RE: Spenden für Bedürftige

#91 von Jurek , 05.02.2016 12:12

soll man jetzt in Panik fallen und Gold bei sich horten, weil die Banken....

Sprüche 3:5,6!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009


RE: Spenden für Bedürftige

#92 von Schrat , 05.02.2016 17:33

Ja lieber Jurek,

bei aller möglichen und anzuratenden Vorsorge unsererseits, können wir uns letztendlich aus bestimmten Situationen nicht selber retten!

Besonders als Christen müssen wir damit rechnen, daß wir wie treue Gottesmänner - und -frauen der alten Zeit in Situationen kommen, aus der wir uns selber nicht mehr retten können und keinen Ausweg mehr sehen.

Aber Gott kann und wird dann den Ausweg bringen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.883
Registriert am: 31.03.2012


Schockierende „Menschenrechte“ für Zigfachen Mörder! (…)

#93 von Jurek , 16.03.2016 07:09

Schockierende „Menschenrechte“ für Zigfachen Mörder! (…)
http://web.de/magazine/wissen/breivik-be...t-haft-31427514

Anders Breivik der vielfacher Mörder, lebt in einem „Luxus-Gefängnis“, wo so mancher Mensch im Altersheim viel schlechter in einem Zimmer hat.
Er hat drei schöne helle und gut ausgestattete Räume mit TV und allem was dazu gehört, er darf telefonieren, Briefe verschicken, Bibliothek nutzen, sogar sich das Essen auch selber zubereiten!
Aber dieser 77fache Mörder der nur für 21 Jahre Haft mit anschließender Sicherheitsbewahrung (und bei guter Führung…?) verurteilt wurde, erhebt nun gegen den norwegischen Staat Klage, weil er fühlt sich dort wie im Gefängnis, wo es schlechte Haftbedingungen geben soll und dass er von anderen Häftlingen isoliert ist, und das erscheint ihn als ein Verstoß gegen die Menschenrechte zu sein, die er so was nicht erdulden muss. Schließlich alles was er tat (so seine Meinung), hatte er für den Staat getan.
Im Gerichtssaal, nachdem man ihn Handschellen abgenommen hat, darf er seine Hand vor dem Gericht zum Hitlergruß erheben, ohne dass ihn das auch verwehrt wird…

Dabei (wie in obigen Link heißt) der US-Amerikaner Albert Woodfox (ein umstrittener Einfach-Mörder) „Statt mit Unterhaltungselektronik in drei Gefängniszellen, hauste er in einem drei Mal zwei Quadratmeter großen Verschlag.“ Ohne jeglichen Komfort.

http://www.msn.com/de-at/nachrichten/chr...ocid=spartandhp


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 16.03.2016 | Top

RE: Schockierende „Menschenrechte“ für Zigfachen Mörder! (…)

#94 von Schrat , 16.03.2016 08:19

Lieber Jurek,

Brevik war eine von den Freimaurern/Illuminaten gezüchtete Puppe, ein Werkzeug in deren Händen! Er war auch Freimaurer-Mitglied und hat sich im Freimaurer-Outfit auch schon mal fotografieren lassen.

Das war alles eine geplante Angelegenheit und er war nur das dumme ausführende Organ.

Er war nicht wirklich Christ, wie man nach den Anschlägen hinausposaunt hat. Er hatte höchstens ein korrumpiertes, politisches Christentum im Sinn, ähnlich wie die Kreuzfahrer.

https://guidograndt.wordpress.com/2012/0...e-freimaurer-1/

In Verbindung mit diesen grauenhaften Anschlägen gibt es auch allerlei Seltsamkeiten.

Es sollten verschiedene politische Zwecke mit diesem Anschlag erreicht werden. Unter anderem Diffamierung des Christentums, Schreckgespenst "Nazi" fördern weiter im Vordergrund halten, allgemein ein Klima der Angst erzeugen. Aus alle dem lässt sich politisch Kapital schlagen.

Er war auch kein Einzeltäter. Zeugen berichten von wenigstens zweien, wobei einer sogar eine Polizeiuniform trug.
Wie bei so vielen spektakulären Anschlägen der Neuzeit hat in etwa zeitgleich auch eine offizielle Übung stattgefunden....

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/anders-breivik/

Ein Motiv für diesen von langer Hand geplanten Anschlag war, daß Norwegen beschlossen hatte, aus den Luftangriffen gegen Lybien auszusteigen. Es war eine Strafaktion.

Und deswegen wird der Mörder Brevik luxoriös und konfortabel untergebracht. So mancher Obdachlose würde gerne mit ihm teilen.....

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.883
Registriert am: 31.03.2012


Provokation!? ...

#95 von Jurek , 16.03.2016 09:50

Das ist nun mal so, dass die Unterbringung von dem Verbrecher A. Breivik zum Himmel schreit (das ist z. T. in Österreich auch nicht anders..), der noch die Frechheit besitzt den Staat Norwegen bis zu obersten Gericht für Menschenrechte anzuklagen, weil ihn der Zugang zu anderen Häftlingen untersagt ist und das Ganze für diesen Verbrecher nicht gut genug ist.
http://web.de/magazine/panorama/breivik-...rgruss-31427540

Das wäre im Grunde regelrecht eine Aufforderung an Obdachlose im Herbst mal die Schaufenster von Läden zu zertrümmern, damit sie dafür belohnt werden und für Winter eine schöne Unterkunft auf Staatskosten bekommen können, und nicht unter der Brücke frieren (gar manchmal erfrieren) und hungern müssen …


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 16.03.2016 | Top

Gerechtigkeit - quo vadis?

#96 von Jurek , 20.04.2016 18:16

http://www.msn.com/de-at/nachrichten/aus...ocid=spartandhp

die 77fache Mörder „Breivik hatte es im Prozess unter anderem als unmenschlich bezeichnet, dass er kaum Kontakt zur Außenwelt habe.“ Und er gewann das Prozess gegen norwegischen Staat!
Der hatte bloß 21 Jahre Gefängnis bekommen, und bei guter Führung …


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009


Moral von heute

#97 von Jurek , 12.05.2016 09:35

Zitat
Dass die Zeugen Jehovas bezüglich Homosexualität eine Weltanschauung aus der Steinzeit vertreten, ist (leider) längst keine Neuigkeit mehr. Doch dass sie versuchen, mit einem Comic Kindern und Jugendlichen eine Gehirnwäsche zu verpassen, sorgt dann doch für Empörung.
Denn das ist eine neue Stufe der perfiden Hetze gegen Schwule und Lesben.


http://web.de/magazine/wissen/zeugen-jeh...oerung-31545812

Sorry, aber was für ein schwachsinniger Beitrag von Herrn Thissen ist das denn?
Der hat die sensationelle Neuigkeit entdeckt, dass die „ZJ“ gegen Homoehen sind und dass das mit in die Erziehung von Kindern einfließt, wenn die Eltern den Kindern erklären, was in Augen GOTTES gut ist und was nicht! Wau!
Dass eigentlich alle christlichen Kirchen gegen Homoehen sind und auch ihre Kinder darüber unterrichten, ist dem Ärmsten noch nicht aufgefallen.
Und dass für die Entwicklung des Kindes ein Vater und eine Mutter wichtig sind, wird sich seiner Sicht auch leider entziehen.
Er hätte für seinen Beitrag welchen er so an die Öffentlichkeit herausläst, vielleicht etwas besser recherchieren sollen bevor er Unbewusst damit auch die Katholische, Evangelische & Co. Kirchen ins Feld zieht…
Hier eine Preisfrage: Warum können zwei Mütter oder zwei Väter keine Kinder bekommen?
Aber diese „moderne“ (hat aber ihren Ursprung in Sodom und Gomorra) und rein egoistische Sicht der körperlich Erwachsenen von heute (was interessiert hier die das Kind! So ähnlich wie bei Abtreibungen!), behauptet, dass das möglich wäre…


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009


RE: Moral von heute

#98 von Jurek , 13.05.2016 06:13

Zum Vorbeitrag anhängend:
Straffreiheit für Erwachsene mit Minderjährigen ab 12 Jahren laut Vatikan?
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...-in-Europa.html

Ich weiß nicht wie das dort in dem Staate Vatikan unterteilt ist, aber da m. E. der Präsident und Bürgermeister und sonst die Nr.1 der Regierung von Vatikan der Papst ist, verwundert mich das schon sehr ...
Dass da Straffreiheit herrscht wenn man mit einem KIND ab 12 Jahren sexuelle Beziehungen hat, erschreckt mich sehr für so ein "Gottes-Staat-Stadt", wo der Papst nach außen gegen Kindermissbrauch auftritt!


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009


Sex mit Kindern von Religionen gutgehe9ßen

#99 von Schrat , 13.05.2016 09:57

Lieber Jurek,

der Papst passt sich dem Islam an! Dort gibt es/gab es ja sogar Beziehungen zu Kindern, die noch jünger waren!
Es war mal die Rede von einer "Braut" die neun Jahre alt war.

Auch von Mohamed selbst wird davon in der islamischen Überlieferung berichtet. Gewisse Kreise des Islam versuchen das allerdings abzustreiten.
http://www.pi-news.net/2011/04/mohammed-...kinderschander/

Auszug daraus:

Zitat
Früh begann er zu arbeiten, als Helfer und später Führer von Karawanen, im Dienste einer reichen Kaufmannswitwe, Khadija. Mit 25 Jahren heiratete er seine Chefin, die mit ca. 40 Jahren wesentlich älter war. Sie hat ihm mindestens sechs Kinder zur Welt gebracht, von denen aber die meisten früh verstorben sind, nur eine Tochter hat ihn überlebt.

Die Ehe dauerte ca. 25 Jahre, dann starb Khadija. Kurz nach ihrem Tod hat Mohammed bald wieder geheiratet, zunächst Sauda, von der wenig überliefert ist. Dann aber die sechsjährige (!) Aisha, diese Heirat entspricht aber wohl eher einer Verlobung in unserem Sinne. Beim ersten Geschlechtsverkehr war sie 9 Jahre alt, was in vielen islamischen Quellen nachzulesen ist. Mohammed selbst war zu diesem Zeitpunkt 53. Aisha gilt in der islamischen Überlieferung als seine Lieblingsfrau.



Ein Papst hat den Koran geküßt und der Franziskus wäscht Moslems die Füßem, als wenn das seine christlichen Brüder wären.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.883
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 13.05.2016 | Top

wohin mit den Steuergeldern?

#100 von Jurek , 19.09.2016 09:50

Ein Tipp, wie man am besten Steuergelder verschwendet:

Man startet eine 35.000,-- Euro (!) Umfrage aus (Geld spielt keine Rolle! Da sollte man schon nicht so geizig sein! Muss man schließlich nicht aus eigener Tasche zahlen!), für eine künstlerische Darstellung für die Hauptstadt Tirols, welche am besten die Kultur, Umfeld, Aktivitäten etc. am bestem beschreibt bzw. darstellt und was man als „Logo“ für die Stadt Innsbruck verwenden kann.

Von all den Einsendungen an Ideen in Verbindung mit der Kultur, Umfeld, Aktivitäten etc., wurde eine der Darstellungen ausgewählt: Der Kommission hat am besten dafür ein Apostroph (') gefallen! Für dieses kleine Strichlein war es ihnen mal wert diesen Preis mit von sage und schreibe 35.000,00 Euro zu honorieren!

Das wurde im TV in der Sendung „Bist du deppert!“ (oder zu Hochdeutsch: „Bist du verrückt“) zu Sprache gebracht.
Dort die anwesende 5 Kandidaten haben zuvor aber viel kreativere und m. E. interessantere Darstellungen vorgestellt!


Und so ist dankbar nicht nur solcher einer dieser (auch wenn man sonst ungern davon spricht) Steuerverschwendung, dieser Apostroph und Absatz der große „Renner“ um anzudeuten, dass man „in(n)s-Bruck“ kommen kann!


Ich habe schon vor vielen Jahren (davor) gemeint, dass man „Innsbruck“ als „Inn's-Bruck“ bezeichnen könnte, weil das eine Bruck (Brücke) über den Inn (Fluss) ist. Aber da habe ich nur einzeilig gedacht...


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 19.09.2016 | Top

Wohin mit dem Geld? Kunst und "Kunst"

#101 von Schrat , 19.09.2016 10:30

Lieber Jurek,

wenn eine Idee nur verrückt genug ist, gibt es immer Leute, die sie beklatschen....

Siehe Picasso, der sich im Nachhinein köstlich amüsiert haben soll, wie bewundernd seine neue Kunst, die er eigentlich mehr als Witz gedacht hatte, aufgenommen wurde!

http://www.ephraimkishon.de/Picassokishausschnitt.htm

Zitat
Neben vielen Briefen vor allem aus Deutschland und Österreich, durch die Kishon erstmals mit seinen Lesern öffentlich in Kontakt tritt, wird in »Picassos süße Rache« das umstrittene Vermächtnis von Picasso veröffentlicht, in dem dieser ausdrücklich davon spricht, dass er seine Bilder zu großen Teilen nur veröffentlichte, um die Kritiker zu verhöhnen, die seine lustigen Werke in höchsten Tönen lobten.


Da muß ich daran denken, wie auch Unsummen ausgegeben wurden, um ein neues Logo für die ehemalige Staatseisenbahn "Deutsche Bundesbahn" entwickelt und umgesetzt werden sollte. Vorher war das Logo "DB" (= Deutsche Bundesbahn), allerdings in einer bestimmten Schriftart geschrieben und in Negativ-Druck, und auch nachher war das Logo "DB" (Deutsche Bahn) , allerdings in einer etwas anderen Schriftart und rotem Positiv-Druck. Der "Künstler" wurde dafür recht gut entlohnt.

http://www.logolook.de/2009/07/deutsche-...ich-nicht-nass/

Kurt Weidemann erhielt dafür 200000 Mark damals, zusätzliche Kosten für die Änderung von "DB" in "DB" ca 12 Millionen Kosten.....
http://www.focus.de/kultur/leben/corpora...aid_150669.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Weidemann

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.883
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 19.09.2016 | Top

RE: Wohin mit dem Geld?

#102 von Jurek , 19.09.2016 10:35

... was für ein Wahnsinn! (bzw. ohne dem vernünftigen Sinn!).


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009


Moderne Kunst

#103 von Schrat , 20.09.2016 09:07

Lieber Jurek,

ich hatte ja schon den bekannten israelischen Schriftsteller Kishon erwähnt. Dieser hatte auch Kunst studiert (Metallbildhauer) und war auch Kunsthistoriker und der nahm, wie schon in dem von mir vorgestellten Zitat angeführt, "kein Blatt vor den Mund" und bezeichnete die moderne Kunst als das, was es ist: M ü l l !!!

Nur die wenigsten wagen das auszusprechen. Wirkliche Kunst wird sofort abgewiesen und man ergeht sich bei der Betrachtung der modernen Kunst in allerlei Deutungen, was das denn wohl sein könne, wie dort der "überragende Künstler" am Wirken war....

In einer Kunstausstellung hat eine Putzfrau ein "Kunstwerk" aus Versehen in den Mülleimer geworfen.....Nunja, ich kann ihren Irrtum verstehen!

https://www.youtube.com/watch?v=iN_SuDfGH_c

Die modernen Schmierereien haben nichts mit Kunst = Können zu tun, sondern sind eine Beleidigung für das Auge und den Intellekt. Genausogut könnte man einen Affen einen Pinsel in die Hand drücken und vor eine Leinwand setzen.....

Es ist tatsächlich "Entartete Kunst", auch wenn der Begriff mal von den Nazis geprägt wurde, deshalb nicht falsch.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.883
Registriert am: 31.03.2012


RE: Moderne Kunst

#104 von Jurek , 21.09.2016 07:12

Zitat von Schrat
In einer Kunstausstellung hat eine Putzfrau ein "Kunstwerk" aus Versehen in den Mülleimer geworfen.....Nunja, ich kann ihren Irrtum verstehen!



Wirklich, ihr ist dann das nicht zu verdenken! ...

Zitat von Schrat
Genausogut könnte man einen Affen einen Pinsel in die Hand drücken und vor eine Leinwand setzen.....


Und in der Tat, auch Tiere malen und angeblich gar nicht so schlecht wie manche "Künstler".
Und da kann man wirklich was erkennen!
https://www.youtube.com/watch?v=CXOUs2nylAo

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.445
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 21.09.2016 | Top

RE: Moderne Kunst

#105 von Schrat , 21.09.2016 09:50

Lieber Jurek,

wenns denn nicht ein Film-/Fototrick ist....

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 2.883
Registriert am: 31.03.2012


   

Gedenktage
Zeitumstellung

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen