RE: Wasserbelebung (?)

#46 von Jurek , 06.05.2013 18:02

Hallo Isai,

Zitat
Die Frage ist, […]
woher kommt etwas, was bezweckt es, hält es meinen Leib geistig rein, wohin führt es mich, ist es wirklich nötig usw.


Ja, das sind sehr gute Fragen!
Ob „nötig“? Ich habe viele Interessen und Hobbys (z.B. Holographie, Briefmarken etc., etc.) wo so eine Frage eigentlich „irrelevant“ wäre… (?)
Ich sehe manche Dinge wie in 1.Kor 8.
Für den einen kann das eine Sünde sein (denn dieser verbindet das mit was, an was ich dabei gar nicht denke), für den anderen eben nicht.
Genauso wie die Frage wegen Talismane (auch aus Steinen), oder nur ein schöner Anhänger?
Wenn es der Form nach nichts darstellt, was dem üblichen Götzenbild wirklich ähnelt.., kommt eben auf die Einstellung an, denn wie erwähnt, für einen „Schwachen“, mag sowas eine Sünde sein (aber nur für ihn).
Einer der was für Auge und „Wissenschaft“ () tut (Strukturen, Aufbauten und Wirkungen beobachten etc), betreibt das nicht als „Hokuspokus“.
Mir gefallen auch manche Lieder von gewissen Sängern, aber diese sind deswegen für mich (wie für manche andere) keine Idole (oder Götzen)!

Gruß


 
Jurek
Beiträge: 5.460
Registriert am: 03.10.2009


Saubere Wäsche trotz weniger Waschpulver (!?)

#47 von Jurek , 11.05.2013 15:00

Ist das mit den Steinen/Mineralien nur ein „Hokuspokus“, bzw. menschliches Aberglauben/Einbildung, oder ist dahinter doch was Greifbares dran?
Siehe als Beispiel mal DAS an.

Gruß!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das Leben nicht.
" - 1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.460
Registriert am: 03.10.2009


RE: Wasserbelebung (?)

#48 von Schrat , 11.05.2013 15:48

Lieber Jurek,

erst wollte ich einen Kommentar loslassen, daß diese Steine vor allem für die gesund sind, die sie vekaufen....

Aber es könnte was dran sein, zumindest was die immer mehr verbreiteten Kugeln anbelangt, die man in Waschmaschinen oder Geschirrspülern verwendet.

Meine Frau hat auch für unseren Geschirrspülter solch eine Kugel gekauft und wir brauchen nur noch die Hälfte an speziellem Gechirsspülpulver.

Bei diesen Kugeln für Geschirrspülmaschinen kommen Silber oder Silberionen zum Einsatz, die nachweislich Bakterien abtöten.

Hinsichtlich der anderen Kugeln habe ich folgenden Hinweis gefunden. (dummerweise den Link vergessen zu merken)

Zitat
Die Multifunktionalen Keramikperlen,die mehr als 80 verschiedene,natürliche Mineralien enthalten, können während des Spülens negative Ionen freisetzen,damit das Spülwasser alkalisch machen und die Löslichkeit und Penetration des Wassers erhöhen."




Gemäss http://www.t-online.de/lifestyle/verbrau...el-sparen-.html

wurden diese Kugeln mit vortrefflichem Ergebnis getestet.

Also wohl kein Hokuspokus.



Aber inweit gewisse Steine, die man in der Hand hält, was bewirken, darüber kann man sicher weiter spekulieren. Manche beruhigt das, bei mir hilft schon mein Schlüsselbund, um mich irgendwie abzureagieren.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.892
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 11.05.2013 | Top

RE: Wasserbelebung (?)

#49 von Jurek , 11.05.2013 16:07

Schade dass der Topas da keine Meinung dazu schreibt.
Er wäre da sicher der richtige Spezialist über solche Steine/Mineralien ...

Ich habe zu Hause ein elektronisches Luftionisator.
Was es alles so gibt... - Aber alles als Unfug abzustempeln, wäre wohl auch nicht richtig.

Auch verschiedene Materialien (wie auch Steine) schwingen in bestimmten Frequenzen, oder?

Gruß!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.460
Registriert am: 03.10.2009


RE: jetzt nicht die Waschkugel betreffend

#50 von Isai , 11.05.2013 16:17

Lieber Jurek,



Zitat
Ist das mit den Steinen/Mineralien nur ein „Hokuspokus“, bzw. menschliches Aberglauben/Einbildung, oder ist dahinter doch was Greifbares dran?




Abgesehen vom Thema - auf Deine Aussage hin könnte der Eindruck entstehen, alles was (unsichtbare / energetische) Wirkung (auf der Schiene) hätte, sei automatisch "Hokuspokus", menschlicher "Aberglauben" oder gar "Einbildung".

Es IST ja was dran. Es IST ja keine Einbildung.

Wenn Dinge von Menschen lächerlich gemacht oder belächelt werden und würden, da könnte man gleich über alle (unsichtbaren) Gefahren oder Einflüsse schmunzeln, sie sind dadurch aber nicht verschwunden oder nicht existend.


Dinge (z. B. Steine aus der normalerweise lebendigen Natur) sind doch an sich harmlos (wenn sie nicht gerade radioaktiv total verstrahlt sind) - oder?


Allgemein (wie gesagt, nicht direkt zu Deiner Frage hin):

- Was macht man jetzt daraus?
- WER macht etwas WIE daraus?
- Zweck?
- Umfeld?
- Ist es dann gleich automatisch gut oder schlecht?
- Bin ich bei der (freiwilligen) Überprüfung ehrlich mit mir selbst?
- Was möchte ich hören / nicht hören?
- Warum denke ich überhaupt über diese bestimmte Sache so intensiv nach? Ist es denn nicht belanglos? Oder doch nicht?
- Lasse ich mich bei Dingen, wo es schon so weit ist, dass ich darüber noch intensiver nachdenke und mich frage (? warum frage ich mich da etwas, ohne dass mich jemand darauf brachte? Ist das vielleicht auch ein "Bitte überlege einfach mal"?)... vom VATER führen?


Das kannst nur Du für Dich letztendlich mit Deinem Gewissen entscheiden.



War ein Ausschweifen, nicht zum Thema Waschkugel, aber noch allgemein dazu.



Lieben Gruß,

Isai

Ja, Topas, Deine Meinung zu Steinen usw. wäre da auch interessant.


"Gottes Liebe zu uns ist darin sichtbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, um uns in ihm das Leben zu geben. Die Liebe hat ihren Grund nicht darin, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühnopfer für unsere Sünden gesandt hat."
(1. Johannes 4:9 NeÜ)

 
Isai
Beiträge: 822
Registriert am: 21.12.2012


RE: jetzt nicht die Waschkugel betreffend

#51 von Schrat , 11.05.2013 16:27

Lieber Jurek, lieber Isai,

sicher sollte man nicht von vornherein alles als Hokuspokus abstempeln, nur bei einigen Dingen kann ich leider nicht genau ergründen, ob da tatsächlich eine nachvollziehbare Wirkung vorliegt oder ob es nur Einbildung ist.

Ich denke da z.B. an die Chemtrail-Aktivisten. Daß es Chemtrails (im Gegensatz zu normalen Contrails, die nach kurzer Zeit verschwinden) gibt, daran kann für mich kein Zweifel bestehen, dafür gibt es zuviel Belege. Aber das wäre ein anderes Thema. Ich führe es nur an, weil es da denn welche gibt, die diesen negativen Einflüssen durch die chemische Verseuchung der Luft mit "Cloud-Bustern" begegnen wollen, irgendwelchen komischen Röhrenkonstruktionen, die sie für teures Geld erwerben und bei sich in den Garten stellen. Ich kann deren Unwirksamkeit zwar nicht belegen, aber irgendwie habe ich doch das ungute Gefühl, daß man auf diesem Gebiet mit dem Glauben oder Leichtglauben eines Menschen auch viel Geld machen kann.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.892
Registriert am: 31.03.2012


Re: NICHT die Waschkugel betreffend

#52 von Isai , 11.05.2013 17:07

Hallo Schrat,

Zitat
... aber irgendwie habe ich doch das ungute Gefühl, daß man auf diesem Gebiet mit dem Glauben oder Leichtglauben eines Menschen auch viel Geld machen kann.



Mit der Gutgläubigkeit der Menschen konnte man schon immer ein gutes Geschäft machen.

Das tut dann dem Geldbeutel des Betroffenen weh, plus Vertrauensverlust, der aber nur so lange anhält bis ein anderer Mensch eine neue Masche anfängt um den - wieder - Arglosen zu fangen.


Die wirkliche Gefahr besteht aber im GEISTIGEN Bereich.

Epheser 6:11,12
11 Zieht die volle Rüstung Gottes an, damit ihr den heimtückischen Anschlägen des Teufels standhalten könnt.
12 Wir kämpfen ja nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut, sondern gegen dämonische Mächte und Gewalten, gegen die Weltherrscher der Finsternis, gegen die bösartigen Geistwesen in der unsichtbaren Welt.


Und da wird sicher nichts ausgelassen.


Lieben Gruß,

Isai

(s. Betreff)


"Gottes Liebe zu uns ist darin sichtbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, um uns in ihm das Leben zu geben. Die Liebe hat ihren Grund nicht darin, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühnopfer für unsere Sünden gesandt hat."
(1. Johannes 4:9 NeÜ)

 
Isai
Beiträge: 822
Registriert am: 21.12.2012

zuletzt bearbeitet 11.05.2013 | Top

RE: Re: NICHT die Waschkugel betreffend

#53 von Topas , 12.05.2013 02:14

Hallo Jurek,

deine Frage zu einer Belebung des Wassers durch Mineralien aufgrund einer imaginären Kraft, die auf das Wasser übergehen soll, ist im Bereich der Esoterik anzusiedeln und hat mit Gesteinskunde nicht das Geringste zu tun.
Fragestellungen hierzu und auch die evtl. Antworten sind im Geistigen zu suchen, da hat Isai schon völlig recht. Erkärungen mit einem Anstrich von Wissenschaft sollen an sich kritisch denkende Menschen aufgeschlossen machen für geistige Dinge, die schädlich sind. Damit wird wohl deutlich was ich davon halte und rate ab, mit solchen Dingen zu experimentieren.


Topas  
Topas
Beiträge: 1.421
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 12.05.2013 | Top

Mineralien und derer Wirkung, etc. ...

#54 von Jurek , 12.05.2013 11:55

Hallo Isai,

Zitat
War ein Ausschweifen, nicht zum Thema Waschkugel, aber noch allgemein dazu.


Thema ist: „Steine, Mineralien, Fossilien …“. Und dergleichen, angedeutet mit „…“.
Die Nebenaussagen dazu, sind noch vielfältig.
Bezüglich „Waschkugel“, da geht es auch nur um Mineralien, die sich darin befinden.
Hier geht es kreuz und quer um verschieden damit verbundenes:

Zitat
Dinge (z. B. Steine aus der normalerweise lebendigen Natur) sind doch an sich harmlos (wenn sie nicht gerade radioaktiv total verstrahlt sind) - oder?


Verstrahlte Steine strahlen auch ja.
Und woher kommt die Strahlung wenn nicht von den aus der Erde gewonnenen Erzen, die man dann nachher aufbereitet?
Steine haben meines Wissens eine eigene Struktur und Wirkung. (Ob ich mich da wirklich irre, weiß ich nicht).

Zitat
Allgemein (wie gesagt, nicht direkt zu Deiner Frage hin):


Um vielleicht irgendwelchen Missverständnissen vorzubeugen: Das Thema ist breiter als „Waschkugel“ und deswegen finde ich es persönlich passend, dass du deine neun Fragestellungen dazu stellst.
Um es auch dazu kurz aus meiner Sicht vereinfacht zu schreiben:
Wer, wie, was da aus Geschäftsgründen macht oder nicht, ist hierbei für mich uninteressant.
Es geht mir auch nicht darum, was ICH nur in meiner ‚Einbildung‘ da was dazu hineininterpretieren will oder daraus machen will …
Ich denke über verschieden(st)e Sachen nach, die für viele andere Leute (z.T. auch völlig) belanglos sind. Wie z.B. Briefmarken … und dann auch Mineralien.
Kann mich in Rahmen ein objektives beschäftigen damit automatisch vom VATER wegführen? …

Gruß!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.460
Registriert am: 03.10.2009


RE: Mineralien und derer Wirkung, etc. ...

#55 von Jurek , 12.05.2013 11:55

Hallo Schrat,

Zitat
Ich führe es nur an, weil es da denn welche gibt, die diesen negativen Einflüssen durch die chemische Verseuchung der Luft mit "Cloud-Bustern" begegnen wollen, irgendwelchen komischen Röhrenkonstruktionen, die sie für teures Geld erwerben und bei sich in den Garten stellen. Ich kann deren Unwirksamkeit zwar nicht belegen, aber irgendwie habe ich doch das ungute Gefühl, daß man auf diesem Gebiet mit dem Glauben oder Leichtglauben eines Menschen auch viel Geld machen kann.


Natürlich gibt es auch Scharlatane und Spiritisten und sonstiges „Unkraut“ (Mt 13:27,28).
Auch eben solche (wie schon erwähnt wurde), die durch Leichtgläubigkeit anderer Menschen sich bereichern wollen!
Z.B. angeblich hatte einst ein atheistischer Journalist das Grabtuch von Turin fotografiert und nach der Entwicklung des Films, hatte „Jesus“ darin die Augen offen und schaute auf ihn… Daraufhin wurde (angeblich) dieser Journalist auf einmal gläubig und dieses Bild wurde vielfach vervielfältigt und für „gutes“ Geld vielfach verkauft ……
Ja, es gibt auch Scharlatanerie die damit betrieben wird und/oder auch tatsächlich die Wirkung böser Geister …
Aber mir ging es m.E. um was anderes.
Vor vielen Jahren, als ich noch kein Christ war, hatte ich von solchen „besonderen“ Instrumenten (die z.B. auf die Pflanzen wirken) was erfahren und schrieb dort (Deutschland) Briefe, um diese zu erwerben. Die wollten mir diese aber dann nicht verkaufen, wenn ich nicht selber mal vorbeikomme und mich von deren Wirkung und Einfluss zuerst überzeuge… = Zumindest hierzu kann ich dann schreiben, dass die nicht bloß nur aufs Geld bedacht waren.
Was ich mir aber mal gekauft hatte, war ein mechanisches Gerät zur Messung der Vitalität.
Wie das kleine Ding funktioniert, weiß ich nicht, aber es funktioniert.
Ich denke mir aber auch, dass wenn wir vor 100 Jahren leben würden und plötzlich mit einer Zeitmaschine in das 21. Jh. teleportiert werden würden, dann könnten wir auch aus Unkenntnis heraus meinen, dass manche Geräte das Werk des Teufels sein müssen, denn wie können z.B. all die Menschen dort in einen kleinen Bild (Bildrahmen) reinsteigen und sich dort wie bewegen und sprechen? (Aufgeklärte Menschen sprechen von einem TV-Gerät). …

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.460
Registriert am: 03.10.2009


RE: Mineralien und derer Wirkung, etc. ...

#56 von Jurek , 12.05.2013 11:56

Hallo Topas,

danke für deine Stellungnahme.
Ich weiß vieles nicht, deswegen frage ich über solche Dinge, die mich interessieren. Und Steine/Mineralien interessieren mich.
Ich dachte immer, dass ein Mineralwasser aus gelösten Mineralien und Gasen (CO2+andere Verbindungen) und Bewegung entstehen kann, die gerade durch verschiedene Mineralgesteine belebt wird…
Ich dachte, dass wenn so ein Wasser stattdessen im Kübeleimer drinnen steht, dass es relativ bald dort ein totes Wasser wird (stinkend und trüb). Aber wenn es durch die Mineralien fließt, diese belebt bleibt. Selbst wenn sie nur mit bestimmten Mineralien in Verbindung steht, bleibt die etwas länger frisch.
Ich dachte, wenn man einen Magneten ins Wasser lässt, wird die Kalkbildung damit eingeschränkt.
Ich dachte auch, dass verschiedene Mineralstoffe (Steine), verschiedene Wirkungen auf die Qualität des Wassers und das Mikrofauna haben … etc. = Alles Zauberei?

Angeblich (so „dachte“ ich mir das auch mal) haben die Geologen eine der tiefsten Diamanten-Minen der Welt (in Südafrika) aufgesucht, wo sie in 3,9 km Tiefe welche Mikroben gefunden haben, die ohne O2 noch H2O dort in der Tiefe leben und sich mit diesen Gesteinen/Mineralien ernähren…
Haben die Gesteine in Verbindung mit dem ganzen Mikrokosmos keinerlei Wirkung auch aufs Wasser und unsere Gesundheit?

Gruß!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.460
Registriert am: 03.10.2009


RE: Mineralien und derer Wirkung, etc. ...

#57 von Topas , 12.05.2013 13:47

Hallo Jurek,

leider vermengst du da eine Menge an Dingen, die nichts miteinander zu tun haben. Vieles aus der Esoterik wird mit geheimnisvollen Agentien, deren pysikalische Bedeutung man bisher nicht nachweisen konnte, erklärt und beworben. Wer daran glauben möchte, findet immer 'Argumente' und seien es noch so phantastische Erklärungen. Das 'Letzt-Gültig-Argument' lautet dann meist, daß man damals auch vieles nicht für möglich hielt und als Zauberei erklärt hätte, was heute alltägliches Wissen sei. Eine zukünftige Erklärbarkeit bleibt allerdings einfach eine Behauptung, die unbewiesen dastehen muß und dies besonders dann, wenn, um bei dem Beispiel Wasser zu bleiben, eine 'Energetisierung', 'Vitalisierung' oder 'Belebung' gar nicht nachgewiesen werden kann.
Es geht bei 'Edelsteinwasser' nicht um die Herstellung eines 'Mineralwassers', dies wäre eine Reduktion der esoterischen Erklärungen, um einen Vorgang, der im magischem Denken angesiedelt ist, 'wissenschaftlich' zu verkaufen. Da dies nicht funktioniert, werden spekulative Eigenschaften mit bekannten Mineral-und Kristalleigenschaften kombiniert, um Plausibilität zu erzeugen. Es ist immer wieder überraschend, daß Menschen auch mit Pseudo-Erklärungen vollauf zufrieden sind, wenn es nur einigermaßen nach etwas klingt, was man nachvollziehen kann. Die Hoffnung stirbt zuletzt und so verwundert es auch nicht, daß schon früher Menschen reisenden Kurpfuschern und Quacksalbern Brennesselsaft mit zugesetzter Pferdepisse abkauften, um ihre diversen Leiden zu behandeln. Wobei ich hier nur auf den Aspekt der gutmütigen Gläubigkeit abziele, denn Wirkung entfaltet dieses esoterische 'Zeugs' ja auf einem ganz anderem Gebiet, für das die Menschen aber blind sind.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.421
Registriert am: 13.11.2012


RE: Mineralien und derer Wirkung, etc. ...

#58 von Topas , 12.05.2013 14:18

Zitat von Jurek im Beitrag #56
Hallo Topas,

danke für deine Stellungnahme.
Ich weiß vieles nicht, deswegen frage ich über solche Dinge, die mich interessieren. Und Steine/Mineralien interessieren mich.
Ich dachte immer, dass ein Mineralwasser aus gelösten Mineralien und Gasen (CO2+andere Verbindungen) und Bewegung entstehen kann, die gerade durch verschiedene Mineralgesteine belebt wird…


Um im einzelnen auf deine angeführten Aussagen einzugehen:

Natürlich besteht ein Mineralwasser aus 'Mineralien', dies ist bei jedem natürlichem Wasser so, wobei sich die jeweils beteiligten im Wasser gelösten Kationen und Anionen in ihrer Zusammensetzung je nach Herkunft des Wassers unterscheiden. Sog. Edelsteinwasser soll sich ja aber darin unterscheiden, daß durch die zugesetzten Edelsteine Wirkungen auftreten, die eine 'Verbesserung' des Wassers bewirken. Worin diese Verbesserung besteht und wie sie nachgewiesen werden sollte, bleibt rätselhaft. Es gibt nichts, worauf die Vertreter einer solchen Wirkung verweisen könnten, um dies physikalisch zu belegen.

Zitat von Jurek im Beitrag #56

Ich dachte, dass wenn so ein Wasser stattdessen im Kübeleimer drinnen steht, dass es relativ bald dort ein totes Wasser wird (stinkend und trüb). Aber wenn es durch die Mineralien fließt, diese belebt bleibt. Selbst wenn sie nur mit bestimmten Mineralien in Verbindung steht, bleibt die etwas länger frisch.


Erstmal muß man fließendes von ruhendem Wasser unterscheiden. Bei fließendem Wasser gibt es eine Sauerstoff-Durchmischung, die eine Vielzahl an sog. aneroben Keimen abtötet und das Wasser dadurch nicht schlecht (durch Keimbelastung) werden läßt. Welche bestimmte Mineralien sollen es denn sein, die ein Wasser 'frischer' werden läßt. Wobei natürlich 'frischer' ein Empfindungsurteil ist, welches einem Maßstab unterliegen müßte, um eine objektive Beurteilung der Qualität zu erreichen. Was also passiert als Wechselwirkung zwischen Edelsteinen und Wasser, um 'energetisches' Wasser zu bekommen? Macht man sich diesen Vorgang einmal bewußt, bleibt nicht viel übrig, von den behaupteten Wirkungen.

Zitat von Jurek im Beitrag #56

Ich dachte, wenn man einen Magneten ins Wasser lässt, wird die Kalkbildung damit eingeschränkt.
Ich dachte auch, dass verschiedene Mineralstoffe (Steine), verschiedene Wirkungen auf die Qualität des Wassers und das Mikrofauna haben … etc. = Alles Zauberei?


Nein, es gibt keine magnetische Entkalkung. Dies ist schon längst widerlegt.

Welchen Zusammenhang gibt es denn zwischen Mineralstoffen und Qualität des Wassers und der Mikrofauna? Inwiefern ändern Edelsteine daran etwas?

Zitat von Jurek im Beitrag #56

Angeblich (so „dachte“ ich mir das auch mal) haben die Geologen eine der tiefsten Diamanten-Minen der Welt (in Südafrika) aufgesucht, wo sie in 3,9 km Tiefe welche Mikroben gefunden haben, die ohne O2 noch H2O dort in der Tiefe leben und sich mit diesen Gesteinen/Mineralien ernähren…
Haben die Gesteine in Verbindung mit dem ganzen Mikrokosmos keinerlei Wirkung auch aufs Wasser und unsere Gesundheit?

Gruß!


Nicht in einem esoterischem Sinne. Bekannte biophysikalische oder physiologische Wirkungen kann man nicht heranziehen, um eine geheimnisvolle Wirkverstärkung durch eine besondere 'Edelsteinwirkung' zu erklären.
Damit betrügt man sich nur selber, weil man an etwas glauben möchte und den esoterischen Hintergrund dabei nicht beachtet.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.421
Registriert am: 13.11.2012


Wasserbelebung? ...

#59 von Jurek , 12.05.2013 15:33

Danke Topas für deine ausführliche Darlegung der Sachen!

Einige Gedanken auch von mir aus meiner Sicht:

Zitat
leider vermengst du da eine Menge an Dingen, die nichts miteinander zu tun haben. Vieles aus der Esoterik wird mit geheimnisvollen Agentien, deren pysikalische Bedeutung man bisher nicht nachweisen konnte, erklärt und beworben. Wer daran glauben möchte, findet immer 'Argumente' und seien es noch so phantastische Erklärungen.


Ich möchte hier ausdrücklich betonen, dass ich nicht auf etwas Esoterisches das ganze beziehe! Was ich meine ist also nur aus naturalistischer Sicht (nach meinem [Un-]Wissenstand) gemeint zu betrachten!
Ich meine, dass nur weil ich mich mit Eigenschaften und Wirkung von Steinen, die mir gefallen, beschäftige, soll man das dann nicht gleich in Verbindung mit Esoterik bringen…
Manche machen etwas, andere im Grunde fast dasselbe, aber die Sichtweise dazu ist eine völlig andere.

Zitat
Eine zukünftige Erklärbarkeit bleibt allerdings einfach eine Behauptung, die unbewiesen dastehen muß und dies besonders dann, wenn, um bei dem Beispiel Wasser zu bleiben, eine 'Energetisierung', 'Vitalisierung' oder 'Belebung' gar nicht nachgewiesen werden kann.


Ich hatte mal vor vielen Jahren von einem vereidetem Wissenschaftler ein Laboranalyse-Gutachten gelesen, aus dem hervorging (ich kann es nach Jahren das nicht genau wiedergeben), dass ein energetisch behandeltes Wasser, eine Bildung von Ketten (…?…) aufweist, während ein nicht energetisch behandeltes Wasser, das nicht tut. Und geschmacklich wird es als „weicheres“ Wasser empfunden. … (Irgendwo müsste ich dieses „Gutachten“ noch haben).

Zitat
Sog. Edelsteinwasser soll sich ja aber darin unterscheiden, daß durch die zugesetzten Edelsteine Wirkungen auftreten, die eine 'Verbesserung' des Wassers bewirken. Worin diese Verbesserung besteht und wie sie nachgewiesen werden sollte, bleibt rätselhaft. Es gibt nichts, worauf die Vertreter einer solchen Wirkung verweisen könnten, um dies physikalisch zu belegen.


Was dann Edelsteinwasser wirklich bewirken soll oder auch nicht, das lasse ich doch offen. Es war nur meine Frage dazu (denn schaden tut das der Gesundheit doch nicht, es schaut aber im Krug auch schön aus – kommt nur darauf an, was wer daraus macht…), und ich danke dir für deine Antwort dazu!

Zitat
Nein, es gibt keine magnetische Entkalkung. Dies ist schon längst widerlegt.


Das ist mir bis jetzt (sei es, ich hatte es wieder vergessen) auch neu.
Ich weiß nur, dass manche Leute spezielle Magnete und sonstiges Zeug bei Wasserrohren montieren, und das soll die Ablagerung von Kalk etwas hemmen.
Andere „schwören“ auf Magnet- und/oder auch Kupferbänder auf Handgelenken, etc.
Es gibt dahingehend verschiedene derart Verfahren, das Wasser in ihrer Struktur verändern soll … (z.B. hier).
Aber nach deiner Aussage finde ich tatsächlich auch änliche Aussagen dazu im Web, die deine Aussage bestätigen.
Wieder mal was dazu gelernt!

Vielen Dank für deine aufklärenden Worte!

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.460
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 12.05.2013 | Top

RE: Wasserbelebung? ...

#60 von Topas , 13.05.2013 10:22

Hallo Jurek,

ist wirklich alles so harmlos? Man muß nur eine 'natürliche' Erklärung finden, um den esoterischen Hintergrund auszublenden und damit eine esoterische Angelegenheit auch für Christen kompatibel zu machen?
Da allerdings die natürlichen, sprich bio-physikalischen, Erkärungen versagen, bleibt die Frage, warum man es trotzdem machen möchte. Vielleicht weil man doch ein kleines bißchen daran glaubt?
Ginge es nur um Dekoration und Gesundheit, könnte man bunte Glasmurmeln ins Wassergefäss tun und etwas Mineralpulver dazumischen. Prost! Oder ist man von esoterischem Gedankengut infiltriert, möchte aber harmlose Erklärungen suchen, um eine Rechtfertigung zu haben? Erinnert mich auch wieder an die Evolutionsdiskussion. Eine durch und durch atheistische Ideologie wird mit der Bibel kompatibel gemacht, indem man einfach sagt, Evolution sei die Schöpfung- Methode Gottes. Dies bedeutet nicht weniger als die Vermengung sich völlig ausschließender Positionen.
Die Kernidee hinter der 'Energetisierung' von Wasser mithilfe von Edelsteinen liegt ja darin begründet, daß man meint, jeder Stein habe eine bestimmte Schwingung bzw. Bezug zu sog. Chakren, die wiederrum die Organtätigkeit beeinflußen (und nicht nur diese). So wird aufgeführt welche Steinvarietät welches Chakra stimulieren soll, um damit Heilung und Gesundheit zu fördern. Diese und ähnliche Erklärungen zu 'Edelsteinwasser' wirst du im Internet und in der einschlägigen Literatur haufenweise finden.
Wenn du dir nun noch klar machst, welchen Ursprung und in welchem Zusammenhang Chakren und deren Beeinflußung auftreten, so bist du auf der richtigen Spur. Nun stellt sich dann wieder die Frage, warum man esoterische Vorstellungen nachahmen möchte. Zumindest erweckt man den Eindruck, daß es hinsichtlich der dahinterstehenden Ideen Übereinstimmung gibt und damit der Esoterik schleichend Zutritt zu christlichem Denken verschafft.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.421
Registriert am: 13.11.2012


   

biblische Begriffe
Darum!

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen