RE: Nachtigall

#61 von Jurek , 31.07.2013 19:05

sehr schön!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


Gemeinde: eintragen lassen? e. V. / Organisation

#62 von Isai , 03.08.2013 16:31

Hallo


da hatte sich schon mal vor langer Zeit jemand Gedanken dazu gemacht, ob man als Christ seine christliche Gemeinde biblisch gesehen als Verein oder Körperschaft eintragen lassen sollte oder nicht.

Der Text ist aus dem Jahr 2000. Das Inhaltsverzeichnis ist auf der letzten Seite.


Lieben Gruß,

Isai


"Gottes Liebe zu uns ist darin sichtbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, um uns in ihm das Leben zu geben. Die Liebe hat ihren Grund nicht darin, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühnopfer für unsere Sünden gesandt hat."
(1. Johannes 4:9 NeÜ)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012

zuletzt bearbeitet 03.08.2013 | Top

RE: Gemeinde: eintragen lassen? e. V. / Organisation

#63 von Jurek , 03.08.2013 20:07

Interessant, was es alles so an Gedanken dazu gibt ...


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


Leib CHRISTI = e. V. / KdöR?

#64 von Isai , 03.08.2013 21:14

Hallo


ich habe das mal ein bisschen genauer angesehen und einige Punkte herausgefiltert. Sie sind unsortiert aufgelistet.

Es ist schon erstaunlich, wenn man "intuitiv Geahntes" plötzlich schwarz auf weiß sieht, weil eine andere Person das mal vor mehr als 13 Jahren schon geschrieben hatte (als es noch gar nicht aktuell war).

Leider ist die komplette Formatierung mit dem Einfügen ins Zitatfeld verloren gegangen, darum im Anhang das PDF-Dokument mit den durch Fettschrift hervorgehobenen Gedanken.


Zitat



Da die Gläubigen in einer Sekte stets als Eigentum der Organisation betrachtet werden, die vorgeblich natürlich allein GOTT diene, lassen es Sekten grundsätzlich nicht zu, dass jemand, den die Organisation nicht eigens dazu bevollmächtigt hat, in irgendeiner Weise auf die Organisationsmitglieder einwirkt. Jeder „Dienst“ in einer Sekte wird zentral von der Organisationsleitung ausgehend angeordnet und kontrolliert.

… Jeder hat zu tun und zu lassen, was [die Leitung] anordnet. Will er das nicht, so wird er früher oder später als “widerspenstig”, “ungehorsam” oder “unbelehrbar” hinausgestoßen. Mitglieder in solchen Vereinen leben in dem Glauben, dass es letztlich nichts in der Bibel gebe, das der Verein nicht schon längst als Glaubensgut verwalte. Jedenfalls gibt es für solche nichts mehr, das ein Mitglied oder gar der “Präsident” von Geschwistern außerhalb des Vereins zu lernen hätte; denn sonst könnte ja womöglich ein Bruder, der nicht zum Verein gehört, geistlicher sein als der Präsident, was natürlich zur Folge hätte, dass man der Verkündigung dieses Bruders mehr folgen müßte als dem “Präsidenten”; und das kann und darf natürlich nicht sein. Also muss man zumindest indirekt das im Verein vorhandene, überlieferte Glaubensgut für 100% der biblischen Lehre, für die ganze Wahrheit halten, so dass man grundsätzlich nichts von anderen Geschwistern brauche.


Wann immer der Leib CHRISTI als weltliche Körperschaft organisiert wird, verleugnet man letztlich den Leib CHRISTI — zumindest in den Werken (Tit. 1,16), indem man Nichtmitglieder nicht mehr den Vereinsmitgliedern dienen lässt. Vielmehr gilt es sogar als gefährlich, mit solchen, die nicht Vereinsmitglied werden wollen, in geschwisterlichen Kontakt zu treten, da solche doch offensichtlich “dem Wort” nicht gehorchen, andernfalls sie sich doch dem “Präsidenten” unterwerfen würden. Der Verein spaltet also den Leib CHRISTI auf in Vereinsmitglieder, die den Leib CHRISTI im Verein organisieren und durch den Verein zwangsläufig einen eigenen Leib bilden, und in Außenstehende, die im Vereinsleib, wenn überhaupt noch, dann nicht mehr als vollwertige Geschwister anerkannt werden.


Eine Körperschaft kraft weltlichen Rechts … sprich eine weltliche Körperschaft, die den Anspruch hat, den Leib CHRISTI insgesamt darzustellen, was zwangsläufig zur Sektiererei wird, da durch diesen Anspruch alle Brüder, die lediglich eine weltliche Körperschaft meiden, alleine schon deshalb ausgegrenzt werden. Freilich dürfen auch Nichtmitglieder gewisse (nicht alle) Veranstaltungen besuchen, sie haben aber niemals etwas zu sagen. Mag ihnen der GEIST GOTTES noch so viele Gaben, Erkenntnis und Weisheit gegeben haben, sie müssen sie für sich behalten; denn im Verein haben nur Vereinsmitglieder etwas zu sagen.

Es ist eine prinzipielle Frage, ob man die Nachfolge CHRISTI in einer weltlichen Körperschaft oder mit Unterstützung einer solchen betreiben will oder ausschließlich durch das Wort vom Kreuz.

Da eine weltliche Körperschaft der schriftgemäßen Nachfolge CHRISTI nichts hinzufügen, ihr jedoch die gesamte Kraft nehmen kann, wird sie sich niemals als ein geistlicher Gewinn, sondern letztlich immer als ein geistlicher Verlust erweisen.

Grundsätzlich ist es so, dass man den Leiden des CHRISTUS umso mehr ausweicht, wie man sich auf die Welt stützt.

Bedenke mein Bruder: Die Zugehörigkeit zu dem Leib CHRISTI (geistliche Körperschaft) ist nicht von der Zugehörigkeit zu einer weltlichen Körperschaft abhängig, im Gegenteil; denn die weltlichen Körperschaften beruhen auf den Satzungen der Nationen und sind somit Einrichtungen dieser Welt, aus welcher man doch ausziehen muss, wenn man dem HERRN JESUS CHRISTUS folgen will (vgl. auch 2.Kor. 6,14-7,1). Ist etwa die weltliche Rechtsfähigkeit eines e.V. nicht “der Schutz des Pharao”? Wohnt man etwa mit dem Aufstellen und Praktizieren demokratischer Satzungen nicht “unter dem Schatten Ägyptens”?

... dass nunmehr eine überörtliche demokratische Körperschaft die zentrale geistliche Führung übernommen hat und das gesamte örtliche Gemeindeleben, ja sogar das Ehe– und Familienleben bis ins Detail beherrschen will und damit praktisch das Haupt JESUS CHRISTUS ersetzt. Jede Körperschaft hat eben ein Haupt, wobei freilich jedes Haupt einer weltlichen Körperschaft ein weltliches Haupt ist; denn der Vereinsvorstand einer demokratischen Organisation ist nun einmal nicht der HERR JESUS CHRISTUS. Auch ist er nicht SEIN Stellvertreter. Jedoch fungiert jedes weltliche Haupt in der Gemeinde als Stellvertreter CHRISTI (“Stellvertreter des SOHNES GOTTES” — lat. “vicarius filii dei” — ist ein offizieller Titel des Papstes).


Schließlich forderte dann die “Vereinigung” (der übergeordnete e.V.) alle in ihr zusammengeschlossenen Gemeinden in einem Brief ultimativ auf, “die Ordnung der Vereinigung” “restlos” anzuerkennen, andernfalls die Mitgliedschaft automatisch ende. Nun nimmt das kleine Papsttum vollends seinen Lauf.

Hat man dann erst einmal akzeptiert, dass die Vorgaben für das Glaubensleben von einer überörtlichen Körperschaft kommen, und dass diese “restlos” hinzunehmen seien, dann folgt man in Wahrheit nicht mehr dem HERRN JESUS CHRISTUS, sondern einer demokratischen Organisation, die sich auf IHN und SEIN Wort beruft, indem sie IHN faktisch vertritt und damit ersetzt 29 . Unmerklich hat sich nun eine Mittlerinstanz zwischen den HERRN JESUS und die einzelnen Geschwister in den Gemeinden geschoben.

Wer jetzt noch anderer Meinung ist als “die geistliche Führung”, und mag diese Meinung noch so biblisch sein, der hat nichts mehr zu sagen. So folgt man in Wahrheit nicht mehr dem Wort GOTTES, sondern der übergeordneten “geistlichen Führung”. Sagt man dennoch etwas, so sind die Tage unter den Geschwistern gezählt.

Geschwister, die viele Jahre unter einer solchen “geistlichen Führung” leben, tun dies letztlich immer, weil sie ihre persönliche Verantwortung vor GOTT auf die Verantwortung vor den Menschen, denen sie sich anvertraut haben, reduziert und damit praktisch an diese abgegeben haben.

Das Glaubensleben wird dann nicht mehr direkt an der Schrift ausgerichtet, — da müsste man sonst möglicherweise manches anders sehen und machen als es im Verein üblich ist (vor allem müsste man sich dann selbst vielmehr mit der Bibel beschäftigen) —, sondern an dem “Glaubensbekenntnis”, an der “Gemeinderegel” und an der “Gemeindeordnung”, sprich an von Menschen gemachten Satzungen einschließlich der weltlichen Vereinssatzung, welche zwangsläufig immer nur einen reduzierten Maßstab bilden können.

Biblisch betrachtet ist die Sache sehr einfach: Die Schrift kennt nur eine einzige Körperschaft, nämlich den Leib CHRISTI. Jede andere Körperschaft, sei sie bürgerlichen oder öffentlichen Rechts (e.V. oder KdöR) ist eine weltliche Nachahmung des Leibes CHRISTI, insbesondere wenn sie den Leib CHRISTI organisieren soll, und kann biblisch betrachtet schließlich nur noch mit der großen Hure und ihren Töchtern identifiziert werden. Es ist deshalb auch kein Zufall, dass sich die Gründung eines e.V. immer wieder als der Einstieg in eine größere Religionshierarchie erweist. Nicht von ungefähr sind z.B. die ehemaligen deutschen e.V.-Baptistengemeinden längst in eine KdöR eingebunden, ebenso die Pfingstgemeinden (BFP). Über die Dachverbände werden dann wiederum Einbindungen in noch größere Verbände vorgenommen (Ökumene), womit man sich schon in der großen Hure wiederfindet.


Erfahrungsgemäß endet aber das ganze Unternehmen stets darin, dass plötzlich der e.V. die Gemeinde beherrscht, so dass praktisch kein Bruder mehr etwas zu sagen hat, der nicht aktiv im Verein mitarbeitet und — wie es dann heißt — bereit ist, “Verantwortung zu übernehmen” oder “sich bewährt” hat, wobei diese Sprüchlein mehr oder weniger deutlich immer auf die Vereinsmeierei bezogen werden. Die demokratische, weltliche Körperschaft des Vereins verschmilzt unweigerlich mit der geistlichen Körperschaft, die der Leib CHRISTI ist, wobei ein wenig Sauerteig (ein Bild für das Böse, Matth. 16,12) die ganze Masse durchsäuert (1.Kor. 5,6-7). Das weltliche Vereinsleben durchdringt nach und nach das gesamte Glaubensleben der Gemeinde. 23 Freilich betont man dabei stets, dass nicht der e.V. herrsche, sondern die Geistlichkeit der Brüder, welche eben gerade aufgrund ihrer angeblichen Geistlichkeit auch im e.V. verantwortlich mitarbeiteten. Nun, wenn es so weit ist, dann ist die Falle vollends zugeschnappt. Wer jetzt noch etwas gegen den e.V. oder auch nur gegen leitende Brüder im e.V. sagt, der gilt automatisch als “ungeistlich”, als “unbewährt” (da man ihn nicht für die e.V.-Arbeit brauchen kann), als “nicht vertrauenswürdig” und dergleichen mehr. Spätestens jetzt hat der e.V. die Geistlichkeit förmlich gepachtet und das kleine Papsttum nimmt seinen weltlichen Lauf.

Da der e.V. ausdrücklich auf dem “Bürgerlichen Gesetzbuch” beruht, stellt sich natürlich die Frage, inwieweit denn eine Gemeinde noch “Fremdling” und “ohne Bürgerrecht” ist, wenn sie sich eigens in der Welt um die bürgerrechtliche Rechtsfähigkeit als Körperschaft bemüht. Der Apostel Petrus belehrt doch gerade die Auserwählten, die er als “Fremdlinge von der Zerstreuung” anschreibt (1.Petr. 1,1): “Geliebte, ich ermahne euch als Fremdlinge und ohne Bürgerrecht, dass ihr euch enthaltet von den fleischlichen Lüsten, welche wider die Seele streiten . . .” (1.Petr. 2,11).

Den prinzipiellen Einstieg in diese Problematik vollziehen schon alle eingetragenen Vereine dadurch, dass sie — gesetzlich vorgeschrieben (§ 57 BGB) — einen bestimmten Namen führen müssen. Wo immer ein e.V. in einer Gemeinde existiert, gibt es also eine weltliche Körperschaft mit einem eigenen Namen. Spätestens wenn nun die Gemeinde als solche durch einen namentlichen Verein organisiert werden soll, weist der Apostel Paulus wie folgt zurecht: “. . . es ist mir von euch kund geworden, meine Brüder
. . . dass Streitigkeiten unter euch sind. Ich sage aber dieses, dass ein jeder von euch sagt: Ich bin des Paulus, ich aber des Apollos, ich aber des Kephas, ich aber
CHRISTI. Ist der CHRISTUS zerteilt?” “Denn wenn einer sagt: Ich bin des Paulus; der andere aber: Ich des Apollos; seid ihr nicht menschlich?” (1.Kor. 1,11-12; 3,4). Die Schrift verurteilt also jede Namensgebung von Gruppen innerhalb des Leibes CHRISTI, da diese eine Zerteilung des Leibes CHRISTI bewirkt, d.h. Spaltungen der Gläubigen.

Ein Verein, in dem es soweit gekommen ist, dass durch den Verein der Leib CHRISTI organisiert werden soll, wodurch zwangsläufig die Vereinszugehörigkeit zum Maßstab biblischen Glaubenslebens wird, ist vollends zur Sekte geworden.


Zudem waren die Apostel nicht zu einfältig, um eine Organisation zu gründen. Sie haben es aber nicht getan, sondern statt dessen stets den Leib CHRISTI als geistlichen Organismus gelehrt. Wie man nämlich an den staatlichen Kirchen sehr leicht erkennen kann, schließt sich das Funktionieren als Glied an einem geistlichen Organismus und das Funktionieren als Mitglied einer weltlichen Organisation letztlich immer gegenseitig aus; denn wer den Anweisungen der Organisation nicht folgt, verliert sein Wirkungsrecht in derselben (z.B. ein Pfarrer, der die Säuglingsbesprengung verweigert). Hierdurch stehen die Anweisungen des Organisationshauptes immer über dem Wort GOTTES, wobei diese stets als “das Wort GOTTES” selbst (oder zumindest als der Wille GOTTES) ausgegeben werden.

Kein Organisationsmitglied darf dem Wort GOTTES folgen, wenn es dabei gegen Anweisungen der Organisation handelt.

Wären diese beiden Bereiche aber deckungsgleich..., dann bräuchte man die weltliche Organisation überhaupt nicht. Braucht man sie aber, so nur deshalb, weil sie zunehmend deutlicher etwas völlig Anderes organisiert als der GEIST GOTTES will.

Nicht anders ist es dem Grundsatz nach in jedem e.V.: Was der GEIST GOTTES die Glieder des Leibes CHRISTI zu tun lehrt, bedarf zur Ausführung keiner weltlichen, demokratischen Körperschaft, und was zur Ausführung einer solchen weltlichen Körperschaft bedarf, lehrt nicht der GEIST GOTTES zu tun.


7. Einwand
Wenn man irgend etwas plant und vorbereitet, organisiert man doch auch. Also sind doch Organisationen unvermeidlich, sie gehören einfach zum Leben.

Antwort:
Genau genommen “organisiert” man als Privatperson nicht. “Organisieren” tun eben Organisationsleiter, indem sie bestimmte Aufgaben den von ihnen selbst geschaffenen Organen zuweisen und dadurch ihre tote weltliche Körperschaft zu künstlichem Leben erwecken, so dass dann die “Organe” funktionieren (z.B. Vorstand, Mitgliederversammlung) und das vom Haupt angestrebte Ziel verwirklichen (etymologisch bedeutet “organisieren” laut Duden: “mit Organen versehen”, “(sich) zu wirtschaftlichen, politischen u.a. Zweckverbänden zusammenschließen”). Man muss also besonnenes Handeln einzelner oder mehrerer Christen als Glieder des Leibes CHRISTI von der Schaffung und Belebung einer weltlichen Körperschaft unterscheiden. Das Haupt der wahrhaftigen Christen ist der CHRISTUS,


Christen sind eine Neuschöpfung GOTTES. Genau dies soll für die Welt erkennbar werden, indem die Christen durch SEINE Weisheit, nämlich durch den gekreuzigten CHRISTUS (1.Kor. 1,30), ihr Handeln vorausschauend wie die Ameisen (Matth. 25) 33 , unumstößlich auf die Lehre des CHRISTUS (Bergpredigt) gegründet wie die Klippendachse (Matth. 7,24-27) 34 , auf den unsichtbaren KÖNIG ausgerichtet ausziehend wie die Heuschrecken (Matth. 28,19-20) und sanftmütig und von Herzen demütig, die Obrigkeiten anerkennend wie die Eidechsen (Matth. 11,25-30; 22,15-22), einrichten.

Eine weltliche Organisation hingegen kann jeder Ungläubige betreiben und dabei “sozial” wirken oder bestimmte Weltanschauungen verbreiten. Würden aber alle Christen ausschließlich aus dem GEIST CHRISTI heraus ohne weltliche Stützen handeln, dann stünde die Welt angesichts der Christen vor derselben Frage wie die Menschen, wenn sie einen Ameisenhaufen oder einen Bienenstock betrachten: Woher diese komplexe Ordnung? Nur indem die Christen kompromisslos den Geboten des HERRN JESUS folgen (= dem HERRN allein dienen), wird die Herrschaft GOTTES in dieser Welt sichtbar demonstriert (vgl. 1.Joh. 5,2/ Joh. 13,35) und durch die damit verbundenen Opfer glaubwürdig bezeugt (vgl. Joh. 15,10/ Eph. 5,1-2).







Lieben Gruß,

Isai


\"Gottes Liebe zu uns ist darin sichtbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, um uns in ihm das Leben zu geben. Die Liebe hat ihren Grund nicht darin, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühnopfer für unsere Sünden gesandt hat.\"
(1. Johannes 4:9 NeÜ)

Dateianlage:
Körperschaft, e.V..pdf
 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012

zuletzt bearbeitet 03.08.2013 | Top

Bibelseite mit Querverweisen, Kartenmaterial etc.

#65 von Isai , 04.04.2014 14:16

Hallo,


hier auch eine interessante Seite, mit "Schatzkammer" / ausgeschriebenen Querverweisen und Kartenmaterial:
http://bibeltext.com/
http://bibeltext.com/jeremiah/1-2.htm

auch Interlinear:
http://bibeltext.com/interlinear/

Dazu Konkordanz, Zeitleisten, Maße und Gewichte und vieles weitere.


Lieben Gruß,

Isai


Denn einer ist Gott, und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus (1. Timotheus 2,5)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012

zuletzt bearbeitet 04.04.2014 | Top

RE: Bibelseite mit Querverweisen, Kartenmaterial etc.

#66 von Jurek , 04.04.2014 16:52

Für mich schade, dass vieles nur auf English ist …
Ansonsten interessante Seite.


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


Alternative zu ebay: Hood

#67 von Isai , 09.06.2014 15:04

Bei Hood gibt es keine Einstell- oder Grundgebühren. Private Verkäufer zahlen darüber hinaus auch keine Verkaufsprovision.

Zitat
Hood.de wurde mit dem Ziel gegründet, den Onlinekauf und -verkauf kundenfreundlicher und günstiger zu gestalten. Dem Gründer von Hood.de, Ryan Hood, missfiel Ende der 90er Jahre, dass die damals aufkommenden Marktplätze durch immer weiter steigende Gebühren und schlechten Kundenservice von sich reden machten. Dem wollte er nach dem Vorbild Robin Hood's eine Alternative entgegensetzen und gründete 1999 Hood.de.






Aber euch, die ihr hört, sage ich: Liebt eure Feinde; tut wohl denen, die euch hassen;
segnet, die euch fluchen; betet für die, die euch beleidigen!

Dem, der dich auf die Backe schlägt, biete auch die andere dar; und dem, der dir den Mantel nimmt, verweigere auch das Untergewand nicht!
Gib jedem, der dich bittet; und von dem, der dir das Deine nimmt, fordere es nicht zurück!
Und wie ihr wollt, dass euch die Menschen tun sollen, tut ihnen ebenso!
Und wenn ihr liebt, die euch lieben, was für einen Dank habt ihr? Denn auch die Sünder lieben, die sie lieben.
Und wenn ihr denen Gutes tut, die euch Gutes tun, was für einen Dank habt ihr? Auch die Sünder tun dasselbe.
Und wenn ihr denen leiht, von denen ihr wieder zu empfangen hofft, was für einen Dank habt ihr? Auch Sünder leihen Sündern, damit sie das Gleiche wieder empfangen.
Doch liebt eure Feinde, und tut Gutes, und leiht, ohne etwas wieder zu erhoffen! Und euer Lohn wird groß sein, und ihr werdet Söhne des Höchsten sein; denn ER ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen.
Seid nun barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!
Und richtet nicht, und ihr werdet nicht gerichtet werden; und verurteilt nicht, und ihr werdet nicht verurteilt werden. Lasst los, und ihr werdet losgelassen werden.
(Lukas 6:27-37)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012


Alternative zu eBay

#68 von Jurek , 09.06.2014 15:36

Ich meine, dass das sowas ähnliches wie WILLHABEN.AT ist …
Es wird sicher noch andere kostenlose Plattformen geben, aber auch sicher nicht so gut besucht.
Denn die Meisten kennen kaum solche Plattformen. Darüber hinaus wir dort (noch) nicht so viel angeboten wie bei eBay.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 09.06.2014 | Top

"Jesus ist der Schlüssel"

#69 von Isai , 12.06.2014 14:42

ein schönes Zeugnis unseres Bruders Ali: https://www.youtube.com/watch?v=nH-XPMFpleg

Der Titel bei Youtube ist nicht korrekt, im Original heißt es (nur): "Wer erhört mein Gebet?" (Q). Wegen besserer Qualität der youtube-Link statt ERF-Mediathek.




Aber euch, die ihr hört, sage ich: Liebt eure Feinde; tut wohl denen, die euch hassen;
segnet, die euch fluchen; betet für die, die euch beleidigen!

Dem, der dich auf die Backe schlägt, biete auch die andere dar; und dem, der dir den Mantel nimmt, verweigere auch das Untergewand nicht!
Gib jedem, der dich bittet; und von dem, der dir das Deine nimmt, fordere es nicht zurück!
Und wie ihr wollt, dass euch die Menschen tun sollen, tut ihnen ebenso!
Doch liebt eure Feinde, und tut Gutes, und leiht, ohne etwas wieder zu erhoffen! Und euer Lohn wird groß sein, und ihr werdet Söhne des Höchsten sein; denn ER ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen.
Seid nun barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!
Und richtet nicht, und ihr werdet nicht gerichtet werden; und verurteilt nicht, und ihr werdet nicht verurteilt werden. Lasst los, und ihr werdet losgelassen werden.
(Lukas 6:27ff)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012


Raymond Franz, Bücher: Der Gewissenskonflikt & Auf der Suche nach christlicher Freiheit

#70 von Isai , 28.06.2014 22:36

Raymond Franz, Bücher:
- Der Gewissenskonflikt
- Auf der Suche nach christlicher Freiheit

hier


Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden!
Und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.

(Apg. 2:38)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012

zuletzt bearbeitet 28.06.2014 | Top

Film-Links aktualisiert

#71 von Isai , 20.08.2014 15:24

Nach einer Überarbeitung habe ich festgestellt, dass einige Videos nicht mehr verfügbar sind und auch teilweise Links nicht mehr funktionieren.

Hier sind die aktuellen Links. Diese funktionieren zur Zeit (bis auch dort eine Änderung stattfindet )

Gut dass ich mir die alten Filme alle heruntergeladen habe


Gospel of John (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=5StKBO-vc8k
Das Johannes-Evangelium (deutsch): https://www.youtube.com/watch?v=5StKBO-vc8k
Jesus (deutsch): https://www.youtube.com/watch?v=L0PRgBPaeOw
Pilgrim´s Progress: https://www.youtube.com/watch?v=RATr6haxDmM
Pilgrim´s Progress II (Christiana): https://www.youtube.com/watch?v=tBPX4ava8bg
John Hus (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=95wZkLvBhCI
Hudson Taylor (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=bWcyMK8EmCc
John Wycliff (deutsch): https://www.youtube.com/watch?v=zjxRCE1SCeU
John Wycliff (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=FOYE48W2GYY
William Tyndale (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=D3Y8aFNTjjY
Charles Spurgeon (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=HlvK0EUn6u0
The Hiding Place (Nazi-Zeit) (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=Gc7gEbTMZP8
Martinus Luther (7,5 Stunden, deutsch): https://www.youtube.com/watch?v=RLh1Ore3ijg


Lieben Gruß,

Isai


So sind wir nun Gesandte an Christi Statt, indem Gott gleichsam durch uns ermahnt; wir bitten für Christus: Lasst euch versöhnen mit Gott!
(2. Kor. 5:20)

Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden! Und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.
(Apg. 2:38)

Und nun, was zögerst du? Steh auf, lass dich taufen und deine Sünden abwaschen, indem du seinen Namen anrufst!
(Apg. 22:16)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012


RE: Film-Links aktualisiert

#72 von Jurek , 20.08.2014 15:27

Wobei das zuletzt angeführte, mit dem Lutherfilm, der ganzen Tag läuft, das ist schon eine 'Wucht' ...


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


RE: Film-Links aktualisiert

#73 von Isai , 20.08.2014 15:44

... und natürlich noch:

Wandle durch Glauben, nicht durch Schauen: http://www.jw.org/download/?fileformat=m...en=X&alllangs=1
Walk by faith, not by sight: http://www.jw.org/en/publications/videos...h-not-by-sight/

(Vollbildmodus möglich)


So sind wir nun Gesandte an Christi Statt, indem Gott gleichsam durch uns ermahnt; wir bitten für Christus: Lasst euch versöhnen mit Gott!
(2. Kor. 5:20)

Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden! Und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.
(Apg. 2:38)

Und nun, was zögerst du? Steh auf, lass dich taufen und deine Sünden abwaschen, indem du seinen Namen anrufst!
(Apg. 22:16)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012

zuletzt bearbeitet 20.08.2014 | Top

RE: Film-Links aktualisiert

#74 von Isai , 20.08.2014 22:42

... plus fünf nette Kurzfilme über das praktische Glaubensleben (englisch):
http://jesusfilmmedia.org/search?type=fi...d=1_529-wjv-0-0


So sind wir nun Gesandte an Christi Statt, indem Gott gleichsam durch uns ermahnt; wir bitten für Christus: Lasst euch versöhnen mit Gott!
(2. Kor. 5:20)

Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden! Und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.
(Apg. 2:38)

Und nun, was zögerst du? Steh auf, lass dich taufen und deine Sünden abwaschen, indem du seinen Namen anrufst!
(Apg. 22:16)

 
Isai
Beiträge: 823
Registriert am: 21.12.2012

zuletzt bearbeitet 20.08.2014 | Top

RE: Film-Links aktualisiert

#75 von Jurek , 21.08.2014 17:25

Und was wäre so deine Erfahrung Isai, zu den 5 Kurzfilmen?
Was hast du für dich davon mitgenommen?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.851
Registriert am: 03.10.2009


   

Interessante Filme
Humor

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen