Temperaturen im Herbst/Winter

#196 von Jurek , 20.12.2014 16:57

Heute, sage und schreibe am 20. Dezember habe ich dieses Bild gemacht von einer Rose, die im Freien so herrlich blüht, als ob wir noch Sommer oder Frühherbst hätten!
Nun gut, draußen hat es gut +10°C gehabt.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: Temperaturen im Herbst/Winter

#197 von Schrat , 20.12.2014 20:09

Lieber Jurek,

um diese Zeit blühen sonst nur die Christrosen!

Das Wetter scheint durcheinander zu sein, aber über die Gründe könnten wir wieder lange palavern.....

Hier im Norden ist es naß, stürmisch und auch so um 7/8 Grad.

Mag Sturm nicht. Dann zieht mich nichts nach draußen und Rollerfahren mag ich dann auch nicht. Schlafen kann ich dann auch schlecht. wegen Rolladen-Rappeln. Hab immer Angst mir fallen Dachpfannen vom Dach. Ist schon mal passiert.Schnee und 2 Grad unter Null, das wäre ideal, dann kann ich ich spazieren gehen und durch den Wald stapfen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.219
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 20.12.2014 | Top

Sturm und kein Ende

#198 von Schrat , 11.01.2015 15:28

Hallo,

ist da wer.... ?

Ich sehe hier seit dem 07.01.2015 keine Aktivitäten mehr. Winterurlaub? Grippe? Von Isai auch lange nichts mehr gehört. Dafür hat Gachen sich mal gemeldet.

Hier ist schon seit Tagen Sturm. Hab mal gelesen, daß jemand sagte, früher war das mit den Stürmen anders. Da war dann Sturm 6 Stunden, der zog dann weg und dann war wieder Ruhe nach dem Sturm. Ich meine auch, daß Gewitter früher anders waren. Letzte Zeit häufig Gewitter mit horizentalen Querblitzen zwischen den Wolken. ich führe das auf die zumehmende Ionisierung der Luft durch Chemtrails zurück.

ich meine das stimmt schon, daß irgendwie das Wetter chaotischer geworden ist. Im letzten Jahr war es viel zu feucht. Das hat meinem Obst nicht gut getan. Die Kirschen vorzeitig verfault. Die Äpfel nicht nur bei mir mit einem grünen zusätzlichen Algenüberzug. Mein Wohnwagen auch mit grünen Alten überzogen. über die Ursache lässt sich vortrefflich streiten. Meine Meinung dazu kennt ihr ja, die brauch ich ja nicht wiederholen.

Und in den Medien Sturm der Entrüstung über das schreckliche Attentat "Hebdo Charlie", wobei die Verschwörungstheoretiker auch wieder mal allerlei Ungereimtheiten entdeckt haben. Wird da absichtlich ein Kulturkampf zwischen der jüdisch-christlichen und der islamischen Welt angefeuert?

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.219
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 11.01.2015 | Top

Sturm und (k)ein Ende

#199 von Jurek , 11.01.2015 15:40

Ich meine, dass der Sturm entsteht ja meistens, wenn sich zumindest zwei Luftfronten begegnen, die Kalt- und Warmfront.
Gesten gab es auch bei uns hier in Alpen starken Wind. Heute nicht. Aber das Ergebnis davon: Gestern war östlich von Salzburg nahezu +20°C und heute ist es gleich um locker 15° kühler! Sogar hat es etwas geschneit, aber nur wenig.

Ja ja, das Klima wird milder und die armen Eisbären....

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: Sturm und (k)ein Ende

#200 von Schrat , 11.01.2015 18:30

Na, Gott sei Dank,

Jurek noch am Leben und bei guter Laune!

Frohes Neues Jahr für Dich persönlich! Für die Welt im allgemeinen sieht es schon am Anfang des Jahres nicht so fröhlich aus.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.219
Registriert am: 31.03.2012


RE: Sturm und (k)ein Ende

#201 von Jurek , 11.01.2015 18:38

Am Stammtisch hatte ich allen schon ja für dieses Jahr Gutes gewünscht.

Ich hoffe, dass dieses Jahr das Wetter soweit gut sein wird, dass auch du gutes Obst diesmal von deinen Bäumen abbekommst!

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: Sturm und (k)ein Ende

#202 von Topas , 11.01.2015 21:01

Hallo,

manchmal ist man ja nur noch sprachlos, bei all dem was in der Welt so vorfällt. Wo soll das alles bloß noch hinführen?

Was mit Isai ist hab ich mich auch schon gefragt. Hmm?

Der 'Geier' pflegt seine Geiernotizen wieder, jedenfalls gibt es neue Beiträge

Ansonsten bin ich der Anregung Ga-chens gefolgt und nehme an dem Hebräischkurs teil. Also, da wartet eine Menge Lernarbeit!


Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 11.01.2015 | Top

Winter (?)

#203 von Jurek , 12.01.2015 05:49

Gestern war bei uns noch nicht so viel was von Winter zu sehen, da die winzige Schneeflöckchen bei Plus-Temperaturen gleich geschmolzen sind. Heute früh aber, ist wieder alles weiß! Brrr... (Ich mag keinen Winter mit seiner Kälte und Glätte und freue mich schon, wenn es dann endlich der Frühling kommt! Die Tage werden aber spürbar länger! ).

P.S.
Topas, ich hatte dir was am "Stammtisch" geschrieben!
Freue mich dann auf deine Antwort.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


Frühling

#204 von Jurek , 11.03.2015 11:59

Gestern war +15°C und heute um 10 Grad kälter!
Ich hatte mir 3 Blumentöpfe mit je winem ca. 1,5x5cm großen Ring und je kleinem Säckchen Samen.
Da hieß laut Anweisung, dass ich diese Scheibe da einlegen soll und diese mit Wasser bedecken soll.
Das war eben so eine dünne Scheibe unten im Blumentopf. Ich staunte nicht schlecht, als auf einmal das ganze so angeschwollen war, dass der Blumentopf quasi so plötzlich voll Erde wurde! Das habe ich so noch nicht erlebt.



Nach dem besähen bin ich gespannt, ob was Gutes daraus wird.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: Frühling

#205 von Schrat , 12.03.2015 19:21

Lieber Jurek,

ich bin ja auch Hobby-Gärtner mit ca 250 m² und nachdem die Sonne so verführerisch schien, habe ich angefangen, den Garten zu bearbeiten. Ein Stück ca 5x5 m schon umgegraben. Und dann die Erdbeeren. Da es nicht so kalt im Winter war, ist kaum was erfroren, sondern im Gegenteil jede Menge Ableger....Ich weiß garnicht wohin mit all dem Segen, will ja nicht nur Erdbeeren im Garten haben und die Ableger haben kräftige Wurzeln und einen schönen Ballen drunter. Kann ich Dir nicht ein paar rüberschicken?

Das mit dem Vorziehen ist eine gute Idee!. Allerdings werde ich wohl kleine Pflanztöpfe nehmen, die ich jede Menge habe von früheren Zeiten, wo ich darin Pflanzen gekauft habe. Und Pflanzerde, die ich noch vom vergangenen Jahr liegen habe. Sowas schmeiß ich natürlich nicht weg, kann man immer wieder gebrauchen. Ich habe zwar ein Gewächshaus, aber das nutzt zum Vorziehen auch nicht viel, wenn man es nicht beheizt. Ich werde mal so eine Folie drüber machen, wie auf Deinen Töpfen.

Ist doch schön, daß es wieder Frühling wird. Aber leider habe ich mir auch wieder eine Erkältung eingefangen. Froh gemut habe ich mich auf den Roller gesetzt, aber es war wohl doch zu kalt an den Beinen, prompt trieft einem die Nase. Naja, wenn's nichts Schlimmeres ist.

Übrigens stand mal in unserem örtlichen Werbebeblatt ein Tip, wie man auf einfache und billige Weise Gesundheitsvorsorge treffen kann. Man kaufe sich unbehandelte Zitronen, gefriere sie und reibe sie dann. Entweder über das Essen streuen, zB Haferbrei, oder sich ein Getränk davon machen udn nach und nach trinken. Ich konsumiere auf diese Weise eine Zitrone pro Tag. Ist garnicht so schlimm vonwegen "sauer", weil ich zwei Teelöffel Zucker hinzutue. Soll gegen alles Mögliche helfen. Besonders in der Schale soll irssinnig viel Vitamin C sein, außerdem Flavoide. Das soll gegen Erkälrungen helfen, gegen Bluthochdruck, Adernverkalkung ,Schlaganfälle ja sogar als Vorbeugung und zur Behandlung von Krebs. Die Pharmaindustrie warnt allelrdings neben ihrer Chemotherapie Zitrusfrüchte zu essen, wenn man Krebs hat. Ob hinter dieser Warnung wohl geschäftliche Interessen stehen? Die Adern sollen dadurch geschmeidiger werden.

http://www.homeopathy.at/zitrone-als-medikament/

Es muß natürlich in Gesundheitsfragen jeder selbst seine Entscheidung nach sorgfältiger Beratung durch Fachleute treffen.

Aber das Wichtigste ist sicher: Man glaubt daran....

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.219
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 12.03.2015 | Top

RE: Frühling

#206 von Jurek , 13.03.2015 06:34

Hallo Schrat,

Zitat
Kann ich Dir nicht ein paar rüberschicken?


Toll! Aber im Gegensatz zu dir, bin ich kein Gärtner mit so viel Freiland wie bei dir (ich habe keinen Garten), weil bei mir spielt sich alles nur im Wohnraum und auf dem Balkon ab, mit nur Blumentöpfen und Blumenkisten ab.
Bin also ein sehr bescheidener „Gärtner“.
Für mich war schon ein Erlebnis eben die gezeigten Blumentöpfe mit den drei versch. Samen zu kaufen und zu bepflanzen, wo ich erstmal staunte, wie viel Erde aus nur je so einen kleinen Scheibchen angewachsen ist.
Ich hatte mir extra 10 Liter Blumen-Erde gekauft (im Blumengeschäft, da zahlte ich an die 3 Euro, während bei Lidl sah ich dann die doppelte Menge Sack für ca. 1,50 in Aktion! ), aber davon hatte ich nur etwas zu drüberstreuen über die Samen genommen.
Das Wetter war erstmal schön, dann wieder die letzte 2 Tage nicht so gut, aber jetzt soll es wieder wärmer und schön werden. Heute bei uns sogar Wolkenlos. Von daher warte ich schon ungeduldig, bis die Pflänzchen sprießen wenn die Sonne so draufstrahlt. Ich hoffe nur, dass ich nicht zu viel Erde genommen hatte um die Samen zu bedecken.

Ich habe die Folie über meine Töpfe gemacht, weil das so in der Beschreibung stand, damit die Erde nicht austrocknet und die Samen zum Leben aufwachen.
Normal haben solche Blumentöpfe unten Loch, aber diese drei haben kein. Ich muss auch dann aufpassen, damit sich dabei dann kein Schimmel bildet. …

Gefrorene (Eingefrorene) Zitronen tust du ganz zerreiben?
(Falls du noch so gute Gesundheitstipps hast, dann bitte DORT reinstellen, damit man sie wiederfindet. Danke!).

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


noch kalendarischer Winter

#207 von Jurek , 18.03.2015 17:10

Eigentlich für das, dass es kalendarisch jetzt noch Winter ist, ist heutiger Nachmittag mit +20°C doch schön warm gewesen.
Unterwegs nach Hause sah ich auch da und dort sogar Männer in Kurzarm-T-Shirts.
Das macht hier alles der Föhn.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: noch kalendarischer Winter

#208 von Schrat , 18.03.2015 18:35

Lieber Jurek,

hier war es 16 Grad im Schatten, auf der sonnenbeschienen Terasse 22 Grad im Schatten. Habe bei dem schönen Wetter schön was im Garten geschafft. Weiter umgegraben und das Gewächshaus vorbreitet.

Ein untrügliches Zeichen, daß der Winter vorbei ist, wenn ich die langen Unterhosen ausgezogen habe, und das ist der Fall!

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.219
Registriert am: 31.03.2012


die Sonne hatte sich etwas verfinstert...

#209 von Jurek , 20.03.2015 11:59

Es ist selten, aber heute war es so weit, wo es heute eine teilweise vorkommende Sonnenfinsternis gegeben hat.
Hier dazu meine nicht besonders gut gewordenen Aufnahmen. Die ersten hatte ich auf dem Stativ gemacht, die letzte aus der Hand …



Übrigens, das gab es auch schon früher => siehe dortigen Beitrag.

Nächste aber sehr schwache partielle Sonnenfinsternis, könnte hier am Donnerstag, dem 10. Juni 2021 und 25. Oktober 2022 wieder zu sehen sein.
Wirklich dann aber fast zu 90% Deckung vorkommende Sonnenfinsternis, wird es hier erst am 12. August 2026 geben.

Es ist schon erstaunlich, wie das alles wie ein präziser Uhrwerk läuft und damit vorhersagbar ist.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 20.03.2015 | Top

RE: die Sonne hatte sich etwas verfinstert...

#210 von Schrat , 20.03.2015 12:08

Lieber Jurek,

leider ist es hier nebelig, so daß ich nicht sehen kann, was sich hier an der Sonne tut. Aber auf jeden Fall wunder ich mich, daß es nicht dunkler geworden ist. Die volle Sonnenfinsternis soll sich auch nur im äußersten Norden abspielen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.219
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 20.03.2015 | Top

   

Literatur
Technische Möglichkeiten / Computer u.ä.

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen