Anschlge vom 11. September 2001

#136 von Schrat , 19.08.2015 21:12

Liebe Leser,

jemand sagte hier ".....an Verschwörungstheorien glaubt hier eh niemand hier...."

Das juckt mich nicht. Es gibt auch viele stille Mitleser, denen vielleicht der Mut fehlt, sich eindeutig für die Wahrheit zu bekennen, daß es tatsächlich schreckliche Verschwörungen gibt, die gut belegt sind.

Denn für die Wahrheit Stellung zu nehmen erfordert viel Mut, weil man mit Verachtung und auch mit Verfolgung durch den Herrscher dieser Welt und seine Diener rechnen muß. Vergleiche hierzu das Verhalten von Nikodemus. Er glaubte zwar an Jesus und die von ihm verkündete Wahrheit, zog es aber vor, dies vor der Öffentlichkeit zu verheimlichen und im Geheimen zu Jesus zu kommen.

Es gibt i.d.R. genügend Fakten und Zeugen dafür, daß die von mir vorgestellten "Verschwörungstheorien" keine wilde Phantasie, sondern durch viele Fakten und Zeugen gut belegt sind und insofern eigentlich auch keine "Theorien" sondern erwiesene Verschwörungen sind. Die Wahrheit wird ungerechter Weise unterdrückt, indem man Zeugen und Zeugnisse verschweigt oder sogar tötet, vielfach als "Selbstmorde" oder "Unfälle" getarnt.

Ab und zu kommt aber doch was "an das Licht der Sonnen", was sorgfältig im "Giftschrank" verwahrt worden ist, damit ja keiner die offizielle und lügenhaft Version anzweifelt.

https://www.youtube.com/watch?v=fpcJyn3N5ks#t=15


Wegen dem baldigen 14. Jahrestages der False Flag vom 11. September 2001, hier
zur Erinnerung eine Videoaufnahme einer Pressekonferenz, wo George W. Bush von
einer Sprengung des World Trade Centers spricht.

Unsere Augen lügen, denn das, was wir in den Bildern sehen soll keine Sprengung sein, obwohl Sprengstoffexperten sofort spontan eine Sprengung erkannten. Unsere Ohren lügen uns an, ob wohl deutlich Sprenggeräusche zu hören sind und wichtige Zeugen deshalb auch von Sprengungen sprachen, die vielfach nachweisbar v o r den Einschlägen er Flugzeuge erfolgten. Wir sollen unseren Augen und Ohren nicht trauen, wie auf so vielen anderen Gebieten auch, z.B. die um sich um die Erde drehende Sonne.

Folgenden Satz äusserte er vor der Presse im Garten des Weissen Haus am 16. September 2006: "... er sagte uns, die "Operatives" (Geheimagenten) wurden angewiesen sicherzustellen, die Sprengsätze würden an einem hohen Punkt losgehen ... an einem Punkt der hochgenug war (an den Türmen), damit die Menschen die darüber eingeschlossen waren, nicht flüchten konnten." Ab Minute 1 zu hören ...


Was hier geschah war ein Freudscher Versprecher, denn Bush kannte die Wahrheit, die drei WTC-Türme wurden gesprengt, und das ist ihm hier rausgerutscht.DENN ... nie wurde in der offiziellen Darstellung von einer Sprengung oder von Sprengsätzen gesprochen. Im Gegenteil, diese Möglichkeit wurde vom Bush-Regime, von der ntersuchungskommission und von den Medien, immer als Verschwörungstheorie abgewiesen.

Uns wurde erzählt, es gab nie Sprengsätze, sondern der Einschlag der Flugzeuge und das anschliessende Feuer hat die Wolkenkratzer zum Einsturz gebracht. Obwohl, ins WTC7 flog gar kein Flugzeug rein und es ist trotzdem eingestürzt.
Nur ZWEI Maschinen, aber DREI pulverisierte Gebäude!!!

Bush sagte aber "... Sprengsätze würden an einem hohen Punkt losgehen..." SPRENGSÄTZE

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Zur Erinnerung - Bush spricht von
Sprengung des WTC
http://alles-schallundrauch.blogspot.com...ush-spricht-von
.html#ixzz3jHxd4x2P

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012


Klimaschwindel

#137 von Schrat , 19.11.2015 15:56

Liebe Leser,

im Jahre 2010 waren Betrügereien eines "renommieren Instituts" in London im Jahre 2010 aufgeflogen .
Nun gibt es weitre seriöse Hinweise eines Professors im Ruhestandes, daß Klimadaten besonders nach 1945 massiv gefälscht wurden, um uns glauben zu machen, daß es einen menschengemachten Klimawandel gäbe und uns mit diesem Argument weiter zu schröpfen und mit unsinnigen Maßnahmen zu belasten.

Man mokiert sich darüber, daß es doch tatsächlich immer noch Leute gebe, die nicht an den menschengemachten Klimawandel glauben. Im örtlichen "Eichen-Linden-Kastanien-Blatt" hatte ich auch schon mal einen Leserbrief veröffentlichen lassen, wo ich auf diesen Klimaschwindel hinwies. Ein Gymnasiallehrer hier in der Nähe hat sich dann ganz schrecklich darüber aufgeregt, daß man so etwas überhaupt sagen dürfe.....
Ja, das ist schon fast zur Religion geworden, und wer mit diesem Dogma des menschengemachten Klimawandels nicht einig geht, der landet auf dem medialen Scheiterhaufen.

Nun hat sich ein Professor im Ruhestand (Professor Dr. Friedrich Karl Ewert), der in seinem aktiven Leben wissenschaftlich tätig war, um beim Bau von Talsperren zu beraten, mit dem Thema Klimawandel beschäftigt und hat mit der ihm eigenen Gründlichkeit und mit viel Hartnäckigkeit mal die öffentlich zugänglichen Daten über die Klimaentwicklung untersucht und ist zu einem überraschenden Ergebnis gekommen:

Die Klimadaten sind massiv gefälscht!

und zwar hauptsächlich ab 1945

Das ist keine Mutmassung, sondern nachgewiesen!

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/
sind_die_klimadaten_manipuliert

Die WTG hat diesen Gedanken des "Klimawandels" auch in ihre Schriften mit übernommen und sich dort nicht kritisch damit auseinandergesetzt, ob dem wohl wirklich so ist. Genauso wie sie auch die Mondlandungen als stattgefunden kolportiert. Und die treue ZJ-Gefolgschaft übernimmt das dann natürlich, als sei es das Amen in der Kirche. Ich hatte mich so nebenbei schon mit diesem oder jedem Glaubensbruder darüber unterhalten und man hat es "neutral" zur Kenntnis genommen. Aber dann bin ich an einen "Hardliner" geraten, der mir sagte, wenn der "Sklave" das so schreibe, dann sei es auch so und im übrigen sei alles aus der Welt "vom Teufel".....

Mit solchen verbretterten und vernagelten Leuten will ich nichts mehr zu tun haben und besuche seit dem nicht mehr die Zusammenkünfte.

Lassen wir nicht durch die andauernden Meldungen über abschmelzendes Eis in der Arktis und die armen Eisbären irritieren. Die Eisschicht dort ist anders strukturiert und unterliegt anderen Einflüssen als die Antarktis, so daß diese leichter abschmilzt aber auch wieder zufriert. so daß Asmussen um die Jahrhundertwende 1900/2000 seine berühmte Norwest-Passage fahren konnte. In der Antarktis türmt sich dafür das Eis immer mehr auf, so daß ein Forschungsschiff vor nicht langer Zeit einfror und die Besatzung und Mitfahrenden gerettet werden mußten.

Es geht nur darum, uns das Geld noch mehr aus der Tasche zu ziehen durch weitere Steuern und Abgaben und weitere unsinnige Maßnahmen, die uns teuer zu stehen kommen und das bei den übrigen Problemen, die wir sowieso schon haben, wie jetzt die gewaltigen Kosten der Flüchtlingsinvasion.

Gruß
vom Schrat
_________________


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 19.11.2015 | Top

RE: Klimaschwindel

#138 von Topas , 20.11.2015 05:35

Hallo Schrat,

unter deinem Link erscheint ein Artikel von Broder über Boko Haram.

Also Schrat, ich glaub, du reibst dich auf und nimmst dir die Sache zu sehr zu Herzen. Was können wir ändern, gar nichts, die Welt geht ihren Weg und wem nützt es wenn wir Nerven für etwas lassen, was letzlich nur eine Episode einer untergehenden Welt darstellt? Seit vielen vielen Jahren wissen Wissenschaftler, dass wir uns in einer Warmperiode befinden. Zwischen den Kaltzeiten (Eiszeiten) sozusagen. Und da ist es natürlich, dass es wärmer wird. Der Mensch kann da wenig beeinflußen. Aber er kann Kapital draus schlagen, indem er die Ursachen, die keineswegs schon hinreichend erforscht sind (auch astronomische Gründe), umdeutet. Ärgerlich und unmoralisch, dennoch nicht zu ändern und es zeigt wieder mal, wozu Menschen fähig sind.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012


RE: Klimaschwindel

#139 von Topas , 20.11.2015 08:14

Hallo Schrat,

jetzt erscheint unter deinem Link 'Hetzen für Anfänger Teil II' . Kann es vielleicht sein, dass dieser Link immer die aktuellsten Beiträge anzeigt?

Aber dieser Link ist auch nicht zu verachten:


http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...-a-1050336.html


Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 20.11.2015 | Top

Die "Anstalt" ist mutig

#140 von Schrat , 21.11.2015 10:59

Liebe Leser,

es gibt ja im ZDF die beliebte Satire-Show "Die Anstalt". Dort bringen die beiden Hauptakteure aktuelle Geschehnisse immer wieder "auf den Punkt". Wobei es nicht nur witzig ist, sondern natürlich auch "Hand und Fuß" hat, denn sie laufen ja auch Gefahr, angezeigt zu werden, wenn sie etwas bringen, was nicht begründet werden kann.

Auch sie bestätigen mit vielen Aufdeckungen, z.B. CIA-Akten, die nach amerikanischen Recht aufgedeckt werden mußten, daß das, was viele lange Zeit als "Verschwörungstheorien" verächtlich gemacht haben, keine kruden und wilden Verschwörungstheorien, sondern hinterhältige Bosheit und Tatsache waren!

Es liegt ein regelrechter Plan westlicher Vordenker vor, aus imperialen Eigeninteressen, viele Länder zu destabilisieren. Letztendlich hat auch das etwas mit der Bibel zu tun, nämlich wie die Menschheit betrogen wird, und wie besonders der Westen systematisch daran arbeit die "NEUE WELTORDNUNG" unter der Vorherrschaft der USA zu installieren. Die NEUE WELTORDNUNG wird in ihrer Vollendung die Herrschaft des Antichristen bzw. Teufels über diese Erde sein (siehe Jesaja Kapitel 14 und Offenbarung Kapitel 13). Aus dem Chaos soll diese wie Phoenix aus der Asche entstehen. Aber sie wird, wenn sie denn gelingt, eine barbarische sozialistisich-faschistische Weltdiktatur sein mit vielen armen, geknechteten Menschen und einigen wenigen, die zur Elite gehören bzw. denen dienen.

Sehr sehenswert:
Die Anstalt: Ein Bayer in der US-Botschaft - Max Uthoff und Claus von Wagner - Bananenrepublik
https://www.youtube.com/watch?v=YVbOnPIJWXQ

Die Anschläge von Paris sind auch letztendlich von den heimlichen Weltenlenkern so initiiert unter Benutzung von wirklichen Terroristen, die man gewähren ließ, damit der Kulturkampf angestachelt wird und auf diesem "Feuer" dann sein Süppchen kochen kann.

Schon jetzt wird das deutlich was dieses "Süppchen" ist, nämlich Verschärfung der Gesetze und immer mehr Entrechtung der Menschen. In dem in Frankreich ausgerufenen Ausnahmezustand hat man es unter dem Deckmantel, gegen Terrorismus vorzugehen, dann auf die Aushebelung der freien Meinungsäußerung abgesehen und kann verhaftet willkürlich Leute, die etwas der Regierung nicht Genehmes sagen. Z.B. Lehrer, die angedeutet haben, die Regierung könnte mit dahinter stehen. Auf diese Weise kann man dann auch gegen sog. "Verschwörungstheoretiker" vorgehen, die mit vielen guten Fakten belegen, wie die Regierungen selbst und ihre Geheimdienste, ihre Polizei und ihr Militär selber dahinter stehen.

Wie ein Leserbrief in unserer Zeitung zeigt, ist dieselbe Entwicklung wie bei Diktaturen sichtbar. Alle Diktaturen versuchen zum Zwecke der Machtergreifung und des Machterhaltes, die Bevölkerung zu entwaffnen, so unter Hitler, so in Amerika und so jetzt auch in Europa. Gleich nach den Anschlägen von Paris, wurde gefordert, halbautomatische Waffen in Privatbesitz zu verbieten. Automatische (Armee)waffen in Privatbesitz sind sowie so schon verboten. Aber die meisten Waffen, die z.B. in Schützenvereinen oder von Jägern verwendet werden, sind halbautomatische Waffen, d.h. sie laden selbstständig die nächste Patrone nach.

Das wird dann mit dem Terrorismus begründet. Doch die Terroristen wird dies überhaupt nicht berühren, die besorgen sich garantiert ihre Waffen weiterhin illegal. Man kann den Terror dadurch also nicht bekämpfen, wohl aber bewirkt man dadurch, daß die Bevölkerung sich selbst nicht mehr beschützen und der Willkür des Staates oder von Terroristen ausgesetzt ist. Denn die Polizei kann ihre Bürger heute schon oft nicht mehr beschützen. Es hatte schon seinen Grund, warum die amerikanische Verfassung es ausdrücklich vorsah, daß jeder amerikanische Bürger das Recht hat eine Waffe zu besitzen und bei sich zu tragen. Damit sollte der diktatorischen Willkür des Staates entgegengewirkt werden können.

Letztendlich erweist sich der angebliche "Kampf gegen den Terror" ein Kampf
gegen das eigene Volk.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 21.11.2015 | Top

RE: Die "Anstalt" ist mutig und zeigt was die Zuschauer gerne sehen

#141 von Topas , 21.11.2015 17:40

Zitat
Wir wissen, dass wir aus Gott sind und dass die ganze Welt sich im Bösen befindet.

1.joh.5.19

Ja, es ist empörend was in der Welt so vor sich geht. Ob die eigenen irrationalen Einwendungen nun Besserung bringen darf bezweifelt werden.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012


Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#142 von Schrat , 21.11.2015 22:16

Lieber Topas,

zwischen Treibstoffablassen in ganz wenigen extremen Situationen (Fuel dumping) und Chemtrails gibt es auch einen sichtbaren Unterschied.

Unter
http://hdvideospk.com/McqNpfWTyJM/chemtr...e-schweine.html
wird dieser Unterschied an praktsichen Beispielen gezeigt.

Chemtrails, die vielfach sichtbar n i c h t aus den Triebwerken sondern aus den Flügelspitzen kommen bewirken einen gleichmäßigen geraden Strahl während bei Fuel-Dumping schlangenförmige Windungen entstehen.

Da es sich bei dem von mir vorgestellten Film also weder um Triebwerksausstöße noch um Fuel-Dumping gehandelt haben kann, bleiben nur noch Chemtrails übrig!

Das ist keine Verschwörungstheorie sondern belegte Verschwörungspraxis!

Aber keiner ist so blind, wie der, der nicht sehen will!

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.887
Registriert am: 31.03.2012


RE: Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#143 von Topas , 22.11.2015 06:32

Zitat
Da es sich bei dem von mir vorgestellten Film also weder um Triebwerksausstöße noch um Fuel-Dumping gehandelt haben kann, bleiben nur noch Chemtrails übrig!



Falsch, denn auch wenn es sich um keinen Treibstoffablass handelt, der übrigens aus speziellen Ventilen erfolgt, die überall an der Tragfläche sein können, gibt es noch eine Reihe weiterer technischer und physikalischer Möglichkeiten.

Zitat
Etliche Fotos auf Chemtrail-Webseiten zeigen, wie Flugzeuge offensichtlich etwas ablassen, und das von Stellen abseits der Triebwerke. In der Tat gibt es in fast allen Verkehrsflugzeugen diverse Auslässe, die aber alle einen Sinn haben. Sei es die Abluft von den Batterien, sei es das Abwasser aus den Waschbecken, sei es die Entlüftung der Toilettentanks, sei es die Abluft aus den Küchen, die Abgase vom Hilfstriebwerk im Heck – jede Öffnung hat eine spezielle Aufgabe und wird gelegentlich genutzt.

Das Abwasser aus den Waschbecken geht zum Beispiel direkt über beheizte Auslässe nach Außenbords, da es im Gegensatz zum Toilettenabwasser keine Feststoffe enthält. Die Trennung macht auch insofern Sinn, als dass das Flugzeug auf diese Art und Weise mit jeder gewaschenen Hand leichter wird. Der Wasservorrat bei einem Großraumflugzeug kann 600 Liter durchaus übersteigen. Für den Kerosinverbrauch eine nicht zu vernachlässigende Masse.


Quelle: Warum „Chemtrails“ einfach nur Kondensstreifen sind

Auch erzeugen physikalische Bedinungen, wie Temperatur-und Druckunterschiede unterschiedliche Ablassmuster.

Wer nicht blind sein möchte, der besucht auch Seiten, die Chemtrails für Quatsch halten und dies als obsessiven Verschwörungswahn entlarven. Noch nie hat einer Chemtrails nachgewiesen. Alles nur Behauptungen, Mutmaßungen, falsche Logik und blühende Phantasie. Auch die Bibel gibt eine Antwort darauf in 1.Timotheus 4:

Zitat
7 Die ungöttlichen und altweibischen Fabeln aber weise ab, übe dich aber zur Gottseligkeit


Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 22.11.2015 | Top

RE: Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#144 von Topas , 23.11.2015 08:40

Manchmal sind Dinge nicht so, wie sie zu sein scheinen!


http://contrailscience.com/wp-content/up...rk_contrail.jpg




Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 23.11.2015 | Top

RE: Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#145 von Jurek , 23.11.2015 09:16

Super Bild, Topas!
Hinter dem Storch fliegt Flugzeug (falls das keine Bildmontage ist), aber das natürlich sieht man ja nicht!
Aber man könnte gleich sich darauf berufen und fragen, was für Flüssigkeiten der Storch da unterwegs verliert!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.452
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 23.11.2015 | Top

RE: Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#146 von Topas , 23.11.2015 09:29

Nix da, Jurek, von wegen Flugzeug. Das unmittelbar unzweifelbar Erkennbare ist die Wahrheit. Wenn das nicht evident ist!

Was da rauskommt ist natürlich Bio-Chem, die grüne Antwort auf Chemtrails. Falls du noch nicht überzeugt bist:


https://weltverschwoerungen.files.wordpr..._chemtrails.jpg


Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012


RE: Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#147 von Jurek , 23.11.2015 09:55

Also das ist dann schon 100% überzeugend!

Vergleiche auch:
Das Wetter (17)
Verschwörungen (6)

Da gibt es sooo viele Unfug-Internetseiten, dass wenn man sich so manche anschaut, dann sind die überhaupt nicht seriös.
Genauso ist das auch mit den Riesen als angeblich gefundene Skelete von ca. 30 Metern Größe!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.452
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 23.11.2015 | Top

RE: Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#148 von Topas , 23.11.2015 10:15

Jurek,

das mit den unterbrochenen Kondensstreifen ist doch einfach. Dort oben sind ja Luftverkehrswege und natürlich brauchen diese eine Kennzeichnung analog unseren Strassen mit den Mittelstreifen. Die sind ja auch unterbrochen.

Alle Ungläubigkeit wirst du wohl bei diesem Beweisfoto aus einem Cockpit ablegen müssen. Bitte hinsetzen und anschnallen, falls du es noch nicht hast:


Der ultimative Beweis:

https://www.metabunk.org/attachments/img_2390-1-jpg.9507/

Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012


RE: Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#149 von Jurek , 23.11.2015 10:39

Wau!

Aber mal im Ernst:
Was kann Schrat oder wer auch immer aus diesem „Kaffeesatz“ herauslesen?
10 originale und unbearbeitete Bilder von mir:
Bild 7 würde solche "Unterbrechungen" in Original zeigen.
Ab zweiten Bild sieht man ein stärkeres Kondensstreifen eines Flugzeugs, welcher zuerst vorbei flog, dann später noch andere, aber der Kondensstreifen des ersten ist dann viel länger sichtbar geblieben (noch im Bild 10 zu sehen), besonders in der Nähe des Berges, während am Himmel dann dieser sich auflöste (also älteres Streifen war länger deutlich zu sehen als jüngeres)…

Hier in extragroß, damit man die Details umso besser studieren kann:
[Leider ist die Bildreihenfolge hier beim reinstellen durcheinander gekommen]


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

Angefügte Bilder:
1.JPG   10.JPG   2.JPG   3.JPG   4.JPG   5.JPG   6.JPG   7.JPG   8.JPG   9.JPG  
 
Jurek
Beiträge: 5.452
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 23.11.2015 | Top

RE: Der Unterschied zwischen Chemtrails und Fuel Dumping

#150 von Topas , 23.11.2015 11:32

Frag mich nicht, Jurek. Ich weiß nicht, wie man darauf kommt, aber es ist wohl so, dass der Glaube die Wahrnehmung bestimmt. Während wir normale Kondensstreifen sehen, wollen andere darin die Spuren einer Verschwörung sehen.

Unterschiedliche Höhe, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Druckunterschiede, Luftschichten, Luftströmungen, sie alle machen ein spezifisches Abgasmuster was Aussehen, Form und Dauer angeht, da bleibt für Chemtrail keine Erklärung über.

Außer natürlich der Glaube, es ist ein Glaubenssystem und immerhin ein Riesengeschäft. Sieh dir mal bei Amazon an, wieviele Bücher über Chemtrails geschrieben wurden und nimmst du andere Sprachen hinzu, dann existiert eine unübersehbare Zahl an Literatur zu diesem Thema. Das lohnt sich anscheinend. Hätte man sich nicht für die Wahrheit entschieden, müßte man glatt in diesen Markt einsteigen. Das Internet wird jede selbstgestrickte Verschwörung schon mulitplizieren.
Kennst du die Bielefeld-Verschwörung? Nein? Dann lies mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Bielefeldverschw%C3%B6rung


Topas  
Topas
Beiträge: 1.412
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 23.11.2015 | Top

   

Menschen und ihre Vierbeiner und andere Wesen ;)
Gedenktage

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen