Menschen und ihre Vierbeiner und andere Wesen ;)

#1 von Jurek , 11.10.2009 08:17

Ähnlichkeiten nicht verkennbar:


Angefügte Bilder:
Menschen und ihre Vierbeiner.jpg  
 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 | Top

RE: Menschen und ihre Vierbeiner

#2 von Jurek , 11.03.2010 07:50

Wenn jemand den Gehweg vor dem Haus von Schnee befreien soll (auch ohne Schaufel), soll er diesen Hund (vielleicht lässt sich auch ein anderer dazu überreden…) mal engagieren!
Dazu braucht man nur einen tüchtigen Hund, einen Laserpointer und etwas motivierende Worte und losgeht’s!


 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009


RE: Menschen und ihre Vierbeiner

#3 von Jurek , 11.03.2010 07:54


 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 07.06.2014 | Top

Vierbeiner

#4 von Jurek , 21.03.2011 07:17

Vor dem losfahren, bitte zuerst mit dem Gurt anschnallen!


Angefügte Bilder:
Nicht angeschnallt.jpg  
 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 24.03.2011 | Top

RE: Vierbeiner

#5 von Jurek , 24.03.2011 07:02

Was sein muss, das muss eben sein …


Angefügte Bilder:
was sein muss das nuss sein.jpg  
 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009


Geflügeltes

#6 von Jurek , 29.03.2011 17:11

Manche werden doch mal irgendwie benachteiligt ....


Angefügte Bilder:
Manche werden doch irgendwie benachteiligt.jpg  
 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 29.03.2011 | Top

INTELLIGENZ DER TIERE

#7 von Jurek , 22.05.2011 13:19

Mensch verwendet ca. 60.000 Wörter in seinem Wortschatz.

Ein Schimpanse kann ca. 70 Worte verstehen und dem eine Bedeutung zuordnen.
Es kann auch mit Hilfe einer Sprachmaschine unter Verwendung von Symbolen, mit Menschen mit über 250 Begriffen kommunizieren.


 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009


RE: INTELLIGENZ DER TIERE

#8 von Georg , 12.06.2011 15:06

Hallo,

Erstaunlich!
Und da sage mal Einer, dass die Tiere dumm sind! 

Liebe Grüße
Georg

 
Georg
Beiträge: 272
Registriert am: 07.11.2010


Extremkletterer

#9 von Jurek , 23.06.2011 09:28

In Norditalien gibt es eine Staudammmauer mit ca. 70 Grad Neigungswinkel. An sich nichts besonders, aber das besondere daran ist (wie im TV „Tierisch Extrem“ berichtet wurde), dass darauf Ziegen herumlaufen (die sonst auch in steilen Bergen in fast 5000 m Höhe leben), die nach der Suche nach Salz, dort heraufkommen, um dieses Mineral von diesen Steinwänden abzulecken.
Diese Tiere sind die wahren Extremsteigerkünstler!

Foto: Bulls / Caters UK


Angefügte Bilder:
2.jpg  
 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 11.10.2012 | Top

RE: Extremkletterer

#10 von Georg , 16.07.2011 20:14

Hier eine Alpenkuh, die ich mal fotografierte.

Liebe Grüße
Georg

Angefügte Bilder:
Alpenkuh.JPG  
 
Georg
Beiträge: 272
Registriert am: 07.11.2010


"Blick nach oben richten!"

#11 von Georg , 03.09.2011 08:36

Guten Morgen!

Vieles wurde inzwischen hier geschrieben seit meiner Abwesenheit. :o
Wichtig bleibt, den Blick immer nach oben nicht zu vergessen (oder aus den Augen zu lassen)! ;)

In diesem Sinne liebe Grüße an die Mitschreiber!
Georg

Angefügte Bilder:
Teleskopaugen-Goldfische.jpg  
 
Georg
Beiträge: 272
Registriert am: 07.11.2010


RE: "Blick nach oben richten!"

#12 von Jurek , 03.09.2011 09:36

Willkommen, nach dem Urlaub!

Ja, das ist gerade das!
Interessantes Bild, welches symbolisch zu der Unterhaltung der letzen Tage gut dazu passt!

Gruß!


 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009


Kameraden helfen sich

#13 von Schrat , 11.10.2012 16:46

Hallo Mitleser,

es gibt immer wieder Dinge in der Tierwelt, die uns in Erstaunen setzen. Schildkröten haben nun wahrhaftig "ein dickes Fell", aber nicht wenn ein Kamerad in Not ist...

Schaut es euch selber an!



Auch Schildkröten sind "lebendige Seelen", das heißt empfindungsfähige Geschöpfe!

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.672
Registriert am: 31.03.2012


RE: Kameraden helfen sich

#14 von Jurek , 11.10.2012 18:16

Ja, in der Natur wäre die Schildkröte ohne Hilfe ihres Gleichen auf laange Zeit entweder aufgeschmissen, oder dadurch gar - z.B. durch andere Raubtiere - gefährdet.
Aber so ist schon gut, wenn auch Gehilfe/-fin zur Seite steht. Zu zweit lässt sich manches "Unmögliche" doch schaffen!


 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009


Ähnlichkeiten ...

#15 von Jurek , 02.01.2013 08:16


 
Jurek
Beiträge: 5.104
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 07.06.2014 | Top

   

Interessantes
Geozentrismus

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen