RE: Fehldeutungen von "Himmelszeichen"

#451 von Hervé Noir , 03.01.2019 10:36

Nicht ohne Grund ist die Offenbarung das letzte Buch in der Bibel. Diese Schrift ist zum Verständnis der Vorhersagen der übrigen in den Schriften des Alten und Neuen Bundes unbedingt notwendig. Jesus selbst präzisierte mit der Offenbarung einige Seiner Vorhersagen, die Er während Seines letzten Aufenthalts auf der Erde machte.

Die Vorhersagen der Offenbarung betreffen alle Völker, auch die Stämme Israels. Das bedeutet, dass etwa die Vorhersagen in Sacharia in das Gesamtgeschehen einzuordnen sind.

Eine ausschlaggebende Rolle spielt das in Daniel 2 und 7 beschriebene vierte Reich, heute Europa. Über die Funktion der im 17. Kapitel der Offenbarung beschriebenen Kurtisane hatten wir uns bereits unterhalten, auch über den Werdegang Europas bis zu dem vorhergesagten Bündnis.

Wenn auch das vorhergesagte Bündnis letztendlich nur durch den Eingriff Gottes zustande kommt, so setzt dieses Bündnis doch eine deutlich erkennbare Notwendigkeit voraus. Das heißt, nicht “aus heiterem Himmel” kommt es zu diesem. Und von dieser Notwendigkeit ist in den Standardmedien immer mehr die Rede, so dass ich mich über das Schweigen der angeblich biblisch orientierten Christen nur noch wundern kann. Vergegenwärtigt man sich die Folgen des Aufstiegs Europas zur Weltmacht, kann man für die Feigheit und Verantwortungslosigkeit der schweigenden Gläubigen nur noch die angemessene Strafe fordern. Diese in Offenbarung 21,8 vorhergesagt....

Hervé Noir  
Hervé Noir
Beiträge: 901
Registriert am: 25.03.2015


RE: Fehldeutungen von "Himmelszeichen"

#452 von Ga-chen , 03.01.2019 11:14

Die Frau und der Drache - Bibelarbeit zu Offenbarung 12

https://m.youtube.com/watch?v=iTv1fJEfgTQ

Dieser Redner meint, dass Christen noch durch die Drangsalzeit müssen....und bereitet seine Gemeinde, besonders die jungen Leute, darauf vor


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.718
Registriert am: 05.10.2009

zuletzt bearbeitet 03.01.2019 | Top

RE: Fehldeutungen von "Himmelszeichen"

#453 von Ga-chen , 03.01.2019 11:20

Zitat von Hervé Noir im Beitrag #451
Nicht ohne Grund ist die Offenbarung das letzte Buch in der Bibel. Diese Schrift ist zum Verständnis der Vorhersagen der übrigen in den Schriften des Alten und Neuen Bundes unbedingt notwendig. Jesus selbst präzisierte mit der Offenbarung einige Seiner Vorhersagen, die Er während Seines letzten Aufenthalts auf der Erde machte.

Die Vorhersagen der Offenbarung betreffen alle Völker, auch die Stämme Israels. Das bedeutet, dass etwa die Vorhersagen in Sacharia in das Gesamtgeschehen einzuordnen sind.

Eine ausschlaggebende Rolle spielt das in Daniel 2 und 7 beschriebene vierte Reich, heute Europa. Über die Funktion der im 17. Kapitel der Offenbarung beschriebenen Kurtisane hatten wir uns bereits unterhalten, auch über den Werdegang Europas bis zu dem vorhergesagten Bündnis.

Wenn auch das vorhergesagte Bündnis letztendlich nur durch den Eingriff Gottes zustande kommt, so setzt dieses Bündnis doch eine deutlich erkennbare Notwendigkeit voraus. Das heißt, nicht “aus heiterem Himmel” kommt es zu diesem. Und von dieser Notwendigkeit ist in den Standardmedien immer mehr die Rede, so dass ich mich über das Schweigen der angeblich biblisch orientierten Christen nur noch wundern kann. Vergegenwärtigt man sich die Folgen des Aufstiegs Europas zur Weltmacht, kann man für die Feigheit und Verantwortungslosigkeit der schweigenden Gläubigen nur noch die angemessene Strafe fordern. Diese in Offenbarung 21,8 vorhergesagt....


Mir fällt es auch zunehmend auf, Herve!

Was meinst du mit "Feigheit und Verantwortungslosigkeit der schweigenden Gläubigen" ?

Schrat macht es doch schon lange offenbar! Was sollen denn deiner Meinung nach die Gläubigen tun und wozu fordert Christus uns auf?

Wenn diese ganzen Dinge vor dem Ende geschehen müssen und es von Gott gelenkt wird, was sollen Christen angesichts Gottes Vorgehensweise deiner Meinung nach tun?

Auf jeden Fall die Leute wachrütteln und das Evangelium vom kommenden Reich Gottes predigen....oder nicht?


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.718
Registriert am: 05.10.2009

zuletzt bearbeitet 03.01.2019 | Top

RE: Fehldeutungen von "Himmelszeichen"

#454 von Hervé Noir , 03.01.2019 14:40

Zitat von Ga-chen im Beitrag #452
Die Frau und der Drache - Bibelarbeit zu Offenbarung 12

https://m.youtube.com/watch?v=iTv1fJEfgTQ

Dieser Redner meint, dass Christen noch durch die Drangsalzeit müssen....und bereitet seine Gemeinde, besonders die jungen Leute, darauf vor

Da hat er Recht. Die Menschheit, darunter auch die "Auserwählten, die Gläubigen und die Berufenen" (Offenbarung 17,14), müssen bis zur sechsten Posaune durchhalten. Übrigens sollte er auch die Älteren vorbereiten. Dazu einfach mal die Zeitung lesen. Dann weiß er mehr über die Nähe der Schluss-Phase. Denn auch die Älteren werden dabei sein...

Hervé Noir  
Hervé Noir
Beiträge: 901
Registriert am: 25.03.2015


WAS "endet"?

#455 von Klaus Jg34 , 03.01.2019 15:37

Warum wird nicht genau hier geschrieben, WAS enden soll? Warum diese permanente Weigerung?
Dann würde man auch viel besser alle Anzeichen, die auf dessen "Ende" hindeuten erkennen.

Niemand wünscht sich anscheinend eine Wiederherstellung der irdischen Idealverhältnisse, die Gott vor dem 'Sündenfall' in Eden geschaffen hatte.
Diese "Idealverhältnisse" gingen durch das geistige "Regiment" von Lug+Trug verloren oder wurden dadurch gestört.
NUR ein ENDE aller Arten von geistigem Lug+Trug und die Rückkehr zur reinen Wahrheit Gottes wird das zugehörige große Leid+Elend ENDEN!

Warum will das keiner kapieren? Was blockiert da so sehr den Verstand die Einsicht und die Vernunft?
Üblicherweise haben (geistige) Drogen solche Wirkung.
Ich komme mir hier allmählich wie im Irrenhaus oder unter bekifften vor.
Gewisse öffentliche Äußerungen werden bewertet in Offb 16,13 Und ich sah aus dem Mund des Drachen und aus dem Mund des Tieres und aus dem Mund des falschen Propheten drei unreine Geister kommen, wie Frösche Heute nennt man Gequake ="Bullshit".
Genau in öffentlichen Foren und Blogs kommt die alte "Feindschaft"
von Lüge gegen Wahrheit seit Eden besonders stark an das Licht der globalen Öffentlichkeit.


alles nur meine Meinung. Wohltätig ist der Fantasie Macht, wenn sie der Mensch bezähmt bewacht.

 
Klaus Jg34
Beiträge: 652
Registriert am: 26.09.2017

zuletzt bearbeitet 03.01.2019 | Top

RE: Fehldeutungen von "Himmelszeichen"

#456 von Ga-chen , 03.01.2019 16:58

Zitat von Hervé Noir im Beitrag #454
Zitat von Ga-chen im Beitrag #452
Die Frau und der Drache - Bibelarbeit zu Offenbarung 12

https://m.youtube.com/watch?v=iTv1fJEfgTQ

Dieser Redner meint, dass Christen noch durch die Drangsalzeit müssen....und bereitet seine Gemeinde, besonders die jungen Leute, darauf vor

Da hat er Recht. Die Menschheit, darunter auch die "Auserwählten, die Gläubigen und die Berufenen" (Offenbarung 17,14), müssen bis zur sechsten Posaune durchhalten. Übrigens sollte er auch die Älteren vorbereiten. Dazu einfach mal die Zeitung lesen. Dann weiß er mehr über die Nähe der Schluss-Phase. Denn auch die Älteren werden dabei sein...


Er weiß, dass die Älteren in seiner Gemeinde vorbereitet sind, aber die junge Generation hatte davon noch nichts gehört....er meinte damit,nicht den kommenden nahen Zeitpunkt....


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.718
Registriert am: 05.10.2009


RE: WAS "endet"?

#457 von Ga-chen , 03.01.2019 17:01

Vermutlich geht deine Einsicht unserer Meinung nach in die falsche Richtung, Klaus!

Hattest du jemals in irgendeinem Forum auch nur EINE Zustimmung zu deinen Thesen?

Wenn nein, liegen dann zwangsläufig alle anderen falsch?

Deiner Meinung nach vermutlich ja...


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.718
Registriert am: 05.10.2009


RE: WAS "endet"?

#458 von Klaus Jg34 , 03.01.2019 17:26

Ga-chen stell Dir DAS mal vor:
30 Jahre wurden mir zu einigen Fragen bei J.Z. eine klare Antwort verweigert darauf als unerwünschter, ungeduldiger Querulant abgestempelt.
40 weitere Jahre danach sind es nun Foren- und Blogscheiber, die mit mir das Gleiche antun.

DU <<< würdest das wohl nie ertragen und erdulden? Du würdest schnell vor irgendwelchem Bullshit einknicken und nachgeben?
Du würdest Dich schnell auf en breiten Weg der Mehrheit nötigen lassen um irgendwelcher Streicheleinheiten oder Schmusekurs willen?
Dann bist Du ja nach der Bibel ein (unmündiges) Blatt, dass von jedem Winde hin und her getrieben wird
und nie selbständiges Denken gelernt hat und ständig "aus 2. Hand lebt" und auf den Krückstock von Vormündern aller Couleur angewiesen ist.

Deine Liebe zur Droge von Hirngespinsten blockiert sicherlich Deine Selbstkontrolle, Vernunft, Verstand, Einsicht, sogar Deine tiefe echte Liebe zu Gott,
denn Du glaubst offensichtlich ungeprüft viele ungereimte falsche Dinge die Satan über Gott und Jesus verbreitet.
Du verspottest m.E. jeden, der Dich wachrütteln will und weißt m.E. alles besser ohne je zu fragen.


alles nur meine Meinung. Wohltätig ist der Fantasie Macht, wenn sie der Mensch bezähmt bewacht.

 
Klaus Jg34
Beiträge: 652
Registriert am: 26.09.2017

zuletzt bearbeitet 03.01.2019 | Top

RE: WAS "endet"?

#459 von Ga-chen , 03.01.2019 17:45

Zitat von Klaus Jg34 im Beitrag #458
Ga-chen stell Dir DAS mal vor:
30 Jahre wurden mir zu einigen Fragen bei J.Z. eine klare Antwort verweigert darauf als unerwünschter, ungeduldiger Querulant abgestempelt.
40 weitere Jahre danach sind es nun Foren- und Blogscheiber, die mit mir das Gleiche antun.

DU <<< würdest das wohl nie ertragen und erdulden? Du würdest schnell vor irgendwelchem Bullshit einknicken und nachgeben?
Du würdest Dich schnell auf en breiten Weg der Mehrheit nötigen lassen um irgendwelcher Streicheleinheiten oder Schmusekurs willen?
Dann bist Du ja nach der Bibel ein (unmündiges) Blatt, dass von jedem Winde hin und her getrieben wird
und nie selbständiges Denken gelernt hat und ständig "aus 2. Hand lebt" und auf den Krückstock von Vormündern aller Couleur angewiesen ist.

Deine Liebe zur Droge von Hirngespinsten blockiert sicherlich Deine Selbstkontrolle, Vernunft, Verstand, Einsicht, sogar Deine tiefe echte Liebe zu Gott,
denn Du glaubst offensichtlich ungeprüft viele ungereimte falsche Dinge die Satan über Gott und Jesus verbreitet.
Du verspottest m.E. jeden, der Dich wachrütteln will und weißt m.E. alles besser ohne je zu fragen.


Ist dir noch nicht aufgefallen, dass mir hier ein harter Wind entgegenweht? Bin ich noch hier?
War ich all die Jahre bei Infolink, bevor ich für 2 Jahre gesperrt wurde? Müsste eig bald um sein, muss ich mal gucken....

Übrigens fällt mir auf, dass sowohl Atheisten als auch Gläubige, die ZJ verlassen haben, ähnliche Verhaltensweisen und Schreibstile aufweisen, das hat mich sehr verwundert und ich kann es wirklich nur auf die Prägung zurückführen.

Bei Atheisten kann ich das ja verstehen, aber bei Gläubigen hat es mich arg gewundert.....


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.718
Registriert am: 05.10.2009


RE: WAS "endet"?

#460 von Ga-chen , 14.01.2019 17:28

Bevor Jesus auftrat, war das jüdische Volk "in Erwartung" auf den Messias.
Die führende Geistlichkeit verlangte von Jesus ein extra Zeichen vom Himmel, obwohl er alle Zeichen tat, die der Messias laut Prophezeiung tun wurde: Lahme gehen, Blinde sehen, Tote stehen auf
Darauf sagte Jesus, die Zeichen des Wetters wüssten sie zu deuten, wieso nicht die Zeichen der Zeit?

Wird Jesus das auch bei seiner Wiederkunft fragen, wo er doch die Zeichen der Zeit seiner Wiederkunft klar benannte?


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.718
Registriert am: 05.10.2009

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 | Top

RE: WAS "endet"?

#461 von Jurek , 14.01.2019 17:44

Zitat von Ga-chen
Wird Jesus das auch bei seiner Wiederkunft fragen, wo er doch die Zeichen der Zeit seiner Wiederkunft klar benannte?


In Luk 12:55ff (auch Mat 16) ging es um was anderes in Bezug auf JESUS…
Aber beim Kommen JESU, warum sollte Er zu denen, die ihn erwarten, wie z. B. mich (der sich NICHT in Spekulationen von Zeichendeutung vertieft), so eine Frage stellen? Warum, Ga-chen? Welchen Sinn ergebe das z. B. in Bezug auf mich?


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 8.726
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 14.01.2019 | Top

RE: WAS "endet"?

#462 von Hervé Noir , 14.01.2019 18:05

Zitat von Jurek im Beitrag #461

- - -
Aber beim Kommen JESU, warum sollte Er zu denen, die ihn erwarten, wie z. B. mich (der sich NICHT in Spekulationen von Zeichendeutung vertieft), so eine Frage stellen? Warum, Ga-chen? Welchen Sinn ergebe das z. B. in Bezug auf mich?


Wie soll man ohne Vergleich von Ereignissen mit den Vorhersagen erkennen, in welcher Phase man sich befindet?

Hervé Noir  
Hervé Noir
Beiträge: 901
Registriert am: 25.03.2015


RE: WAS "endet"?

#463 von Ga-chen , 14.01.2019 18:09

Zitat von Hervé Noir im Beitrag #462
Zitat von Jurek im Beitrag #461

- - -
Aber beim Kommen JESU, warum sollte Er zu denen, die ihn erwarten, wie z. B. mich (der sich NICHT in Spekulationen von Zeichendeutung vertieft), so eine Frage stellen? Warum, Ga-chen? Welchen Sinn ergebe das z. B. in Bezug auf mich?


Wie soll man ohne Vergleich von Ereignissen mit den Vorhersagen erkennen, in welcher Phase man sich befindet?


Was meinst du?

Daran, dass die Abstände zwischen den Schrecknissen kürzer werden und daran, dass das Volk Israel in seine Heimat zurückkehrt.

Jesus sagte: Vom Feigenbaum lernt!

Das Synonym Feigenbaum wird vielfach,für Israel benutzt


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.718
Registriert am: 05.10.2009


Zeichen dafür, daß bald die alte Weltordnung endet und Gottes Königreich vollends die Herrschaft übernimmt

#464 von Schrat , 14.01.2019 18:13

Lieber Herve,

das sehe ich auch so! Das kann man nicht einfach so billig vom Tisch fegen mit "Spekulationen"

Wir müssen "spekulieren" = gucken! Das Wort "spekulieren" ist ja von sehen abgeleitet, wird aber von interessierter Seite gern ins Negative gezogen, was es aber nicht immer ist.

Gruß
vom Schrat


WER ZENSIERT FÜRCHTET DIE WAHRHEIT

 
Schrat
Beiträge: 5.581
Registriert am: 31.03.2012


RE: Zeichen dafür, daß bald die alte Weltordnung endet und Gottes Königreich vollends die Herrschaft übernimmt

#465 von Ga-chen , 14.01.2019 18:18

Wir werden ja sehen, wer recht hat 😉


-----------------------------
Liebe Grüße von Ga-chen
.....

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

 
Ga-chen
Beiträge: 2.718
Registriert am: 05.10.2009


   

Prädestination

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen