , 31.03.2017 19:15

Lieber Jurek,

in unserer Zeitung wieder die Klima-Religions-Schlagzeile:

Wärmster März seit Beginn der Aufzeichnungen - heute bis zu 25 Grad....

Ist natürlich recht angenehm....

Und die Natur "explodiert" das Grün. Im Gewächshaus kommt der Samen für die selbst gezogenen Pflanzen hoch.

Man will immer einen Zusammenhang zwischen Wetterextremen und einem angeblichen "Klimawandel" suggerieren. Dabei gibt es immer mal wieder "Ausreißer" vom
statistischen Mittel und Extreme können auch auf andere Weise "menschengemacht" sein, z.B. durch Haarp in Verbindung mit Chemtrails.

In Wirklichkeit ist es nachweislich die letzten 10 Jahre kälter geworden, besonders, wenn man Satelliten- statt Bodenstationen-Auswertungen berücksichtigt.

Auch die Forsythie, die seit alters her als "Frühlingsbote" gilt, schlägt immer später aus. In früheren Zeiten schon im Februar und jetzt erst Ende März. Ein Hinweis,
daß die Monate Januar - März in den letzten 30 Jahren im Durschschnitt immer kälter geworden sind.

https://www.eike-klima-energie.eu/2015/0...rg-ist-spaeter/

Gruß


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012


RE: Warm

#439 von Jurek , 01.04.2017 08:23

Zitat von Schrat
In Wirklichkeit ist es nachweislich die letzten 10 Jahre kälter geworden, besonders, wenn man Satelliten- statt Bodenstationen-Auswertungen berücksichtigt.


Nun ja, das kann ich so nicht sehen, denn was ich erlebe, das ist eher das Gegenteil davon.
So oft milde Winter! Januar war diesmal der kälteste, und März der wärmste, welches ich hier vor Ort erlebte.
Dass Alpengletscher sich zurückziehen, wird wohl kaum auf kälter werdendes Klima hinweisen, oder?

Jetzt (8:20h) hat es bei uns 11,5°C, aber es soll Nachmittag dann wieder um die +25°C werden!

Schönes WE!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.837
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 03.04.2017 | Top

Wetter nicht Klima

#440 von Schrat , 02.04.2017 21:13

Lieber Jurek,

das ist aber eine ziemliche Frosch- und Heuschreckenperspektive "....kann ich nicht sehen....."

Der Umstand daß es local oder auch zeitweise über größere Räume wärmer wird und sich local Eisberge zurückziehen sagt definitiv nichts über die Ursache aus! Das kann auch andere Ursachen haben, was ich hier auch schon mehrfach gesagt und belegt habe!

Z.B. ist es nachweisbar, daß es über die Jahrhunderte hinweg schon immer mal auch Rückzug und Wiederkommen von Vereisungen in den Alpen gegeben hat! Das hat nicht unbedingt mit einem "menschengemachten Klimawandel" zu tun!

Es freut mich, daß ein großer Staatsführer eines großen Landes jetzt zu der gleichen Schlußfolgerung gekommen ist, wie auch der neue US-präsident Trump.

http://www.epochtimes.de/umwelt/putin-ha...g-a2084356.html


Zitat
Präsident Putin: „Klimawandel n i c h t durch Menschen verursacht – Anpassung nötig“

Nach Einschätzung des russischen Präsidenten Wladimir Putin ist der Klimawandel nicht durch den Menschen verursacht und deshalb auch nicht aufzuhalten. Die Klimaerwärmung habe in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts begonnen, als es noch gar keine Treibhausgase gegeben habe.

Putin wünscht dem neuen Chef der US-Umweltbehörde viel Glück

Putin hatte die globale Erwärmung des Klimas bei früheren Gelegenheiten begrüßt, weil dadurch Rohstoffvorkommen und Transportrouten freigelegt würden, deren Erschließung bislang als zu teuer gegolten habe.

Dem neuen Chef der US-Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, wünschte Putin viel Glück. Eine Auseinandersetzung mit Pruitts Positionen sei notwendig.

Scott Pruitt bezweifelt ebenso wie US-Präsident Donald Trump, dass Industrie, Verkehr und andere menschliche Aktivitäten primär für die globale Klimaerwärmung verantwortlich sind. Das Pariser Klimaschutzabkommen will er aufkündigen.
.....


Siehe auch: https://www.crash-news.com/2017/03/31/up...-die-co2-sekte/

Zitat
Bei den Anhängern der CO2-Irrlehre hingegen macht sich derzeit offenkundig Panik breit: Obwohl die Wintermonate Januar und Februar seit Jahren immer kälter werden in unserer Bananenrepublik ohne Bananen, jagen die Oberpriester der kruden Kohlendioxid-Sekte immer neue Katastrophenmeldungen durch die linksgrünen Medien:

Der zu Ende gehende März war der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881
....
In Ermangelung dieser Erwärmung taufte die krude Kohlendioxid-Clique zwischenzeitlich ihren Götzenkult in Klimawandel um, denn einen Wandel des Klimas streitet schließlich kein Mensch bei Verstand ab, nicht einmal sogenannte „Klimaleugner“. Allerdings sollte erwähnt werden, dass die mit Verstand gesegneten Menschen diesen „Klimawandel“ bis vor wenigen Jahren ganz schlicht Frühling, Sommer, Herbst und Winter nannten. *)

.


*) Anm. Schrat: Und die Temperaturen fallen nunmal schon immer recht unterschiedlich aus.


Eisrückgang in der Arktis kann auch andere Gründe, als ein menschengemachter "Klimawandel" haben. Das kann mit zunehmender Sonnenaktivität, mit Änderung von Meeresströmungen oder auch mit künstlichen Aktivitäten (HAARP, Chemtrails) zusammenhängen.

Dank den neuen Präsidenten Trump und Putin, die dieser menschlichen Unvernunft Einhalt gebieten, die der Menschheit großen wirtschaftlichen Schaden zufügen würde, würde man dieser auf Lügen aufgebauten Theorie vom "mmenschengemachten Klimawandel" folgen.

Diese Präsidenten werden sicher nicht solche Aussagen öffentlich machen, wenn sie nicht sachkundigen Rat wirklicher Klimaexperten eingeholt hätten.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 02.04.2017 | Top

Abkühlung

#441 von Jurek , 17.04.2017 19:04

Leider fiel die Temperatur bei uns hier um über 20°C runter!
Durch den Tag hat es nur um die 8,5°C! Nicht gerade fein, nachdem jetzt alles schön blüht und genaht. ...


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.837
Registriert am: 03.10.2009


RE: Abkühlung

#442 von Schrat , 17.04.2017 20:11

Lieber Jurek,

hier im Norden war es über Ostern auch recht kühl und regnerisch. Heute ließ der Regen etwas nach. Der traditionelle "Osterspaziergang" viel meistens aus.
Das traditionelle Osterfeuer fiel in unserem Ort auch aus.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012


RE: Abkühlung

#443 von Jurek , 18.04.2017 06:23

Das ist nicht so schlecht mit dem Oster-Feuer dass der Regen diesmal diesen bei euch "auslöschte", zumal das alles heidnischen Ursprung hat.
Einfach so Freude können die Leute dann beim schönen Wetter machen! Schließlich die Königin von England verschiebt ihre Geburtstagsfeiern auch auf die Zeit wo es schönes Wetter ist.

Dagegen bei uns während der Feiertage war noch recht schön und warm, aber besonders seit gestern (auch noch ein Feiertag) ist die Temperatur rapide gefallen und wurde auch regnerisch, auf den höheren Bergen fiel gar Schnee.
Ja, ja, der April macht was er will ......

Schönen Tag noch!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.837
Registriert am: 03.10.2009


RE: Abkühlung

#444 von Schrat , 18.04.2017 08:44

Lieber Jurek,

...und die grünen Umweltschützer sind wieder voll zufrieden, daß niemand die Luft zusätzlich verpestet....

Obwohl ich der Meinung bin, daß Jehova die Natur sicher so gemacht hat, daß die bis zu einem gewissen Grad das auch verkraften kann.

Heute morgen 2 Grad, brrrr... Noch keine Zeit um im Freiland Samenn zu säen bzw. Pflanzen zu setzen. Aber im Gewächshaus wächst es schon ganz gut.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 18.04.2017 | Top

RE: Abkühlung

#445 von Jurek , 18.04.2017 18:12

Hier heute Nachmittag 2 - 3,5°C! Und Schneefall auf grüne Bäume und Gräser …
Wenn man bedenkt, dass vor gut einer Woche 25°C war ....


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.837
Registriert am: 03.10.2009


RE: Abkühlung

#446 von Schrat , 18.04.2017 18:59

Ja. lieber Jurek,

das Wetter scheint manchmal etwas durcheinander zu sein. Das hat aber nichts mit einem (angeblich durch Co2 bewirkten menschengemachten) Klimawandel zu tun, sondern wahrscheinlich mit Wettermanipulationen zufolge von Chemtrails und manchmal in Verbindung mit HAARP.

Ein Miller, der gerne Drachenflug machte und auch andere mit der gleichen Passion berichten davon, daß das Wetter sehr unbeständig geworden ist und gerade für Drachen und Segelflieger das Wetter und die damit zusammenhängenden Winde sehr unberechenbar geworden sind, so daß es manchmal schon lebensgefährlich geworden ist, diesen Sport auszuüben.

Das hat ihn veranlasst, der (angeblifchen) "Verschwörungstheorie" bzgl. Chemtreilsprühen nachzugehen und er ist jetzt überzeugt und kann überzeugende Argumente dafür bringen, daß dieses Chemtrailsprühen - u.a. zur Wetterbeeinflussung - tatsächlich durchgeführt wird.
https://www.youtube.com/watch?v=T6RyMAeblvk

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 18.04.2017 | Top

RE: Abkühlung

#447 von Jurek , 19.04.2017 06:41

Schaue mal unter 4:05 Min bei deinem Link-Video. Dort in Hintergrund rechts oben sieht man ein rotes Gebäude wo ich 3 Jahre lang zur Berufsschule gegangen bin.

Und bei uns schneit jetzt wie im tiefsten Winter und hat gerade mal 2°C!

Kalte Grüße!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.837
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 19.04.2017 | Top

Klimatrickserei

#448 von Schrat , 08.05.2017 12:44

Lieber Jurek,

nun weiß ich, wo Du zur Berufsschule gegangen bist....

Ich finde es gut, daß immer mehr auch in den Mainstream-Medien durchsickert, was in Sachen Wetter, Klima und Klima-Manipulation wirklich läuft. Es ist nicht mehr so einfach nun alle, die nicht an den allgemein verkündeten und geglaubten "Klimawandel" glauben, einfach einen "Aluhut" aufzusetzen....

Natürlich gibt es in dem Bereich auch Spinner, die tatsächlich meinen durch gewisse Maßnahmen diesem bösen Treiben mit Versprühen von Nano-Aluminiumpartikeln usw. zu begegnen. Da sollen dann gewisse Stäbe im Garten aufgestellt werde, aus Oregon-kristallen, oder wie sie das nennen. Alufolien soll etwas bewirken, oder Essig an die Luft bringen.....

Das mit dem Essig halte ich noch nicht mal so abwegig. Sowohl gegen Essig als auch gegen Ammoniak (Gülle) ausbringen werden Gesetze und Empfehlungen gegeben. Und man schiebt natürlich andere Gründe vor, wie, man solle das Grundwasser nicht verschmutzen. Doch man gibt Empfehlungen, die dem genau entgegenstehen, nämlich die Gülle solle ausgefahren werden, wenn Regen angesagt ist...

Jemand hat mal gesagt - wieweit das begründet ist kann ich nicht sagen - daß diese Substanzen aufsteigen und die Chemtrail-Verpestung zunichte machen, weil diese Substanzen dann mit dem Alluminium eine Verbindung eingehen und diese dann neutralisieren und letztendlich abregenen lässt, so daß wir wieder einen strahlend blauen Himmel haben können, wie in früheren Zeiten.

Auf der anderen Seite lassen natürlich die Klimawandel/Klimaschwindel-Gläubigen nicht nach und kommen mit allerlei Tricks, damit ihr falscher Glaube aufrecht erhalten bleiben kann. Nicht nur Statistik fälschen.

Der neuste Trick ist, daß man sagt: "Jq, man muß doch gewisse Ereignisse, wie Al Nino herausrechnen und dann kommt das mit dem Klimawandel hin"

Das ist natürlich Blödsinn. Gewisse natürliche Ereignisse wie Al Nino hat es immer gegeben und wird es weiterhin geben und das muß man natürlich mit in die Rechnung einbeziehen, das kann man nicht einfach herausrechnen. Ebenso den Einfluss der Sonne, der natürlich auch eine Rolle - ja sogar die größte Rolle - spielt. Das erinnert mich so an den Spruch "Wenn der Hund nicht gemusst hätte, dann hätte er den Hasen gehabt....". Das ist nunmal so, daß der Hund ab und zu muß, das ist nicht zu verhindern und muß immer mit bedacht werden.

https://www.crash-news.com/2017/05/04/fo...limaerwaermung/
Forschern kommt endlich die rettende Idee zur Erklärung der ausbleibenden Klimaerwärmung

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 08.05.2017 | Top

Klimatrickserei, oder doch nicht so ganz?

#449 von Jurek , 08.05.2017 18:35

Die Polkappen schmelzen so schnell wie noch nie! Und wenn mal es wieder frieren soll, dann wird das Süßwassergletscher mit Salzwasser vermengt, was wiederum das Prozess beschleunigt ...
Habe mal ein interessantes Doku mal dazu gesehen, aber leider weiß ich nicht mehr wo.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.837
Registriert am: 03.10.2009


Klimaschwindel zum Nachteil der Menschheit

#450 von Schrat , 08.05.2017 22:30

Lieber Jurek,

Du bist einer Fehlinterpretation der Daten aufgesessen! Es gibt immer wieder Schwankungen beim Poleis. während in der Arktis es vielleicht örtlich und zeitweise zurückgeht nimmt es in der Antarktis zu oder bleibt so. Das sind Schwankungen, die im Rahmen normaler Schwankungen des Klimas schon immer gegeben hat und kein Grund zur Panik

Auch wenn die Polkappen so schnell wie noch nie schmelzen sollten, ist dies immer noch kein Beweis für einen menschengemachten Klimawandel! Das Schmelzen der Polkappen man auch mittels Chemtrails/HAARP bewirkt werden, um dann besser an die dort lagernden Bodenschätze heranzukommen.

Im übrigen sind in der Vergangenheit angebliche Hinweise auf schmelzende Polkappen meistens "FakeNews" gewesen, so wohl auch in den von Dir genannten angeblichen Hinweisen.

https://www.eike-klima-energie.eu/2016/1...i-quadratmeter/

Zitat
Universität Gießen findet eklatante Unterschiede zwischen realer und simulierter Temperaturentwicklung während der letzten 2000 Jahre in Europa: Klimamodelle müssen auf den Prüfstand
.......
Zurück zur arktischen Eisbedeckung

Auch kurzfristiger betrachtet sind die Kenntnisse über den Eis-Ausdehnungsverlauf nicht so eindeutig, wie es oft suggeriert wird. In einer Studie zur Rekonstruktion des Sommereises [6] wird festgestellt, dass die größten Reduktionen vor 1920 stattgefunden haben (Bild 10) und der aktuelle Minimalstand keinesfalls so „unnatürlich“ ist, wie man offiziell berichtet.



http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaf...-klimakonferenz

Zitat
AfD: US-Ausstieg aus Klimakonferenz wäre richtig. Deutschland sollte mitziehen.

Bis Ende nächster Woche finden am Sitz des UN-Klimasekretariats in Bonn zweiwöchige Zwischenverhandlungen zur Vorbereitung des kommenden UN-Klimagipfels statt, zu der fast alle Länder der Welt Delegationen schicken. Laut US-Medien wird derzeit eine Entscheidung von US-Präsident Trump erwartet, aus dem Paris-Klimavertrag auszusteigen.

Dazu erklärt der umweltpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jörg Urban:

„Trump hatte bereits im Wahlkampf angekündigt, als Präsident werde er ‚Paris‘ aufkündigen. Sein Argument, das Abkommen schade der US-Wirtschaft und vereitele die Pläne, die Kohleindustrie wieder aufzubauen, ist richtig. In dem Paris-Abkommen ist festgelegt, dass die Staaten ihre nationalen CO2-Limits zwischen 2018 bis 2020 anheben sollen, um im Rahmen der 1,5- bis 2-Grad-Erwärmungsgrenze bleiben zu können.

Es ist wissenschaftlicher Nonsens, dass die Erderwärmung durch menschengemachten CO2-Ausstoß verursacht wird. Zyklische Temperaturveränderungen auf der Erde lassen sich über viele Jahrhunderte nachweisen. So war es auf der Erde bereits viel wärmer als jetzt, obwohl es keine Autos, Kohlekraftwerke, etc. gab.

Auch Deutschland sollte sich von dieser, als Politik getarnten Ideologie internationaler Klimahysterie lossagen und seine herausragende Industrie nicht länger mit Scheinfakten schurigeln und ausbremsen.“




Wenn auch die AfD wohl von den wirklich Mächtigen ausgebremst werden wird, allein, daß sie auf die Wahrheit in dieser Sache hinweisen kann und dann in gewissermaßen gezwungener Weise auch in den Medien erscheint, ist in meinen Augen eine wunderbare Sache!

Schau Dir mal an, was ein wirklicher Klimaexperte und Nobelpreisträger zu diesem Klimawandel-Schwachsinn sagt!
https://www.youtube.com/watch?v=dCAwSns4sGM

Und selbst, wenn die Polkappen wirklich abschmelzen sollten, wäre auch das kein Grund zur Panik, weil dies aus physikalischen Gründen e b e n d n i c h t automatisch einen dramatischen Anstieg des Meeresspiegels zur Folge hat!

https://www.youtube.com/watch?v=wBiBQ5LLFRk

Auch in dieser Sache:
Reine Panikmache!

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 08.05.2017 | Top

   

Literatur
Verschwörungen

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen