RE: Frühlingswetter im Spätherbst!

#286 von Schrat , 19.11.2015 20:28

Lieber Topas,

das ist typisch dummes Zeug von Verschwörungstheorie-Gegnern!

http://chemtrail-fragen.de/?frage=fueldumping

Zitat
Fuel Dumping - Lassen Flugzeuge vor der Landung Kerosin ab?
Vorrichtung für Fuel Dumping

Gegenfrage: Lassen Sie Benzin oder Diesel aus Ihrem Auto ab, bevor Sie es
einparken? Nein? Warum sollten die Airliner dann das teure Kerosin in die Gegend
schütten, bevor sie landen?

Die meisten Flugzeuge haben gar keine Vorrichtung zum Ablassen des Kerosins,
sondern daüber verfügen normalerweise nur die Langstreckenflugzeuge bzw. die
Flugzeuge, bei denen das zulässige Startgewicht weit über dem zulässigen
Landegewicht liegt. Also können die meisten Flugzeuge nicht mal Kerosin
ablassen.

Aber auch die Flugzeuge, die eine Vorrichtung dafür haben, lassen nicht einfach
so Kerosin ab, sondern das passiert nur, wenn nach dem Start wegen eines
Notfalls gleich wieder gelandet werden muss. Würde ein Flugzeug zu schwer
landen, würde man es in Gefahr bringen und es könnte im einfachsten Fall Schaden
nehmen und im schlimmsten Fall könnte es sogar zu einem Unfall kommen. Deshalb
lassen die Flugzeuge nur in diesen Fällen in festgelegten Bereichen Kerosin ab -
also auch nicht irgendwo wild über irgendeinem bewohnten Gelände. Abgesehen
davon kommt vom abgelassenen Kerosin trotzdem nichts unten an; das wird so fein
verteilt, dass man unten nichts mehr davon mit- bzw. abbekommt.

Was nun aber, wenn ein Flugzeug ohne Vorrichtung zu schwer für eine Landung ist,
aber landen muss? In solchen Fällen fliegt das Flugzeug in der Nähe des
Flughafens, bis so viel Kerosin verbrannt ist, dass das Landegewicht erreicht
ist. Da kann es schon mal passieren, dass man eine Stunde lang die Landschaft
von oben kennenlernt …

Die Ausnahme besteht allerdings bei Feuer - hier wird notfalls auch zu schwer
gelandet.



Daß das in in diesem Fall ja wohl kein Ablassen von Treibstoff gewesen ist, ist doch wohl offensichtlich!

Schau Dir den ganzen Film an. Der Youtube-Link ist ja auch auf dem Bild zu sehen, wenn man die Darstellung etwas vergrößert.

Oder diesen Filmbeitrag, wo ein Passagier dieses Sprühen gefilmt hat. Die Umstände weisen auch dort darauf hin, daß es kein Ablassen von Treibstoff sein konnte. Bei laufenden Turbinen Treibstoff abzulassen wäre Wahnsinn!
https://www.youtube.com/watch?v=DybLUGo8xp0

Auch ein Pilot hat das Sprühen von Chemtrails bei einem vorausfliegenden Flugzeug gefilmt. Auch dort ist eindeutig zu erkennen, daß es keine Treibstoffgase sein können, die neben den Triebwerks-Exhaust zu sehen ist.
Neben den hei8en Triebwerksgasen Treibstoff auszubringen wäre Wahnsinn!
http://www.liveleak.com/view?i=23e_1280185964

Das Ablassen von Treibstoff ist eine ganz seltene Ausnahme in einer Notsituation. Was man aber beobachtet ist, daß diese Streifen auch außerhalb von Notsituationen regelmäßig und über den ganzen Flug hinweg ausgebracht werden. Vielfach auch nicht aus den Triebwerken (obwohl es auch diese Version gibt) sondern aus den Flügelspitzen heraus!

Auch hier wieder der immer wieder verwendete uralte Lügentrick: Eine ganz seltene Ausnahme wird herangezogen um etwas zu beweisen, was andauernd passiert und insofern keine seltene Ausnahme sein kann.
Lieber Topas, dann glaub doch nun endlich an die Evolutionstheorie. Auch dort werden ganz seltene Ausnahmen heerangezogen, um all unser komplexes Leben zu erklären!

Daß wir mit schädlichen Aerosolen besprüht werden ist zigfach belegt, sei es durch Filmaufnahmen sei es durch Zeugen!

Siehe auch
https://www.youtube.com/watch?v=p-veN8WLr1U

Man sieht deutlich, daß diese "Kondensstreifen" nicht aus den Düsen sondern aus den Enden der Flügel kommen und man kann auch erkennen, daß keine Notfallsituation vorliegt und dieses Aussprühen über lange Zeit geschieht!
Lieber Topas, lass Dich nicht veraaaaalbern!

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.002
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 19.11.2015 | Top

RE: Frühlingswetter im Spätherbst!

#287 von Jurek , 20.11.2015 05:15

@Schrat
was hat das ganze wirklich mit dem Wetter zu tun, was du da schreibst?
Wieso kannst du nicht bei Verschwörungstheorien bleiben, wo schon dort darüber geschrieben wurde?
Wo ist das Problem jeweils bei dem Thema zu bleiben = WETTER und der Einfluss von WETTER?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.618
Registriert am: 03.10.2009


RE: Frühlingswetter im Spätherbst!

#288 von Topas , 20.11.2015 05:26

Zitat
Lieber Topas, lass Dich nicht veraaaaalbern!



Danke, mach ich.

Vielleicht lief nur ein Triebwerk oder mit einer unterschiedlichen Leistung zum anderen (Temperaturunterschiede)

Auch egal, es gibt genügend Seiten, die diese Chemtrail-Geschichten ins Reich der Phantasie befördern und als Verschwörungstheorie entlarven.

Aber laß uns hier mal Schluss machen, Jurek hätte den Wetter-Thread gern ohne Kondensstreifen

Topas  
Topas
Beiträge: 1.518
Registriert am: 13.11.2012


RE: Frühlingswetter im Spätherbst!

#289 von Schrat , 20.11.2015 07:38

Lieber Jurek,

Chemtrails verursachen Wetterprobleme! Deswegen können diese Gedanken m.E. sowohl hier als auch unter Verschwörungen plaziert werden!

Fälschlich werden dann die Auswirkungen einem angeblichen menschengemachten Klimawandel zugeordnet!

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.002
Registriert am: 31.03.2012


Chemtrails sind kein Ablassen von Treibstoff

#290 von Schrat , 20.11.2015 07:51

Liebe Leute,

die vielfach bezeugten und bewiesenen Chemtrails (z.B. Boden- und Wasseranalysen) wird durch "Skeptiker" mit faulen Argumenten versucht zu widerlegen.

Ein Passagier hatte beim Langstreckenflug über den Wolken und über dem weiten Ozean Aufnahmen von Sprühdüsen gemacht, die dieses giftige Zeug versprühten.

Weil diejenigen, die trotz aller Beweise für Chemtrails das natürlich "wurmt" versuchen sie dann mit irgendwelchen schwachsinnigen Scheinargumenten die Sache vom Tisch zu wischen.

Manfred Petrisch der Betreiber von "Alles-Schallundrauch.blogspot.com" ist selber Pilot und kennt sich auf diesem Gebiet deshalb gut aus.

Mit guten fachlichen Argumenten widerspricht er der Behauptung,e s handele sich um das Ablassen von Treibstoff, welches nur in seltenen Notfällen geschieht und auch nur bei wenigen Flugzeugen überhaupt möglich ist.

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/...uhflug-von.html

Die Umstände dieses Fluges sprechen gegen die Behauptung, es handele sich hier um "Fuel dumping".

Eine Möglichkeit, wie diese Streifen auch noch entstehen können, hatte ich bisher übersehen. Siehe Bild!

Gruß
vom Schrat|addpics|2h2-2-eaa4.jpg|/addpics|


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.002
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 20.11.2015 | Top

RE: Chemtrails sind kein Ablassen von Treibstoff

#291 von Jurek , 20.11.2015 08:09

Aber hier fängst du wieder von Chemtrails und allem anderen zu schreiben als vom Wetter!
Bitte schreibe hier nicht darüber, wenn du dich damit nicht als HAUPTTHEMA WETTER beschäftigst.
Nicht mal hier, dann wieder wo anders und so zerstreut durch Forumsthemen, wo das zum Thema überhaupt nicht passt.
Etwas mehr Ordnung wäre hier wünschenswert!

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.618
Registriert am: 03.10.2009


RE: Chemtrails sind kein Ablassen von Treibstoff

#292 von Schrat , 20.11.2015 08:15

Lieber Jurek,

wenn Dir der Beitrag hier nicht passt, obwohl ich der Meinung bin, daß man ihn auch hier plazieren könnte, dann verschiebe ihn doch einfach in den Bereich, in den Du meinst, daß er besser hingehört!

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.002
Registriert am: 31.03.2012


Wir kehren zum Thema zurück

#293 von Topas , 20.11.2015 08:26

Prüfling soll im Fach Zoologie zu den höheren Säugetieren und speziell zu den Elefanten befragt werden. Der Student hat sich aber explizit auf das Thema Würmer vorbereitet:

Prüfer: Dann erzählen Sie uns mal was Sie über Loxodonta africana so wissen

Student: Ja, also, der Elefant gehört zu den Rüsseltieren. Der Rüssel ist wurmartig. Als Wurm bezeichnet man ein Tier mit gestrecktem, drehrundem oder abgeflachtem Körperbau, der nach außen hin oft radiärsymmetrisch erscheint, auch wenn das Tier in Wirklichkeit bilateralsymmetrisch ist – alle Würmer gehören zu den Bilateria. Das Fehlen von Extremitäten wie Beinen oder Fühlern sowie eine daraus resultierende kriechende Fortbewegungsweise sind ebenfalls typisch. Den meisten Würmern fehlt zudem ein festes inneres oder äußeres Skelett (Exoskelett), oft werden die Tiere durch ein Hydroskelett, also ein System mit Flüssigkeit gefüllter Kammern im Körperinneren, gestützt..........

Topas  
Topas
Beiträge: 1.518
Registriert am: 13.11.2012


RE: Chemtrails sind kein Ablassen von Treibstoff

#294 von Jurek , 20.11.2015 08:26

Einzelne Beiträge kann ich nicht verschieben. Du kannst selber den unter "Verschwörungen" posten, dann könnte ich diesen hier löschen, wie sonst diese Unterhaltung hier darüber.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.618
Registriert am: 03.10.2009


RE: Chemtrails sind kein Ablassen von Treibstoff

#295 von Topas , 20.11.2015 08:39

Aber doch nicht meinen excellenten Witz löschen

Warum heißt es eigentlich Sauwetter wenns richtig schlimm kommt?

Topas  
Topas
Beiträge: 1.518
Registriert am: 13.11.2012


Der erste Schnee

#296 von Schrat , 22.11.2015 08:36

Liebe Forumsteilnehmer,

Juchhe, der erste Schnee!

Die Nacht 2 Grad unter Null und nun wuselt schon der Schnee. Im Garten gibt es ja nichts mehr zu tun, aber bald kriege ich wieder meine Bewegung mit Schneeschippen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.002
Registriert am: 31.03.2012


RE: Der erste Schnee

#297 von Jurek , 22.11.2015 08:50

Auch hier in meinem Ort tut es seit heute leicht pudern und draußen ist jetzt nur +3°C.
Vor 2 oder 3 Tagen hatte es (wie schon berichtet) +20°C! Was für ein schnelles Temperatursturz!
Aber Dank den "Wetterfröschen" konnte ich rechtzeitig alles unter Dach und Fach mit meinen Blumenkisten in meinem "Glashaus" unterbringen. (Auch mit der Wäsche).
Dort in dem sogenannten "Glashäuschen" (aus eigens verstärkter Folie und Metall-Rahmen) werden die Pflanzen zwar vor dem Schnee geschützt, aber dort ist auch nicht viel wärmer als draußen. Nur wenn die Sonne herauskommt (mal wann), dann erwärmt sich dort die Temperatur unterm Tag merklich gegenüber draußen.
Nun ja, da wachsen noch Blumen drin. Wer weiß, wie lange sie dann die Temperaturen überdauern.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.618
Registriert am: 03.10.2009


unterschiedliche Temperaturen

#298 von Jurek , 16.12.2015 16:45

Während hier bei mir vor Ort so bis max. 5°C am Tag hat und regnerisch ist, soll es dann die nächsten Tage wärmer werden.
In Deutschland im Kölner-Raum soll morgen gar +17°C werden! Eher ungewöhnlich nach der Mitte Dezember.

Nun ja, dieses Jahr war besonders mild bis heiß und wird in die Geschichte der Wetteraufzeichnung als der wärmste eingehen.

Das relativ typische was ich die letzten paar Jahre beobachte, dass hier in Mitteleuropa sehr mild geworden ist, während in den USA sehr viel Schnee fällt ...


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.618
Registriert am: 03.10.2009


Übers Wetter kann man immer reden

#299 von Schrat , 16.12.2015 18:43

Lieber Jurek,

hier ist Niesel-Fiesel-Wetter um 10 Grad und ich genieß mal wieder den knisternden Ofen. Den zu versorgen ist in der Winterzeit so meine hauptsächliche Arbeit, wenn mich meine Frau nicht irgendwo anders an die Arbeit kriegt oder ich Euch mit meinen Kommentaren nerve .
In Osnabrück hat man in einer größeren Gesamtschule den Ölofen durch eine Pellet-Heizung ersetzt und meint dadurch ein Plus in der Klima-Bilanz zu haben, weil ja Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, der hier in Deutschland noch einigermaßen vorhanden ist.

Abgesehen von der Frage, ob denn nun Co2 wirklich verantwortlich ist für einen angeblichen Klimawandel, bin ich grundsätzlich auch dafür, möglichst nachwachsende und natürliche Energieträger zu verwenden bei aller Beachtung der auch dort vorkommenden negativen Seiten. Wir dürfen unsere Wälder auch nicht zu sehr lichten. Das macht sie sturmanfälliger und sie haben ja auch eine wichtige Aufgabe in der Ökologie. Und was die Windeneregie anbelangt, auch dort sollte man kritisch hinsehen, welche negativen Folgen auch dort in Erscheinung treten können, seien es Gesundheitsgefahren für den Menschen (Infraschall, Lärmbelästigung) oder Tiere (die Flügel wirken manchmal als Schredder).

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.002
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 16.12.2015 | Top

RE: Übers Wetter kann man immer reden

#300 von Jurek , 16.12.2015 19:27

... wie man es macht, macht man es falsch?
Also wie wäre es richtig?
Von Umwelt- und damit auch Mensch und Tier schädigenden Energiegewöhnungen abgesehen, was wäre deiner Meinung nach das Beste?
Umweltfreundliche Solaranlagen? Aber das stört von der Optik her wieder welche...

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.618
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 17.12.2015 | Top

   

Technische Möglichkeiten / Computer u.ä.

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen