RE: XP neu installieren tut nicht

#391 von Schrat , 14.12.2016 08:01

Lieber Jurek,

"...halte ich für ein Gerücht...." Da scheiden sich mal wieder die Geister. Ich halte Gerüchte nicht per se für negativ und nicht beachtenswert. Es kommt immer auf die Umstände an. Ich sehe in diesem Fall keinen Grund, die Erfahrungen anderer anzuzweifeln. Sicher hast Du Recht, daß man ein Virenprogramm haben sollte und das habe ich auch! Microsoft will doch verkaufen und dann wird die alte Version schlecht gemacht und die Gefahren übertrieben, damit die Leute dann genügend motiviert sind, was Neues zu kaufen. Das kennt man doch auch aus anderen Gebieten. Die Gardinenindustrie hatte sich früher dieses psychologischen Tricks bedient und extra einen Begriff erfunden: "Da sind die Eumeln drin...." Das war zwar reine Phantasie und frei erfunden, aber viele hatten nun Angst, daß sie "die Eumeln" in den Gardinen hatten und war bemüht sich neue zu kaufen....

@Topas
Vielen Dank für den Tip. Ich werde der Sache mal nachgehen. Ich meine aber, daß ich schon alle Empfehlungen befolgt habe und alles im BIOS/UEFI richtig eingestellt war. Das letzte, was noch ausbleibt, ist den Festplattentreiber runterzuladen und mit in die Windows-XP-Treiber-DVD einzubinden. Das ist mir im Moment zu kompliziert.
In dem Link war dann auch der Tip gegeben worden, dann doch statt Legacy-IDE AHC einzustellen, damit dann das Installationsprogramm nach dem Treibere fragt. ich wunder mich, daß es da nicht eine einfache Methode gibt, erst einmal die ganze Festplatte neu mit NTFS zu formatieren, und zwar unabhängig davon, daß sie nun in 4 Teile und 8 "Sda" aufgeteilt ist. Aber das einfachste une Eleganteste wäre schon, wenn das Windows XP beim Installieren mit erledigt.

Ich will auch noch mal versuchen Knoppix-Live zu starten und GParted laufen zu lassen. Knoppix habe ich gestern schon laufen lassen. Dann sind, bis auf eine klitzekleine Partition für Knoppix die anderen Partitionen nicht eingebunden. Vielleicht kann ich die nun nicht genutzten Partitionen dann doch noch mit Ubuntu bzw. Windows verbinden. Darum geht es mir eigentlich

Gruß
vom Schbrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: XP neu installieren tut nicht

#392 von Topas , 14.12.2016 09:12

Hallo Schrat,

früher konnte man in den DOS-Modus und dort mit fdisk die Partitionen löschen und mit format c: dann die ganze Platte formatieren. Vielleicht hast du ja noch so eine XP-Rettungscd oder Diskette mit der du an die Eingabeaufforderung kommen kannst.

Aber mit gparted muß das auch gehen.

Vielleicht hast du noch ein neueres Betriebssystem. Dort wird nämlich (auch bei XP, aber soweit kommst du ja nicht), dort kannst du eine vollständige Formatierung der ganzen Platte auswählen. Die eigentliche Installation hinterher kannst du ja abbrechen. Auch bei Linux kannst du ja beim Installieren die Nutzung der ganzen Platte auswählen und eine vorherige Formatierung ankreuzen (NTFS).

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


RE: XP neu installieren tut nicht

#393 von Schrat , 14.12.2016 09:24

Lieber Topas,

ich werde es vorerst wohl so lassen müssen. Ich habe eigentlich alle Empfehlungen beachtet und doch bleibt er beim Auswahlmenue stehen. "R"-Taste bringt auch nichts. Der PC reagiert auf keine Taste, so daß ich immer eine Netztrennung machen muß.

Den Gedanken hatte ich auch schon, Ubuntu neu zu installieren, aber dann kommen beim Installieren die wildesten Meldungen und bricht auch die Installation ab. Irgendwas ist da durcheinander und deswegen tut weder das eine noch das andere.

Mit Live-DVD Tails oder Knopix kann ich Gparted auch nicht anwenden. Bei Knoppix kann ich den DVD-Schacht überhaupt nicht öffnen. Ist wohl extra so gemacht, weil das System ja immer von der DVD in den Arbeitsspeicher lädt und bei Tails wird ds Programm abgebrochen und der PC fährt runter, sobald ich den DVD-Schacht öffne. Muß noch mal mit dem USB-Stick versuchen, ich glaube da habe ich mal Tails drauf geladen.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012


RE: XP neu installieren tut nicht

#394 von Topas , 14.12.2016 09:49

Welche wilden Meldungen kommen denn bei der Installation von Ubuntu? Kannst du da was identifizieren?

Vielleicht mußt du wieder was im Bios umstellen?

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


RE: XP neu installieren tut nicht

#395 von Schrat , 14.12.2016 10:24

Lieber Topas,

ich konnte mir das alles nicht merken.

Ich habe nun Knoppix über USB laufen lassen. Da habe ich dann Gparted laufen lassen und gehofft, daß ich die ungenutzen Partitionen Windows bzw. Ubuntu zuordnen kann, aber das funktioniert nicht, obwohl die Partitionen ja nicht eingehängt (gemounted) sind. Man kann die Partitionen zwar kleiner, aber nicht größer machen. Größer machen nur unter Beachtung der vorgegebenen Größe. Die Windows-XP-Partition hat z.B. nominell eine Größe von ca 149 GB und als max Größe wird 152 GB vorgegeben. Also da unter "vorher" oder "nachher" was eingeben, bringt nichts, wiel die vorgegebene Größe wohl nicht geändert werden kann, aber gerade das wäre erforderlich. Oder muß ich praktisch di ungenutzen Partitionen kleiner machen, damit die anderen dann entsprechend größer werden können? Das den anderen Partitionen zuschlagen funktioniert wohl auch nur, wenn sie räumlich zusammenhängen, und das ist leider nicht der Fall, weil dazwischen die Zwischenlagerungs-Partition für Linux liegt.

Dies habe ich jetzt unter Knoppix gepostet. Läuft über USB-Stick.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: XP neu installieren tut nicht

#396 von Topas , 14.12.2016 10:57

Hi Schrat,

du mußt natürlich erstmal löschen. Und zwar erst die logischen Laufwerke und dann die erweiterte Partition (falls du eine hast). Unformatierten Speicherplatz neu formatieren und dann müßtest du zusammenfügen können und die Platte neu aufteilen. Einer Partition für Linux und eine für Windows. Wenn auf der Knoppix-Version TeamViewer enthalten ist, kann ich mir das doch mal per Fernwartung ansehen. Ansonsten: http://www.computerbild.de/download/COMP...ee-3127466.html.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


RE: XP neu installieren tut nicht

#397 von Schrat , 14.12.2016 12:51

Lieber Topas,

....erst einmal löschen.....

Hu, ich krieg das "Fracksausen"....

Ich habe probeweise mal folgendes gemacht: Ich habe beim Hochfahren nicht Ubuntu sondern mein Windows-Xp gewählt. Dann habe ich die neue Xp-Installations-DVD eingelegt und mal gewartet, was jetzt kommt. Dann kamen all die Fenster, mit denen man dann die Installation bewerkstelligen kann. Ich habe Neuinstallation gewählt. Dann kam auch die Lizenzvereinbarung, der man zustimmen sollte und die Felder um den Microsoft-Schlüssel einzugeben. Habe ich dann alles gemacht. Dann mußte der Computer neu gestartet werden und es kam prompt wieder der Auswahlbildschirm, wo ich Neuinstallaltion (Enter), Reparieren (R) oder abbrechen (F3) hätte wählen sollen, was aber wie gehabt nicht funktionierte. Auf Tastendruck reagierte der PC überhaupt nicht mehr. Wieder das übliche, dem PC die Luft ä,ä,ä den Strom abdrehen.

Aber glücklicherweise ist sonst nichts passiert. Ich kann nach wie vor das alte Windows hochstarten und auch Ubuntu wählen. Muß also irgendwas mit dem MBR (Master-Board-Record) zu tun haben, denke ich mal.

Bin auf folgenden Link gestoßen, der vielleicht die Sache löst:
http://www.pcwelt.de/ratgeber/Multiboot-...ot-9715222.html

Es scheint grundsätzlich problembehaftet zu sein, wenn man im Nachhinein neben einem schon bestehenden Linux-Betriebssystem Windows installieren oder neu installieren will. Du hatest mir zwar schon mal einen Hinweis auf "Legacy" gegeben, den ich aber wohl falsch verstanden habe. In dem Link heißt es:

Zitat
Im Bios-Setup müssen Sie die Bios-Emulation „CSM Support“ (Compatibility Support Module) „Uefi with CSM“ oder „Legacy Boot“ aktivieren, damit sich Systeme auch im Bios-Modus starten und installieren lassen (-> Punkt 2). Wenn Sie nur im Uefi-Modus installieren möchten (-> Punkt 3), darf die Option auch auf „Uefi Only“ oder ähnlich gesetzt sein



Mal sehen, ob das weiterhilft.



Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: XP neu installieren tut nicht

#398 von Schrat , 14.12.2016 15:18

Nachtrag:

Die Definitionen habe ich unter UEFI nicht gefunden. CSM-Support meint wohl das, was eigentlich eingestellt war und dennoch nicht funktioniere, nämlich daß statt der SATA-Übertragung die alte Übertragung EFI eingestellt ist.

irgendwie stört sich Window am "GRUB" und funktioniert nur, wenn direkt auf Windows zugetriffen werden kann, mutmaße ich mal.

Wer also Windows neben Linux oder umgekehrt haben will, tut besser dran, ein zweites Laufwerk einzubauen, dann bestehen solche Komparbilitätsprobleme nicht, wenn auf jedem Laufwerk nur ein Betriebssystem drauf ist.

Gruß vom
Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012


XP neu installieren tut nicht - warum?

#399 von Jurek , 14.12.2016 16:24

Hallo Schrat,

was mich interessieren würde ist erstmal folgendes: Wie ist es, wenn man Windows XP NEU-installieren möchte? Denn um dauerhaft WinXP nutzen zu können, muss man doch mit der langen Schlüssel-Nummer dieses bei MS registrieren. Da aber für dieses Windows nun Microsoft wohl Services, Updates etc. eingestellt hat, ist das noch immer möglich?
Wohl noch schon, aber ich weiß jetzt nicht genau, daher meine Frage. Also wie funktioniert damit bei dir mit der Neuinstallation von WinXP?

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.849
Registriert am: 03.10.2009


RE: XP neu installieren tut nicht - warum?

#400 von Schrat , 14.12.2016 17:05

Lieber Jurek,

das weiß ich auch nicht so genau. Meines Wissens gibt es Einzelfall-Lizenzen, also wenn du in ein Kaufhaus gehst und Dir dort ein Paket mit einem Windows-Betriebssystem kaufst. Es gibt aber auch sogenannte "OEM"-Versionen. Letztere sind Versionen die für Computer-Hersteller ausgestellt werden. Und diese können auch weiterverkauft werden einschließlich Lizenz-Nummern. Wie diese software-billiger-de-Firma daran kommt, weiß ich auch nicht. Ich nehme mal an, daß immer wieder manchmal auch im großen Stil von Behörden Firmen usw. Computer stillgelegt oder gebraucht verkauft werden und mit diesen kann man ganz legal dann diese Betriebssysteme und Lizenzen erwerben und auch weiterverkaufen Da hat es mal Klagen von Seiten von Mikrosoft gegeben, die die aber verloren haben. Soweit ich informiert bin, ist das also rein rechtlich gesehen alles O.K.

Es gibt immer mal Gründe, warum XP oder andere Windows-Systeme neu installiert werden sollen oder sogar müssen. Z.B. wenn eine Virenverseuchung vorliegt, die anders nicht zu beheben ist. Bei mir ist der Grund der, daß durch mehrfaches Aufspielen verschiedener Linux-Systeme die Festplatte zu sehr partioniert ist und nun Partitionen vorliegen, die ich nicht nutzen kann. Das ist zwar im Moment kein großes Problem, weil selbst der verbleibende Rest noch akzeptabel ist, aber insgesamt ein unbefriedigender Zustand, denn wenn ich 500 GB habe, möchte ich auch 500 GB nutzen können, z.B. für Filme, die ja viel Platz einnehmen, und nicht nur 250 GB.

Wenn man also Linux neben Windows hat. Dann sollte man - nachdem wichtige Daten gesichert sind - die Festplatte neu formatieren und dann erst Windows und nachfolgend z.B. Linux installieren. Wobei m.W. es auch wichtig ist vorher den MBR richtig zustellen. MBR = Master-Board-Record, wo die Startpunkte für die verschiedenen Betriebssysteme angegeben sind. Wenn das einfach so bestehen bleibt, kann man Windows wohl nicht neu insallieren, jedenfalls so, wie ich es erlebt habe. Ich nehme an, daß Topas da mehr darüber weiß. Für diese Richtigstellung des MBR gibt es m.W. ein Tool, welches sich "Super-GRUB" nennt, wenn man da nicht umständlich mit Konsole-Befehlen arbeiten will. Da graust mir immer vor.

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012


RE: XP neu installieren tut nicht - warum?

#401 von Topas , 14.12.2016 17:24

Hi Schrat,

wenn man zuerst XP und dann Linux installiert erkennt der Bootmanager von Linux das Windows und trägt es mit in den Grub ein. Also kein Problem. Wenn du zuerst Linux und dann Windows installierst, dann überschreibt der Windows Bootmanager den Grub und du mußt den Grub erst wieder manuell anpassen. Geht auch, ist aber umständlicher.

Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012


RE: XP neu installieren tut nicht - warum?

#402 von Topas , 14.12.2016 17:41

Schrat,

warum nicht XP unter Linux installieren: Virtualbox Eine Lösung?

http://www.pcwelt.de/ratgeber/Windows-al...en-9790033.html

Ansonsten: Einfach mal die Ultimate Boot Cd runterladen, brennen und dann mit dem Partitionierungsprogramm dort die Platte erstmal richtig aufräumen. Dann Linux, dann Virtualbox und dann XP in die virtuelle Umgebung. Die Iso-Datei kannst du direkt brrennen.

http://www.chip.de/downloads/c1_download...81a09f67deb63fa


Topas  
Topas
Beiträge: 1.549
Registriert am: 13.11.2012

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: XP neu installieren tut nicht - warum?

#403 von Jurek , 14.12.2016 17:50

Hallo Schrat,

ich meine, dass es nicht besonders schwierig wäre an legale Lizenznummer (Produkt-Kay) von so alten (oft „ausrangierten“) Betriebssystemen ranzukommen. Oft im Gemeindeentsorgungstellen gibt es auch alte Computer mit noch drauf geklebten Lizenznummern, die kein Mensch mehr benutzt.
Ich hätte sogar so eine Nummer für WinXP übrig, da ich selber kein WinXP mehr benütze.
Aber die Frage ist nicht nach legaler Key-Nr., sondern ob diese vorhandenen Lizenzen von so alten Systemen für die kein Service mehr gibt, noch die legal aktivieren kann, nachdem MS das aufgelassen hat.

Zitat
Es gibt immer mal Gründe, warum XP oder andere Windows-Systeme neu installiert werden sollen oder sogar müssen. Z.B. wenn eine Virenverseuchung vorliegt, die anders nicht zu beheben ist.



Ich sehe das etwas anders…

Zitat
Bei mir ist der Grund der, daß durch mehrfaches Aufspielen verschiedener Linux-Systeme die Festplatte zu sehr partioniert ist und nun Partitionen vorliegen, die ich nicht nutzen kann.


Unabhängig von BS kann man mit einem Gratis-Partitionsmenager das Problem leicht lösen.
Damit kann man einzelne Partitionen im gewünschten Format formatieren, verschieben oder Größe ändern bzw. gar die Partitionen zusammenführen.

Zitat
Das ist zwar im Moment kein großes Problem, weil selbst der verbleibende Rest noch akzeptabel ist, aber insgesamt ein unbefriedigender Zustand, denn wenn ich 500 GB habe, möchte ich auch 500 GB nutzen können, z.B. für Filme, die ja viel Platz einnehmen, und nicht nur 250 GB.


Wenn man genau 500 GB hat wird man nie 100% davon nutzen können, weil etwas davon wird für die „Verwaltung“ vom System gebraucht. Aber natürlich nur ein Bruchteil und nicht gleich 50%.

Mehrere BS auf einem Rechner hatte ich auch schon mal, inkl. Linux. Da hatte ich mal den Kali-Linux, mit dem man sehr viel machen hätte können…. Aber so was brauche ich nicht mehr.
Die Installation bei mir war aber nicht das Riesenproblem, wobei ich nur 2 Betriebssysteme hatte, nicht mehr.
Jetzt habe ich ein virtuelles Win7 in Win10, wo ich das von Win10 aus starten kann, ohne extra Rechner dafür starten zu müssen und im Partitionsmenager das aussuchen zu müssen. Vielleicht würde das mit Linux auch im Windows (oder auch umgekehrt) funktionieren.

NACHTRAG: Habe gerade gesehen, dass Topas auch diesen Gedanken von virtuellen Windows gebracht hat.
Das finde ich gut, weil man auch mehrere Betriebssysteme unter einem Windows nutzen kann.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.849
Registriert am: 03.10.2009

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: XP neu installieren tut nicht - warum?

#404 von Schrat , 14.12.2016 17:58

Lieber Jurek,

mit dem Verschieben der Partitionen: Das habe ich versucht und es ist mir leider nicht gelungen.

Was die rechtliche Seite anbelangt, so gab es in der Tat da Unsicherheiten, die aber durch höchstrichterliche Entscheidungen ausgeräumt wurden:
http://www.internetrecht-rostock.de/PC-Welt/OEM.htm

Meines Erachtens gibt es auch noch eine andere - ebenfalls legale - Möglichkeit. Man könnte ein 1:1-Abbild machen, z.B. mit "Clonezilla" oder "Paragon", dann den PC neu formatieren und dann wieder aufspielen. Was spricht dagegen?

Gruß
vom Schrat


Die Wahrheit hat den Irrtum nicht zu fürchten, wohl aber der Irrtum die Wahrheit (Raymond Franz)

 
Schrat
Beiträge: 3.216
Registriert am: 31.03.2012

zuletzt bearbeitet 14.12.2016 | Top

RE: XP neu installieren tut nicht - warum?

#405 von Jurek , 15.12.2016 06:36

Guten Morgen Schrat,

Zitat
mit dem Verschieben der Partitionen: Das habe ich versucht und es ist mir leider nicht gelungen.


Wenn man einen Partitionsmenager benutzt (und diesen auch bedienen kann), ist das normal gar kein Problem.
Auch das Zusammenführen von Partitionen wäre kein Problem, wenn diese gleiche Formatierung aufweisen, sonst muss man ggf. auch solche Partition entsprechend formatieren und neues Format zuweisen und dann diese zusammenführen.

Zitat
Was die rechtliche Seite anbelangt, so gab es in der Tat da Unsicherheiten, die aber durch höchstrichterliche Entscheidungen ausgeräumt wurden:
http://www.internetrecht-rostock.de/PC-Welt/OEM.htm


Da wird viel geschrieben…
Seit Einführung von Windows 7 hat sich vieles verändert. Auch juristisch.
Davor war es anders. Damals soll das BS entweder Vollversion oder Demoversion gewesen sein.
Einst hat auch schon PC-Welt-Redanktion in ihrer spanischen Zeitschrift eine DVD beigelegt, in der irrtümlich eine Vollversion von Win7 war statt einer Demoversion.
Heutzutage ist das alles Wurscht! Heute gibt es offiziell die „Vollversionen“ GRATIS (die eigentlich nach der Registrierung wirklich zur Vollversionen werden).
Man muss heute nicht für die Software, sondern nur für die Lizenzen zahlen (Produktschlüssel), weil solche Vollversion wird nach 30 Tagen zur einer Demoversion.
Also eine DVD mit BS kann man auf vielen Computern installieren. Aber man muss den Registrierungsschlüssel jeweils dazu extra kaufen.
Bei der Registrierung prüfen die MS-Computer diese Nummer. Und dann kann eine Lizenz nur auf einem Rechner laufen.
Bis zur Win8.1 konnte man aber leichter die Computer wechseln, wenn das alte Gerät verschrottet wurde. Ab Win10 hat sich einiges verändert. Da kann man zwar auch Win10 erwerben mit dem man übersiedeln könnte, aber sonst in der unteren Preisklasse sind das BS jetzt ohne welchem Registrierungscode die man bei der Installation eingeben braucht, aber dafür an die Hardware gebunden ist. Geht ein neues Laptop nach paar Tagen mit Win10 in Brüche, dann auch Ade mit dem BS.

Zitat
Meines Erachtens gibt es auch noch eine andere - ebenfalls legale - Möglichkeit. Man könnte ein 1:1-Abbild machen, z.B. mit "Clonezilla" oder "Paragon", dann den PC neu formatieren und dann wieder aufspielen. Was spricht dagegen?


Nur auf gleichem PC!
Man kann auch mit kopierten BS auf einen anderen Computer übersiedeln, aber dann müssen dann neue Treiber etc. eingerichtet werden und man kann nur dort dieses eine Registrierungsschlüssel nutzen, welcher dann auf keinem anderen sein darf.

Wie erwähnt, von WinXP bis Win8.1 kann man auch übersiedeln. Ein Win10 in Normalfall ist nur an gleiche Hardware desgleichen Computers gebunden und damit könnte man nicht übersiedeln. (Das erwähne ich nur als allgemeines Info, auch wenn es dir wohl extra darum wohl nicht geht).

Wenn du also Backup auf einen PC machst, die HD formatierst und dieses Backup wieder da draufspielst, das ist doch der Sinn von Backupprogrammen (auch selbst BS besitzt so eine Backupmöglichkeit), dass natürlich ist das völlig legal. Aber nur auf gleichem PC!
Man kann das nicht auf mehreren PC nutzen wie einst es bei mir war, als ich bei Softwaregünstig.de oder so, eine von DELL „Reinstallation DVD Windows 7 Ultimate SP1 64-Bit“ im Internet kaufte, die installierte und nach gut Monat (?) ist die nicht mehr gegangen, weil die Nummer haben mehrere Personen verwendet und diese wurde dann von MS-Computer gesperrt. Habe extra mit MS telefoniert darüber.
Hin und Her mit dem Verkäufer, bis der endlich mir das Geld für die DVD erstattete, und wollte noch den Aufkleber mit der Nummer haben, welchen ich denen nicht hergab, damit damit kein Missbrauch getrieben wird.

Gruß


"Und dies ist das Zeugnis: dass GOTT uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem SOHN.
Wer den SOHN hat, hat das (wahre) Leben; wer den SOHN GOTTES nicht hat, hat das (wahre) Leben nicht.
"
1. Johannes 5:11,12.

 
Jurek
Beiträge: 5.849
Registriert am: 03.10.2009


   

Verschwörungen
Interessantes

Joh 3:16
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen