RE: Anschläge in Paris

#16 von Schrat , 15.11.2015 10:15

Lieber Jurek,

in dieser Sache liegst Du total daneben und bist durch die Mainstream-Medien gehirngewaschen. Es gab und gibt jede Menge Hinweise, daß sich unter den Flüchtlingen auch ISIS-Terroristen befinden.

Auch Deine Aussage, daß es sich bei den Flüchtlingen um vom Krieg verfolgte Personen handelt, ist so pauschal nicht richtig!

Ein Großteil von Ihnen sind Wirtschaftsflüchtlinge!

Auch Dein rumreiten auf "seriöse Quellen" hilft den Verbrechern! Alles nach dem Motto: Wenn ich zur Sache nichts sagen kann oder will, weil mir die Botschaft unangenehm ist und mir nicht passt, dann greife einfach den Überbringer der unangenehmen Nachricht an! Denn auch die Mainstream-Medien kann ich inzwischen wahrhaftig nicht als "seriöse Quellen" einordnen nach all den nachgewiesenen Lügen, Fälschungen und Manipulationen, für die sie sich schon des öfteren sogar öffentlich entschuldigen mußten.

Unter "Propagandaschau.wordpress.com" werden regelmässig die Mainstream-Beiträge untersucht und mit vielen Fakten belegt, wie wir von denen betrogen werden.

Ich beachte daher erst einmal jede Quelle, jede Aussage, soweit und solange es keine Hinweise gibt, daß es gelogen und eine Fälschung ist.

http://www.heute.at/news/welt/art23661,1233748

Es haben auch Leute Fotos von Terroristen mit Flüchtlingsfotos verglichen und Übereinstimmungen gefunden!
Und warum sind wohl über 3000 Blankopässe in Syrien von IS-Leuten gestohlen worden?

ISIS hat angekündigt, daß sie sich unter die Flüchtlinge mischen wollen und sie werden es auch tun und haben es getan!
http://www.focus.de/politik/videos/wir-e...id_4488802.html
http://www.n-tv.de/politik/IS-Terrorist-...le16310526.html

Bei dem einen gefundenen Pass handelte es sich nachweislich um einen in Griechenland registrierten Flüchtling!

Wegen der inzwischen ausgeübten Zensur und Verfolgung derjenigen, die nicht der von oben verordneten Meinung sind, ist es leider manchmal notwendig, daß die Namen derjenigen, die als "Whistleblower" auftreten, nicht veröffentlicht werden können. Da muß man dann die näheren Umstände prüfen, den Bericht an sich, in wieweit er konsistent und glaubwürdig ist.

Und deswegen sind diese Anschläge auch gleichzeitig Anschläge des Teufels, die es gemäss Epheser 5:11 gilt bloszustellen.

Diese Anschläge sollen doch letztendlich zu einem Ziel führen, nämlich einer totalitären Herrschaft, wie sie auch in der Bibel für die Zeit des Endes dieser Welt prophezeit wurde.

Und deswegen hat das alles sehr wohl auch einen Platz in einem Forum mit biblischen Themen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 15.11.2015 | Top

RE: Anschläge in Paris

#17 von Topas , 15.11.2015 14:46

Nur die wenigsten Flüchtlinge bringen sich vor dem Krieg in Sicherheit, denn sie kommen in der Regel aus sicheren Ländern außerhalb Syriens.

Für die Geheimdienste ist es gar keinen Frage, dass unter den Flüchtenden auch ISIS Kämpfer sind, besonders seitdem Russland die ISIS tatsächlich bekämpft und nicht wie bisher, die ISIS in Wirklichkeit von den USA indirekt mit Waffen und Ausrüstung beliefert wurde. Jetzt wird's auch für diese dort ungemütlich. Außerdem läßt sich unter den ''Flüchtlingen" hervorragend rekrutieren. Dazu kommen die 'Heimkehrer', die vorher in Deutschland oder anderen europäischen Staaten gelebt und die ISIS in ihrem Terror unterstützt haben. Frankreich hat tausende davon, Deutschland auch hunderte. Das bildet ein gefährliches Potential für die Zukunft, denn das erklärte Ziel ist die Errichtung eines Kalifats, welches die ganze Welt umspannt. Zusammen mit der Flüchtlingslawine ergibt dies im Gesamtüberblick doch einige massive Verwerfungen in politischer, sozialer und sicherheitstechnischer Hinsicht. Und natürlich darf man zurecht vermuten, dass im Hintergrund Kräfte am Wirken sind, die nichts Gutes im Sinn haben.


Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 15.11.2015 | Top

RE: Anschläge in Paris

#18 von Schrat , 15.11.2015 16:54

Lieber Topas,

wie bei den großen Anschlägen 911, SevenSeven London, Madrid, Boston und etliche andere auch hier wieder: Genau an diesem Tag war eine Übung anberaumt, die genau das zum Inhalt hatte, was dann auch geschah!

https://www.youtube.com/watch?v=LPTssr9v0pY#t=58

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012


RE: Anschläge in Paris

#19 von Topas , 15.11.2015 18:52

Dies Video arbeitet mit 'Hypnosetechnik', das höre ich mir nicht an. Vielleicht hast du was neutrales?

Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012


RE: Anschläge in Paris

#20 von Schrat , 15.11.2015 20:38

Oh, das ist ja ganz was Neues,

woran erkennt man das, daß Hypnosetechnik angewandt wird?

Aber wenn auch dieses Video mit Hypnosetechnik arbeiten sollte, so ist es auch anderweitig belegt, daß die meisten der größeren Anschläge im Rahmen einer "Übung" stattfanden.

http://www.free21.org/pdf-die-anti-terro...ie-wahr-wurden/

http://www.sott.net/article/306404-SOTT-...as-Paris-attack

Daß weist darauf hin, daß diese Anschläge zwar vielleicht von wirren Köpfen durchgeführt, aber auch gewisse Regierungs- und/oder Geheimdienstkreise mit involviert sind. Wobei man nicht genau auseinanderhalten kann, welches nun tatsächliche Islamisten sind und wer vielleicht vom Militär oder Geheimdienst ist. Wahrscheinlich auch unter Drogen gesetzt.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012


RE: Anschläge in Paris

#21 von Jurek , 16.11.2015 06:10

Hallo Schrat,

Zitat
woran erkennt man das, daß Hypnosetechnik angewandt wird?


An dir! Weil du jedem Gerücht und Verschwörungstheorie hinterher nachrennst!

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.452
Registriert am: 03.10.2009


RE: Anschläge in Paris

#22 von Topas , 16.11.2015 08:23

Hallo Schrat,

die auditive Hinterlegung der Bildsequenzen mit Flüsterbotschaften in einem bestimmten Rhythmus entkoppelt die Synchronisation der beiden Hirnhälften, indem der Aufmerksamkeitsfokus oszilliert. Solche Techniken werden auch bei Folter und Manipulationsmechanismen verwendet.

@Jurek, ich sollte es nicht, aber ich muß dann doch über deine Schlagfertigkeit lachen. Upps.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012


RE: Anschläge in Paris

#23 von Topas , 16.11.2015 08:34

Schrat,

Synchronizität der Ereignisse ist meist zufällig. und gar nicht selten. Die Gefahr von Anschlägen ist real und daher ist es logisch, dass auch Notfall-Übungen und Vorbereitungen trainiert werden müssen. Natürlich kann man dies verschwörungstheoretisch deuten, dennoch fehlt der Beleg dafür. Deine Überzeugung, dass es sich so verhält, reicht als Beweis nicht aus. Letzten Endes spielt es auch keine Rolle, denn den einzig biblischen Zusammenhang den man beobachten kann ist, das die Gewalt kulminieren wird und damit als Zeichen einer Endzeit dient. Wer nun wann und mit welchen Motiven im Hintergrund solche Entwicklungen befördert ist für Christen zweitrangig. Die Aufdeckung von Lug und Trug ist vor allem dann nicht angebracht, wenn nur Spekulationen und abenteuerliche Behauptungen ohne konkreten Beweis dahinterstehen.


Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 16.11.2015 | Top

RE: Anschläge in Paris

#24 von Schrat , 16.11.2015 11:36

Lieber Topas,

bei dieser umfassenden Synchronizität kann ich Deiner Meinung nicht folgen, daß das Zufall ist. Das kann nur Planung sein! Da überstrapazierst Du den Zufall aber mächtig. Wenn der Zufall so oft wirkt, will ich mal das Lotto-Spielen anfangen!

Hier die "Synchronitäten" und Zufälle, soweit sie mir einfallen, es mag noch andere geben:

1) 11. September 2001 Übung "NORAD"
2) "SevenSeven" in London (wurde versucht zu vertuschen, ist aber herausgekommen)
3) Schul-Attentate Denver
4) Boston-Attentat
5) Anschlag durch Brevik in Norwegen
6) Madrid-Bomben
7) Absturz MH370. Es fand gleichzeitig eine Militärübung statt (da mag allerdings auch ein Versehen eine Rolle gespielt haben)
8) Abschuß MH17 (gleichzeitig fand eine Nato-Übung statt). Nato hat sicher nicht das Flugzeug abgeschossen, mag aber auf andere Weise involviert sein, Ablenkung, Vertuschung usw.
9) Charlie Hebdo. Nur so erklärt sich, daß schon vorher jede Menge Polizisten da waren
10) Abschuß russicher Passagiermaschine auf dem Sinai. Nur wenige Meilen entfernt fand die israelische Übung "Blue Flag" statt
11) Und jetzt in Paris

Einige der Beispiele sind unter
http://www.bibliotecapleyades.net/sociop...ronterror67.htm
aufgeführt.

Natürlich mag es auch mal zufällige Übereinstimmungen geben, worauf sich dann die "Skeptiker"-Seite bezieht, die gezielt gegen "Verschwörungstheorien" kämpft.

Aber das kann doch wohl nicht bei der Menge der Vorfälle Anwendung finden. Da wird in unzulässiger Weise die Ausnahme zur Regel gemacht, ähnlich bei der Evolutionstheorie, wo man zufälligen "Schnitzern" dann zumutet all das komplexe Leben hervorgebracht zu haben.

Und diese Übungen hatten fast immer genau das zum Inhalt, was dann auch geschah. Solche "Übungen" sind für die wirklichen Drahtzieher ein wunderbarer Deckmantel, unter dem alles klammheimlich organisiert werden kann

Die Anschläge selbst mögen zwar von tatsächlichen Terroristen durchgeführt worden sein, man hat sie aber gewähren lassen und sie evtl. so gar unterstützt, wenn ich das zugrunde lege, was man über andere Staatsterror-Akte weiß. Näheres im Falle Paris bleibt abzuwarten.

Wenn das dann doch teilweise an die Öffentlichkeit sickerte hieß es dann immer: "Eine unmögliche Schlamperei in den Geheimdiensten und den Behörden". Dann mußten einige Bauernopfer dran glauben und alles lief wie vorher.
Und die wirklichen Verbrecher sind weiter bei fettem Gehalt in Amt und Ehren.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 16.11.2015 | Top

RE: Anschläge in Paris

#25 von Topas , 16.11.2015 13:05

Wie willst du aber die Kausalität herstellen? Das geht doch gar nicht. Damit bleibt es eine Glaubenssache.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012


RE: Anschläge in Paris

#26 von Topas , 17.11.2015 10:46

Sag mal, Schrat,

warum muß immer alles Verschwörung sein? Ich meine, die Anschläge sind doch schon teuflisch genug, warum muß man hinter dem Teufel noch mal den Teufel vermuten? Ein Teufelskreis?


Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 17.11.2015 | Top

RE: Anschläge in Paris - Ungereimtheiten

#27 von Schrat , 17.11.2015 16:51

Lieber Topas,

ich muß das garnicht vermuten, sondern ich kann auf das zugreifen, was die Bibel ganz allgemein sagt, nämlich, daß die ganze Welt in der Macht dessen liegt, der Böse ist! Und so wie Gott organisiert vorgeht, so tut es auch der "Affe Gottes" - der Teufel! Auch er hat eine "irdische Organisation", z.B. das Freimaurer- Illuminatensystem, in welchem die Superreichen das Sagen haben. Und die haben eine gewisse Agenda, ein gewisses Ziel, nämlich die "NEUE WELTORDNUNG" und solche Attentate ermöglichen ihnen es alles weiter in diese Richtung zu lenken durch Kriegsrecht, Notverordnungen, neue strengere Gesetze, Gesetze die klammheimlich durchgepeitscht und durchgepaukt werden, weil die Menschen durch solche Attentate abgelenkt sind.

Es klingt zwar unglaublich, aber es gibt Hinweise, daß zumindest ein Teil dieser Anschläge auch geschauspielert ist.
Man zeigt die Schußwesten, die akribisch kriminalistisich untersucht werden, die sehen aber topsauber aus, wie mit Persil gewaschen. Und dann sollen sich die Selbstmordattentäter ja in die Luft gesprengt haben, aber ein Ausweis ist unversehrt übriggeblieben. Das sieht mir mehr nach gelegte Fährte aus, so wie bei 911 und Charlie Hebdo. Dann sieht und hört man Schüsse, aber bei den Getroffenen keine entsprechenden Reaktionen.

Es war ja auch morgens eine Übung angesagt und deshalb 80000 Polizisten/Soldaten auf den Beinen. Und diese mit ziemlich alten Gewähren ausgerüstet. Da habe ich mich auch gewundert als ich das sah mit was für Flinten die da herumliefen, Holzschaft usw. Besser geeignet für die Völkerschlacht bei Leipzig.

Wie bei Charlie Hebdo werden die echten Attentäter Mitglieder der Geheimarmee "Gladio" sein. Deshalb mit Sturmmasken, damit man sie nicht erkennt. Und so kann man andere als "Sündenböcke" aussuchen.

Geheimdienste wußten im voraus, verhielten sich aber passiv.

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2...dienste-passiv/

Es kann auch eine Mischung aus Beiden sein, nämlich echte gewalttätige Islamisten und die Geheimarmee.

Es kann also durchaus sein, daß es wie bei den gefakten Mondlandunen ist, die Übung wird uns als wahres Geschehen verkauft.

Auffälligkeiten hinsichtlich "Blut" (oder Farbe?)
http://nodisinfo.com/the-fake-dead-and-w...or-attack-hoax/

http://new.euro-med.dk/

Zitat
Das Innere des Bataclan Theater nach dem Massaker. Leichen noch gestreut: Beachten Sie die besonders gleichmäßige Verteilung des Blutes. Das ist nicht, was Sie von der Aufnahme und wild nach allen Seiten in einem Publikum erwarten.


Hinsichtlich der Frage, ob es sich um eine (größtenteils) gefakte und geschauspielerte Angelenheit handelt oder nicht ist sogar die alternative Szene gespalten. Alles-Schallundrauch.blogspot.com (Manfred Petry) ist in diesem Fall der Meinung, daß es sich um k e i n e False-Flag-Aktion handelt, ebenso Jürgen Elsesser ("Compact"), der eigentlich auch zur alternativen Szene gehört. Aufgrund der bisher bekannt geworden Fakten bin ich allerdings der Meinung, daß auch dieser Anschlag (zumindest zum Teil) gefaket ist.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 17.11.2015 | Top

RE: Anschläge in Paris - Ungereimtheiten

#28 von Topas , 17.11.2015 19:33

Schrat,

die Welt liegt aber auch in der Macht dessen der böse ist, wenn die Anschläge keine false-flag Aktion waren. Und ich brauche doch auch keine fachmännische Analyse der Hintergründe, um die endzeitlichen Prophezeiungen in Erfüllung gehen zu sehen.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012


RE: Anschläge in Paris - Ungereimtheiten

#29 von Schrat , 17.11.2015 21:29

Lieber Topas,

diese False-Flag-Aktion dient als Begründung dafür, in Syrien militärisch und wahrscheinlich auch mit Bodentruppen eingreifen zu können. Vordergründig gegen "ISIS" in Wahrheit aber gegen Assad.

Nachdem die Aktionen der russischen Luftwaffe in Syrien massiv Wirkung zeigen und ISIS, welcher als "Pitbull" von westlichen Ländern gegründet und gefördert wurde, massiv zurückweichen muß, gerät der Plan des Westens, Assad mit Hilfe dieser Verbrecherbanden zu beseitigen, ins Wanken. Das steckt nach meiner Überzeugung in Wirklichkeit hinter den Anschlägen in Paris.

Dabei haben die angeblichen oder auch wirklichen Attentäter eigentlich nichts mit Syrien zu tun. Es waren allesamt in Europa sozialisierte Menschen.

http://internetz-zeitung.eu/index.php/33...er-hochgefahren

Zitat
Nach den 11/13 Attentaten von Paris wird die Kriegsrhetorik wieder hochgefahren. Der Linkenpolitiker Oskar Lafontaine spricht auf Facebook auf seiner Seite Tacheles und prangert das Streben nach Kriegen des Westens an, die das Attentat als Vorwand mißbrauchen, obwohl die Paris- Attentäter Europäer waren, die in Europa sozialisiert wurden und die hier in Europa aufgewachsen sind und perfekt französisch gesprochen haben.



Dasselbe Muster wie bei 911. Obwohl die angeblichen Attentäer damals nichts mit Afghansistan zu tun hatten, sie waren größtenteils Araber oder Nordafrikaner , hat man dieses Ereignis aber benutzt, um in Afghanistan und auch im Irak intervenieren zu können. Dahinter standen aber ganz andere Interessen, als der vorgebliche "Kampf gegen den Terror".

Gruß
vomn Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 17.11.2015 | Top

Anschläge in Paris - Antworten darauf von Anonymus

#30 von Jurek , 18.11.2015 05:37

Die Hackergruppe "Anonymus" hat dem IS den größten je von denen gestarteten Aktionen, einen direkten Cyperkrieg erklärt:
http://web.de/magazine/panorama/attentat...-krieg-31133504


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.452
Registriert am: 03.10.2009


   

Das Grabtuch von Turin
Hat Nero Rom angezündet?

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen