RE: Der Glaube der frühen Kirche

#1831 von Gerd , 14.01.2019 15:15

Noch Einer: Apg. 20,

Apostel Paulus:
29 [Denn] ich weiß [dieses], daß nach meinem Abschiede verderbliche Wölfe zu euch hereinkommen werden, die der Herde nicht schonen.
30 Und aus euch selbst werden Männer aufstehen, die verkehrte Dinge reden, um die Jünger abzuziehen hinter s i c h her.

31 Darum wacht
...


 
Gerd
Beiträge: 1.694
Registriert am: 27.10.2017

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 | Top

RE: Der Glaube der frühen Kirche

#1832 von Stojan , 14.01.2019 16:21

Zitat
Prüft die historischen Beweise, daß Jesus Gott aus Gott ist wie auch das N.T. den Anspruch erhebt, daß Jesus Gott ist. Die Frühe Kirche der ersten drei Jahrhunderte kannte den Glauben an einen dreieinigen Gott.



Theodoric, haben wir, haben, nicht mitbekommen? Gegen die Trinität gab es erbitterten Widerstand, auch und gerade nach dem Konzil. Das ging jahrhundertelang so hin-und her, bis die übelsten Burschen sich durchgesetzt hatten.

 
Stojan
Beiträge: 1.608
Registriert am: 29.12.2017


RE: Der Glaube der frühen Kirche

#1833 von Rapunzel , 14.01.2019 16:26

Hallo Jurek

Du schreibst noch immer nicht, was Jesus für dich ist. Gottes Sohn, ja, das wissen wir alle. Und dass er zur Rechten Gottes auf dem Thron ist, bezweifelt hier auch niemand. Aber was ist er für dich? Nur Mensch, nur ein erschaffener Engel oder als Gottes Sohn eben auch Gott?

"Jehova" kommt nur in der NWÜ und der alten Elberfelder vor, wofür sich die Übersetzer in der revidierten Elberfelder bereits entschuldigten. Also weshalb gebrauchst du dieses Namenskonstrukt?

LG


 
Rapunzel
Beiträge: 39
Registriert am: 28.12.2018


RE: Der Glaube der frühen Kirche und der Name Gottes

#1834 von Jurek , 14.01.2019 16:51

Hallo Barbara,

Zitat
Du schreibst noch immer nicht, was Jesus für dich ist. Gottes Sohn, ja, das wissen wir alle. Und dass er zur Rechten Gottes auf dem Thron ist, bezweifelt hier auch niemand. Aber was ist er für dich? Nur Mensch, nur ein erschaffener Engel oder als Gottes Sohn eben auch Gott?


JESUS ist vor allem auch der Erlöser! Der Retter der Welt!
Natürlich ist Er für mich auch Gott! Ohne Zweifel! Ein mächtiger Gott!

Zitat
"Jehova" kommt nur in der NWÜ und der alten Elberfelder vor


Nur? Ich behaupte mal hier: Nicht nur.

Zitat
…wofür sich die Übersetzer in der revidierten Elberfelder bereits entschuldigten.


Die Heuchler! Haben sie sich wirklich dafür entschuldigt?
WIESO tun sie sich nicht entschuldigen dafür, dass sie ABSICHTLICH nach der Tradition von MENSCHEN (wegen Juden!) den Namen GOTTES durch "HERR" bzw. auch "Herr" ersetzt haben? Wäre das nicht ein großer Grund zu Entschuldigung und Umkehr?

Zitat
Also weshalb gebrauchst du dieses Namenskonstrukt?


Das Thema gehört unter GOTTES Name nicht hier.
Und das ist auf die Masoreten zurückzuführen…
Und: Es ist 1000x besser als "Herr", wo da angeblich sprach der "Herr HERR…" und so…

Bitte aber diese Diskussion zu dem Namen GOTTES unter der oben genannten Verlinkung weiter diskutieren.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 8.726
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 | Top

RE: Jesus Christus und sein himmlischer Vater sind klar als getrennte Personen erkennbar

#1835 von Ga-chen , 14.01.2019 17:34

Zitat von Rapunzel im Beitrag #1827
Hallo Ga-chen
War ja nur ein gut gemeintes Beispiel zur Verständnishilfe... Aber wenn man nicht will, nützt alles nichts...
Vergiss es.
LG


Ich weiß, dass es üblicherweise zur Erklärung benutzt wird, finde es eben aus genannten Gründen nicht wirklich passend, Stojan ergänzte es sogar noch.

Das heißt ja nicht, dass Gott nicht 3 in 1 wäre.....und es war auch keine an dich gerichtete Kritik 😊


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.715
Registriert am: 05.10.2009


RE: Jesus Christus und sein himmlischer Vater sind klar als getrennte Personen erkennbar

#1836 von Ga-chen , 14.01.2019 17:53

Worauf ich mich bzgl des Geheimnisses in der Hauptsache bezog, ist Röm 16,25

Dem aber, der euch stärken kann gemäß meinem Evangelium und der Predigt von Jesus Christus, gemäß der Offenbarung des Geheimnisses, das seit ewigen Zeiten verschwiegen war

....aber auch andere Stellen sprechen davon:

1Kor 2,1 Auch ich, meine Brüder und Schwestern, als ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten oder hoher Weisheit, euch das Geheimnis Gottes zu predigen.

1Kor 2,7 Sondern wir reden von der Weisheit Gottes, die im Geheimnis verborgen ist, die Gott vorherbestimmt hat vor aller Zeit zu unserer Herrlichkeit,

1Kor 4,1 Dafür halte uns jedermann: für Diener Christi und Haushalter über Gottes Geheimnisse.

Eph 1,9 Gott hat uns wissen lassen das Geheimnis seines Willens nach seinem Ratschluss, den er zuvor in Christus gefasst hatte,

Eph 3,3 Durch Offenbarung ist mir das Geheimnis kundgemacht worden, wie ich zuvor aufs Kürzeste geschrieben habe.

Eph 3,4 Daran könnt ihr, wenn ihr's lest, meine Einsicht in das Geheimnis Christi erkennen.

Eph 3,9 und für alle ans Licht zu bringen, wie Gott sein Geheimnis ins Werk setzt, das von Ewigkeit her verborgen war in ihm, der alles geschaffen hat,

Eph 6,19 und für mich, dass mir das Wort gegeben werde, wenn ich meinen Mund auftue, freimütig das Geheimnis des Evangeliums zu verkündigen,

Kol 1,26 nämlich das Geheimnis, das verborgen war seit ewigen Zeiten und Geschlechtern, nun aber offenbart ist seinen Heiligen.

Kol 1,27 Denen wollte Gott kundtun, was der herrliche Reichtum dieses Geheimnisses unter den Völkern ist, nämlich Christus in euch, die Hoffnung der Herrlichkeit.

Kol 2,2 auf dass ihre Herzen gestärkt und verbunden werden in der Liebe und zu allem Reichtum an der Fülle der Einsicht, zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist.


Jesus Christus ist das Geheimnis Gottes....


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.715
Registriert am: 05.10.2009

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 | Top

RE: Der Glaube der frühen Kirche

#1837 von Ga-chen , 14.01.2019 18:02

Zitat von Gerd im Beitrag #1831
Noch Einer: Apg. 20,

Apostel Paulus:
29 [Denn] ich weiß [dieses], daß nach meinem Abschiede verderbliche Wölfe zu euch hereinkommen werden, die der Herde nicht schonen.
30 Und aus euch selbst werden Männer aufstehen, die verkehrte Dinge reden, um die Jünger abzuziehen hinter s i c h her.

31 Darum wacht
...





Diese Bibelstelle ist sehr praktisch, Gerd, ne? Die kann man immer als Keule rausholen und benutzen, wenn der andre nicht einer Meinung ist wie man selber.....übrigens typische Zeugenpraxis....


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.715
Registriert am: 05.10.2009


RE: Der Glaube der frühen Kirche und der Name Gottes

#1838 von Ga-chen , 14.01.2019 18:05

Zitat von Jurek im Beitrag #1834
Hallo Barbara,

Zitat
Du schreibst noch immer nicht, was Jesus für dich ist. Gottes Sohn, ja, das wissen wir alle. Und dass er zur Rechten Gottes auf dem Thron ist, bezweifelt hier auch niemand. Aber was ist er für dich? Nur Mensch, nur ein erschaffener Engel oder als Gottes Sohn eben auch Gott?

JESUS ist vor allem auch der Erlöser! Der Retter der Welt!
Natürlich ist Er für mich auch Gott! Ohne Zweifel! Ein mächtiger Gott!



Hm, Jurek, aber es gibt doch nur EINEN Gott!
Jeden anderen als Gott anzunehmen wäre laut Bibel Götzendienst.....und nu?


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.715
Registriert am: 05.10.2009


Geheimnisse Gottes offenbart

#1839 von Schrat , 14.01.2019 18:08

Liebe Gachen,

man kann aber diese Bibelstellen bzgl "Geheimnis" nicht nach Belieben auf außerbiblische Irrlehren anwenden, die dann ebenso als "Geheimnis" deklariert werden!

Wir müssen uns doch fragen, was meinten die Apostel, wenn sie davon sprachen, daß es ein Geheimnis war, welches lange Zeit verborgen war?

Es war das Evangelium, wie Gott alle Dinge wieder zurecht bringen würde! Das war zwar auch im AT schon angedeutet, aber noch nicht klar und deutlich! Erst Jesus hat dann Licht darauf geworfen während seines irdischen Daseins, aber auch in dem er nach seiner Auferstehung den verheissenen Heiligen Geist sandte, so daß seine Jünger die volle Länge, Breite und Tiefe des Wortes Gottes verstanden! Wie sich das in allen Einzelheien erfüllte, wie auch Menschen aus den Nationen Teilhaber am Königreich Gottes werden konnten usw.

Es war lange Zeit unklar, wer der verheissene "Same" = Messias sein würde, aus welchem Stamm er käme und vieles damit in Zusammenhang.


https://www.bibelkommentare.de/kommentar...neuen-testament

Gruß
vom Schrat


WER ZENSIERT FÜRCHTET DIE WAHRHEIT

 
Schrat
Beiträge: 5.581
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 | Top

RE: Geheimnisse Gottes offenbart

#1840 von Ga-chen , 14.01.2019 18:12

Zitat von Schrat im Beitrag #1839
Liebe Gachen,

man kann aber diese Bibelstellen bzgl "Geheimnis" nicht nach Belieben auf außerbiblische Irrlehren anwenden, die dann ebenso als "Geheimnis" deklariert werden!

Wir müssen uns doch fragen, was meinten die Apostel, wenn sie davon sprachen, daß es ein Geheimnis war, welches lange Zeit verborgen war?

Es war das Evangelium, wie Gott alle Dinge wieder zurecht bringen würde! Das war zwar auch im AT schon angedeutet, aber noch nicht klar und deutlich! Erst Jesus hat dann Licht darauf geworfen während seines irdischen Daseins, aber auch in dem er nach seiner Auferstehung den verheissenen Heiligen Geist sandte, so daß seine Jünger die volle Länge, Breite und Tiefe des Wortes Gottes verstanden! Wie sich das in allen Einzelheien erfüllte, wie auch Menschen aus den Nationen Teilhaber am Königreich Gottes werden konnten usw.

Es war lange Zeit unklar, wer der verheissene "Same" = Messias sein würde, aus welchem Stamm er käme und vieles damit in Zusammenhang.

Gruß
vom Schrat





Ja, natürlich, Schrat.....und wer genau Jesus war und ist 😃


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.715
Registriert am: 05.10.2009


RE: Geheimnisse Gottes offenbart

#1841 von Jurek , 14.01.2019 18:34

Hallo Ga-chen,

Zitat von #1838
Hm, Jurek, aber es gibt doch nur EINEN Gott!
Jeden anderen als Gott anzunehmen wäre laut Bibel Götzendienst.....und nu?


Und nun? Dann würde ich vorschlagen, dass du dich mit der Kultur und Sprache der Urchristen mal beschäftigst, um die Bibel es genauer zu verstehen.

Der EINE GOTT ist nicht der JESUS! JESUS ist "nur" ein Gott, und kein Bestandteil eines GOTTES!
Ohne JESUS ist JEHOVA GOTT genauso vollständig der EINE GOTT. = Oder bist du dazu einer anderen Meinung, die du biblisch belegen könntest?
JESUS ist auch ein Engel GOTTES!
Aber eben, wenn du die Bedeutung der Begriffe nicht richtig zuordnen tust, und aus ganz anderer heutiger Perspektive das beurteilst…

Und dir ist wohl auch nicht bis jetzt aufgefallen, dass meine Schreibweise von "GOTT" in Großbuchstaben oder in Kleinbuchstaben, mit dem Sinn dazu zusammenhängt?

Schon Edelmuth und Schrat schrieben hier, dass auch Moses für den Pharao sein Gott sein sollte (seitens JEHOVAS).
Und wie ist das möglich, wenn es nur einen GOTT gibt?

Soll das für dich zu kompliziert sein, was ich dir geschrieben habe, dann stelle dazu Fragen, dann beantworte ich zumindest dir das schon.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 8.726
Registriert am: 03.10.2009


RE: Geheimnisse Gottes offenbart

#1842 von Ga-chen , 14.01.2019 19:40

Hallo Jurek, das ist keine Antwort auf meine Frage

Zitat von #1838
Hm, Jurek, aber es gibt doch nur EINEN Gott!
Jeden anderen als Gott anzunehmen wäre laut Bibel Götzendienst.....und nu?


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.715
Registriert am: 05.10.2009


Unterschied zwischen "GOTT" und "Gott"

#1843 von Schrat , 14.01.2019 19:58

Doch Gachen,

Jurek hat auf Deine Frage geantwortet!

Es ist zu unterscheiden zwischen GOTT (dem Allmächtigen) und "Gott" oder "Göttern", die Macht haben, ohne GOTT dem Allmächtigen gleichgestellt zu sein! Deswegen doch das Beispiel von Jurek und früher auch von mir Moses, den Jehova dem Pharao gegenüber zum "Gott" gemacht hat!

Das müßte doch auch dir einsichtig sein, daß man je nach Anwendung und Textzusammenhang zwischen diesen beiden "Typen" "GOTT" und "Gott" zu unterscheiden ist!

Gruß
vom Schrat


WER ZENSIERT FÜRCHTET DIE WAHRHEIT

 
Schrat
Beiträge: 5.581
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 | Top

RE: Unterschied zwischen "GOTT" und "Gott"

#1844 von Gerd , 14.01.2019 20:09

Zitat von Ga-chen im Beitrag #1837
Diese Bibelstelle ist sehr praktisch, Gerd, ne? Die kann man immer als Keule rausholen und benutzen, wenn der andre nicht einer Meinung ist wie man selber.....übrigens typische Zeugenpraxis....

Beschwere dich besser bei einer Ga-chen - denn seit gestern habe ich in diesem Thread 3-mal eine Ga-chen gebeten, sie möge die Teile von Jesu "Leben in sich selbst", das sie aufbrachte, aus der Bibel zitieren.
Es nützte nix. Da kommt schon der Verdachte auf, naja, wer schießt sich schon gerne ins eigene Knie

 
Gerd
Beiträge: 1.694
Registriert am: 27.10.2017


RE: Unterschied zwischen "GOTT" und "Gott"

#1845 von Ga-chen , 14.01.2019 21:26

Welche "Teile" von "Leben in sich selbst", Gerd?


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.715
Registriert am: 05.10.2009


   

Was kommt nach dem Tod?
Medizinisches

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen