Wie geht's?

#1 von Jurek , 13.12.2012 07:16

Hallo Topas!

Wie geht es dir jetzt mit deinem Kiefer?
Und sonst?

Beste Grüße und Wünsche!


 
Jurek
Beiträge: 5.446
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wie geht's?

#2 von Topas , 13.12.2012 09:33

Danke der Nachfrage. Das Gesicht nimmt immer neue Formen an :-) Sieht aus als hätt ich eine Runde mit Klischko geboxt :-)

Aber wird schon wieder, in ein zwei Tagen, ist das schlimmste wohl vorbei und ich sehe normal aus.

Gruss

Topas

Topas  
Topas
Beiträge: 1.405
Registriert am: 13.11.2012


RE: Wie geht's?

#3 von Jurek , 13.12.2012 10:35

Ja, bei schwieriger Operation braucht es erstmal auch Zeit zum heilen.
Klitschko könnte Lied darüber singen, wie oft sein Gesicht heilen musste …
Bei uns hat man gesagt: "Bis zur Hochzeit wird alles wieder o.k."! Und nach der Hochzeit erst recht!
Also gute Genesung!


 
Jurek
Beiträge: 5.446
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wie geht's?

#4 von Topas , 18.12.2012 15:11

Hallo,

wollte mich nur mal melden. Die Zeit ist momentan superknapp und viel Besuch steht an. Aber demnächst geht' weiter mit frischen Kräften :-)

Topas  
Topas
Beiträge: 1.405
Registriert am: 13.11.2012


RE: Wie geht's?

#5 von Jurek , 18.12.2012 18:10

Super! Wir freuen uns!


 
Jurek
Beiträge: 5.446
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wie geht's?

#6 von Jurek , 07.01.2013 10:07

Hallo Topas,

wie geht es dir jetzt mit deinem Kiefer?

Hast du Pläne heuer, was die Mineralien betrifft?

Beste Grüße!


 
Jurek
Beiträge: 5.446
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wie geht's?

#7 von Topas , 07.01.2013 13:06

Hallo Jurek,

mit dem Kiefer muß man noch abwarten, sowas dauert bis der richtig ausheilt. Aber eigentlich fühlt es sich ganz gut an, jedenfalls besser als vorher :-)

Mit Mineralien liegt momentan nichts an, hatte zuviel andere Dinge um die Ohren. Die Weihnachtstage sind immer so terminlich vollgestopft und erst jetzt keht allmählich Ruhe ein.

:-)

Topas  
Topas
Beiträge: 1.405
Registriert am: 13.11.2012


RE: Wie geht's?

#8 von Jurek , 07.01.2013 17:30

Dann freue ich mich sehr darüber, dass es dir soweit gut geht und der Heilungsprozess weiter voranschreitet, und du auch jetzt etwas mehr Ruhe finden kannst.
Gerne lese ich wieder was im Forum von dir.

Beste Grüße und Wünsche!


 
Jurek
Beiträge: 5.446
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wie geht's?

#9 von Georg , 12.01.2013 10:33

Lieber Topas.

auch von mir die besten Genesungswünsche!!!!!

Liebe Grüße
Georg


 
Georg
Beiträge: 274
Registriert am: 07.11.2010


RE: Wie geht's?

#10 von Topas , 13.01.2013 04:11

Danke Georg.

Hat man die Pest, kann noch Cholera hinzukommen :-)

Nein, so schlimm ist es nicht, allerdings 'rotzt' meine Umgebung momentan nur so rum. Überall Schnupfen. Kein Wunder, der Winter ist zurück und die Viren freuen sich auf eine Vermehrungsperiode :-)

Topas  
Topas
Beiträge: 1.405
Registriert am: 13.11.2012


RE: Wie geht's?

#11 von Georg , 19.01.2013 09:57

Lieber Topas,

freut mich sehr,dass es Dir wieder besser geht.
Ich wünsche Dir auch alles erdenklich Gute!!

Liebe Grüße
Georg;)


 
Georg
Beiträge: 274
Registriert am: 07.11.2010


was gibt es Neues?

#12 von Jurek , 12.01.2015 05:44

Hallo Topas,

ich möchte hier auf deinen Beitrag von dort eingehen, weil was ich dir und uns zu schreiben habe, hat mit dem Wetter nichts zutun.

Zitat
manchmal ist man ja nur noch sprachlos, bei all dem was in der Welt so vorfällt. Wo soll das alles bloß noch hinführen?


Die Frage ist, wer ist an was schuld? …

Zitat
Was mit Isai ist hab ich mich auch schon gefragt. Hmm?


Isai hat sich dem sozialen Engagement verschieben und wirkt in einem Flüchtlingsheim, um andere Menschen in ihrer Not zu unterstützen. Die ist dort voll engagiert.

Zitat
Der 'Geier' pflegt seine Geiernotizen wieder, jedenfalls gibt es neue Beiträge


Der Beste Weg zu neuen Beiträgen ist auch der, wenn man es auch selber welche interessante reinstellt.

Zitat
Ansonsten bin ich der Anregung Ga-chens gefolgt und nehme an dem Hebräischkurs teil. Also, da wartet eine Menge Lernarbeit!


Ich weiß zwar nicht, warum es ausgerechnet (nur?) Hebräisch sein soll (kannst du schon Griechisch?), aber das ist sicher eine interessante Sache, wenn man entsprechende Geduld, Interesse und Ausdauer mitbringt.
Vielleicht kannst du hier in Forum mal darüber berichten, wie das bei dir und für dich angefangen hat, was du dabei lernst, wie und was. … Würde mich interessieren.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.446
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 12.01.2015 | Top

RE: was gibt es Neues?

#13 von Topas , 12.01.2015 09:12

Hallo Jurek,

wer an was schuld ist, ist ja eine weiterführende Frage, die je nach Sichtweise unterschiedlich beantwortet wird. Zuerst kommt ja das Gefühl, das einiges in der Welt schiefläuft und eine Katastrophe die nächste ablöst.
Es ist einfach beunruhigend und das auf unterschiedlichen Ebenen. Der Teufel geht umher wie ein brüllender Löwe, fiel mir gestern dazu ein - etwas, was man in der Endzeit auch verstärkt erwarten würde.

Soziales Engagement. Hmm, ja das wird zeitintensiv ablaufen. Gestern hatte ich mir zu dieser Thematik ein Buch von Ebertshäuser bestellt: 'Soll die Gemeinde die Welt verändern, Das »Soziale Evangelium«
erobert die Evangelikalen?', in dem es unter anderem um die Frage geht, ob die Gemeinde einem sozialpolitischen Auftrag nachkommen sollte.

Zum Hebräisch:
Eins nach dem anderen, würd ich sagen und wer nebenbei zwei Sprachen gleichzeitig lernen könnte, hat meine vollste Bewunderung. Ich glaube fast, das gibt 'Mischsalat'. Ziel dieses Kurses ist es ja, die ersten Kapitel der Bibel auf hebräisch lesen zu können. Dafür ist ca. ein Jahr mit 2 Lerneinheiten pro Monat veranschlagt und dazwischen liegen Übungen, Fleiss und Geduld, wie mir scheint, nachdem ich die erste Lektion gesehen habe. Allein die fremdartigen Buchstaben einzuüben dauert seine Zeit.
Man muss natürlich etwas Ehrgeiz entwickeln und ich finde das Ziel, 'den Anfang' in annähernder Originalsprache lesen zu können, ist eine lohnenswerte Aussicht.


Topas  
Topas
Beiträge: 1.405
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 12.01.2015 | Top

RE: was gibt es Neues?

#14 von Jurek , 12.01.2015 17:27

Hallo Topas,

danke für deine Gedanken.
„Gefühl“-e, die können aber täuschen, also sind zu objektiven und fairen Beurteilung von was nicht wirklich gut. So meine ich es mal diesbezüglich.

Zitat
Es ist einfach beunruhigend und das auf unterschiedlichen Ebenen. Der Teufel geht umher wie ein brüllender Löwe, fiel mir gestern dazu ein - etwas, was man in der Endzeit auch verstärkt erwarten würde.


Das sehe ich auch so, zumal er der Gott dieser Welt ist, welcher sich auch hinter religiösen Organisationen versteckt … Keine gute Mischung, wenn der Satan über Gott predigt!

Zitat
Soziales Engagement. Hmm, ja das wird zeitintensiv ablaufen. Gestern hatte ich mir zu dieser Thematik ein Buch von Ebertshäuser bestellt: 'Soll die Gemeinde die Welt verändern, Das »Soziale Evangelium«
erobert die Evangelikalen?', in dem es unter anderem um die Frage geht, ob die Gemeinde einem sozialpolitischen Auftrag nachkommen sollte.


Vielleicht kannst du dann mal wann, wenn du das gelesen hast, was dazu schreiben?
Ich kenne das Buch nicht, aber die Bibel. Und hatte sich darin auch (neben anderen) nicht aus JESUS sozial engagiert? Oder wie siehst du das?

Zitat
Zum Hebräisch:
[…] und ich finde das Ziel, 'den Anfang' in annähernder Originalsprache lesen zu können, ist eine lohnenswerte Aussicht.


Bestimmt!
Ich meinte nicht zwei Sprachen auf einmal zu lernen, sondern so, wie man bei der Bibel anfängt zu lesen: Zuerst beginnt man nicht ab 1. Mose, sondern ab den Evangelien… Alles eben zu seiner Zeit.
WENN es wo möglich wäre kostenlos ‚Bibel-Griechisch‘ zu lernen, dann wäre das m. E. bedeutender um das zuerst zu lernen. Und wenn man es erlernt hat (weil man das am meisten braucht), dann(-ach) könnte man sich ans Hebräische heranwagen. (Aber jetzt egal).
Ich denke mal nur so, dass diese Reihenfolge für Christen interessanter wäre.
Aber wenn du ein kostenlosen (?) Kurs machen kannst und willst, dann ist das schon mal was!
Berichte auch zu seiner Zeit auch hier darüber, und was du so erlernt hast, zumal mich auch das interessiert.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.446
Registriert am: 03.10.2009


RE: was gibt es Neues?

#15 von Schrat , 12.01.2015 19:29

Lieber Jurek, lieber Topas,

das mit dem "sozialen Evangelium" muß man m.E. ausgeglichen sehen. Man darf weder das eine noch das andere Überbetonen.
Der eigentliche Auftrag für Christen ist die Verkündigung der guten Botschaft, aber beides kann und sollte Hand in Hand gehen.
Ich kenne eine Familie, da hat sich schon als kleiner Witz eingebürgert sich zu verabschieden mit "....und halte Dich warm und wohlgenährt....". Siehe, was Jakobus dazu sagt. Gerade Jakobus weist gerne auf die praktische Hilfeleistung eines Christen hin und bezeichnet nach Witwen und Waisen in ihrer Drangsal zu sehen als "wahren Gottesdienst".

Wenn wir jemand in Not sehen und helfen können, dann helfen wir natürlich, aber sich dermaßen intensiv nur oder fast nur solchen Hilfswerken zu widmen, könnte zum Hervorbringen von "Reischristen" führen und unseren eigentlichen Auftrag vernachlässigen.

Bei Jehovas Zeugen wird.mE. die Verkündigung überbetont, obwohl wir bei Jesus beides finden. Wenn er Menschen in Not sah, hat er ihnen spontan geholfen, nicht nur um ein Vorbild zu schaffen, wie Jehovas Zeugen gerne erklären. Und wir sollten auch solch ein spontanes Mitgefühl haben ohne Berechnung. Außerdem hatten die Jünger eine Kasse, um auch Arme zu unterstützen.
Das war ganz normal.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.883
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 12.01.2015 | Top

   

Briefmarken

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen