RE: Fragen und Antworten

#16 von Klaus Jg34 , 30.06.2018 15:16

Beim Stöbern im Forum bin ich auf einige interessante ältere Beiträge gestoßen:

FRAGEN und ANTWORTEN
Inhaltsverzeichnis des Forums
Internetlinks
Neue christliche Online Datenbank
...................
Eigentlich suchte ich einen Thread über die verschiedenen Aspekte, Definitionen von "Sünde".
Einen direkten Thread dazu fand ich leider nicht.
Nur per "Suche" in 13 Themen und 395 Beiträgen verstreut, war etwas.
So überlege ich, wo "Sünde" als neues Thema am Besten hingehört,
unter BIBEL - Erlösung,
oder BIBEL - Fragen, Ansichten, Meinungen?


alles nur meine Meinung. Wohltätig ist der Fantasie Macht, wenn sie der Mensch bezähmt bewacht.

 
Klaus Jg34
Beiträge: 1.836
Registriert am: 26.09.2017


RE: FRAGEN und ANTWORTEN

#17 von Ga-chen ( gelöscht ) , 27.07.2018 17:07

Zitat von Isai im Beitrag #8
Hallo Topas,


ich habe jetzt erst Deinen Beitrag gesehen (auf Grund langer Bearbeitungszeit meines Beitrages ).

Zitat
auch im Geiste wiedergeborene können nach meiner Ansicht sündigen. Sie sind ja weder unfehlbar noch vollkommen. Christus starb ja für die Sünden aller Menschen, für die Sünde an sich.
Sie ist damit anwendbar auf jeden Menschen.
Die Qualität der Versuchung Jesu war auch eine andere, denn hätte Jesus gesündigt, gäbe es kein Sühneopfer. Versucht werden somit zwar alle, doch hat es unterschiedliche Bedeutungen.



Danke, das ist ein wertvoller Hinweis. Jedoch sollten wir "vollkommen" sein, wie unser himmlischer Vater "vollkommen ist" (Matthäus 5:48), aber aus uns heraus schaffen wir das überhaupt nicht. Umso mehr sich der absoluten Abhängigkeit vom VATER und von JESUS und dem HEILIGEN GEIST bewusst sein.

Lieben Gruß,

Isai



Isai schreibt wohl nicht mehr hier mit?

Zu dem "Vollkommen-Sein" hörte ich mal auf Bibel TV einen Vortrag von Johannes Hartl. Er sagt, das mit vollkommen übersetzte griechische Wort heißt eigentlich "ganz Ganz"! Was er im Einzelnen dazu noch sagte, weiß ich leider nicht mehr!


Jedenfalls bedeutet das ja auch Heilung an Körper, Geist und Seele. Wer das bewirkt ist ja Jesus. Also geht es wiederum darum, Jesus zu "haben"....
Dann ist auch wiederum klar, dass wir nicht aus uns selbst heraus oder aus eigener Kraft wieder ganz Ganz werden können. Das schließt auch die Errettung von der Sünde mit ein.
...worin mir wiederum ZJ zustimmen würden, dass der Mensch wohl durch die Sünde seine damalige Vollkommenheit verlor.....wobei ich in der Bibel eig lese, dass er die Herrlichkeit verlor und sie durch Jesus wiedererlangen kann ...


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

Ga-chen
zuletzt bearbeitet 27.07.2018 17:11 | Top

RE: FRAGEN und ANTWORTEN

#18 von Ga-chen ( gelöscht ) , 27.07.2018 17:20

Zitat von Isai im Beitrag #7


- tägliches Ernähren aus dem WORT (= ernähren, wachsen und reinigen gleichzeitig). Auch damit ein Abgleichen der Forderungen von Menschen möglich ist und man sein Glaubensgebäude bauen, schützen und rein erhalten kann.

Lieben Gruß,

Isai


Ich greif nochmal was raus....

Dazu hörte ich eine Predigt von Joseph Prince, der über die Fußwaschung sprach, wo Petrus das erst nicht wollte und, nachdem er meinte verstanden zu haben, ganz gewaschen werden wollte....Jesus aber sagte: Wer gebadet hat, braucht nur die Füße zu waschen.

Er legt es so aus, dass wir ja durch Jesus rein sind, aber ja noch mit dieser Welt in Kontakt stehen, wo wir halt täglich Verunreinigungen ausgesetzt sind. Daher bräuchten wir täglich das Wasserbad des Wortes Gottes. Er gab auch eine Schriftstelle an.....kennt die vl. Jemand?

Die vielleicht?

Eph 5,26 um sie zu heiligen, sie reinigend durch das Wasserbad im Wort

....und steht nicht an andrer Stelle " ihr sollt heilig sein, weil ich heilig bin?"


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

Ga-chen
zuletzt bearbeitet 27.07.2018 17:23 | Top

Fragen zur Bibel

#19 von Klaus Jg34 , 20.04.2019 10:54

Zitat von Jurek im Beitrag Zeugen Jehovas
Nochmals: Echte Christen beschäftigen sich primär mit der BIBEL und versuchen aufgrund dessen was es alles so falsches gibt, eine Aufklärung über die BIBEL führen!!!
Bravo Jurek! Dann mal zur Sache:
1.) War der Baum der Erkenntnis eine Gehorsamsprüfung oder eine Prüfung der geistigen Augen - des Unterscheidungsvermögens?
2.) War die aufwendige Sintflut, die außer Menschen auch Pflanzen und Tiere eine unverhältnismäßige Strafe oder Naturkatastrophe?
3). Ist der Krieg von Harmagedon ein Gipfel der "Feindschaft" in Eden - eines dort begonnenen kalten geistigen Krieges zwischen Lüge + Wahrheit?


alles nur meine Meinung. Wohltätig ist der Fantasie Macht, wenn sie der Mensch bezähmt bewacht.

 
Klaus Jg34
Beiträge: 1.836
Registriert am: 26.09.2017

zuletzt bearbeitet 20.04.2019 | Top

RE: Fragen zur Bibel

#20 von Jurek , 20.04.2019 17:49

Hallo Klaus

Zitat
1.) War der Baum der Erkenntnis eine Gehorsamsprüfung oder eine Prüfung der geistigen Augen - des Unterscheidungsvermögens?
2.) War die aufwendige Sintflut, die außer Menschen auch Pflanzen und Tiere eine unverhältnismäßige Strafe oder Naturkatastrophe?
3). Ist der Krieg von Harmagedon ein Gipfel der "Feindschaft" in Eden - eines dort begonnenen kalten geistigen Krieges zwischen Lüge + Wahrheit?


Hatten wir das nicht schon besprochen gehabt?

Zur 1:
= Einfache Vertrauens- u. Gehorsamsprüfung.
Was sollte daran geistliche Augenprüfung des Unterscheidungsvermögens gewesen sein? Wo gibt die Bibel dazu Begründung?
Es ging um die Annerkennung der Souveränität JEHOVAS, wo GOTT das Sagen hat und um den Umgang mit Konsequenzen (Teufelswirkung zugelassen) – den Folgen von denen bekannten TOT (am Beispiel von Tieren).
Teufel hat das Gegenteil unterstellt (dafür wurde er als Vater der Lüge bezeichnet = Joh 8:44 und Paulus bezieht sich auch darauf in 2.Kor 11:3) und an sich erfahrene Menschen sollten klare Stellung beziehen. (Daher keine 24-Std-Tage, welche GOTT nicht im Form der Anwendung und Möglichkeit von MENSCHEN gebraucht hat).


Zur 2:
Es ist doch gar nicht bewiesen (weder biblisch noch geologisch) dass es eine weltweite Sintflut nach unserem HEUTIGEM Verständnis gegeben hätte.
Verschiedene Argumente wurden schon dazu genannt, u. a. hier vier davon:

a) Das war recht früh noch am rel. Anfang der Menschheitsgeschichte. Es gab nicht so viele Menschen, die eher zusammenlebten;

b) Das Strafgericht galt Hauptsächlich wegen bösen Menschen und wegen der Bastarde (Engelsöhne) und nicht, um den ganzen auch unbewohnten Planeten zu vernichten;

c) Denn Noah war neben seinem Bau auch noch ein Prediger, welcher allen Menschen das Strafgericht ankündigte, d. h. weder musste er deswegen nach Australien, Nord- und Südamerika u.s.w. fliegen und die Kontinente durchfahren, um allen Menschen das Strafgericht zu verkünden! (Amos 3:7; 2.Pet 2:5);

d) Unter „die ganze Welt“ war damals nur die bekannte und bewohnte Welt gemeint und nicht der ganze Globus! (Röm 9:17; 10:18)


Zur 3:
Harmagedon ist ein künftiger Krieg GOTTES (nur 1x in der Bibel erwähnt, und zwar in Offb 16:16) welches den primären Sinn hat, alle Bösen und das Böse von der Erde und deren Bereich (auch Geistermächte) zu entfernen.

Nebenbei auch Erklärung an Ga-chen, wegen dem angeblichen Verkünden CHRISTI an die Toten, ob diese überleben könnten:
Die Bibel unterteilt das Leben und Tod in zwei Bereiche. Das jetzige fleischliche Leben ist vergänglich, das geistliche Leben ewig.
Das Evangelium wurde den TOTEN gepredigt = 1.Pet 4:6 (und Petrus meint ähnliches auch im vorigen Kapitel = 3:19,20, und nicht ganz was anderes, auch wenn er auch da geistlich spricht =[vergl. Joh 6:63]).
Das haben die Diener GOTTES gemacht, nicht nur JESUS.
JESUS selbst sagte u. a., Mat 10:28 ähnliches, auch, dass man die Toten ihre Toten begraben lassen soll (Mat 8:22), und um zu leben, dazu muss man erst geboren werden (auch wenn man schon rein nur fleischlich geboren wurde, - also nochmals wirklich geboren werden, um vor GOTT zu existieren) = Joh 3:7.
Fleischlicher Tot spielt bei GOTT keine Rolle! (z. B. Joh 11:11) Für IHN leben alle, egal ob sie leben oder im Grab liegen.
Während GOTT entfremdete Menschen die sind für GOTT tot, egal ob sie physisch leben oder gestorben sind.


Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 15.375
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 20.04.2019 | Top

RE: Fragen zur Bibel

#21 von Schrat , 20.04.2019 20:22

Lieber Jurek,

hinsichtlich Sintflut liegst Du verkehrt!

Die weltweite Sintflut ist geologisch und biblisch bewiesen und die von Dir angegebenen Gründe treffen nicht zu!
Woher willst Du wissen, daß die Menschen noch nicht über die ganze Erde verbreitet waren ?

Die Hinterlassenschaften der Zivilisation vor der Sintflut in Form von riesigen Bauwerken wie Pyramiden zum Teil heute unter Wasser und auch die geschichtlichen Berichte aus der Zeit vor der Sintflut zeigen, daß die Menschen über die ganze Erde verbreitet waren.

Daher und weil Jesus Christus es selber sagte, war die Sintflut auf der ganzen Erde! Die Folgen der weltweiten Sintflut haben sich u.a. auch in der Geologie niedergeschlagen. Siehe all die Beiträge und Hinweise und Links in der Sache von mir!

Eine Arche wäre sinnlos gewesen, wenn die Sintflut nur örtlich war! Da können wir ruhig den Aussagen der Bibel und speziell von Jesus Christus glauben!
https://www.gutenachrichten.org/ARTIKEL/gn06so_art4.htm


WER ZENSIERT FÜRCHTET DIE WAHRHEIT

 
Schrat
Beiträge: 8.317
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 20.04.2019 | Top

RE: Fragen zur Bibel

#22 von Jurek , 21.04.2019 06:04

Hallo Schrat,

die Diskussion über Sintflut wurde dort schon zuletzt geführt >>> Sintflut – (und) weltweit? (12) und ich werde auch dort dir wieder darauf antworten.
Hier werden nur einzelne Fragen kurz beantwortet (wegen der Übersichtlichkeit) mit weiterführenden Verlinkungen. An anderer Stelle kann man zum schon eröffneten Thema darüber längere Diskussionen führen.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 15.375
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 21.04.2019 | Top


   

Schwerpunkte

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz