RE: Christliche Moral falsch angewandt

#136 von Topas , 17.10.2016 13:55

Hallo Schrat,

ja, das ist die PDF-Datei, allerdings ist in dem Büchlein noch das Thema 'Der Christ und der Fremde' enthalten und hat somit 45 Seiten.

Falls du es möchtest, einfach per PN deine Mail angeben.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


RE: Christliche Moral falsch angewandt

#137 von Topas , 17.10.2016 15:33

Nochmals Hallo,

auf dieser Seite wird eine Propaganda-Analyse des SFR (Schweizer Fernsehen und Radio) anhand eines geopolitischen Beispiels durchgeführt: Propaganda-Analyse
Kann man auch als PDF runterladen. Und was soll man sagen, Schrat, alles was du an Techniken hier aufgelistet hattest, kann man dort wiederfinden und noch mehr. Zum Schluß wird ein kurzer Vergleich mit dem ZDF durchgeführt, der, wen wundert es, nicht besser ausfällt. Aus der Giftküche der Meinungspropaganda kommen dann so erlesene Stücke wie: die Zuteilung von Redezeit an nur eine Konfliktpartei, die intransparente Kenn­zeichnung von Dritt­quellen, die Auslassung von Kontext, tendenziöse Formulierungen, unbelegte Behauptungen und Suggestionen, manipulative Bearbei­tungen von Film­material sowie Falsch­über­setzungen. Da wird sehr viel Energie reingesteckt, um Menschen eine falsche Wirklichkeit zu präsentieren.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


Vorfabrizierte Meinungen

#138 von Schrat , 17.10.2016 16:21

Lieber Topas,

es hat mal einer eine Nachrichtensendung von "Aktueller Kamera" aus der ehemaligen DDR mit einer heutigen Nachrichtensendung verglichen:

Die Manipulationstechniken sind exakt dieselben!

Statt dem Zuschauer es zu überlassen, sich ein Urteil und eine Meinung zu bilden, wird die Meinung gleich mitgeliefert. Und dann werden "zufällige" ( ) Passanten von der Straße interviewt und komisch, meistens sagen sie denn genau das, was der vorfabrizierten Meinung dann entspricht!

Leider habe ich den Link nicht wiedergefunden.

Manchmal hat man den Eindruck, wir leben nicht in der BRD sondern in der DDR 2.0 und die obersten Akteure kommen interessanterweise auch aus dem Osten: Angela Merkel (angeblich IM Erika) und Gauck (angeblich IM Larve).

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 17.10.2016 | Top

RE: Vorfabrizierte Meinungen

#139 von Topas , 18.10.2016 13:29

Hallo Schrat,

Propaganda und Manipulation ist nur eine Seite der Medaille. Auf der anderen wird Meinungsunterdrückung dadurch betrieben, dass unliebsame Meinungen geächtet und zensiert werden. Jeder weiß doch schon, was er lieber nicht öffentlich sagen sollte und das er sich lieber einer Einheitsmeinung anschließen sollte, um nicht soziale Ächtung oder Schlimmeres zu erleben. Die Zensur wird so allmählich vorangetrieben und durch beschönigende Erklärungen wie 'gegen Hassrede' eine Akzeptanz bei den Menschen erwirkt. Was dann letztlich 'Hassrede' sein wird, bestimmen diejenigen, die die Macht haben, nur bestimmte, gewollte Meinungen zuzulassen. Es wird der Begriff des 'Gesellschaftskonsens' eingeführt und jede Äußerung, die dagegen verstößt oder in Frage stellt, wird geahndet werden. Dazu werden, da bin ich sicher, auch fundamentalbiblische Äußerungen gehören. Jede Kritik an Multikulti gefährdet dann nach Definition des Gesellschaftskonsenses den inneren Frieden. Ebenso Kritik an Homosexualität, an Abtreibung und überhaupt alles was man als anti-liberal und gegen die 'Menschenrechte' gerichtet entsprechend definieren wird. Das werden besonders für Christen dunkle Zeiten.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


Die Methoden des Herrschers dieser Welt

#140 von Schrat , 18.10.2016 14:45

Lieber Topas,

gut zusammengefasst! Gesellschaftliche Ächtung, das lehrt ja die Erfahrung, hat ja dann meistens auch noch andere Folgen. Kein beruflicher Fortschritt, vielleicht sogar Rückschritt. Jeder, der "das Tier" nicht anbetet, bekommt wirtschaftliche Schwierigkeiten. Und das nicht nur bei Einzelnen, sondern auch ganzen Nationen. Deswegen ja "wirtschaftliche Sanktionen". Das wurde mit Deutschland so gemacht (siehe den Ursprung von "Made in Germany"), das hat man mit Japan gemacht während des zweiten Weltkrieges, das hat man mit allen Nationen gemacht, die sich der internationalen Finanz- und Wirtschafts-Mafia nicht beugen wollten (Lybien, Irak, Iran, Syrien) und das macht man jetzt mit Russland.

Und wenn das nicht hilft, die Betreffenden in die Knie zu zwingen, dann wird auch militärische Macht herangezogen.

Erst der soziale Ächtung und Isolierung durch Propaganda, dann der wirtschaftliche Tod und wenn das nichts hilft der buchstäbliche Tod, sowohl bei Einzelnen als auch bei ganzen Nationen.

Das sind die Methoden des Herrschers dieser Welt und derjenigen, die ihm dienen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 18.10.2016 | Top

RE: Die Methoden des Herrschers dieser Welt

#141 von Topas , 18.10.2016 15:41

Zitat
Erst der soziale Ächtung und Isolierung durch Propaganda, dann der wirtschaftliche Tod und wenn das nichts hilft der buchstäbliche Tod, sowohl bei Einzelnen als auch bei ganzen Nationen.



Genau diese Reihenfolge. Richtig brenzlig wird es dann, wenn die Propaganda es dahin lenkt, dass auch Hinz und Kunz meinen, jetzt müsse aus 'humanitären Gründen' eingegriffen werden. Syrien ist noch kurz daran vorbeigeschliddert, als Obama es gar nicht abwarten konnte, wegen angeblicher Giftgasvorfälle Assad direkt anzugreifen. Verhindert wurde es durch eine intensive Gegenmeinung, die wahrnehmbar war und deutlich machte, dass keineswegs diese Vorfälle Assad in die Schuhe geschoben werden konnte. Da hat Obama doch gezögert und sich nicht getraut, um die Stimmung nicht gegen sich gerichtet zu sehen. Hätte Obama die Öffentlichkeit auf seiner Seite gehabt, wäre die Sache wahrscheinlich anders ausgegangen.
Dieses Beispiel zeigt aber, wie vorgegangen wird. Mitunter werden noch Gespräche (Drohungen) angeboten, die aber Forderungen erhalten, die unanehmbar sind und die man dann für gescheitert erklären kann, weil der Gegner eben der böse ist. So wird man es jedenfalls darstellen.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


RE: Die Methoden des Herrschers dieser Welt

#142 von Schrat , 18.10.2016 15:59

So sehe ich das auch, lieber Topas,

wir denken manchmal, ach was nutzt das, das ich was sage, ich kann da nichts dran ändern...

Aber viel wenig macht ein viel und so sollte sich jeder einzelne in seinem Umfeld bemühen auf Wahrheit und Gerechtigkeit zu drängen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012


Steuergeldverschwendungen

#143 von Jurek , 20.10.2016 08:06

Ich habe gestern z.T. die TV-Sendung mit Mario Barth geschaut.
Früher war er m. E. mittelmäßiger Kabarettist, eher nicht empfehlenswert. Habe den dann auch nie wieder geschaut…
Jetzt aber (das fand ich durch Zufall) beschäftigt er sich mit Steuerverschwendung der Deutschen. Und jetzt schaue ich ab und wann seine Sendung, die mich jetzt durchaus interessiert.

Angeblich kann man bei ihm ein kostenloses(?) „Schwarzbuch“ bestellen, wo dort die Steuerverschwendungen aufgelistet sind.

http://www.schwarzbuch.de/


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.834
Registriert am: 03.10.2009


RE: Steuergeldverschwendungen

#144 von Schrat , 20.10.2016 19:47

Lieber Jurek,

es gibt doch "Schwarze Löcher", nämlich da, wo unser Geld versenkt wird...

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012


Gender-Wahnsinn

#145 von Schrat , 17.11.2016 14:56

Liebe Leser,

der Gender-Wahnsinn schlägt in Schweden Kapriolen. Es geht ja nach wie vor um die angebliche Benachteilgung von Frauen. Man ist dahinter gekommen, daß Bürgersteige mehr von Frauen und Kindern und Straßen mehr von Männern benutzt werden. Folglich müsse vorrangig der Bürgersteig und dann erst die Straße von Schnee geräumt werden, der in Schweden häufig früher und massiver fällt.

Das hat nun dazu geführt, daß der öffentliche Verkehr lahmgelegt wird.

http://quer-denken.tv/schweden-gendergerechtes-schneechaos/

In Deutschland hat der Gender-Wahnsinn dazu geführt, daß überall nicht nur Toiletten nach Männlein und Weiblein getrennt vorhanden sein sollen, sondern auch für diejenigen, die meinen weder unter das eine noch das andere zu fallen.
Wir wissen ja nun auch wirklich nicht, wohin mit unserem Geld....

Sinn oder Unsinn?

So fangen unter dem Schlagwort "Gerechtigkeit für Minderheiten" die Minderheiten an, über die Mehrheiten zu regieren....

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012


"heiligen drei Könige"?

#146 von Jurek , 06.01.2017 16:14

Heute ist wieder mal m. E. so ein unchristlicher Feiertag (wie es diese hier zu viele gibt, aber leider bei wichtigeren Begebenheiten keine), an dem die „heiligen 3 Könige“ gewürdigt werden.
Ausgerechnet solche heidnischen Feiertage macht hier die römische Kirche zu christlichen Feiertagen!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.834
Registriert am: 03.10.2009


Abbildungen von Persöhnlichkeiten

#147 von Jurek , 10.03.2017 17:18

Auch wenn der Vatikanstaat nicht der Europäischen Währungsunion angehört, darf dieser trotzdem die Euromünzen prägen.
Und seit 2002 werden dort Euromünzen immer mit dem amtierenden Papst abgebildet.
Sedisvakanzausgabe gab es 2005 mit der Ausnahme, als der „Stuhl Petri“ nach dem Tot des polnischen Papstes leer stand, bis zur Wiederwahl des deutschen Papstes.
Auch der neue Papst Franziskus wurde auf Münzen geprägt.
Doch für dieses Jahr hatte er entschieden nicht mehr sein Bildnis auf Münzen zu prägen, sondern nur seinen Wappen.
Keine so schlechte Idee …



http://www.muenzen.eu/euromuenzen-vatikan.html


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.834
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 10.03.2017 | Top

Selbstbeweihräucherung auch durch Münzen

#148 von Schrat , 10.03.2017 22:43

Lieber Jurek,

das gehört hatl zum Stolz dieser Gott entfremdeten Welt, daß sie sich selbst ein Denkmal setzen, so wie in alter Zeit der stolz gewordene Saul....

Und zwar auch in Form von Münzen und Geldscheinen rücken sie voller Stolz ihre Macht und Autorität in den Vordergrund. Der Ein-Dollar-Schein der USA ist solch ein
Ausdruck solchen Stolzes "...unser Werk wird gelingen...." (in englisch auf dem Schein).

Ich war ziemlich überrascht, daß sogar der Umstand, daß man wenigstens die halbe Welt (wahrscheinlich ohne Russland) mit Chemtrails vergiftet und nieman dagegen einschreiten kann, als eine Art Machtdemonstration angesehen wird.

Auf einer Münze des Vatikans aus dem jahre 1985 ist jedenfalls solch ein Flieger mit Chemtrailstreifen herausgegeben worden.

https://www.flickr.com/photos/snakekickr/19769265294

Gruß
vom schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 10.03.2017 | Top

wieder Verschwörungstheorien?

#149 von Jurek , 11.03.2017 05:38

Guten Morgen Schrat,

Zitat
Der Ein-Dollar-Schein der USA ist solch ein Ausdruck solchen Stolzes "...unser Werk wird gelingen...." (in englisch auf dem Schein).


Du bringst manchmal englische Texte rein, aber hier hast du es vermieden auch den Text in Original mit Übersetzung reinzustellen. Denn ich suche vergebens so einen englischsprachigen Text auf einer 1 US-Dollar Note, welcher so was ähnliches besagen soll.
Wo soll das genau drauf stehen?
Da steht eher (wie wohl auf allen USA Münzen und Banknoten): „IN GOD WE TRUST“ = „Wir vertrauen auf Gott“ (o. ä.).

Zitat
Auf einer Münze des Vatikans aus dem jahre 1985 ist jedenfalls solch ein Flieger mit Chemtrailstreifen herausgegeben worden.


So ein Flieger ist doch kein anderer als in der Regel ein Passagierflugzeug. Und dieser bildet (wie JEDES solches Flugzeug unter bestimmten Bedingungen) die Kondensstreifen am Himmel.
Wieso verbindest du das immer wieder mit „Chemtrails“? Meinst du naiver weise, dass wenn das geheimes Projekt wäre, die so das abbilden würden?
Jedes Kind weiß was das ist. Und du meinst schon gleich was besseres erkennen zu können?

Du bringst hier zwei Sachen die für mich nicht nachvollziehbar sind.
Vielleicht erklärst du mir bitte noch die erste Sache?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.834
Registriert am: 03.10.2009


Chemtrails sind bewiesene Verschwörungspraxis

#150 von Schrat , 16.03.2017 22:33

Lieber Jurek,

hinsichtlich Chemtrails bist Du leider im Irrtum! Es ist beobachtet worden, daß in vielen Fällen KC10-MilitärFluzgzeuge des amerikanischen Militärs verwendet werden. Das ist von verschiedenen Pesonen bezeugt, u.a. vom ehemaligen FBI-Chef von Kalifornien Ted Gunderson. Und außerdem gibt es Zeugen dafür, daß auch herkömmliche und gewöhnliche Passagierflugzeuge mit solchen Zusatztanks ausgerüstet sind, die dann schädliche Chemikalien (i.d.R. Alluminium und Barium) ind ie Luft blasen. Der Pilot muß da nicht unbedingt was von wissen, das erfolgt über Fernsteuerung. Deshalb sind die zu beobachtbaren Streifen k e i n e normalen Flugzeugabgase, sondern ebend diese schädlichen Chemikalien, die aus verschiedenen Gründen gesprüht werden ( Wetterbeeinflussung, militärische Vorteile durch Ionisierung der Luft - Radar auch über den Horizont hinaus - letztendlich sogar Schädigung der Gesundheit der Bevölkerung, um sie wie in den Georgia-Guuide-Sötones angegeben auf etwa 500 Mio Menschen zu reduzieren).

Normale Kondesnsstreifen entstehen nur bei einer Luftfeuchtigkeit von wenigstens 70 % und einer Temperatur von 40 Grad. Das war und ist physikalisch nachprüfbar und nachvollziehbar. Diese Bedingungen sind i.d.R. nicht in der Höhe, in der sich die sprühenden Flugzeuge befinden, vorzufinden. Das kann aufgrund offizieller Daten und Flugradar-Daten-Seiten im Internet übeprüft werden und wurde überprüft. Fernstrecken-Luftverkehr mit Passagierflugzeugen findet in der Regel in ca 10000 km Höhe statt, die Flugzeuge, die sprühen werden aber in erheblich niedriger Höhe beobachtet, wo diese Bedingungen i.d.R. nicht vorliegen. Immer wenn Du solch ein sprühendes Flugzeug mit blossem Auge beoachten kannst, befindet es sich n i c h t in 10 km Höhe! Der Kontinental-Passagierflugzeugverkehr findet in solch großer Höhe statt, weil dort der Luftwiderstand nicht so hoch ist und außerdem Jetströme genutzt werden können, die zu einer erheblichen Spriteinsparung führen!

Es gibt viele, viele Zeugen für diese Verbrechen. Zuletzt wurde auch durch die bayrische Umweltbehörden der gewaltige Anstieg von Alluminium und Barium in Wasser ind Boden nachgewiesen, der n i c h t natürlich erklärt werden kann. Ferner durch direkte Messungen von Flugzeugturbinenabgasen in der Schweiz. Näheres unter Chemtrail.de von Werner Altnickel.

Du kasnnst Dich in dieser Sache nciht auf das verlassen, was z.B. Wikipedia oder anderen Desinformations-Seiten oder andere "offiizrillem" Werke mitgeteilt wird, , weil diese statt den wahren Sachverhalt wiederzugeben, einfach uns was vorlügen und das, was früher - aus guten Gründen - anders erklärt wurde einfach als "Tatsache" hinstellen und darauf vertauen, daß man diese "Quellen" als Autorität ansieht. Es wurden also "Tatbestände" einfach lügenhaft und frech auch in offiziellen Nachschlagewerken geändert. Das findet man auch auf anderen Gebieten, ohne daß der "Gewöhnlich Sterbliche" das überprüfen und nachvollziehen kann. Das sollen wir einfach so glauben. Das sagen ja die "Experten".

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.207
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 16.03.2017 | Top

   

Gedenktage
Aussagen ...

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen